2020 SALT LAKE CITY SUPERCROSS RUNDE 14 | 450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE (AKTUALISIERT)

Cooper Webb 2020SaltLakeCitySupercrossRound14.1

2020 SALT LAKE CITY SUPERCROSS RUNDE 14 | 450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE

Die 14. Runde der Monster Energy Supercross-Saison 2020 ist da und alle Augen sind auf Eli Tomac und Cooper Webb gerichtet, da die Rennfans nach einer Wiederholung des 450 Main Events am Sonntag suchen. Cooper und Eli kämpften während des gesamten Main Events hart und richteten in Runde 450 eine Klinik für den Rest der 13er-Klasse ein. Ken Roczen hatte in den letzten beiden Runden Probleme und belegte im Mains den 5. und 10. Platz. Es war nicht schön für den HRC Honda-Fahrer am Sonntag, aber heute ist ein neuer Tag und Ken Roczen sagte, dass er nicht aufgibt und weiter kämpfen wird. Bleib dran MXA für Ergebnisse, die während der Nacht vom Salt Lake City Supercross aktualisiert wurden.

Klicken Sie hier für die 250 Rennergebnisse.

RUNDE 14 | 2020 SALZSTADT-SUPERKREUZ | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE

Cooper Webb 2020 Salt Lake City Supercross Round 14-47Cooper Webb gewinnt in Runde 14.

Ken Roczen schnappte sich den Holeshot, aber Cooper Webb schlich sich gleich beim zweiten Mal in Führung. Osborne wurde Dritter, Chad Reed Vierter. Eli Tomac hatte einen schrecklichen Start, er wurde mitten im Rudel begraben. Genau wie beim Heat-Rennen war Ken Roczen überall in Webb, aber diesmal sprang Cooper Webb vor der Ziellinie das Triple-Triple und dies half ihm, vor Roczen zu bleiben. Tomac war früh außerhalb der Top Ten, aber anstatt in den ersten Runden durch das Rudel zu schneiden, konnte Eli die anderen Fahrer nicht so schnell umgehen, wie wir es erwartet hatten. Nach den ersten Runden war er immer noch Zehnter. Mit etwas mehr als 10 Minuten war Eli Tomac auf dem siebten Platz, während Ken Roczen an Webb vorbeikam, aber nur zwei Runden später schlich sich Cooper um ihn herum, um wieder in Führung zu gehen. Ken Roczen gewann viel an Webb, aber Cooper konnte sich auf dem Rest der Strecke zurückziehen. Zach Osborne war ebenfalls stark auf dem dritten Platz, Baggett auf dem vierten und Tomac auf dem fünften Platz, 13 Minuten vor dem Ende. 10 Minuten vor dem Ende schlug Ken Roczen gegen die Wand, wurde langsam müde und verlor viel Zeit an Webb, und Zach Osborne kam als Zweiter um ihn herum. Eli Tomac kam mit mehr als drei Minuten Vorsprung als Vierter um Roczen herum und überholte dann Blake Baggett, um mit nur zwei verbleibenden Runden hinter Osborne und Webb auf das Podium zu kommen.

POS. # FAHRER
1 1 Cooper Webb
2 16 Zach Osborne
3 3 Eli Tomac
4 4 Blake Baggett
5 94 Ken Roczen
6 37 Martin Davalos
7 21 Jason Anderson
8 15 Dean Wilson
9 7 Aaron Plessinger
10 50 Benny Bloss
11 22 Chad Reed
12 10 Justin Brayton
13 46 Justin Hill
14 34 Tyler Bowers
15 64 Vince Friese
16 11 Kyle Chisholm
17 20 Broc Tickle
18 61 Alex Ray
19 44 Kyle Cunningham
20 69 Carlen Gardner
21 51 Justin Barcia
22 27 Malcolm Stewart

 

450 LCQ-ERGEBNISSE

BENNY BLOSS 2020 SALT LAKE CITY ROUND 12 qualifying-0095Benny Bloss kam von hinten und gewann den 450 LCQ.

Freddie Noren schnappte sich den Holeshot im LCQ, aber Ryan Breece übernahm in Kurve zwei die Führung, obwohl er dabei fast gestürzt wäre. Vince Friese wurde früh Zweiter, Noren Dritter und Kyle Cunningham Vierter. Dann, in der Kurve vor der Ziellinie, tauchte Cunningham in Noren ein und holte ihn heraus. Cunningham nahm die Position ein und Noren ging zu Boden. Benny Bloss kam dann um Cunningham herum und übernahm den dritten Platz. Dann ging er um Breece herum und wurde Zweiter. Benny Bloss kam auch um Vince Friese herum und übernahm die Führung.

POS. # FAHRER
1 50 Benny Bloss
2 64 Vince Friese
3 61 Alex Ray
4 44 Kyle Cunningham
5 722 Adam Enticknap
6 71 Ryan Breece
7 597 Mason Kerr
8 280 Cade Clason
9 86 Joshua Cartwright
10 114 Nick Schmidt
11 56 Justin Starling
12 447 Deven Raper
13 211 Tevin Tapia
14 509 Alexander Nagy
15 824 Carter Stephenson
16 996 Preston Taylor
17 501 Scotty Wennerstrom
18 282 Theodore Pauli
19 976 Josh Greco
20 981 Curren Thurman
21 31 Fredrik Noren
22 651 Jake Hogan

 

450 HEAT RACE 2 ERGEBNISSE

ELI TOMAC 2020SaltLakeCitySupercrossRound14-44Eli Tomac gewann den zweiten Lauf der Nacht, nachdem er Blake Baggett und Martin Davalos überholt hatte.

Martin Davalos schnappte sich den Holeshot in seinem Monster Energy Team Tedder Racing KTM und führte bis spät im Rennen, als Eli Tomac den Schritt machte, um ihn zu umgehen. Blake Baggett wurde Zweiter, Davalos wurde Dritter. Dean Wilson ist in letzter Zeit in SLC gut gefahren und wurde Vierter im Heat Race. Benny Bloss und Justin Brayton kämpften um ihre Position, als sie sich beide verhedderten. Benny Bloss war nah dran, aber er konnte nicht in die Top XNUMX zurückkehren, um sich für das Main Event zu qualifizieren.

POS. # FAHRER
1 3 Eli Tomac
2 4 Blake Baggett
3 37 Martin Davalos
4 15 Dean Wilson
5 10 Justin Brayton
6 11 Kyle Chisholm
7 20 Broc Tickle
8 34 Tyler Bowers
9 46 Justin Hill
10 50 Benny Bloss
11 61 Alex Ray
12 722 Adam Enticknap
13 86 Joshua Cartwright
14 981 Curren Thurman
15 447 Deven Raper
16 996 Preston Taylor
17 71 Ryan Breece
18 824 Carter Stephenson
19 976 Josh Greco
20 282 Theodore Pauli

 

450 HEAT RACE 1 ERGEBNISSE

Cooper Webb 2020 SaltLakeCitySupercrossRd14Qualifying-37-scaledCooper Webb gewann die ersten 450 Heat der Nacht.

Zach Osborne schnappte sich den Holeshot mit Cooper Webb als zweitem. Cooper übernahm in Kurve zwei schnell die Führung und Roczen wurde ebenfalls früh Zweiter. Cooper führte, aber Ken Roczen war überall auf ihm und versuchte, sich vom letzten Rennen am Sonntag zu befreien. Ken drückte hart und er machte viel Zeit mit Cooper in der Rhythmussektion vor der Ziellinie. Ken wurde dreifach dreifach, während Cooper sich verdoppelte. Wir erwarten, dass Cooper diese Linie für das Main Event herausfinden wird, aber Ken hat ihn während des gesamten Rennens dort abdecken lassen. Cooper konnte Ken für das Heat-Rennen zurückhalten, aber Ken hielt es aufregend, indem er ihn fast in der letzten Kurve überholte.

POS. # FAHRER
1 1 Cooper Webb
2 94 Ken Roczen
3 21 Jason Anderson
4 27 Malcolm Stewart
5 51 Justin Barcia
6 7 Aaron Plessinger
7 22 Chad Reed
8 16 Zach Osborne
9 69 Carlen Gardner
10 64 Vince Friese
11 280 Cade Clason
12 31 Fredrik Noren
13 114 Nick Schmidt
14 56 Justin Starling
15 44 Kyle Cunningham
16 597 Mason Kerr
17 509 Alexander Nagy
18 501 Scotty Wennerstrom
19 211 Tevin Tapia
20 651 Jake Hogan

Ken Roczen 2020SaltLakeCitySupercrossRound14-46Ken Roczen war im ersten Heat-Rennen überall in Cooper.  

RUNDE 14 | 2020 SALZSTADT-SUPERKREUZ | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: