2018 WASHOUGAL NATIONAL | Justin Hill stürzt in den Baum

2018 VERLETZUNGEN | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Justin Hill Der Tag begann in Washougal und wurde Zweiter in der 450er-Klasse hinter dem Spitzenreiter Eli Tomac. Im ersten Moto startete er hinter seinem Teamkollegen als Zweiter, Justin Bogle und blieb während des gesamten Rennens im vorderen Rudel und wurde Vierter. Im zweiten Moto startete er erneut als Zweiter und wurde überholt Marvin Musquin. In der vierten Runde wurde Hill jedoch überrumpelt und schoss von der Strecke in einen Baum.

Justin hatte folgendes über den Tag zu sagen: „Das Qualifying verlief gut und ich habe mich auf dem Suzuki RM-Z450 sehr wohl gefühlt. Ich hatte einen großartigen Start im ersten Rennen, habe aber zu viel Energie aufgewendet, um meinen Teamkollegen [Justin Bogle] zu umgehen. Ich war geraucht, als ich auf dem dritten Platz war. Ich habe einiges gelernt, indem ich mit diesen Jungs vorne war. Dann, als ich im zweiten Rennen Dritter wurde, hatte ich einen großen Sturz. Es war ein seltsamer Deal, bei dem ich in einigen Spurrillen seitwärts gelandet bin. Ich habe versucht, herauszusprengen und das Fahrrad aufzurichten. Auf diese Weise tauschte ich noch stärker und flog direkt in einen Baum. Ich habe mich definitiv besser gefühlt als jetzt. Mein linkes Knie ist gerade fast so groß wie ein Volleyball. Es scheint, dass ich gerade hart genug bin, um nicht gebrochen zu werden, aber ich bin schwach genug, um jedes Mal verletzt zu werden, wenn ich auf dem Boden aufschlage [Gelächter]. “ 

2018 WASHOUGAL NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG 

Mehr interessante Produkte: