2011 YAMAHA YZ450F MOTOCROSS TEST: DAS REVOLUTIONÄRSTE MOTOCROSS BIKE IM SHOWROOM-BODEN


F: Ist der 2011 YZ450F in erster Linie besser als der 2010 YZ450F?

A: Nein. Oh, versteh uns nicht falsch, wir lieben es, dass der neue Kupplungsbetätigungsarm einen etwas stärkeren Zug mit weniger freiem Spiel hat, egal ob heiß oder kalt. Aber im großen Stil der Dinge ist es nicht viel, worüber man sich aufregt.

F: WAS SIND DIE WICHTIGSTEN ÄNDERUNGEN, DIE YAMAHA AM YZ2011F 450 vorgenommen hat?

A: Der Kupplungsbetätigungsarm und der weiße Kunststoff. Das ist die vollständige Liste.

F: IST DER YZ2011F 450 SCHNELLER ALS DER YZ2010F 450?
 
A: Der 2011 YZ450F-Motor mit Kraftstoffeinspritzung und vier Ventilen ist identisch mit dem YZ2010F-Motor mit Kraftstoffeinspritzung und vier Ventilen und 450. Es ist nicht schneller und nicht langsamer.

F: WIE WÜRDEN WIR DAS POWERBAND DES YZ2011F 450 BESCHREIBEN?

A: Dies ist Ihr grundlegendes Motocross-Leistungsband mit Kraftstoffeinspritzung. Es ist bissig, schnell und reaktionsschnell von unten. Es zögert nicht, sobald der Gashebel bewegt wird und beschleunigt mit einem Ruck. Es zieht mit viel Dampf in den mittleren Bereich, flacht dann aber nach 8000 U / min ab. Es ist mangels eines besseren Wortes ein sehr „typischer“ 450er mit Kraftstoffeinspritzung. Wie so? Zu Beginn der Kraftstoffeinspritzung kam jeder, der ein Fahrrad mit Kraftstoffeinspritzung fuhr, von seiner ersten Fahrt zurück und schwärmte von der sofortigen Gasannahme, der Erhöhung der Low-End-Leistung und dem Ruck vom Boden. Niemand schwärmte von Spitzenleistungen, denn keines der EFI-Motorräder der ersten Generation hatte Spitzenleistungen. Sie waren schnell, abrupt und gewalttätig von niedrig bis mittel und flach wie ein Pfannkuchen von Mitte bis oben.

Nun, einige Jahre nach der Kraftstoffeinspritzung fooarawDie Idee, dass ein Fahrrad so hart schlagen sollte, den Fahrer mit einem Kraftstoß zu rütteln und sich dann frühzeitig abzumelden, ist archaisch geworden. Die Gasannahme von EFI war vor einigen Jahren ein großes Thema, ist aber jetzt ein großer Nachteil. Als Reaktion darauf haben die Ingenieure der Kawasakis, Suzukis und Hondas 2011 ihren Low-End-Hit gedämpft, die Gasannahme im Leerlauf verringert und versucht, ihre Motorräder mit Kraftstoffeinspritzung so laufen zu lassen, wie wir es wagen - vergaste Motorräder.

Wenn Ihnen die harte und knackige Low-End-Action der ersten Generation von Motorrädern mit Kraftstoffeinspritzung gefallen hat, machen Sie sich Mut, denn der Yamaha YZ450F fühlt sich immer noch so an.

 
 
Einfach super Zeug: Kayabas SSS-Fahrwerk ist das Beste. Wunschliste: Dies ist ein guter Motor, könnte aber mehr Top-End gebrauchen.


F: WIE LÄUFT DER YZ2011F 450 AUF DEM DYNO?

A: Die maximale Leistung betrug 53.88 Ponys. Das ist eine gesunde Zahl, wenn auch weniger als die von KTM, Suzuki und Kawasaki. Das maximale Drehmoment betrug 33.95 Fuß-Pfund. Zu Vergleichszwecken erzeugen der 2011 CRF450 (34.36), der RM-Z450 (34.77), der KTM 450SXF (35.28) und der KX450F (35.29) mehr Drehmoment. Der YZ450F schlug jedoch den KTM 350SXF (33.95 Fuß-Pfund auf 27.34 Fuß-Pfund).

2011 Yamaha YZ450F: Yamaha hat keine Änderungen am 2011 YZ450F vorgenommen, abgesehen von der Farbe der Kühlerflügel und einer geringfügigen Änderung am Kupplungsbetätigungsarm. Es war ein brandneues Design im letzten Jahr.

F: WIE GEHT DER YZ450F?

A: Die MXA Testfahrer unterteilen die Motocross-Motorräder 2011 in drei Kategorien: sehr gut, gut und mittelmäßig. Nur der Suzuki RM-Z450 und der KTM 450SXF fallen in die Kategorie „sehr gut“. Das Yamaha YZ450F ist ein „gutes“ Handling-Bike, das so gut wie möglich von Yamahas technischen Bemühungen unterstützt wird, die Kreiselkräfte der rotierenden Masse des Motors zu nutzen. Machen Sie keinen Fehler, der 2011 YZ450F ist kein leichtes Motorrad (und mit Ausnahme des Honda CRF450 sind alle Motorräder mit Kraftstoffeinspritzung Schweinefleisch), aber Yamahas Hingabe an das Konzept der Zentralisierung der Masse hat den YZ450F leichter gemacht als es ist? wenn es in Bewegung ist. Nicht so, wenn es still sitzt ... und du es aufheben musst.

Leider ist die Handhabung etwas merkwürdig. Beim Einfahren in Kurven löst sich das vordere Ende für den Bruchteil einer Sekunde, wenn die Kraft unterbrochen und die Bremsen betätigt werden. Das vordere Ende wackelt, bis Sie die Kurve einleiten und den Vorderreifen zum Beißen bringen. Obwohl das Wackeln jeden störte MXA Testfahrer, es war nicht so irritierend wie der vorherige YZ450F-Rahmen, der in die Mitte der Kurve schob. Der Stoß ist weg - ersetzt durch ein kleines Wackeln.

F: WAS WAREN UNSERE BESTEN GABELEINSTELLUNGEN?
 
A: Kayabas SSS-Federung ist sehr gut - tatsächlich ist es die beste verkaufte Showroom-Serienfederung. Das MXA Testfahrer hatten keine größeren Beschwerden. Für Hardcore-Rennen sind dies die von MXA empfohlenen Yamaha YZ2011F-Gabeleinstellungen für 450 (Standardeinstellungen sind in Klammern angegeben).
   Federrate:
0.47 kg / mm
   Ölmenge:
355cc
   Komprimierung:
10 Klicks raus (13 Klicks raus)
   Rebound:
9 Klicks raus (10 Klicks raus)
   Gabelbeinhöhe:
Mit oberer Klemme spülen
   Hinweise:
Wir hatten keine größeren Probleme mit den Kayaba SSS-Gabeln des YZ450F. In der Regel tendierten wir dazu, die Clicker-Einstellungen viel steifer als in der Vergangenheit auszuführen - obwohl wir dies nicht für das Gefühl der Federung, sondern für das gesamte Handling des Chassis getan haben.
 
F: Was war unsere beste Schockeinstellung?

A: Für Hardcore-Rennen sind dies MXADie empfohlenen 2011 YZ450F-Schockeinstellungen (Lagereinstellungen sind in Klammern angegeben).
   Federrate:
5.7 kg / mm
   Race Sag:
100 mm
   Hi-Komprimierung:
1-1 / 2 stellt sich heraus (1-1 / 4 Lager)
   Lo-Komprimierung:
7 Klicks raus (8 Klicks raus)
   Rebound:
11 Klicks raus (14 Klicks raus)
   Hinweise:
brauchen MXA Testfahrer bevorzugten eine weniger schnelle Kompression.


Der Plan: Die MXA-Wrackcrew programmierte die Zündung neu, um die Rinde zu verringern, fügte eine längere Stoßdämpferverbindung hinzu, um das Chassis auszugleichen, schaltete es ein oder zwei Zähne hinunter (je nach Spur) und verschraubte ein Aftermarket-Rohr für mehr Top-End .

F: Was sind die besten Möglichkeiten, um den 2011 YAMAHA YZ450F zu verbessern?

A: Die Yamaha YZ450F ist eine sehr zuverlässige, robuste und handwerkliche Maschine, die jedoch ein wenig Hilfe gebrauchen könnte. Hier sind die Dinge, die die MXA-Wrack-Crew tut, um die YZ450F besser zu machen.

(1) Getriebe. Das Seriengetriebe des 2010 YZ450F gefällt uns nicht. Das kurze Leistungsband des Motors mit Kraftstoffeinspritzung scheint die Lücke zwischen dem zweiten und dritten Gang zu vergrößern. Jeder MXA-Testfahrer beklagte sich darüber, dass das Fahrrad bei der zweiten bis dritten Schicht in schwerem Lehm, Sand oder bergauf vom Rohr fallen würde. Die Reparatur? Rüste es aus. Wir sind entweder 13/49 oder 13/50 gelaufen, um dem Motorrad mehr Schwung aus den Kurven zu verleihen. Das serienmäßige Kettenrad ist ein 48.

(2) Stoßverbindung. Der YZ450F hat ein Stinkbug-Gefühl, das das Handling oder das Gleichgewicht des Fahrrads nicht verbessert. Wir haben die Verknüpfung mit steigenden Aktienraten gegen einen längeren Pro Circuit-Arm ausgetauscht. Der neue Lenker senkt das Heck, wodurch eine größere Auswahl an Einstellmöglichkeiten in Bezug auf Gabelhöhe, Durchhang und Federungseinstellungen möglich ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.procircuit.com.

(3) Auspuffrohr. Jedem Fahrrad mit Kraftstoffeinspritzung kann durch die Hinzufügung einer Aftermarket-Abgasanlage geholfen werden. Warum? Weil Bugaboos mit Kraftstoffeinspritzung und die neuen 94-dB-Schalldämpfer dazu neigen, die Leistung zu beeinträchtigen. Wir hatten unser bestes Glück mit Yoshimura- und Akrapovic-Systemen.

(4) Neuprogrammierung. Der GYTR Power Tuner von Yamaha ist eine hervorragende Möglichkeit, die Leistungsabgabe des 2011 YZ450F zu optimieren. Es produziert nicht mehr Leistung, aber es ermöglicht dem Fahrer, die Zündung voranzutreiben und zu verzögern, um verschiedene Arten von Leistung zu erzeugen. Zusätzlich kann die Kraftstoffmenge um plus oder minus 21 Prozent geändert werden. In der Regel haben wir den Power Tuner verwendet, um die Rinde im Leerlauf abzuschwächen.

(5) Vorderradbremse. Die Vorderradbremse ist ausreichend, aber jeder MXA Testfahrer hatte das Gefühl, dass es nicht stark genug war. Wir haben den serienmäßigen 240-mm-Frontrotor gegen einen übergroßen 270-mm-Bremssatz getauscht.

(6) Kühler-Tieferlegungssatz. Die Kühler des YZ2010F 2011-450 sind 17 mm niedriger als 2009, aber mit einem DR.D-Kühler-Tieferlegungssatz könnten wir sie um weitere 24 mm absenken. Dieses einfache Kit für 49.95 USD senkt die Heizkörper gegenüber den 41er Heizkörpern um 2009 mm. Jeder Testfahrer konnte eine Verbesserung (wenn auch bescheiden) des Gesamtgefühls des YZ450F in den Kurven spüren. Weitere Informationen finden Sie unter www.dubachracing.com.

(7) Gabelbrücken. Wir hatten marginale Erfolge mit verschiedenen versetzten Gabelbrücken und liefen am Ende die Lager.

(8) Airbox-Mods.
Schneiden Sie keine Löcher in Ihre Airbox oder die Kühlerflügel, es sei denn, Sie verfügen über den GYTR Power Tuner und verfügen über ausreichende Kenntnisse in der Verwendung. Wir sagen dies nicht, weil es nicht möglich ist, mehr Strom zu erzeugen, sondern weil jede Erhöhung der Leistung aus den Löchern zu einer Erhöhung des Geräusches der luftansaugenden Front-Airbox führt. Wir haben diesen Sound immer mehr gehasst.


Praktisch kugelsicher: Unser einziger mechanischer Fehler in einem Rennjahr war eine gerissene Kettenführungshalterung an der Schwinge.

F: Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste:

(1) Luftkasten . Wir hätten besseres Glück, wenn wir an einem dreitägigen Feiertagswochenende zum Luftfilter des YZ450F gelangen würden, wenn dieser in einem Banktresor eingeschlossen wäre. Wir sind so faul wie die nächsten, aber den Sitz und die sechs Schrauben entfernen und den Gastank hochklappen zu müssen, um einen Luftfilter zu wechseln, riecht nicht nach nachdenklicher Planung in der Fabrik. Es muss einen besseren Weg geben? Husaberg hat diese Probleme nicht mit seiner Airbox. Am Ende haben wir die komplette Airbox und den Filter von Yamaha gegen die komplett neue Airbox und den grünen Weenie-Filter von Twin Air ausgetauscht.

(2) Kunststoff. Für ein Fotoshooting mussten wir neues Plastik aufsetzen. Als die Teile ankamen, waren wir verblüfft darüber, wie viele separate Teile es gab und wie lange es dauerte, Grafiken darauf zu platzieren.

(3) Strukturierter Kunststoff. Das strukturierte Muster auf dem Kunststoff des schwarzen Kühlergehäuses wird nach hartem Gebrauch unscharf.     

(4) Gewicht. Die Yamaha, Kawasaki, Suzuki und KTM 450 sind alle übergewichtige Schweine. Wir haben KTM etwas lockerer gemacht, weil sie einen elektrischen Anlasser haben, aber moderne 450ccm Motocross-Motorräder sollten nicht 240 Pfund wiegen.

(5) Bremsen.
Es ist kein Verbrechen, nicht die stärksten Bremsen zu haben, aber es ist keine Ehre, schwache Bremsen zu haben.

F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1) Federvorspannung. Dank des Rückwärtsmotordesigns ist der hintere Stoßdämpfer reichlich zugänglich. Das Einstellen der Vorspannung, die bei anderen Marken äußerst schwierig zu erreichen sein kann, ist beim YZ2011F 450 ein Kinderspiel.

(2) GYTR-Leistungstuner. Es ist ein einfach zu bedienendes, relativ kostengünstiges, in sich geschlossenes Gerät, mit dem das Kraftstoffkennfeld und der Zündzeitpunkt in 30 Sekunden geändert werden können.

(3) Kupplungsdeckel.
Die erhöhten Rippen am Kupplungsdeckel des YZ450F verhindern, dass der Kofferraum des Fahrers den Lack von der Abdeckung kratzt. Leider sind die Grate nicht groß genug, um zu arbeiten.

(4) Ton. Die 2011 Yamaha YZ450F produzierte eine AMA-zulässige 94.5 dB. Es hat den Zwei-Meter-Max-Test der FIM nicht bestanden, aber kein von Japan hergestellter 450er hat ihn 2011 bestanden. Im weit geöffneten Zustand blies er 117.4 dB.

(5) Zuverlässigkeit. Es gibt eine Handvoll von MXA Testfahrer, die 100 Kieselsteine ​​zurückgeben würden, wenn Sie ihnen einen Stein geben würden; Sie konnten den YZ450F nicht brechen.

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Wir glauben nicht, dass die Motorradhersteller jedes Jahr brandneue Maschinen produzieren müssen. Ständige Änderungen erhöhen den Preis und verringern die Möglichkeit, Gewinne zu erzielen. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Hersteller ihre Produkte jedes Jahr verfeinern sollten. Eine Änderung der Schockverbindung hätte das Gleichgewicht verbessert. Eine neu programmierte Zündung hätte die Spitzenleistung erhöhen können, und griffigere Bremsbeläge hätten dazu geführt, dass sie besser stoppt. Der perfekte 2011 YZ450F ist ein Do-it-yourself-Projekt.

Mehr interessante Produkte: