ANAHEIM 1 SUPERCROSS // 250 ERGEBNISSE DES HAUPTEVENTS

ANAHEIM 1 SUPERCROSS // 250 ERGEBNISSE DES HAUPTEVENTS

Die erste Runde des AMA Supercross 2022 findet in Anaheim, Kalifornien, statt, nachdem sie 2021 von der SX-Tour ausgelassen wurde. Dieses Jahr werden drei Runden im Angel's Stadium ausgetragen. Die erste Runde scheint immer viel Spannung zu haben. Der ganze Hype in der Nebensaison kommt zum Tragen, als die 250 West Coast-Fahrer bis zum Anaheim-Tor antreten.

Die 250er West Coast Klasse verlor den Fanliebling in der Woche vor dem Rennen bei einem Trainingsunfall. Der Honda-Werksfahrer wird durch seinen Bruder Hunter Lawrence ersetzt, während Jett wieder gesund wird, um die 250 East zu fahren.

Im Qualifying stand der Star Yamaha-Fahrer von Christain Craig auf der Pole-Position, dicht gefolgt von Michael Mosiman. Werden es diese beiden Fahrer sein, die gegeneinander antreten? Vergessen Sie nicht den letztjährigen Ostküsten-Champion Colt Nichols. Er war ein Schläfer.

Klicken Sie hier für 450 Live-Ergebnisse.

2022 ANAHEIM 1 SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


250 HAUPTEREIGNISSE // A1

Christian Craig gewinnt das Main Event!

Es war Vince Friese mit dem Holeshot, Craig wurde Zweiter und Hammaker Dritter. Craig war wirklich schnell durch das Whoops, aber Vince würde die Tür immer wieder schließen. Craig schaffte in der vierten Runde auf Friese den Pass für die Führung. Marchbanks schaffte es als Spitzenreiter, während Lawrence und Mosiman aus dem hinteren Teil des Feldes kommen. Garrett machte den Pass für den dritten Platz, nachdem er Friese überholt hatte.

Nate Thrasher ging zu Boden, nachdem er Derek Kelly in der 7. Runde getroffen hatte. In der 10. Runde überholte Hunter Friese für den 4. Platz. Michael Mosiman schnitt einige Runden vor Schluss durch die Fahrer, die vom letzten bis zum sechsten Platz kamen.

Christian Craig gewann mit über 5 Sekunden Vorsprung! Seth Hammeraker wird Zweiter und Hunter Lawrence überholt Marchbanks in der letzten Runde.

POS. # FAHRER INTERVALL
1 28 Christian Craig 16 Runden
2 47 Seth Schinkenmacher +05.625
3 96 Jäger Lawrence +06.054
4 35 Garrett Marchbanks +08.160
5 62 Vince Friese +26.635
6 29 Michael Mosiman +36.824
7 30 Jo Shimoda +41.598
8 69 Robbie Wageman +44.917
9 98 Dominique Thury +52.585
10 43 Carson Mumford +56.276
11 66 Chris Bloss +59.196
12 49 Nate Thrasher + 1: 01.892
13 64 Mitchell Harrison + 1: 04.415
14 161 Cole Thompson 15 Runden
15 40 Dilan Schwartz +15.728
16 58 Ryan Surratt +17.738
17 101 Dylan Walsh +22.447
18 67 Logan Karnow +41.774
19 79 Hunter Schlosser +47.024
20 432 Kaeden Amerin +59.962
21 74 Derek Kelley 14 Runden
22 216 Devin Harriman +12.333

250 HEAT 1 RENNERGEBNISSE // A1

Michael Mosiman gewinnt das erste 250 Heat Race. 

Es war Vince Friese, der im ersten Heat Race der Nacht den Holeshot holte. Colt Nichols wurde Zweiter, Seth Hammaker wurde Dritter. Colt kam sehr schnell auf Vince und versuchte, einen Schritt zu machen, fuhr aber ein breites Fahrrad. Vince blockiert Colt, während Seth ihn einholt. Chris Blose wurde Vierter, Michael Mosiman Fünfter. Michael arbeitete schnell an Blose, während Colt an Vince vorbeikam. Mosiman wurde eine Runde später Zweiter.

Colt Nichols ging im Whoops hart unter und verlor die Führung mit Mosiman in Führung. Michael zog einen großen Vorsprung, um das erste 250er-Rennen zu gewinnen.

POS. # FAHRER INTERVALL
1 29 Michael Mosiman 8 Runden
2 47 Seth Schinkenmacher +06.134
3 62 Vince Friese +14.559
4 66 Chris Bloss +15.868
5 74 Derek Kelley +16.980
6 69 Robbie Wageman +18.663
7 64 Mitchell Harrison +33.476
8 161 Cole Thompson +34.074
9 58 Ryan Surratt +35.144
10 60 Thomas Do +41.365
11 121 Chris Howell +52.231
12 181 Wyatt Lyonsmith +57.963
13 158 Tre Fierro + 1: 00.309
14 726 Gared Steinke + 1: 01.401
15 755 Jack Brunell 7 Runden
16 79 Hunter Schlosser +06.587
17 246 Chance Blackburn +14.972
18 208 Logan Leitzel +25.284
19 40 Dilan Schwartz 5 Runden
20 45 Colt Nichols 4 Runden

250 HEAT 2 RENNERGEBNISSE // A1

Christain Craig gewinnt das zweite 250 Heat Race.

Der Holeshot ging an den Suzuki-Fahrer von Carson Mumford. Christain Craig übernahm schnell die Führung mit Garrett Marchbanks und Hunter Lawrence im Schlepptau. Hunter ging zu Boden, aber kurz nachdem die rote Flagge aufgrund von Swolls hartem Sturz bei der Landung des Triples herauskam.

Beim zweiten Start holte Hunter Lawrence den Holeshot. Christain Craig bahnte sich einen schnellen Weg durch das Feld und setzte sich direkt auf das Hinterrad von Lawrence. Craig fängt an, Hunter zu überfallen, und Hunter fällt hinüber und gibt Craig die Führung. Jo Shimoda war Zweiter, aber 7 Sekunden dahinter, Marchbanks wurde Dritter und Hunter Vierter.

POS. # FAHRER INTERVALL
1 28 Christian Craig 8 Runden
2 30 Jo Shimoda +08.412
3 35 Garrett Marchbanks +14.315
4 96 Jäger Lawrence +25.642
5 49 Nate Thrasher +28.499
6 43 Carson Mumford +31.947
7 98 Dominique Thury +36.582
8 67 Logan Karnow +46.607
9 216 Devin Harriman +48.982
10 432 Kaeden Amerin +51.102
11 914 Geran Stapleton +58.311
12 101 Dylan Walsh + 1: 01.625
13 162 Maxwell Sanford + 1: 04.571
14 141 Richard Taylor + 1: 06.659
15 503 McCellan Hile 7 Runden
16 996 Preston Taylor +02.412
17 645 Colby Copp +46.246
18 910 Carson Brown 4 Runden
19 260 Dylan Waldschnepfe 2 Runden
20 31 Jalek Swoll DNS
Mehr interessante Produkte: