ZEHN DINGE, DIE SIE ÜBER DIE MOTORKÜHLUNG WISSEN MÜSSEN


(1) Ethylenglykol. Spezielle Kühlmittel sind besser als Wasser (obwohl Wasser zur Not verwendet werden kann). Die meisten Kühlmittel verwenden Ethylenglykol als Hauptbestandteil. Diese Flüssigkeit auf Alkoholbasis kann den Siedepunkt von klarem Wasser um 212 Grad um mehr als 60 Grad erhöhen. Ein Kühlmittel wird auch als „Frostschutzmittel“ bezeichnet, da es den Gefrierpunkt auf minus 80 senkt. Kühlmitteln werden auch Inhibitoren zugesetzt, um die Korrosion zu kontrollieren. Silikate helfen bei der Schmierung von Wasserpumpendichtungen. Entschäumer behalten die Konsistenz des Kühlmittels bei, wenn es vom Laufrad herumgewirbelt wird.

(2) Destilliertes Wasser. Wenn Sie Wasser in Ihren Kühler geben möchten, verwenden Sie am besten destilliertes Wasser. Die Destillation ist ein Prozess, bei dem Wasser aufgenommen und gekocht wird. Während die unreinen Sedimente unten bleiben, wird der Dampf gesammelt. Die Flüssigkeit, die als Dampf gesammelt wird, ist die reinste Form von Wasser, die Sie kaufen können. Durch die Verwendung von destilliertem Wasser entfernen Sie die Verunreinigungen, die das Kühlsystem abkratzen und angreifen.

(3) Wasserstand. Wie hoch sollte der Wasserstand in den Heizkörpern sein? Zum Seitenanfang. Wenn der Flüssigkeitsstand nur geringfügig abfällt, suchen Sie nach dem Leck. Die wahrscheinlichsten Stellen sind Kopfdichtungen, Schläuche, der Kühlerdeckel oder die Wasserpumpendichtung.

(4) Druck. Da der Siedepunkt von Flüssigkeit unter Druck höher ist, nutzt der Hersteller dies aus, indem er das Kühlsystem unter Druck setzt. Der Kühlerdeckel hält das Kühlmittel unter Druck. Wenn Sie glauben, dass Ihr Fahrrad ein Kühlproblem hat, überprüfen Sie zunächst die O-Ringe und Dichtungen des Kühlerdeckels auf Risse. Eine kaputte Dichtung bedeutet, dass die Kappe heißes Kühlmittel aus dem Überlauf ablassen kann, wo es als Dampf austritt. Leihen Sie sich einen Kühlerdeckel aus, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Freddie Noren 2020 Loretta Lynn 2 motocross national round 2-4-2

(5) Fehlerbehebung. Überhitzung kann durch eine Vielzahl von Problemen verursacht werden. Eine schlechte Kappe, ein defektes Laufrad, eine Verstopfung des Kühlmittels, ein magerer Strahl, ein verprügeltes oberes Ende, ein schlechtes Kühlmittel oder eine durchgebrannte Kopfdichtung können dazu führen, dass Dampf aus dem Kühlerüberlaufschlauch gepumpt wird. Alles, was die Geschwindigkeit behindert, mit der das Kühlmittel durch den Kühler fließt, führt zu einer Überhitzung. Altes Kühlmittel kann einen so niedrigen Siedepunkt haben, dass es den Überlauf ausstößt, wenn der Motor hart benutzt wird. Wenn Sie vermuten, dass die Dichtung der Wasserpumpe undicht ist, können Sie anhand einer schnellen Überprüfung Ihres Getriebeöls feststellen, ob Wasser in die Transe gelangt (Öl mit Wasser sieht aus wie Schokoladenmilch). Schließlich kann eine durchgebrannte Kopfdichtung Abgase in das Kühlmittel lecken und das System so stark unter Druck setzen, dass das Abblaseventil des Kühlerdeckels ausgelöst wird.

(6) Risiko gegen Belohnung. Können Sie noch ein Fahrrad fahren, das Anzeichen von Wasserverlust aufweist? Es kommt darauf an, was aus dem Motor kommt. Wenn Sie keine offensichtlichen Anzeichen für ein Leck gefunden haben und das Fahrrad beim Fahren keinen Dampf aus dem Überlaufschlauch bläst, müssen Sie beurteilen, wie weit der Kühlmittelstand im Kühler gesunken ist. Wenn Sie kein Kühlmittel im Kühler sehen können, parken Sie es und lassen Sie es reparieren. Wenn das Level auf die Oberseite der inneren Kernstruktur gefallen ist, können Sie versuchen, Rennen zu fahren. Aber leihen Sie sich zuerst einen Kühlerdeckel von einem Kumpel aus. Füllen Sie die Heizkörper mit Wasser und lassen Sie sich von einem Freund signalisieren, wenn es anfängt zu dämpfen. Es ist riskant.

Eli Tomac 2020 Loretta Lynn National 2
Eli Tomac verstopfte seine Kühler und missbrauchte seine Kupplung, was dazu führte, dass sein Motor beim Loretta Lynn National überhitzte und auslief.

(7) Druckprüfer. Wenn Sie glauben, dass Ihr Kühler aus einer defekten Schaufel austritt, können Sie dies mit einem Druckprüfer des Snap-On-Kühlmittelsystems überprüfen. Die Snap-On-Kappe bläst das System mit der Snap-On-Handpumpe auf den auf dem Kühlerdeckel angegebenen Maximaldruck auf. Kühlmittel tritt überall dort aus, wo der Fehler vorliegt.

(8) Reparatur. Eine Kühlerreparaturwerkstatt kann einen gerissenen Tank oder Zapfen erfolgreich schweißen, aber Lecks im Kern und in den Flügeln sind schwerer zu handhaben. Der Lamellenbereich ist zu dünn zum Schweißen und Epoxidharz hält nicht gut. So schmerzhaft es auch für Ihre Brieftasche ist, der beste Weg, einen kaputten Kühler zu reparieren, besteht darin, ihn auszutauschen.

(9) Wachen. Kühlerschutz im Aluminiumstil, der vor die Kühler passt und in den Löcher gebohrt sind, schützt einen Kühler vor Schlafplätzen, Ästen und anderen Hindernissen, verringert jedoch den Luftstrom (und kann die Betriebstemperatur des Motors um ein Vielfaches erhöhen 10 Grad). Auf der anderen Seite sind Kühlerstreben, die die Kühler von der Seite oder von hinten tragen, eine gute Idee.

Wenn Ihr Fahrrad heiß läuft, ist es die einfachste Lösung, den serienmäßigen Kühlerdeckel mit 1.1 kg / mm durch einen höheren zu ersetzen Druck 1.6 kg / mm Kappe. Je höher der Druck, desto höher der Siedepunkt von Wasser.

(10) Kühlerdeckel. Der einfachste und billigste Weg, um ein Kochen Ihres Motors zu vermeiden, insbesondere bei überlasteten Kawasaki und Suzuki-Kühlsystemen, besteht darin, den serienmäßigen Kühlerdeckel mit 1.1 kg / cm2 für einen Deckel von 1.6 oder höher fallen zu lassen. Durch Erhöhen des maximalen Betriebsdrucks Ihres Kühlsystems wird zwar der Siedepunkt Ihres Kühlsystems erhöht und somit ein Überkochen vermieden, die Betriebstemperatur des Motors vor dem Überkochen wird jedoch nicht gesenkt. Es ermöglicht Ihrem Motor einfach, bei höheren Temperaturen weiter zu arbeiten, als er entwickelt wurde. Wasser kocht bei 212 Grad und für jedes Pfund, das Sie den Systemdruck erhöhen, erhöht es den Siedepunkt um 3 Grad. Eine Kappe mit 1.1 kg / cm² wird in 2 psi umgewandelt. Die meisten Werksrennräder verwenden Kappen mit 15.9 kg / cm1.8 (2 psi). Hochdruckkappen können Sie bei Ihrem Händler finden. Zum Beispiel bietet Kawasaki eine Kappe mit 26 kg / cm1.6 (Teilenummer 2-49085), die auf jeden japanischen Kühler passt. CV1073 und Twin Air verkaufen 4 kg / cm1.8 Kappen und 2 kg / cm2 Kappen für europäische und japanische Motorräder.

 

Mehr interessante Produkte: