125 ZWEI SCHLÄGE STEHLEN DIE SHOW BEI REM GLEN HELEN - ALESSI & DUBACH GEWINNEN GROSS

Mike Alessi fegte sowohl die Pasha 125 Pro Motos als auch die Pasha Over-30 125 Pro Motos, um 2000 Dollar Geld zu sammeln.

FOTOS VON DEBBI TAMIETTI - sofern nicht anders angegeben

Die große Auslosung beim REM-Motocross am vergangenen Samstag war das $ 6000 Pasha 125 Open Zweitakt-Event. Dies war die erste Runde einer Serie von drei Rennen, die am 2021. April bei der Zweitakt-Weltmeisterschaft 3 ihren Höhepunkt fand. Das Rennen dieser Woche zahlte in jeder der drei speziellen 2000 Klassen - 125 Pro, Over-125 30 Pro und Over - einen Preis von 125 US-Dollar -50 125 Pro. Der erste Platz in jeder Klasse gewann 1000 Dollar, der zweite Platz 600 Dollar und der dritte Platz 400 Dollar. Das zweite Rennen der Drei-Rennen-Serie findet am 20. März 2021 statt und gilt zwei Wochen später als Aufwärmrennen für die Zweitakt-Weltmeisterschaft. Die Pasha 125 Open-Serie hat große Pläne für die 125er-Klasse bei der Zweitakt-Weltmeisterschaft, mit der Rede davon, den Geldbeutel zu erhöhen, um dem Gewinner 3000 Dollar zu zahlen.

Was ist in dieser Woche in den PASHA 125 OPEN PRO-Klassen passiert?

Dare Demartile nutzte ein 2: 2, um den zweiten Platz in der 125 Pro-Klasse zu belegen. Dare wurde in der Zweitakt-Welt bekannt, als er Mike Alessi bei der Zweitakt-Weltmeisterschaft 2020 in einem Rennen besiegte.

Josh Mosiman (84), Dare Demartile (ganz rechts) und Luke Kalaitzian (36) von MXA kämpften hart um den zweiten Platz in der 125 Pro-Klasse. 

Dennis Stapleton (184) von MXA ist ein alter Hase bei Zweitaktrennen. Er fuhr sowohl die 125 Pro-Klasse als auch die Over-30 125 Pro-Klasse.

Der Hawaiianer Brian Medeiros kaufte einen Korb YZ125 für 800 US-Dollar und verwandelte ihn in zwei Wochen in eine Schönheitssache. In der 125 Pro-Klasse belegte er den siebten Gesamtrang. Foto: Jon Ortner

Aryton Ward (797), Sohn von Jeff Ward, hat gerade die Top Ten in der 125 Pro-Klasse verpasst.

125 PRO: Mike Alessi eröffnete in beiden 125 Pro Motos sehr schnelle Leads und fuhr einen 1: 1-Sieg, während Dare Demartile, Josh Mosiman und Luke Kalaitzian enorme Kämpfe um die Plätze zwei, drei und vier hatten. Demartile ging 2-2, Kalaitzian 4-3 und Mosiman 3-4. Die Top Ten wurden von Sean Collier (6-5), Daniel Van Der Ziel (7-7), Brian Medeiros (9-6), Max Groom (8-8), Connor Eddy (12-9) und ausgefüllt Dennis Stapleton (10-11).
  Das 125 Pro Podium.

PASHA 125 OFFEN: 125 PRO KLASSE
1. Mike Alessi (Yam)… 1-1
2. Wagen Sie Demartile (Yam)… 2-2
3. Luke Kalaitzian (Hus)… 4-3
4. Josh Mosiman (KTM)… 3-4
5. Sean Collier (Yam)… 5-5

Es mag Schnee auf den Bergen in der Ferne geben, aber in Glen Helen war es sonnig und warm 75 Grad. Foto: Jody Weisel

ÜBER 30 125 PRO: Mike Alessi, der im Mai 33 Jahre alt sein wird, fegte beide Motos über 30, aber der Australier Cody Mackie ließ ihn im zweiten Moto dafür arbeiten. Alessi Holeshot wie gewohnt, aber Mackie überholte ihn in der engen zweiten Kurve und öffnete eine kleine Lücke, aber Alessi schien nicht gestört zu sein und folgte Mackie für ein paar Runden und ging dann am Aussie vorbei, um mit einem 1: 1 gegen Mackie's einen leichten Gesamtsieg zu erzielen 2-2, Tim Beatty 3-4, Bob Casper 6-3 und Todd Gravitt 5-5. Es war Alessis zweiter Gesamtsieg an diesem Tag und brachte ihm Geld in Höhe von 2000 US-Dollar für das ein, was er als Aufwärmübung für sein eigentliches Ziel, die Weltmeisterschaft am 3. April, ansieht.

Mike Alessi (800) verdiente im Over-1000 30 Pro-Rennen zusätzlich 125 US-Dollar. Foto: Jon Ortner

Der Australier Cody Mackie (33) schockierte Mike Alessi, indem er ihn in einem der Over-30 125 Pro-Motos überholte und ihn für ein paar Runden zurückhielt. Mackie ging mit 2: 2 auf den zweiten Gesamtrang.

Das Over-30 125 Pro Podium.

PASHA 125 OFFEN: ÜBER 30 125 PRO KLASSE
1. Mike Alessi (Yam)… 1-1
2. Cody Mackie (KTM)… 2-2
3. Tim Beatty (Yam)… 3-4
4. Bob Casper (Hon)… 6-3
5. Todd Gravitt (KTM)… 5-5

Dies war ein Ende, da jeder in der Over-50 125 Pro-Klasse den ganzen Tag zu Doug Dubach (15) kam. Das sind Jon Ortner (246), Kevin Barda (852) und Craig Peterson (714), die vergeblich jagen. Der Zweitplatzierte Pete Murray trägt das schwarze Trikot hinter Kevin Barda.

ÜBER 50 125 PRO: Viele Menschen fragen sich, warum Pasha Afshar 2000 Fahrern über 125 Jahren einen Geldbeutel in Höhe von 50 US-Dollar zahlen würde, aber sie unterschätzen die Macht älterer Fahrer in der Motocross-Szene - ein Beweis dafür, dass die größte der Pasha 125 Open-Klassen die Over war -50 Vorteile. Und sie hatten einige beeindruckende Rennfahrer anwesend. Der AMA Supercross-Sieger und 26-fache Tierarzt-Weltmeister Doug Dubach fegte beide Motos. Pete Murray (2: 2), der derzeitige Zweitakt-Weltmeister über 50 125 Pro, und Kevin Barda (4: 3), der bei den Weltmeisterschaften 50 Zweiter in der Klasse über 125 2020 Pro war, belegten in dieser Woche den dritten Platz Pascha Rennen. Jon Ortner wurde Vierter und Robert Reisinger Fünfter.

Pete Murray fuhr einen YZ125 auf den zweiten Platz in der Over-50 125 Pro-Klasse und kam dann zurück, um denselben 125 in der Over-60 Expert-Klasse zu fahren - den er gewann.

Kevin Barda wurde im Over-50 125 Pro-Rennen Dritter.

Das Over-50 125 Pro Podium (mit Pasha Afshar).

PASHA 125 OFFEN: ÜBER 50 125 PRO KLASSE
1. Doug Dubach (Yam)… 1-1
2. Pete Murray (Yam)… 2-2
3. Kevin Barda (Yam)… 4-3
4. Jon Ortner (Yam)… 3-4
5. Robert Reisinger (Hus)… 5-5

WAS PASSIERTE IN DIESER WOCHE IN DEN REGELMÄSSIGEN REM-KLASSEN?

Sean Collier (207) ist ein äußerst talentierter Fahrer, aber er könnte ein besserer Starter sein. Collier konnte den Gesamtsieg jedoch mit 1: 1 verbuchen.

450 PRO KLASSE: Die Doppelfahrer der letzten Woche in der 450 Pro-Klasse waren zurück. Justin Jones gewann letzte Woche mit einem 1: 1 gegen Sean Colliers 2: 2 in einem epischen Kampf. Diese Woche entschied Josh Mosiman von MXA, dass er, da er die 125 Pro Zweitaktklasse fuhr, genauso gut einen Zweitakt in der 450 Pro Klasse fahren könnte - also nahm er den MXA Test 2021 Husqvarna TC250 und schloss sich dem 450er Kampf an. Der Kampf zwischen den drei Fahrern ließ die andere Konkurrenz hinter sich. Jedes Motorrad zeigte die Stärken jedes Fahrers. Jones, ein viermaliger Baja 1000-Champion und ISDE-Goldmedaillengewinner, setzte seinen Anspruch auf den Sieg mit bloßer Geschwindigkeit ein, während Josh Mosiman die harte Beschleunigung und das geringe Gewicht des 211 Pfund schweren Husky TC 250 melkte, um in jede Ecke einzutauchen auch mit den leistungsstärkeren CRF450 von Jones und Collier zu ziehen.

Aber am Ende ging der Sieg an den Mann mit dem besten Rennfahrzeug. Und das war Sean Collier. Er fand eine Linie auf einem steilen Hügel, der im zweiten Moto links über einen Buckel einen ebenso steilen Abstieg hinunterbog, um alle seine Pässe zu machen. Als Collier sich hinter Jones auf den zweiten Platz vorarbeitete, stieg er ganz rechts den steilen Anstieg hinauf, und als Justin Jones den Hügel erklomm und anfing, oben links abzubiegen, fegte Collier von seiner äußersten Außenlinie nach innen und kam an Jones vorbei bevor er sich umdrehen konnte. Josh Mosiman beobachtete, wie Collier den Pass machte, und eine Runde später nutzte er genau die gleiche Linie von außen nach innen, um die Lücke zu Jones zu schließen und ihn in einer oder zwei Ecken für den zweiten Platz zu überholen. Collier ging 1-1, Mosiman 2-2, Jones 3-3, Sean Lipanovich 4-4, Chance Fullerton 5-5 und Daniel Van Der Ziel 6-6.

Josh Mosiman fuhr mit dem 2021 Husqvarna TC250 von MXA den zweiten Gesamtrang in der 450 Pro-Klasse.

Dies ist so weit auseinander, wie Justin Jones (42), Josh Mosiman (28) und Sean Collier (207) jemals ihre beiden Motos in der 450 Pro-Klasse überwunden haben.

Nachdem das 450 Pro-Rennen vorbei war, stoppten die drei Profis nach der Ziellinie, um mit der Faust zu stoßen und sich gegenseitig zu gratulieren. Nette Kerle!

450 PRO KLASSE
1. Sean Collier (Hon)… 1-1
2. Josh Mosiman (Hus)… 2-2
3. Justin Jones (Hon)… 3-3
4. Sean Lipanovich (KTM)… 4-4
5. Chance Fullerton (Wette)… 5-5

Was hoch geht, muss in Glen Helen runter kommen. Dieser Track macht noch mehr Spaß, als es auf den Fotos aussieht. Foto: Jody Weisel

Robert Reisinger wurde Fünfter in der Over-50 125 Pro-Klasse und belegte bei den Over-60-Experten den zweiten Platz.

Auf der REM-Strecke von Glen Helen war kein Schlamm, aber Robert Reisinger (86) und Val Tamietti (26) fanden eine Stelle, an der ein Feuerwehrschlauch Wasser auf die Strecke geleckt hatte - also sprengten sie durch die Strecke.

ÜBER 60 EXPERTEN
1. Pete Murray (Yam)… 1-1
2. Robert Reisinger (Hus)… 2-2
3. Randy Skinner (Gas)… 4-3
4. Ed Guajardo (Yam)… 3-4
5. Dave Eropkin (KTM)… 5-5

Giovanni Spinali (45) ging in der Klasse der über 1-Jährigen mit 1: 50.

Der Australier Dan Alamangos (24) überfliegt seinen 2005er Honda CR125 in der Over-50 125 Pro-Klasse über die Unebenheiten. Er fuhr auch die über 50-Jährigen, aber nicht auf seinem CR125.

Jon Ortner (10) gewann die Over-50 Elite-Klasse auf seinen Simi Valley Cycles YZ450F und wechselte dann für das Over-125 50 Pro-Rennen zu Willy Simons Jr.s YZ125, wo er mit 3-4 Tagen den vierten Gesamtrang belegte. Zweiter in der Gesamtwertung der über 50-Jährigen war Luther French (2), Dritter Mike Carter (50) und Vierter Ron Shuler (direkt hinter Ortner in dieser Abfahrt).

ÜBER 50 EXPERTEN
1. Giovanni Spinali (Yam)… 1-1
2. Mike Davis (Hus)… 2-3
3. Bryan Friday (KTM)… 4-2
4. Joe Sutter (Yam)… 3-5
5. Jonny Benskin (KTM)… 5-4

Marc Crosby (54) holte einen letzten Pass von Hail Mary, um den Gesamtsieg in den Over-60 Intermediates gegen seinen Kumpel Luc De Ley zu erringen.

ÜBER 60 INTERMEDIATE
1. Marc Crosby (KTM)… 2-1
2. Luc De Ley (Hus)… 1-2
3. Phil Cruz (Hus)… 3-4
4. Frank Emerson (Hus)… 6-3
5. Angel Montoya (Hus)… 4-5

Bill Reimer (71) und Russell Brown (16) führen die Klasse der über 50-Jährigen an.

ÜBER 50 INTERMEDIATE
1. Daniel Bush (Yam)… 1-1
2. Russell Brown (Hus)… 2-2
3. Mike Phillips (KTM)… 4-3
4. Jim Dorsett (Yam)… 5-5
5. Bill Reimer (KTM)… 3-8

Kyle Ransom (23) wurde Zweiter in der Vet Novice-Klasse und sein Bruder Westly wurde Dritter. Kuwaitti Barrack Aljasmi gewann die Vet Novices mit einem 1-2.

VET NOVICE
1. Baracke Aljasmi (KTM)… 1-2
2. Kyle Ransom (Yam)… 2-3
3. Westley Ransom (Yam)… 3-4
4. Anthony Barraza (Yam)… 4-5
5. Mark Taylor (Yam)… 5-6

James Bertucini (101) ging mit einem Kawasaki mit 3: 2 auf den dritten Platz in der 250 Novice-Klasse.

Kohl Coffey (711) und Tanner Haupert (181) hatten einen guten Kampf in der Novice Division.

ÜBER 50 NOVICE
1. Clarence Henderson (Hon)… 1-2
2. Don Myron (Hus)… 4-3
3. Robby Mueller (Suz)… 7-1
4. Rodrigo Luna (KTM)… 3-5
5. Bryan Roberts (Hus)… 5-6

Die Dubachs, Doug und Carter, hatten einen guten Tag bei REM. Doug gewann das Over-50 125 Pro-Rennen und Carter gewann die 250 Intermediate-Klasse mit 1: 1.

(Von rechts nach links) Robert Reisinger, Val Tamietti, Joe Sutter, Pascha Afshar, Terry Varner, Tina Simons, Pam Skinner, Mike Davis und Chris Radzinski verfolgen die Aktion. Foto: Jon Ortner

Jody Weisel und Dan Alamangos schießen Fotos für den REM Race Report, sind aber mehr daran interessiert, ihre Motorräder fertig zu machen, pünktlich zur Startlinie zu kommen und sich nach ihren Motos zu erholen, als tatsächlich Bilder zu schießen - schließlich müssen sie Debbi Tamietti abdecken für Sie. Foto: Jon Ortner


Blick durch die Bäume von Sean Collier, der aus dem Canyon springt.
Foto: Jody Weisel

Der linke Gabelschutz des 2021 Kawasaki KX450 von Dan Alamango wurde von einem Rastplatz in Stücke gerissen. Sein Bremsseil flatterte und er musste in seinem zweiten Moto abziehen.

REM fährt erst am 13. März wieder und es könnte ein zweites Pasha 125 Open-Zweitaktrennen auf Mach 20 geben - nur zwei Wochen vor der Zweitakt-Weltmeisterschaft 2021. Es wäre die letzte gute Chance, die Spinnweben vor dem großen Tag aus dem Raucher und dem Körper zu blasen. Weitere Informationen finden Sie unter www.remsatmx.com or Hier klicken für die Facebook-Seite von REM.

Mehr interessante Produkte: