MILLVILLE NATIONAL | 450 RENNERGEBNISSE (AKTUALISIERT)

2019 AMA PRO MOTOCROSS 450 NATIONALE GESAMTERGEBNISSE VON MILLVILLE

Cooper Webb START 2019 Florida National 10Cooper Webb gewinnt mit 1: 1 seinen ersten 450 Outdoor National und holt sich sein erstes 450 National Podium.

Nachdem das verrückte Wetter im Spring Creek Motocross Park gefallen war, musste das Qualifying angepasst werden und der Rennplan wurde aufgrund von Blitzen in der Nähe der Anlage um eine Stunde verschoben, aber das Wetter klärte sich auf und die Show ging trotzdem weiter. Als Eli Tomac in die achte Runde der AMA National-Serie 2019 kam, hatte er einen Vorsprung von 34 Punkten vor Marvin Musquin und nach einem weiteren aufregenden Renntag würde Eli seinen Vorsprung ausbauen.

2019 MILLVILLE NATIONAL | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

MILLVILLE NATIONAL 450 GESAMTERGEBNISSE

Ken Roczen 2019 RedBud NationalKen Roczens Tag begann langsam mit einem 14. Platz in Moto 1, aber er drehte ihn für Moto 2 um. Er führte die meisten Runden an und wurde schließlich Zweiter. 

Cooper Webb holte den Holeshot im zweiten 450 Moto, Ken Roczen wurde Zweiter. Unglücklicherweise für viele Fahrer gab es in der ersten Kurve einen großen Haufen, der ungefähr 10 Fahrer, darunter Jason Anderson und Marvin Musquin, herausholte. In Runde drei konnte Roczen Cooper Webb für einen Moment umgehen, bevor Webb schnelle Schritte unternahm, um wieder an die Spitze zu gelangen. In Runde vier ging Cooper dann runter und gab Ken Roczen die Führung zurück. Cooper stand als Zweiter mit Osborne direkt hinter ihm auf. Ken Roczen führte die meiste Zeit des Rennens, aber Cooper Webb kämpfte hart und konnte die Lücke schließen. Zwei Runden vor Schluss machte Cooper einen Pass im Millville Whoops, um die Führung zurückzugewinnen. Aber für Ken Roczen war es noch nicht vorbei, er machte einen Angriff und beendete nur einen Sekundenbruchteil hinter Cooper Webb im Ziel.

POS. FAHRER M1 M2
1 Cooper Webb 1 1
2 Zachary Osborne 4 3
3 Eli Tomac 2 5
4 Marvin Musquin 3 7
5 Ken Roczen 14 2
6 Justin Barcia 11 4
7 John Short 6 8
8 Fredrik Noren 7 11
9 Henry Miller 5 14
10 Benny Bloss 16 6
11 Jason Anderson 12 10
12 Blake Baggett 17 9
13 Justin Bogle 10 16
14 Dean Wilson 15 12
15 Joseph Savatgy 8 35
16 Aaron Plessinger 9 40
17 Isaac Teasdale 13 20
18 Kyle Cunningham 39 13
19 Lorenzo Locurcio 21 15
20 Tyler Bowers 22 17
21 Coty Schock 28 18
22 James Wochen 18 33
23 Felix Lopez 26 19
24 Taiki Koga 19 34
25 Ben Lamay 20 37
26 Jeremy Hand 24 22
27 Bryson Gardner 27 21
28 Jakob Runkles 25 23
29 Aaron Lampi 23 26
30 Vann Martin 31 24
31 Chris Howell 32 27
32 Matthew Hubert 35 25
33 Gavin Wilkins 36 28
34 Ryder Hanninen 34 32
35 Deven Raper 30 38
36 Matthew Toth 29 39
37 Dustin Winter 33 36
38 Dylan Merriam 40 30
39 Nicholas Jackson 29
40 Josef DeBower 31
41 Robert Piazza 37
42 Derek Kelley 38

 

MILLVILLE NATIONAL 450 MOTO 1 ERGEBNISSE

Cooper Webb_2019 Hangtown outdoor motocross national-1193Cooper Webb holte seinen ersten 450 Outdoor Moto-Sieg in 450 Moto 1 in Millville.

Isaac Teasdale schnappte sich den Holeshot, aber es war Cooper Webb, der nach der ersten Kurve die Führung übernahm. Der aus Minnesota stammende Henry Miller erbte den zweiten Platz und hielt daran fest, bis Eli Tomac ihn in Runde drei früh passierte. In der ersten Runde waren fünf Privatfahrer in den Top Ten, Isaac Teasdale, Henry Miller, John Short, Kyle Cunningham und City Schock. Nach zehn Minuten konnte Marvin Musquin den dritten Platz belegen und Ken Roczen war auf den 12. Platz vorgerückt. In der letzten Strecke von 450 Moto 1 kam Eli Tomac Cooper Webb nahe, aber er war nicht nah genug, um den Pass zu schaffen. Webb bekam auch Hilfe von einem Rundenfahrer, der Eli in der letzten Runde erheblich hielt. Cooper Webb holte seinen ersten 450 National Moto-Sieg.

POS. # FAHRER
1 2 Cooper Webb
2 1 Eli Tomac
3 25 Marvin Musquin
4 16 Zachary Osborne
5 49 Henry Miller
6 63 John Short
7 101 Fredrik Noren
8 17 Joseph Savatgy
9 7 Aaron Plessinger
10 19 Justin Bogle
11 51 Justin Barcia
12 21 Jason Anderson
13 119 Isaac Teasdale
14 94 Ken Roczen
15 15 Dean Wilson
16 29 Benny Bloss
17 4 Blake Baggett
18 700 James Wochen
19 929 Taiki Koga
20 41 Ben Lamay
21 56 Lorenzo Locurcio
22 43 Tyler Bowers
23 813 Aaron Lampi
24 90 Jeremy Hand
25 270 Jakob Runkles
26 577 Felix Lopez
27 837 Bryson Gardner
28 319 Coty Schock
29 354 Matthew Toth
30 447 Deven Raper
31 214 Vann Martin
32 122 Chris Howell
33 332 Dustin Winter
34 152 Ryder Hanninen
35 647 Matthew Hubert
36 166 Gavin Wilkins
37 637 Robert Piazza
38 227 Derek Kelley
39 37 Kyle Cunningham
40 54 Dylan Merriam

 

Mehr interessante Produkte: