LAS VEGAS SUPERCROSS VORRENNBERICHT: FORKNER OUT, WEBB'S TO LOSE & CAN CIANCIARULO WRAP IT UP

2019 LAS VEGAS SUPERCROSS VORRENNBERICHT

2019 LAS VEGAS SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

250 OSTKÜSTE-MEISTERSCHAFT

Austin Forkner_2019 Rutherford Supercross-6692Austin Forkner übernahm die Führung im East Rutherford Main Event, bevor er wegen seiner Knieverletzung abbrach. 

Die große Neuigkeit in Richtung Las Vegas Supercross ist Austin Forkner wird nicht rennen. Austin ging auf seinem Instagram-Account ausführlich auf die Welt ein und erzählte der Welt, wie schlimm sein Knie ist und wie aggressiv er in East Rutherford fährt.

Hier ist, was Austin über das Ausmaß seiner Verletzungen zu sagen hatte: „Die Ausdehnung meines Knies war eine vollständig zerrissene ACL. Keine halbe Träne, keine viertel Träne, es war vollständig zerrissen und das ist ein großer Unterschied. Voll zerrissen ist hart und es gibt keine Stabilität. Ich habe auch meinen Meniskus zerrissen und ich denke eine leichte Träne und habe meine MCL verprügelt. Ich habe auch etwas Knorpel von meinem Oberschenkelknochen abgeplatzt und hatte einen massiven Knochensprung, von dem aus Tib-Fib und Oberschenkelknochen zusammengeklirrt sind. “

Was Austin über sein aggressives Fahren kommentierte: „Ich habe in der ersten Runde Jungs zerschlagen, ich habe es in die erste Kurve geschickt. Es war mir eigentlich egal. Ich habe das Gefühl, dass einige Leute darüber reden, dass die Pässe schmutzig waren und dies und das bla, bla, bla. Ich habe gehört, dass Podiumssachen gesagt wurden, aber es ist mir egal. Es ist ein Drei-Punkte-Meisterschaftskampf, noch zwei Rennen, mein Knie ist hochgezogen, man muss damit rechnen, dass etwas passieren wird. Ich habe es aufgehängt und es versucht. Ich habe es nur so hart wie möglich geschickt, bis mein Knie nachgab. “

Chase Sexton_2019 Rutherford Supercross-2740Chase Sexton gewann am vergangenen Wochenende seinen ersten Supercross und übernahm die 250 Punkte an der Ostküste.

Die 250 East Coast Championship ist jetzt Chase Sexton 's mit Forkner aus zu verlieren. Obwohl der Monster Energy Star Racing-Fahrer von Justin Cooper in Schlagdistanz ist. Cooper liegt neun Punkte hinter Sexton, der nach Vegas kommt. Wenn Justin Cooper gewinnt, kann Sexton nicht schlechter als 7. platzieren.

Klicken Sie hier für 250 Ostküstenpunkte in Richtung Las Vegas Supercross.

250 WESTKÜSTENMEISTERSCHAFT

Dylan Ferrandis_Adam Cianciarulo_2019 Seattle Supercross-5187Dylan Ferrandis und Adam Cianciarulo mögen Freunde von der Strecke sein, aber die Handschuhe werden in Vegas ausgezogen. 

Adam Cianciarulo liegt acht Punkte vor dem Star Racing Yamaha-Fahrer des Franzosen Dylan Ferrandis. Adams Erfolgsbilanz beim Las Vegas Shootout ist einwandfrei. Er gewann beide Rennen 2017 und 2018. Adam wird zuversichtlich sein, nach Vegas zu kommen. Obwohl Adam in der letzten Runde nicht so stark unter Druck stand. Dylan wird all-in sein. Er hat nichts zu verlieren, während Adam alles zu verlieren hat. Acht Punkte sind ein schönes Kissen, aber da es sich um ein Shootout handelt, wird die Konkurrenz härter.

Klicken Sie hier für 250 West Coast Point in Richtung Las Vegas Supercross.

UHR ADAM CIANCIARULO GEWINNEN 2018 IN VEGAS

https://youtu.be/FbfQziq0W8U

450 MEISTERSCHAFT

Eli Tomac 2019 Rutherford Supercross-0557Eli Tomac stürzte am vergangenen Wochenende in East Rutherford zweimal im selben Abschnitt auf dieselbe Weise. Es könnte der Nagel im Sarg gewesen sein, der die 2019 Supercross-Krone 450 gekostet hat. 

Eli Tomac hat es wieder getan. Bereits 2017 war die 450 Supercross-Meisterschaft seine Niederlage. Und er hat Ryan Dungey etwas angetan. Eli hatte Rennen, bei denen niemand ihn berühren konnte. Dann komm nächste Woche wieder und mache Amateurfehler. Wir sehen, dass Eli 2019 wieder dieselben Fehler macht. Ein zweimaliger Absturz im selben Abschnitt auf dieselbe Weise am vergangenen Wochenende in East Rutherford hat ihn viel Zeit gekostet. Aber Tomac ist der einzige, der noch am besten läuft Cooper Webb. Webb hat an diesem Wochenende einen großen Vorsprung von 23 Punkten beim Las Vegas Supercross. Webb kann nicht schlechter als 20 abschließen, um die Krone nach Hause zu bringen.

ELI TOMAC HAT 2018 DEN GEWINN IN VEGAS NACH HAUSE GEKOMMEN. KANN ER ES WIEDER TUN?

https://youtu.be/moNLp6P_DB0

Klicken Sie hier, um 450 Punkte für den Las Vegas Supercross zu erhalten. 

Cooper Webb_2019 Rutherford Supercross-2687Cooper Webb hat es verdient, die Krone 2019 nach Hause zu bringen. 

LAS VEGAS SUPERCROSS TRACK 2019

LAS VEGAS SUPERCROSS-MEISTERSCHAFTEN IM NBC- UND USA-NETZWERK

JasoN AndersonJason Anderson in Vegas im letzten Jahr, als er die 450 SX-Meisterschaft mit nach Hause nahm. 

Die Berichterstattung aus Las Vegas wird am Samstag um 10 Uhr ET / PT im USA Network ausgestrahlt. Die Berichterstattung wird am Sonntag um 12:30 Uhr ET auf NBC ausgestrahlt. NBC Sports Gold bietet umfassende Live-Streaming-Berichterstattung am Samstag, beginnend mit dem Qualifying um 4 Uhr ET. Berichterstattung über NBCSN-Streams auf NBCSports.com und der NBC Sports App.
Datum
Ereignis
Berichterstattung
Zeit (ET)
Sa., 4. Mai
Las Vegas - Qualifikation 1
NBC Sports Gold
4 pm
Las Vegas - Studio-Berichterstattung
NBC Sports Gold
5: 30 Uhr
Las Vegas - Qualifikation 2
NBC Sports Gold
6: 15 Uhr
Las Vegas - Veranstaltung
USA Netzwerk
10 pm
So., 5. Mai
Las Vegas - Veranstaltung (Encore)
NBC
12: 30 Uhr
Montag, 6. Mai
Las Vegas - Veranstaltung (Encore)
NBCSN
12 Uhr
* Alle im Fernsehen übertragenen Streams auf NBCSports.com und der NBC Sports App


LAS VEGAS SUPERCROSS HISTORISCHE ANMERKUNGEN 

2000 Vegas SUpercross2000 Las Vegas Start der 125ccm Klasse. 

450SX-Klasse: Las Vegas Fakten 

Das erste Rennen der 450SX-Klasse in Las Vegas fand am 17. März 1990 im Sam Boyd Stadium statt. Jeff Matiasevich gewann das Rennen auf einem Kawasaki für seinen ersten und einzigen 450SX Class-Sieg. Die Serie ist bis auf 1996 jede Saison zurückgekehrt. 2019 ist das 29. Mal, dass das Tor für ein Rennen der 450SX-Klasse in Las Vegas fällt. 

Eine große Beleuchtungsstörung, die vor den Hauptereignissen von Las Vegas 1995 auftrat, führte dazu, dass die Fahrer auf der Strecke schlecht sehen konnten. Das Rennen fand trotzdem statt, obwohl sechs Fahrer, darunter der bereits gekrönte Champion Jeremy McGrath, beschlossen, die Main Events auszusetzen. Es war das einzige Supercross Main Event, das McGrath von 1993 bis 2002 verpasste. Von der Lichtkontroverse überschattet, feierte Jeff Emig seinen ersten Sieg in der Premier Class, als er auf seiner Yamaha gegen die Dunkelheit kämpfte, um die Kontrolleure zu holen. 

1997 gewann Doug Henry den Las Vegas Supercross auf einer YZM400 Viertakt-Yamaha. Es war das erste Mal, dass ein Viertakt ein Supercross-Main Event der Königsklasse gewann. Jetzt werden sie von Profis einstimmig eingesetzt, obwohl Zweitakträder noch erlaubt sind. 

In nur 13 von 28 Rennen gewann der Gewinner von Las Vegas den 450SX Class-Titel. Der Gewinner von Las Vegas gewann jedoch den Titel für fünf aufeinanderfolgende Spielzeiten von 2013 bis 2017. 

Hersteller gewinnt in Las Vegas (letzter Sieg) 

Yamaha: 8 (2008) 

Kawasaki: 8 (2018) 

Honda: 6 (2011) 

KTM: 3 (2016) 

Suzuki: 2 (2010) 

Husqvarna: 1 (2017) 

Top-Gewinner in Las Vegas 

1) Jeremy McGrath: 4 (1994, 1998 - '00) 

1) Tschad-Schilf: 4 (2003, 2005, 2008, 2011) 

1) Ryan Dungey: 4 (2012, 2015, 2016-17) 2. April 29, 2019 

4) Ryan Villopoto: 3 (2009, 2013-14) 

450SX-Klasse: Erstmalige Gewinner in Las Vegas 

Jeff Matiasevich: 1990 

Mike LaRocco: 1991 

Jeff Emig: 1995 

250SX-Klasse: Las Vegas Fakten 

Jeremy McGrathJeremy McGrath gewann dreimal in Vegas in der 125er Klasse an Bord eines Honda CR125. In diesem Jahr kann Adam Cianciarulo Jeremys Vegas-Rekord binden, da er bereits zwei unter seinem Gürtel hat. 

Das erste Rennen der 250SX-Klasse in Las Vegas fand am 17. März 1990 im Sam Boyd Stadium statt. Jeremy McGrath gewann das Rennen auf einer Honda und würde die ersten drei Rennen der 250SX-Klasse in der Halle gewinnen. Er ist immer noch der einzige Fahrer mit drei Siegen in der 250SX-Klasse in Las Vegas, aber Adam Cianciarulo könnte ihn 2019 mit einem Sieg verbinden. 

Das Sam Boyd Stadium war von 250 bis 1990 Austragungsort eines Rennens der 1995SX-Klasse, bevor die Saison 1996 verpasst wurde. In diesen ersten sechs Spielzeiten war der Las Vegas Supercross eine punktezahlende Western Regional-Runde. Das würde sich 1997 ändern, als die Serie nach Las Vegas zurückkehrte, da das Rennen für die nächsten 14 Rennsaisonen in der Halle zu einem kombinierten Showdown zwischen Ost und West ohne Punkte werden würde. Die Dinge wurden von 2011 bis 2014 größer, da nicht nur der Showdown stattfinden würde, sondern jede Region im Voraus ihre letzten Punkte für die Runden ihrer jeweiligen Regionen sammeln würde. 

Im Jahr 2015 war die Serie wieder nur ein Showdown, bei dem keine Punkte gezahlt wurden. Ab 2016 werden jedoch nur noch Showdowns als einziges Hauptereignis durchgeführt. In Las Vegas gab es 36 Rennen der 250SX-Klasse, einschließlich Showdowns mit und ohne Punkte, Showdowns in der Region Ost und Runden in der Region West. 2019 ist die 28. Saison der 250SX Class in Las Vegas und das 37. Rennen insgesamt. 

Justin Barcia gewann 2012 das Eastern Regional Main Event und den Showdown ohne Punkte. Er ist der einzige Fahrer, der in der Geschichte einer der beiden Klassen zwei Rennen am selben Ort am selben Tag gewonnen hat. Die Region Ost und West sind mit 11 Siegen pro Stück bei den Las Vegas Showdowns verbunden. Dies umfasst sowohl die Punkte zahlenden als auch die nicht punktezahlenden Ereignisse. 

Hersteller gewinnt in Las Vegas (einschließlich Showdowns) 

Kawasaki: 15 (2018) 

Honda: 8 (2013) 

Suzuki: 6 (2008) 

Yamaha: 4 (2014) 

KTM: 3 (2015) 

Top-Gewinner in Las Vegas (einschließlich Showdowns) 

1) Jeremy McGrath: 3 (1990-92) 

2) Adam Cianciarulo: 2 (2017-18) 

2) Ryan Hughes: 2 (1994-95) 

2) Nathan Ramsey: 2 (1999, 2001), 3. April 29, 2019 

2) James Stewart: 2 (2002, 2004) 

2) Fünf andere bei 2 gebunden 

250SX-Klasse: Erstmalige Gewinner in Las Vegas (ohne Showdowns) 

Jeremy McGrath: 1990 

Ken Roczen: 2011 

Tyler Bowers: 2013 

Jeremy Martin: 2014 

Frühere Gewinner der 450SX-Klasse in Las Vegas 

1990: Jeff Mataisevich-Kawasaki 

1991: Mike LaRocco-Suzuki 

1992: Jean-Michel Bayle-Honda 

1993: Jeff Stanton-Honda 

1994: Jeremy McGrath-Honda 

1995: Jeff Emig-Yamaha 

1997: Doug Henry-Yamaha 

1998: Jeremy McGrath-Yamaha 

1999: Jeremy McGrath-Yamaha 

2000: Jeremy McGrath-Yamaha 

2001: Ricky Carmichael-Kawasaki 

2002: Ricky Carmichael-Honda 

2003: Chad Reed-Yamaha 

2004: Kevin Windham-Honda 

2005: Chad Reed-Yamaha 

2006: James Stewart-Kawasaki 

2007: James Stewart-Kawasaki 

2008: Chad Reed-Yamaha 

2009: Ryan Villopoto-Kawasaki 

2010: Ryan Dungey-Suzuki 

2011: Chad Reed-Honda 

2012: Ryan Dungey-KTM 

2013: Ryan Villopoto-Kawasaki 

2014: Ryan Villopoto-Kawasaki 

2015: Ryan Dungey-KTM 

2016: Ryan Dungey-KTM 

2017: Jason Anderson-Husqvarna 

2018: Eli Tomac-Kawasaki 

Frühere Gewinner der 250SX-Klasse in Las Vegas 

Nur westliche Regionalrennen (1990-1995) 

1990: Jeremy McGrath-Honda 

1991: Jeremy McGrath-Honda 

1992: Jeremy McGrath-Honda 4. April 29, 2019 

1993: Damon Huffman-Suzuki 

1994: Ryan Hughes-Kawasaki 

1995: Ryan Hughes-Kawasaki 

Nur Nicht-Punkte, die nur Showdowns in der Region Ost / West zahlen (1997-2010) 

1997: Kevin Windham-Yamaha 

1998: Ricky Carmichael-Kawasaki 

1999: Nathan Ramsey-Kawasaki 

2000: Travis Pastrana-Suzuki 

2001: Nathan Ramsey-Yamaha 

2002: James Stewart-Kawasaki 

2003: Andrew Short-Suzuki 

2004: James Stewart-Kawasaki 

2005: Davi Millsaps-Suzuki 

2006: Andrew Short-Honda 

2007: Ryan Dungey-Suzuki 

2008: Ryan Dungey-Suzuki 

2009: Christophe Pourcel-Kawasaki 

2010: Jake Weimer-Kawasaki 

Rennen in der Region Ost, Rennen in der Region West und Showdowns, bei denen keine Punkte gezahlt werden (2011-2014) 

2011: Blake Baggett-Kawasaki (ER) 

2011: Ken Roczen-KTM (WR) 

2011: Ryan Sipes-Yamaha (SD) 

2012: Justin Barcia-Honda (ER) 

2012: Eli Tomac-Honda (WR) 

2012: Justin Barcia-Honda (SD) 

2013: Tyler Bowers-Kawasaki (ER) 

2013: Eli Tomac-Honda (WR) 

2013: Ken Roczen-KTM (SD) 

2014: Jeremy Martin-Yamaha (ER) 

2014: Dean Wilson-Kawasaki (WR) 

2014: Justin Hill-Kawasaki (SD) 

Nur Showdown (2015) 

2015: Marvin Musquin-KTM 

Punkte, die den Showdown der Region Ost / West bezahlen 

2016: Joey Savatgy-Kawasaki 

2017: Adam Cianciarulo-Kawasaki 

2018: Adam Cianciarulo-Kawasaki 

Schlüssel 

SD = Showdown 5. April 29, 2019 

ER = Ostregion 

WR = Westregional 

 

2019 LAS VEGAS SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: