2020 DAYTONA SUPERCROSS | DAS NACHMAT: ELI TOMAC DER KÖNIG VON DAYTONA

2020 Daytona Supercross_450 Main Start-1846

2020 DAYTONA SUPERCROSS | DAS NACHMAT: ELI TOMAC DER KÖNIG VON DAYTONA

Das Daytona Supercross 2020 steht in den Büchern und diesmal waren es die Kawasaki-Jungs, die beide Klassen zum 50. Jahrestag des Daytona Supercross fegten, der in der zehnten Runde des 2020 Monster Energy Supercross Jahreszeit. Letztes Wochenende waren es die Honda-Jungs, die beide Klassen mit Ken Roczen und Chase Sexton gewannen. Dieses Wochenende waren es Eli Tomac und Garrett Marchbanks, die die Kawasaki-Flagge hoch hissten, als sie die Motocross-Strecke im Daytona SX eroberten. Alle prognostizierten, dass Eli Tomac in Daytona mit seinen beeindruckenden Statistiken und seinem Fahrstil, der auf das einzigartige Ereignis zugeschnitten zu sein scheint, gewinnen würde. Aber die meisten Leute hatten nicht erwartet, dass der 18-jährige Garrett Marchbanks Chase Sexton, Jeremy Martin, Shane McElrath und den Rest der 250 East Coast-Klasse schlagen würde. Auf jeden Fall war es eine weitere großartige Rennnacht und wie immer tauchen wir gerne in die Top-Storys des Events ein Die Folgen der Motocross-Aktion. 

2020 DAYTONA SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Fotos von Brian Converse
Worte von Josh Mosiman

450 KLASSE: TOP NEWS

ELI TOMAC: DER KÖNIG VON DAYTONA

2020 Daytona Supercross_Eli Tomac-5262Eli Tomac würde in Daytona nicht bestritten werden. 

Alle Chips waren auf Eli, um in Daytona zu gewinnen. Seine Statistiken sind unbestreitbar. Als Eli Tomac am Samstag ins Rennen ging, hatte er drei Siege in Daytona und war an diesem Ort nie außerhalb der Top 450 platziert worden. Aber nach den ersten Runden sah es so aus, als hätte Roczen den König von Daytona entthronen können. Eli war in der ersten Runde Sechster über die Ziellinie, während Ken vorne war und sich schnell zurückzog. Die Strecke war herausfordernd mit weichen Spurrillen auf den Lippen der Sprünge, tiefen Sandabschnitten und super engen Kurven - aber es gab kein offensichtliches Trennzeichen. Es war schwer, einen Teil der Strecke herauszusuchen, auf dem Eli die Zeit wieder gut machte und Ken sie verlor. Trotzdem hatte Eli überall eine höhere Intensität und taumelte im Honda HRC-Fahrer. Eli Tomac überholte Anderson und Webb und holte dann Ken ein und kam vier Runden vor Schluss um ihn herum. Eli holte sich seinen fünften Saisonsieg, holte sich die Führung und holte sich seinen vierten XNUMXSX Main Event-Sieg in Daytona.

2020 Daytona Supercross_Eli Tomac-2340Eli Tomac war nach seinem Sieg sehr glücklich. 

KEN ROCZEN: GLÜCKLICH MIT KONSISTENT

2020 Daytona Supercross_Ken Roczen-1194 Nach 14 Runden wurde Ken Roczen von Eli Tomac vier Runden vor Schluss überholt.

Ken Roczen drängte hart, um Eli abzuhalten, und schließlich ging er in die Ecke außerhalb des Sturzes, als Eli den Pass machte. Ken sagte, dass sein Vorderreifen über die Brunft geschoben wurde, als es passierte und er fallen musste. Aber Ken stieg sehr schnell wieder ein, es sah so aus, als hätte er nicht einmal angehalten, er ließ das Fahrrad einfach weiter rollen, als er es aufhob und weiter sprang. Eli zog sich zurück, aber Ken gab nicht auf und rollte ihn in der letzten Runde zurück, um eine knappe Sekunde zu beenden, nur 707 hinter Eli.

Seit er den Sprung in die 450er-Klasse in Vollzeit geschafft hat, ist Ken Roczen vor diesem Jahr nur dreimal in Daytona gefahren. Aufgrund einer Verletzung verpasste Ken Daytona in den Jahren 2015, 2017 und 2018. Während seiner ersten vollen 450-Saison wurde Ken dort 2014 Zweiter, aber seitdem hat er dort Probleme. Er wurde 2016 Fünfter und 8 Achter. Offensichtlich wünschte sich Ken am Samstag keinen zweiten Platz, besonders nachdem er den größten Teil des Rennens geführt hatte. Aber am Ende war er mit einer konstanten Sekunde zufrieden und er behält seine Einstellung positiv bei, als die Serie in Indianapolis auf die elfte Runde geht.

2020 Daytona Supercross_Ken Roczen-1194 Ken Roczen begrüßt die Menge nach seinem zweiten Platz.

COOPER WEBB WAR EINDRÜCKLICH, ABER NICHT TOMAC IMPRESSIV

2020 Daytona Supercross_Cooper Webb-1405 Cooper Webbs Gesicht fasst seine Nacht in Daytona zusammen, es hätte besser sein können, aber es hätte schlimmer sein können.

Cooper Webb war in Daytona erneut beeindruckend, verlor jedoch leider für seine Titelkampagne Punkte bei der Verfolgung. Coopers Nacht begann gut, als er Jason Anderson und Eli Tomac zurückhielt, um sein Heat Race zu gewinnen. Im Main Event war Cooper vom Start weg Fünfter und überholte die Yamaha-Jungs Aaron Plessinger und Justin Barcia, um in Runde drei Dritter zu werden. Dann ging er an Jason Anderson vorbei, der in Runde sechs sehr stark fuhr. Eli Tomac kam in Runde neun um Anderson herum und setzte Webb unter Druck, bis er in Runde 12 einen Fehler im Sand machte. Eli kam herum und Cooper hielt für einen Moment stark, aber bald konnte Eli den Titelverteidiger klaffen und weiter passen Ken Roczen für den Sieg.

Als Cooper nach Daytona kam, hatte er noch eine Woche Zeit, um sich von seinem Unfall in Arlington zu erholen, aber diese Woche musste er auch einen schmerzenden Brustkorb pflegen, da er während des Main Events in Atlanta zwei Rippen verschoben hatte. Wir sind uns nicht sicher, wie das genau passiert ist, weil er nicht gestürzt ist, aber es hört sich so an, als wären seine Rippen zu fest geklebt und das hätte sie irgendwann während des Rennens aus der Position gebracht. Das erklärt auch, warum er es nach Atlanta nicht zur Pressekonferenz nach dem Rennen geschafft hat. Coopers dritter Platz in Daytona war gut, aber leider für den Red Bull KTM-Kader fiel er fünf Punkte auf Tomac zurück. Jetzt liegt Cooper mit 29 Punkten Rückstand auf dem dritten Platz.

2020 Daytona Supercross_Cooper Webb-1405Sieben Runden vor Schluss liegt Cooper Webb in der Gesamtpunktzahl 29 Punkte hinter dem Spitzenreiter.

JASON ANDERSON

2020 Daytona Supercross_Jason Anderson-2146 Jason Anderson war in dieser Saison heiß und kalt, aber er war heiß in Daytona und wurde Vierter.

Jason Anderson qualifizierte sich in Daytona als Elfter, wurde aber in der Nachtshow lebendig und fuhr gut. Er setzte Cooper Webb unter Druck und hielt Eli Tomac beim zweiten 450 Heat Race der Nacht zurück. Dann fuhr er im Main Event auf einen starken vierten Platz. Während eines Interviews mit Race Day Live erwähnte Jason früher am Tag, dass sein Ziel darin besteht, so lange Rennen zu fahren, wie er Spaß daran hat. Er erwähnte auch, dass es stressig sei, 2019 Titelverteidiger zu sein, und er mochte den damit verbundenen Druck nicht. Jetzt tut Jason sein Bestes, um seine Haltung bei den Rennen leicht zu halten, und er tut sein Bestes, um den Druck des Rennens zu vermeiden und einfach sein Bestes zu geben.

2020 Daytona Supercross_Jason Anderson-2146Jason Anderson hat in dieser Saison bisher drei 2. Platzierungen, eine 5. Platzierung, drei 10. Platzierungen, eine 11., eine 14. und eine 6. Platzierung. Wenn Sie rechnen, ist sein durchschnittliches Ergebnis XNUMX .. 

AARON PLESSINGER'S SAISON BEST

2020 Daytona Supercross_Aaron Plessinger-5091 Aaron Plessinger fuhr in Daytona gut und wurde Sechster im Main Event. 

Aaron Plessinger hat sich vor einem Jahr beim Daytona Supercross schwer verletzt und war monatelang vom Motorrad und von den Rennen ferngehalten. Er stimmte für die letzten sieben Runden der Natur zurück, aber es war ein Kampf für den 2018 250 Supercross- und Motocross-Champion. Aaron ist dieses Jahr in Daytona viel besser gefahren. Beim ersten 450-Heat-Rennen der Nacht schnappte sich Aaron den Holeshot und führte zwei Runden lang über Ken Roczen, bevor Ken durchkommen konnte. Trotzdem hielt Aaron fest und belegte einen soliden zweiten Platz. Dann, im Main Event, war Aaron früh Dritter, aber er fiel auf den sechsten Platz zurück. Dann kam Plessinger um seinen Teamkollegen Justin Barcia als Fünfter herum und fuhr dort acht Runden, aber Barcia kehrte mit zwei Runden Vorsprung um Aaron zurück und fiel auf den sechsten Platz, was Aarons bisher bestes Saisonende ist.

RYAN SIPES BEGINNT SEINE AUSSERORDENTLICHE JAHRESZEIT BEI SUPERCROSS

2020 Daytona Supercross_Ryan Sipes-5307Ryan Sipes startete seine Kampagne 2020 mit vielen 16. Disziplinen des Motorradrennsports in Daytona mit einem XNUMX. Platz im Main Event.

Ryan Sipes hat via Instagram über sein Rennen gepostet: „P-16 letzte Nacht in Daytona ️😊♂️😊 Mann, ich hatte viel Spaß. Daytona ist einfach cool, oder? Die diesjährige Strecke war eher eine Outdoor-Strecke als eine echte SX. Ganz anders als letztes Jahr sogar. Ich hatte einen guten Qualifikationslauf, bei dem ich insgesamt auf dem 11. Platz lag, was sich ziemlich gut anfühlte. Qualifiziert sich direkt zum Main aus dem Heat Race (große Erleichterung). Hauptsächlich hatte ich mit dem 3-Fiddy einen Top-Ten-Start von außen (danke @twisteddevelopmentracing) aber verhedderte sich mit jemandem in der ersten Runde und ging in den Sand. Zuletzt aufgestanden 👎🏻 Ich wollte ein wenig verärgert sein, dass ich es nicht besser gemacht habe, aber weißt du was? Jeder Typ auf dieser Strecke war ein schlechter Typ. SX ist kein Scherzmann. Es verlangt viel, einfach aufzutauchen und sie zu schlagen. Ich muss froh sein, dass ich immer noch mit den Top 20 der Welt mithalten kann. Vielen Dank an alle meine Sponsoren, die dies ermöglicht haben. Ich liebe es für euch zu reiten und mit euch zu arbeiten! Ich hatte noch nie so viel Spaß beim Rennen mit Dirtbikes und bin stolz darauf, euch alle zu vertreten. “

Als nächstes stehen Ryan Sipes 'verrückter Zeitplan für Motorradrennen auf dem Daytona Flat Track TT, dem Hawaiian Supercross, der Erzberg Enduro, der Megawatt Enduro, dem Washougal National, dem Sturgis Flat Track TT, dem Peoria TT, dem Weston Beach Race, dem Red Bull Straight Rhythm und dem Aus-X Öffnen Sie Supercross, um es zu beenden.

CHAD REED'S LETZTE DAYTONA, MÖGLICHERWEISE 

Chad Reed holte sich im zweiten Heat Race den Holeshot und hielt sich für einen fünften Platz fest, um wieder direkt ins Main Event zu wechseln. Es war cool zu sehen, wie Reedy führte, auch wenn es nur eine kurze halbe Runde dauerte. 

450 GESAMTPUNKTSTÄNDE (RUNDE 10 VON 17)

2020 Daytona Supercross_Eli Tomac-5262Eli Tomac hat jetzt einen Vorsprung von drei Punkten auf Ken Roczen in der elften Runde. 

POS. # NAME PUNKTE
1 3 Eli Tomac 226
2 94 Ken Roczen 223
3 1 Cooper Webb 197
4 51 Justin Barcia 195
5 21 Jason Anderson 170
6 27 Malcolm Stewart 152
7 46 Justin Hill 141
8 10 Justin Brayton 129
9 15 Dean Wilson 129
10 9 Adam Cianciarulo 128

DIE SPURBEDINGUNGEN: MEHR SAND 

2020 Daytona Supercross_Eli Tomac-2251Eli Tomac sagte in der Pressekonferenz nach dem Rennen: „Ich hatte das Gefühl, dass dies vielleicht eine der einfachsten Dateien von Daytona ist. Auf diese Weise ist es ein Hit und Miss, nur weil sie es einfacher gemacht haben, nicht so nervös, nicht so technisch. Die Art und Weise, wie sich der Sand abgespielt hat, war meiner Meinung nach die Zeit, um durch den Sand Schwung zu bekommen. “

Als Ken Roczen und Eli Tomac nach der kürzeren Anzahl von Runden im 450 Main Event gefragt wurden, äußerten sie beide, dass es sich so anfühlte, als würde es schneller vergehen als bei einem normalen Main Event. Da die Rennen zeitlich begrenzt sind, 20 Minuten + eine Runde, sind die Rennen theoretisch die Länge bei jedem Event. Bei kürzeren Strecken in den Baseball- und Fußballstadien müssen die Fahrer jedoch mehr Runden fahren, was die Rennen länger erscheinen lässt. In Daytona, wo die Rundenzeiten länger waren, fuhr der 450 Main nur 18 Runden und fühlte sich dadurch kürzer an. Cooper Webbs Kommentar war in die gleiche Richtung, aber er erwähnte ebenso wie Eli, dass die Strecke dieses Jahr einfacher war als in der Vergangenheit: Sagte Cooper„Ich dachte nicht, dass es heute Nacht so schlimm ist. Ich habe das Gefühl, dass ich hier Rennen gefahren bin, wenn die Strecke definitiv härter ist. Es schien ein kurzes Main Event zu sein. “

Klicken Sie hier, um ein Video des Absturzes während des zweiten 250 Heat Race zu sehen.

Während des Trainings und des Qualifyings in Daytona waren die Hoppla in dem oben gezeigten Abschnitt klein und die Fahrer schlugen sie schnell, sprangen und rollten durch sie hindurch. Dann wurde die Whoop-Sektion vor der Nachtshow zu viel steileren Supercross-Whoops umgebaut, was von den Fahrern viel mehr verlangte. Leider haben sie bei den 250 Heat Races keine Sichtrunde bekommen. Also landeten sie vom Triple und gingen völlig unvorbereitet direkt in den Hoppla. Sogar Ricky Carmichael wäre während seiner Parade-Runde bei den Eröffnungszeremonien beinahe ins Wanken geraten, weil er unvorbereitet war. In beiden 250 Heat Races stürzte der dritte Fahrer in den Whoops Crash und es kam zu einem Haufen. Offensichtlich waren diese Fahrer alle in der Lage, diese Hoppla zu treffen. Sie waren nicht unmöglich zu durchfahren. Aber sie waren blind und völlig unvorbereitet.

250 KLASSE: TOP NEWS

GARRETT MARCHBANKS VERDIENT ZWEITES PODIUM UND ES IST EIN GEWINN!

2020 Daytona Supercross_Garrett Marchbanks-1820 Garrett Marchbanks war in Daytona sehr beeindruckend und hielt den Titelverteidiger Chase Sexton während des gesamten Rennens für seinen ersten Sieg. 

Der 18-jährige Garrett Marchbanks war beim Daytona Supercross äußerst beeindruckend. Garrett wurde 2018 bei der Eröffnungsrunde der Outdoor Nationals Profi und schaffte es nur fünf Runden in die Serie, bevor er verletzt wurde. Dann fuhr er 2019 zum ersten Mal Supercross an der Westküste und sein bestes Ergebnis erzielte er beim Schlammrennen in San Diego, als er sein erstes Podium mit einem zweiten Platz belegte. Neben diesem Ergebnis kam sein bester zweiter Platz beim Auftakt als Sechster. Letztes Jahr war Garrett Marchbanks kein Konkurrent und kam in die Saison 2020, und da Garrett so jung war, erwarteten die meisten, dass Jordon Smith der beste Pro Circuit Kawasaki-Fahrer sein würde. Garrett hat die Arbeit mit seinem Trainer Ivan Tedesco aufgenommen und es zeigt sich. Er holte sich einen starken vierten Platz beim Tampa SX und fuhr dann in Daytona hervorragend. Er führte jede Runde in seinem Heat Race und im Main Event an. Dies war kein Schlammrennen und kein Zufall. Mit dem Titelverteidiger Chase Sexton bei seinen Heilungen zog sich Garrett Marchbanks zurück und gewann seinen ersten 250 Supercross.

2020 Daytona Supercross_Garrett Marchbanks-1820 Garrett Marchbanks feiert über die Ziellinie zum 50. Jahrestag des Daytona Supercross.

2020 Daytona Supercross_Mitch Payton-1811Mitch Payton war nach dem Rennen begeistert von seinem Fahrer Garrett Marchbanks.

CHASE SEXTON VERLÄNGERT SEINE PUNKTE

2020 Daytona Supercross_Chase Sexton-1822 Chase Sexton wurde in Daytona Zweiter, baute aber seinen Vorsprung von fünf Punkten auf zehn Punkte aus.

Chase Sexton war in Daytona gut, aber im Vergleich zu Garrett Marchbanks war niemand anders großartig. Chase stieg zu Beginn des Rennens hinter Garrett ein und es sah so aus, als würde er den 18-jährigen Kawasaki-Fahrer umgehen und seine gegen Shane McElrath gewonnenen Punkte maximieren, aber das war nicht der Fall. Garrett fuhr ein fehlerfreies Rennen und gewann, während Chase besser als die anderen war und Zweiter wurde. Chase sagte in der Pressekonferenz nach dem Rennen, dass er mit einer Sekunde nicht zufrieden sei, aber er könne Marchbanks keine Ehre nehmen, weil er so gut gefahren sei. Chase war froh, seine Führung um weitere fünf Punkte vor Shane McElrath ausbauen zu können, der am kommenden Wochenende in Indianapolis sein Heimatrennen bestritt.

2020 Daytona Supercross_Chase Sexton-1822Der Ausdruck der Frustration. Chase freute sich nicht über den zweiten Platz in Daytona, aber er freut sich auf jeden Fall über die Verdoppelung seines Vorsprunges.

SHANE MCELRATH

2020 Daytona Supercross_Shane McElrath-1748Shane setzte Jeremy Martin und Rj Hampshire unter Druck, um den dritten Platz zu belegen, aber dieser Sturz brachte ihn etwa 10 Sekunden zurück und festigte sein Rennen auf dem fünften Platz.

Shane McElrath war stark im Qualifying, seine Zeit war hinter Jeremy Martin Zweiter. Dann zog er sich zu einem großen Vorsprung zurück und gewann sein Heat Race. Aber das Main Event war für McElrath nicht so toll. In der ersten Runde war er Achter über die Ziellinie und drängte sich vorwärts, um schnell Fünfter zu werden. Dann holte er Jeremy Martin und Rj Hampshire langsam ein, aber der oben abgebildete Sturz hielt ihn davon ab, sie um die Position herauszufordern, und schließlich kam er als Fünfter nach Hause. Es war definitiv verheerend für Shane, weitere fünf Punkte in der Meisterschaft zu verlieren, aber für den Yamaha-Fahrer hätte es schlimmer sein können. Zumindest hat Chase das Rennen nicht gewonnen, wenn er es getan hätte, wäre Shane jetzt 13 Punkte weniger als 10. Mit fünf verbleibenden Runden und zwei Ost / West-Schießereien muss Shane einige große Verbesserungen vornehmen, wenn er will ein Schuss auf die Meisterschaft.

2020 Daytona Supercross_Shane McElrath-1748Shane McElrath sah den ganzen Tag stark aus, aber er hatte einen schlechten Start und ein Sturz zählte am meisten.

JEREMY MARTIN

2020 Daytona Supercross_Jeremy Martin-1817 Jeremy Martin wurde in Daytona Dritter.

Jeremy Martin und Eli Tomac haben ähnliche Fahrstile, beide trainieren zusammen im Tomac-Werk in Cortez, Colorado, und beide mögen Daytona. Eli Tomac hat drei Siege in Daytona und ist dort nie außerhalb der Top 2016 platziert. Jeremy Martins Statistiken sind nicht ganz so gut, aber sie sind nah. Jeremy hat einen Sieg in Daytona von 2. Er war zwei 2018. Platzierungen, einer von 2017 und der andere von 450, als er in die 3er Klasse aufstieg. Ironischerweise wurde er Zweiter hinter seinem Trainingspartner und Daytona-Spezialisten Eli Tomac. Er hat drei Drittel, einen aus diesem Jahr, einen aus dem Jahr 2015 und einen aus seinem ersten Mal im Jahr 2013. Sein schlechtestes Ergebnis in Daytona kam 2014 und es war ein sechster.

Nach dem Ende des Qualifyings führten sowohl Eli Tomac als auch Jeremy Martin ihre Klasse mit den schnellsten Zeiten an. Unglücklicherweise für Jeremy konnte er den Sieg nicht holen, aber ein weiteres Podium ist nicht schlecht und hält seine Daytona-Ergebnisse konstant an der Spitze. Sein durchschnittliches Ziel in Daytona ist 2.85.

2020 Daytona Supercross_Jeremy Martin-1817Jeremy Martin holte sich beim zweiten 250 Heat Race den Holeshot, wurde aber schnell von Garrett Marchbanks überholt, der in Daytona in Flammen stand. 

250 EAST COAST POINT STANDINGS (RUNDE 4 VON 9)

2020 Daytona Supercross_Chase Sexton-1636Chase Sexton liegt mit zehn Punkten Vorsprung vor Shane McElrath in der fünften Runde.

POS. # NAME PUNKTE
1 1E Chase Küster 98
2 12 Shane Mcelrath 88
3 24 Rj Hampshire 80
4 36 Garrett Marchbanks 79
5 6 Jeremy Martin 65
6 84 Jo Shimoda 60
7 66 Enzo Lopes 51
8 54 Jordan Smith 48
9 175 Joshua Hill 43
10 352 Jalek Swoll 42

2020 DAYTONA SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: