2020 DUBYA USA WORLD VET CHAMPIONSHIP: MIKE ALESSI MACHT ES WIEDER (AKTUALISIERT)

Mike Alessi hatte einen sehr guten Monat, gewann die Zweitakt-Weltmeisterschaft und die Motocross-Weltmeisterschaft und hat dank eines kreativen Bonusplans und schnellem Fahren rund 40,000 US-Dollar in die Tasche gesteckt.

FOTOS VON JODY WEISEL, DAN ALAMANGOS, RICH STUELKE, KYOSHI BECKER UND MARK CHILSON

Vor einem Monat erschien Mike Alessi bei der Zweitakt-Weltmeisterschaft 2020 und gewann die Open-Klasse. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Mike gewann die Open Pro-Klasse, die dem Gewinner 2700 Dollar zahlte. Er gewann auch die Pasha 125 Over-30 Pro-Klasse und steckte weitere 1000 Dollar ein. Und Mike war klug genug, die Zweitakt-Weltmeisterschaft, die er 2016 zum ersten Mal gewann, in seine Bonuspakete aufzunehmen. Die meisten seiner Sponsoren erklärten sich damit einverstanden, ihm schöne Boni zu zahlen, wenn er gewann - und der Kicker war, dass ESR Racing jedem Pro-Fahrer, der die Zweitakt-Weltmeisterschaft auf einem ESR Racing YZ20,000-Bike gewann, einen Bonus von 325 US-Dollar anbot den $ 20,000 Bonus, aber er verdiente sogar ein Stück der $ 2000 Holeshot Boni. Alles in allem ging Mike vom World Two-Stroke-Rennen mit 30,000 US-Dollar an Geldbörse, Holeshot und Bonusgeld nach Hause.

Mike Alessi war wie erwartet der Holeshot-König des Welttierarztes.    

Lee Walston (297) aus North Carolina passte sich sehr gut an Glen Helen an, gewann die Over-45 Expert-Klasse, wurde Fünfter in der Over-40 Pro-Klasse und ging mit 2: 2 in der World-Vet Cup of Nations Over-40-Division für das Team USA .

Kein Wunder also, dass Mike einen Monat später in Glen Helen zu den von Dubya USA gesponserten Motocross-Weltmeisterschaften 2020 erschien. Obwohl Mike nicht offiziell aus dem Rennsport ausgeschieden ist, hat er kein Interesse an den AMA Nationals oder der Supercross-Serie. Er will zum Spaß Rennen fahren… und gleichzeitig Geld verdienen. Ein World Vet-Sieg in der prestigeträchtigen Over-30-Klasse würde ein paar tausend Dollar kosten, und es gab die zusätzliche Auslosung eines Pasha 125 Pro-Rennens (für Fahrer über 30 Jahre), und Mike plante, dies auf seinem Weg zu einem großen zu gewinnen Zahltag.

Dennis Stapleton startete das Wochenende mit dem Gewinn des Zweitaktrennens Pasha 125 Pro und kam am Sonntag zurück, um die Top Ten des Over-30 Pro-Rennens zu erreichen.

Unglücklicherweise für Mike gewann er das Pasha Over-30 125 Pro-Rennen nicht, stattdessen hatte er ein schlechtes Moto im Schlamm und wurde Zweiter hinter Dennis Stapleton von MXA. Mike verdiente jedoch 600 Dollar an Geldbörsen für den zweiten Platz, 250 Dollar an Holeshot-Geld und einen 300-Dollar-Bonus für insgesamt 1150 Dollar, was 150 Dollar mehr war als der Gewinner von Pasha 125 Pro, Dennis Stapleton, für den Gewinn.

Glen Helens kreative dreispurige zweite Kurve ermöglichte es einer großen Gruppe von Rennfahrern, aus der ersten Kurve von Talladega herauszukommen und die Wahl zu haben, welche Linie den ersten großen Hügel hinauffahren soll. Leider lief beim ersten großen Regensturm Regen den Hügel hinunter und verwandelte die geteilten Fahrspuren in eine Jet-Ski-Strecke. Kein Problem, Glen Helen bewegte die Ecke weiter den Hügel hinunter, wo es trocken war.

Mike war am nächsten Tag wieder am Start für die Klasse über 30. Obwohl es Tierarzt-Weltmeisterschaften für Fahrer über 30, über 40, über 50, über 60 und über 70 gibt, zahlen nur die Klassen über 30, über 40 und über 50 Pro Geldbeutel… mit dem Over -30 Klasse bekommt den Löwenanteil der Auszahlung. In Mikes allererster Motocross-Weltmeisterschaft war wenig Drama involviert. Er schoss beide Motos, eröffnete große Runden in Runde eins und meisterte die schlammigen Bedingungen leicht, um beide Motos vor den Top Ten von Dominic Desimone, Sean Lipanovich, Arik Swan, Mike Brown, Jeff Loop, Dennis Stapleton und Michael Carter zu gewinnen. Jetti Pifer und Bryce Huffman.

Mike Brown war Dritter im Over-40-Pro-Rennen am Samstag, Fünfter im Over-30-Pro-Rennen am Sonntag und gewann mit 1: 1 die Over-40-Division des World Cup of Nations.

Als es regnete, gingen die Fahrer, die gewinnen wollten, All-In. Hier scheinen Dominic Desimone (565) und Mike Brown (3) im zweiten Moto des Over-30 Pro-Rennens auf Kollisionskurs zu sein. Desimone würde hinter Mike Alessi den zweiten Gesamtrang belegen.

Ebenso dominant mit starken 1: 1-Tagen war der über 50-jährige Weltmeister Kurt Nicoll, der zum vierten Mal die große Fünf-Oh-Krone gewann, während Pete Murray das Gleiche tat wie die über 60-jährige Weltmeisterschaft und Ike DeJager 1 wurde -1 in der Over-70-Weltmeisterschaft. Nicoll, Murray und DeJager sind keine Überraschungssieger. Alle drei haben in der Vergangenheit Entschlossenheit und Ausdauer gezeigt. Nicoll, viermaliger Vizemeister bei den FIM 500-Weltmeisterschaften, holte 40 seine erste Krone bei der Tierarzt-Weltmeisterschaft in der Klasse über 2015 und holte sich 50, 2016, 2018 und 2019 den Titel über 2020.

Kurt Nicoll gewann seine vierte Over-50-Tierarzt-Weltmeisterschaft und das Pasha 125 Over-50-Zweitaktrennen. Der Preis in Höhe von 1000 bis 125 US-Dollar trägt dazu bei, die Kosten für die Reinigung seines Fahrrads und seiner Ausrüstung zu tragen.

Sie müssen diese dreiseitigen Aluminiumschilder lieben, die auf jeder Seite mit unterschiedlichen Botschaften verziert sind. Das ist Andy Jefferson auf seinem Pro Circuit Husqvarna in der Kunst des Event-T-Shirts. Andy war 2002 der über 40-jährige Tierarzt-Weltmeister.

Der neu gekrönte über 60-jährige Weltmeister Pete Murray hatte viel mehr Abstände als Kurt. Pete gewann seinen ersten Titel vor 20 Jahren, als er die Over-2000-Weltmeisterschaft 40 gewann. Er verlor ihn 2001 an Jeff Ward, 2002 an Andy Jefferson und 2003-2007 an Doug Dubach und 2009-2011 erneut an Doug. Dann, 12 Jahre nach seiner ersten Weltarzt-Krone, gewann er 50 die Over-2012-Weltmeisterschaft (er wusste, dass Doug Dubach 50 2013 Jahre alt werden würde, also war 2012 sein Do-or-Die-Jahr). Als Pete 60 2019 Jahre alt wurde, gewann er seine dritte Weltmeisterschaft und unterstützte sie mit seiner vierten Weltkrone in diesem Jahr - eine Zeitspanne von 20 Jahren vom ersten bis zum letzten Sieg.

Dies ist eine Ansicht eines Hügels, die keine Fans jemals sehen, es sei denn, sie sind auf einem Fahrrad. Es ist die zweite Hälfte des Shoei Hill-Komplexes und ist in den letzten 60 Fuß seiner 220 Fuß Höhe wirklich steil. Dieses Foto wurde von der Spitze der Talladega in der ersten Kurve (neben dem Glen Helen-Schild) aufgenommen.

Ike DeJager hatte viel mit dem ehemaligen über 40-, über 50- und über 60-jährigen Weltmeister Pete Murray gemeinsam, da beide Jahre warten mussten, um ihren anfänglichen Erfolg beim World Vet zu wiederholen. DeJager gewann die Tierarzt-Weltmeisterschaft über 50 im Jahr 2001, nur ein Jahr nachdem Pete Murray seinen ersten Titel über 40 gewonnen hatte. Erst 2019 holte sich Ike den Titel über 70. Ike kehrte 2020 zurück und wurde zweimaliger Champion. Die Over-70-Meisterschaft wurde 2001 erstmals in das World Vet-Programm aufgenommen.

Gary Jones, der viermal 250 nationale Meister war und auch der einzige Fahrer ist, der Tierarzt-Weltmeistertitel in den Klassen über 30, über 40, über 50 und über 60 gewonnen hat - insgesamt acht. Er wird 70 2023 Jahre alt.

In den ersten 19 Jahren wurde der Over-70-Titel von 13 verschiedenen Fahrern gewonnen, aber nur vier von diesen 13 haben ihn jemals mehr als einmal gewonnen. Feets Minert war der erste über 70-jährige Champion und er tat die Tat im Jahr 2001 und erneut, als er 80 fast 2010 Jahre alt war. Der Kanadier Zoli Berenyi Sr. gewann die 70-Krone in fünf aufeinander folgenden Jahren (2002-2006). Zoli gewann auch zweimal die Over-50-Meisterschaft und viermal den Over-60-Titel. Lars Larsson gewann zweimal den Over-70-Titel (2011-2012) und einmal (60) die Over-2001-Krone. Gary Chase gewann die 70er Jahre 2014 und 2018 mit dem über 60-jährigen Titel, den er 2012 gewann. Ike DeJager wird mit Siegen in der Over-70-Klasse in den Jahren 2019-2020 und in der Over-50-Klasse in die Mehrfach-Championliste aufgenommen im Jahr 2001. Dies sind bemerkenswerte Männer.

Weder Regen noch Schnee oder Schlamm auf Ihrer Brille können einen entschlossenen Rennfahrer aufhalten.

Andere bemerkenswerte Männer waren die 400 Fahrer, die zwei Tage lang anhaltenden Regenschauern trotzen und die Rennstrecke von Glen Helen im Handumdrehen von perfekt oder schlampig, von angenehm bis kalt und von sonnig bis grau machten. John Allen von Glen Helen arbeitete am Freitagabend bis spät in die Nacht vor dem Eröffnungstag, um die Strecke zu einer Schönheit zu machen, nur um zu sehen, wie Welle um Welle von Schauern sie schmolz.

Dies ist das Fahrzeug, das das Rennen in den dunkelsten Momenten am Leben erhalten hat. An beiden Renntagen gab es zeitweise Sonne und Regen. John Allens Katzenarbeit hat großartige Arbeit geleistet, um alles in Bewegung zu halten.

Dann arbeitete John am Samstagabend und am frühen Sonntagmorgen, um aus einer Katastrophenzone wieder eine rennfähige Konfiguration zu machen. Die Gleisarbeiter und Flaggenmänner hatten nicht den Vorteil, zu ihren Lieferwagen oder Anhängern zurückzukehren, um auf ihr nächstes Motorrad zu warten. Sie haben es in den Elementen aufgeraut.

Mit einer weltweiten Quarantäne- und Sperrregel konnten nur die härtesten Fahrer die Reise antreten. Im Fall von Rory O'Neill (111) und seinem CR500 war er bereits in den USA und arbeitete für Bridgestone-Reifen in Indiana.

Die Dubya-Tierarzt-Weltmeisterschaft 2020 war von der Coronavirus-Pandemie betroffen, als Fahrer aus Frankreich, Spanien, Deutschland, England, Holland, Japan, Mexiko, Kanada und den entlegensten Teilen der Welt 14-Tage-Quarantänen ausgesetzt waren, als sie vom Welt-Tierarzt nach Hause kamen. Die internationale Wahlbeteiligung wurde reduziert, aber erstaunlicherweise kamen Fahrer aus allen Teilen der USA, um ihre Plätze einzunehmen. Die Anzahl der vertretenen Staaten war beeindruckend - viele von Orten, die nicht glaubten, dass 50-Grad-Wetter und ein paar Schauer so anders waren als zu Hause.

Bevor es regnete, war die Glen Helen-Strecke in erstaunlichem Zustand, wie dieser Serpentinenanstieg zeigt. Die Streckencrew von Glen Helen hat im Laufe der Zeit daran gearbeitet, die Strecke so nah wie möglich an ihrem ursprünglichen Layout zu halten.

Kris Keefer gewann die Over-40 Pro Klasse mit einem 1-2.

Dies ist ein ziemlich klarer Hinweis darauf, dass sich am Horizont etwas Schlimmes zusammenbraut. Die Tatsache, dass es keinen Horizont gibt, ist auch ein klares Zeichen. Foto: Mark Chilson

Das MXA-Team kauerte unter vier Markisen, packte die Winterausrüstung zusammen und versuchte, die Schutzbrille sauber zu halten.

2020 WORLD VET MOTOCROSS CHAMPIONSHIP ERGEBNISSE

WELTMEISTERGEBNISSE: ÜBER 30 PRO
1. Mike Alessi (Hon)… 1-1
2. Dominic Desimone (Hon)… 3-1
3. Sean Lipanovich (KTM)… 2-3
4. Arik Swan (Kaw) …… 4-4
5. Mike Brown (Hus)… 5-5

WELTMEISTERGEBNISSE: ÜBER 40 PRO
1. Kris Keefer (Yam)… 1-2
2. Mike Sleeter (Yam)… 3-1
3. Mike Brown (Hus)… 2-3
4. Mark Tilley (KTM)… 4-4
5. Lee Walston (KTM)… 6-5

WELTMEISTERGEBNISSE: ÜBER 50 PRO
1. Kurt Nicoll (KTM)… 1-1
2. Ed Foedish (Hus)… 3-2
3. Roderick Tapia (Hus)… 4-3
4. Phil Desimone (Yam)… 6-4
5. Kevin Barda (KTM)… 5-5

WELTMEISTERGEBNISSE: ÜBER 60 EXPERTEN
1. Pete Murray (Yam)… 1-1
2. Robert Reisinger (Hus)… 2-3
3. Bryan Schritter (Kaw)… 4-2
4. Will Harper (Hus)… 3-4
5. David Fontes (Hon)… 5-5

WELTMEISTERGEBNISSE: ÜBER 70 EXPERTEN
1. Ike DeJager (Yam)… 1-1
2. TV Holmes (KTM)… 3-2
3. Jim O'Neal (Yam)… 2-3
4. Ron Dugan (KTM)… 4-4
5. Bart Kellogg (KTM)… 5-5

WELTMEISTERGEBNISSE: ÜBER 30 PASHA 125 PRO
1. Dennis Stapleton (Hus)… 2-2
2. Mike Alessi (Yam)… 4-1
3. Mike Sleeter (Yam)… 1-4
4. Shaun Hillion (Yam)… 3-3
5. Jeff Alessi (Yam)… 6-6

WELTMEISTERGEBNISSE: ÜBER 50 PASHA 125 PRO
1. Kurt Nicoll (KTM)… 1-1
2. Pete Murray (Yam)… 2-2
3. Kevin Barda (Yam)… 3-3
4. Robert Reisinger (Yam)… 5-4
5. Dave Cincotta (TM)… 6-6

WORLD VET CHAMPIONSHIP CUP DER NATIONEN

Die drei besten Teams des World Vet Cup of Nations 2020 drängen sich in einem der kurzen Momente des Sonnenscheins auf das Podium. Sie waren Team Guam (Mitte), Team Puerto Rico (links) und Team Poland (rechts).

Die Weltmeisterschaft der Nationen wird normalerweise von dreiköpfigen Teams von Tierarztfahrern aus jedem Land besetzt. Letztes Jahr waren 21 Teams an der Veranstaltung beteiligt, aber in diesem Jahr gab es aufgrund der Pandemie nur 12 Teams, und die Anforderung, drei Fahrer aus Spanien, England, Mexiko oder einem anderen Land zu haben, wurde geändert, um sicherzustellen, dass das Rennen stattfindet könnte weitergehen. Die Regeln wurden nur für dieses Jahr geändert, damit ein Mannschaftskapitän, der einen Reisepass aus seinem Heimatland besaß, ein Team aus verfügbaren Tierarztfahrern auswählen kann.

Für diesen Tag wären die Fill-In-Fahrer Ehrenbürger von Holland, Puerto Rico, Polen, Australien oder den anderen Nationen. Manchmal stellte sich heraus, dass drei Rennfahrer aus einem bestimmten Land bereits in den USA waren, wie beim Team Poland, dem Team Australia und dem Team Ireland. Meistens wählte der Mannschaftskapitän zwei seiner Freunde, Rennkameraden oder im Fall von Team Guam zwei der schnellsten Tierarzt-Weltmeister aller Zeiten aus. Überprüfen Sie die Ergebnisse für Ihr Lieblingsland.

David O'Connor (30) bildete ein Team irischer Fahrer, zu denen Zach Osbornes Mechaniker Dave Feeney und Bridgetones Rory O'Neill gehörten. Sie erreichten mit Holland den fünften Platz, wurden jedoch Sechster, basierend auf dem besten Moto-Score-Tie-Breaker.

Sean Lipanovich (Mitte), der in Guam geboren wurde, konnte keine anderen Guamanier finden, die ihm beim Gewinn der Weltmeisterschaft helfen könnten. Deshalb entwarf er ein paar ungetestete Kinder mit den Namen Mike Brown und Doug Dubach, um das erforderliche Team auszufüllen ein 30-jähriger, ein 40-jähriger und ein 50-jähriger.

WORLD VET CUP OF NATIONS ENDGÜLTIGE STANDINGS
1. Guam (S. Lipanovich, M. Brown, D. Dubach)… 1-2-1-1-1-1 = 7
2. Puerto Rico Nr. 2 (L. Grana, N. Lucino, K. Barda)… 5-5-5-6-3-3 = 27
3. Polen (K. Kuziora, K. Lubas, A. Kruk)… 4-8-7-5-2-2 = 28
4. Australien (A Hopson, D. Feeney, D. Alamanagos)… 3-3-8-9-5-5 = 33
5. Holland (J. Perry, R. Schmidt, M. Smith)… 8-7-3-4-6-8 = 36
6. Irland (D. O'Connor, R. O'Neill, S. Lawler)… 6-4-6-7-7-6 = 36
7. USA Nr. 1 (T. Hampton, D. Aldridge, M. Ward)… 2-3-8-8-9-7 = 37
8. USA Nr. 2 (H. Hayes, L. Walston, I. DeJager)… 9-10-2-2-10-9 = 42
9. USA # 3 (D. Desimone, V. Tarantino, R. Kuhry… (nur fünf Punkte)
10. Puerto # 1 (K. Hernandez, B. Hooker, D. Rowedder)… 7-9-DDDD = (nur zwei Punkte)

REX STATEN ERHÄLT DEN EDISON DYE LIFETIME ACHIEVEMENT AWARD

Rex war so bewegt von der Ehre und dem Applaus der Menge, dass Tränen in seinen Augen aufstiegen. Es ist schön zu sehen, dass einer der härtesten Männer des Sports Emotionen zeigt.

Während einer Aktionspause am Sonntag, während die Streckencrew versuchte, einige der rauesten Abfahrten der Strecken zu reparieren, wurde Rex Staten mit dem Edison Dye Lifetime Achievement Award ausgezeichnet und mit einer Trophäe und einer Marmorplatte ausgezeichnet, die dauerhaft in den Walk of Fame aufgenommen werden

Die Marmorplatte wird auf dem Glen Helen Raceway in den Walk of Fame aufgenommen. Es wird sich den 23 anderen anschließen, die seit 1997 vergeben wurden.

Rex ist die 24. Person, die für ihre Beiträge zum Motocross-Sport geehrt wird. Die versammelte Menge sah sich ein Video über Rex 'Leben und Erfolge an. Rex, von Emotionen überwältigt, machte einen tapferen Versuch, der Menge zu danken.

GEWINNER DES EDISON DYE LIFETIME ACHIEVEMENT AWARD (1997-2020)
1997… Roger DeCoster
1998… Rick Johnson
1999… Edison Dye
2000… Torsten Hallman
2001… Bruce Brown
2002… 1981 MX Des Nations Team:
(Chuck Sun, Danny LaPorte, Johnny O'Mara und Donnie Hansen)
2003… Gary Jones
2004… Jeff Ward
2005… Stu Peters
2006… Joel Robert
2007… Bob Hannah
2008… Brad Lackey
2009… Tony DiStefano
2010… Broc Glover
2011… David Bailey
2012… Marty Smith
2013… John DeSoto
2014… Füße Minert
2015… Dave McCoy
2016… Lars Larsson
2017… Malcolm Smith
2018… Jody Weisel
2019… Mitch Payton
2020… Rex Staten

 

Mehr interessante Produkte: