10 DINGE, DIE SIE ÜBER DAS DETROIT-SUPERKREUZ WISSEN MÜSSEN

 

slickbanner

 

TREYFACEBOOKTrey war in Detroit nicht glücklich, aber er hat mehr Erfahrung mit Verletzungen als jeder andere Mann auf der Supercross-Strecke, also war er auf dem Heimflug philosophisch.

(1) DEJA VU WIEDER: Die traurige Nachricht für die Supercorss-Serie 2015 ist, dass Trey Canard aus seinem Semi gestürzt ist und mit seinem linken Arm in einem Pappguss und einer Schlinge auf dem Maultier weggetragen wurde. Dies erhöht den Kibosh auf Canards Chancen, Ryan Dungey in den verbleibenden fünf Rennen zu erwischen. Trey war bereits 45 Punkte zurück, aber als das Feuerwerk in Detroit losging, war er 67 Punkte hinter sich. Was an Trey Canards Semi-Crash am meisten beunruhigte, war, dass es fast eine Kopie des Crashs war, der ihn vor drei Jahren an die Seitenlinie brachte, als er 2012 im Dodger Stadium kein Double klären konnte und Ryan Morais auf seinem Rücken landete. Nur dieses Mal war es Trey Canard, der auf Jake Weimers Rücken landete. Weimer wurde auch mit einem Karton am linken Arm abgeschlagen. Es ist unwahrscheinlich, dass einer von ihnen bald zurück sein wird.

LASTCHANCEAdam Enticknap und Deven Raper mussten zur 450 letzten Chance gehen. Sie haben sich nicht dafür qualifiziert, aber sie verdienen Lob für ihr schnelles Denken und ihre noch schnelleren Reflexe.

(2) KUDOS: Obwohl Adam Enticknap und Deven Raper beim Absturz von Weimer / Canard vergessen wurden, verdienen sie Anerkennung dafür, dass sie den Absturz vermieden haben, obwohl sie bereits verpflichtet waren, das Gemetzel zu überwinden. Enticknap brach nach links ab und vermisste die gefallenen Fahrer, musste jedoch bremsen, um einem Tuffblock auf der Strecke auszuweichen. Dieser plötzliche Stopp von Enticknap zwang Raper, eine Nadel zwischen Canards und Weimers Körper zu fädeln. Devens Vorderreifen warf einen Blick von Weimers Hintern, aber ohne das schnelle Nachdenken dieser beiden Freibeuter hätte es noch viel schlimmer kommen können. Das Rennen wurde rot markiert und neu gestartet, aber keiner der Fahrer machte das Hauptereignis.

TOMACEli Tomac war das ganze Jahr über sehr schnell und in Detroit ist er nicht hingefallen. Das Ergebnis? Ein "W."

(3) DIE MATH-GLEICHUNG: Auf dem Weg nach Detroit hatte Ryan Dungey einen Vorsprung von 45 Punkten vor Trey Canard. Mit Blick auf die Zukunft könnte Dungey, selbst wenn Trey Canard die nächsten sechs Rennen gewinnen konnte (einschließlich Detroit), die Supercross-Meisterschaft 2015 gegen Canard gewinnen, indem er in den letzten sechs Runden den vierten oder besseren Platz belegte. Jetzt, wo Trey verletzt ist, wird Eli Tomac Ryans Hauptkonkurrent. Tomac liegt derzeit 6 Punkte hinter Dungey. Mit 77 Punkten in jeder Runde und 25 verbleibenden Rennen ist das Beste, auf das Eli Tomac hoffen kann, alle 5 zu gewinnen, was ihm am Ende der Saison insgesamt 5 Punkte (319 + 194 = 125) einbringt. Da Dungey bereits 319 Punkte hat, würde eine schnelle Subtraktion zeigen, dass Ryan Dungey der Champion sein wird, wenn er in den nächsten fünf Rennen 271 Punkte verdienen kann. Das ist in jedem verbleibenden Rennen der 50. oder besser. Natürlich ist Supercross ein launischer Sport. Jeder kann in der ersten Runde niedergeschlagen werden, sich während des Trainings in der Wochenmitte einen Knochen brechen oder an einer Grippe erkranken. Unabhängig davon, ob diese Krankheiten Eli oder Ryan betreffen, da sie Trey haben, bleiben die Punkte für die nächsten 11 Wochenenden im Fluss (tatsächlich 5 Wochenenden, da die Serie am 6. April ein Wochenende frei hat - nach Houston). Der nächstnächste Fahrer nach Eli Tomac ist Cole Seely. Cole liegt 4 Punkte hinter Dungey. Ryan kann Cole um den Titel schlagen, indem er jedes Wochenende die Top 91 erreicht (und konnte bei den nächsten drei Rennen nicht auftauchen und hat noch zwei Rennen vor sich einen Vorsprung von 15 Punkten).

 

slickbanner

 

 

THEPACKAndrew Short (29) bekam den Holeshot, aber Ryan Dungey zeigte große Intensität darin, ihn sofort von ihm wegzubekommen. Dungey wollte die Führung, damit er die Punkteverfolgung kontrollieren konnte.

(4) ZUKUNFT: Mit dem Verlust von Canard ist die Verfolgungsjagd mit 450 Punkten ein Snoozer. Ryan Dungey weiß, dass er keine Rennen mehr gewinnen muss. Und genau das hat er herausgefunden, als Eli Tomac ihn in Detroit an die Spitze brachte. Für Dungey, Roger DeCoster und KTM ist es alles, was zählt, die Supercross-Meisterschaft 2015 zu gewinnen. Also ließ Ryan Dungey Eli gehen. In der letzten Runde hatte Tomac einen Vorsprung von 20 Sekunden auf Dungey, der auf einen sicheren und vernünftigen zweiten Platz fuhr. Ja, Tomac hat gewonnen, aber das muss er tun. Dungey hat nicht gewonnen, aber er hat in dieser Saison bereits fünf Mal gewonnen. Jetzt muss er nur noch Podestplätze sammeln. Dungey ist nicht gerade eine Schildkröte, aber Tomac ist ein Hase. Die Saison 5 wird wahrscheinlich genauso enden wie die Fabel. Wie viele Punkte hat Tomac in Detroit auf Dungey zurückgewonnen? Drei. Nur noch 2015 übrig. Wenn Tomac weiter gewinnt und Dungey weiterhin Zweiter wird, wird Eli Ryan in genau 77 Rennen erwischen - was irgendwann im Jahr 25 sein wird.

BogleFACEEEEJede Aufregung, die in den Titeljagden zurückbleibt, ist auf Justin Bogle (oben) gegen Marvin Musquin zurückzuführen.

(5) ALLES, WAS LINKS IST: Die einzige Aufregung, die noch übrig ist, ist die 250 East Championship, bei der Marvin Musquin Justin Bogle mit 13 Punkten Vorsprung und 3 verbleibenden Runden (St. Louis, New York und Las Vegas) anführt. Marvin und Justin sind die einzigen Fahrer im 250 East, die in allen 6 Runden auf dem Podium stehen. Jeremy Martin ist Dritter in Punkten, aber er ist 41 Punkte zurück nach seiner katastrophalen Indy-Show (wo er sich nicht für das Main Event qualifizieren konnte). Im Westen hat Cooper Webb einen Vorsprung von 30 Punkten in der 250er-Klasse. Zwischen Jessy Nelson (106 Punkte), Tyler Bowers (104) und Zach Osborne (102) wird um den zweiten Platz gekämpft. Die 250 West hat noch Houston, Santa Clara und Vegas vor sich.

DungeySANDDetroits Sandabschnitt kam erst am Ende der Nacht wirklich herum, aber er warf etwas gesundes Spray auf. Es ist erfrischend, auf einer Supercross-Strecke etwas zu sehen, das wie Schmutz aussieht.

(6) DIE KTM HALL OF FAME: Obwohl KTM im Laufe der Jahre in der 250 East / West-Serie erfolgreich war (und sie haben sogar eine 125 National Championship mit Grant Langston aus dem Jahr 2003), ist ihnen ein 450 Supercross-Titel entgangen (Dungey gewann 450 die 2012 Outdoor-Krone und Ken Roczen im Jahr 2014). Aber der große Preis ist immer der, den Sie nicht haben. Teammanager Roger DeCoster glaubt, dass es die Erfüllung seines Fünfjahresplans bei KTM wäre, den Supercross-Titel zu gewinnen. Stefan Peirer, CEO von KTM, glaubt, dass der Erfolg von Supercross eine große Rolle in ihrem aktuellen Wachstumsschub gespielt hat. „Ich bin wirklich positiv überrascht von der Rückzahlung. Supercross ist das Schaufenster in den USA und das war ein weiterer Teil der Lernkurve für mich. Ich hatte Angst, zu viel Geld in diesem Segment auszugeben, besonders wenn es nicht geklappt hat, aber mit unserem professionellen Setup und Teammanager kommt der Erfolg. “ Wenn Ryan Dungey 2015 den Supercross-Titel gewinnen kann, hat KTM alle wichtigen Offroad-Kategorien gewonnen. Es ist anzumerken, dass KTM in Detroit insgesamt 15 Supercross-Events zwischen Dungey (13 Siege) und Roczen (2 Siege) gewonnen hat. Ein Drittel der KTM-Siege wurde 2015 erzielt.

TONUSMISSINGArnaud Tonus ging nach Europa, um sich von Ärzten untersuchen zu lassen. Obwohl Pro Circuit nur Joey Savatgy an der Ostküste zu verdanken ist, sollten alle, einschließlich Tonus und Adam Cianciarulo, für die 250 Nationals bereit sein - worauf Mitch Payton Tonus spezialisiert hat.

(7) Die verwundeten Krieger und Rückkehrer: Justin Brayton wird seit Anaheim II im Januar vermisst, aber er kam für Detroit zurück und belegte einen ziemlich soliden 10. Platz. Matt Lemoine musste den Indy Supercross der letzten Woche mit einem gebrochenen Finger überspringen. Er kam in Detroit zurück und qualifizierte sich als 13., konnte aber nicht fahren. Matt gab seinen Platz bis zum 41. Qualifikanten Chaz Braden. Ebenfalls vermisst werden Arnaud Tonus (Hypoglykämie), Mike Alessi (Rückenverletzung von Daytona), Justin Barcia (gebrochenes Becken), Will Hahn (hofft, von Hangtown bereit zu sein), Josh Hill (gebrochenes Schlüsselbein), Ken Roczen (will) bis nach Houston) und Dean Wilson (Zeit unbestimmt mit ACL / MCL-Tränen).

 

 

slickbanner

 

DavalosHAMPSHIRE„RJ Hampshire, haben Sie Martin Davalos getroffen? Er ist seit 10 Jahren in deiner Klasse. Du bist seit sechs Wochen dabei. Warte nur eine Sekunde und er wird dich in der Klasse begrüßen. “

(8) DER MARTIN DAVALOS-FALL… ODER IST DIESER FALL: Martin Davalos war ein Hauptfall in Detroit. Die Husqvarna-Rennfahrer konnten die ganze Nacht über keine Sprünge sauber machen. In seinem Heat Race hat er fast jeden Sprung auf der Strecke gemeistert und es geschafft, zwei oder mehr Sprünge hintereinander mehrmals zu absolvieren. Er ließ Detroits viele Rhythmusabschnitte unsynkopiert aussehen. Aber, und das ist der erstaunliche Teil, er hat es geschafft, sich als Vierter aus seiner Hitze zu qualifizieren, obwohl er wie ein Eichhörnchen ritt. Dann, beim 250 East Main Event, setzte Davalos den letzten Sprung in eine Ecke und raste in der nächsten Ecke in RJ Hampshire. Hampshire wurde ausgeräumt und Davalos ging über die Rückseite der Berme und landete auf dem Stadionboden dahinter. Hampshire stieg für einen 11. wieder ein, während Davalos es eine Nacht nannte. Junge, was für eine Nacht.

AndersonJUMP8Jason Anderson führte das Husky-Team zu einem Durcheinander eines Rennens in Detroit.

(9) SCHLECHTE NACHT IN DER MOTORSTADT: Abgesehen von Jake und Trey warf Weston Peick in Runde 4 des 450 Main einen Dutzend Skyshot. Es beendete seine Nacht, als er sehr hart an einem Ort landete, an dem noch niemand in der Luft sein sollte. Weston landete auf dem 22. Platz. Weston wurde am Ende der Rangliste von Jason Anderson unterstützt, der Bulldogge, Hoppalong Cassidy'ed und in Runde 8 der Hauptstrecke im Allgemeinen einen verlorenen Kampf mit seinem Husky führte. Anderson hatte eine sehr gute Saison für einen 450er Rookie. Er hatte einen Saisonhoch-zweiten Platz bei A1 und landete in den ersten 10 Rennen unter den Top Ten. In den letzten beiden Runden war er jedoch ein Schlangenbiss - er wurde 17. in Indy und 21. in Detroit. Anderson, der die meiste Zeit der Saison unter den ersten fünf war, liegt nun auf dem achten Platz. In der 8er Klasse war Jordan Smith letzte Woche Vierter, endete aber diese Woche als 250 ..

WEY_0050Nick Wey machte sich nächste Woche auf den Weg zu 180.

(10) NICK'S NIGHT: Wer hätte gedacht, dass Papa, Ehemann und alter Krieger Nick Wey ein "Ohren in" Typ sein würde. Ist das nicht ein modisches Statement für Fahrer, die eine Generation jünger als Nick sind? Da Detroit Nicks letztes Supercross-Rennen in seinem Heimatstaat Michigan war, gaben ihm die Veranstalter einen großen Abschied mit einer Parade-Runde und seinem eigenen TV-Segment. Nick hat an 179 Supercross-Hauptereignissen teilgenommen (8 davon in dieser Saison). Er begann seine Supercross-Karriere 1998 und verbrachte die ersten 5 Jahre in der 125 East / West-Serie. Sein bestes Ergebnis war 125 Zweiter im 1999 East hinter Ernesto Fonseca. Nick wechselte 2002 ganztägig in die Königsklasse, obwohl er in den Jahren 2000 und 2001 einige Rennen bestritt, während er noch die 125er-Klasse bestritt. Im Laufe der Jahre war Nick 30., 17., 8., 4., 5., 17., 5., 14., 9., 14., 7., 10., 14. und 15 .. In der 15. Klasse (2013, als er verletzt wurde) konnte er in der Königsklasse nur einmal keine Punkte erzielen.

DETROIT SUPERCROSS-ERGEBNISSE: 21. MÄRZ 2015

COLESEELYDETEROITCole Seely war Dritter in Detroit und ist jetzt Vierter in 450 Punkten.

DETROIT-ERGEBNISSE: 450 KLASSE
1. Eli Tomac… Hon
2. Ryan Dungey… KTM
3. Cole Seely… Hon
4. Chad Reed… Kaw
5. Davi Millsaps… Kaw
6. Josh Grant… Kaw
7. Broc Tickle… Suz
8. Blake Baggett… Suz
9. Andrew Short… KTM
10. Justin Brayton… Yam
Andere bemerkenswerte: 11. Kyle Chisholm; 12. Nick Wey; 13. Kyle Partridge; 21. Jason Anderson; 22. Weston Peick… Yam; DNQ. Trey Canard; DNQ. Jake Weimer

DETROIT-ERGEBNISSE: 250 OSTKLASSE
1. Justin Bogle… Hon
2. Marvin Musquin… KTM
3. Joey Savatgy… Kaw
4. Jeremy Martin… Yam
5. Anthony Rodriquez… Yam
6. Colt Nicholls… Hon
7. Kyle Cunningham… Hon
8. Mitchell Oldenburg… Yam
9. James Decotis… Hon
10. Jace Owen… Hon
Andere bemerkenswerte: 11. RJ Hampshire; 13. Kyle Peters; 17. Taylor Potter; 18. Bryce Stewart; 20. Gannon Audette; 21. Jordan Smith; 22. Martin Davalos.

2015 AMA 450 SUPERKREUZPUNKTE-STÄTTE
(Nach 12 von 17 Rennen)
1. Ryan Dungey… 271
2. Trey Canard… 204
3. Eli Tomac… 194
4. Cole Seely… 180
5. Chad Reed… 170
6. Ken Roczen… 156
7. Blake Baggett… 154
8. Jason Anderson… 145
9. Andrew Short… 136
10. Broc Tickle… 134

2015 AMA 250 EAST SUPERKREUZPUNKTE STANDINGS
(Nach 6 von 8 Rennen)
1. Marvin Musquin… 144
2. Justin Bogle… 131
3. Jeremy Martin… 103
4. Joey Savatgy… 93
5. RJ Hampshire… 84
6. Jimmy Decotis… 69
7. Anthony Rodriquez… 68
8. Kyle Peters… 65
9. Martin Davalos… 63
7. Vince Friese… 58

2015 AMA 250 WEST SUPERKREUZPUNKTE STANDING
(Nach 6 von 8 Rennen)
1. Copper Webb… 136
2. Jessy Nelson… 106
3. Tyler Bowers… 104
4. Zach Osborne… 102
5. Shane McElrath… 86
6. Aaron Plessinger… 81
7. Justin Hill… 79
8. Josh Hansen… 79
9. Alex Martin… 75
10. Malcolm Stewart… 69

Fotos von John Basher, KTM, Husqvarna, Geico Honda, Honda

SUBSCRIBEINTERNAL

Mehr interessante Produkte: