2022 DAYTONA SUPERCROSS // 250 QUALIFIZIERENDE GESAMTERGEBNISSE

2022 DAYTONA SUPERCROSS // 250 QUALIFIZIERENDE GESAMTERGEBNISSE

Die neunte Runde der Monster Energy Supercross-Saison 2022 ist da und es ist eine unserer Lieblingsrunden des Jahres, Daytona! Daytona bietet ein Erlebnis wie kein anderes, wenn es um Supercross geht. Der Track ist lang, unglaublich schnell und enthält einige sehr aufregende Rhythmusabschnitte. In der 250er-Klasse ist es nach dem chaotischen Arlington Supercross ein Unentschieden zwischen Cameron McAdoo und Jett Lawrence um die Führung in den Punkten. Also, wer wird Ihrer Meinung nach der Schnellste unter den 250ern im Innenfeld von Dayton sein? Finden Sie es unten heraus, während wir die ganze Aktion LIVE aus Daytona berichten.

Fotos von Brian Converse

2022 DAYTONA SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


250 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE

Rj Hampshire schnappte sich den simulierten Start zu Beginn der zweiten Qualifying-Session, während sein Teamkollege Stilez Robertson auf dem zweiten Platz dicht auf den Fersen war. Stilez Robertson war in der zweiten Session schnell der Schnellste, aber nicht so schnell wie Hunter Lawrences erste Qualifikationszeit. Rj Hampshire war kurz davor, Hunters schnelle Rundenzeit einzuholen und lag nach der zweiten Runde im Qualifying nur 200 Sekunden zurück. Aber als der Rest der Konkurrenz dachte, dass sie aufholen würden, fuhr Hunter eine ganze Runde und erreichte die Rundenzeit von 1:11.9. Enzo Lopes von ClubMX Yamaha sah gut aus und holte sich den dritten Platz hinter Rj Hampshire.

POS. # NAME BESTE ZEIT
1 18 Jett Lawrence 1:11.947 Uhr
2 24 RJ Hampshire 1:12.483 Uhr
3 80 Enzo Lopes 1:12.519 Uhr
4 90 Jordan Smith 1:12.552 Uhr
5 50 Stilez Robertson 1:12.724 Uhr
6 48 Cameron McAdoo 1:13.559 Uhr
7 52 Kyle Peters 1:13.661 Uhr
8 715 Philipp Nicoletti 1:14.245 Uhr
9 54 Mitchell Oldenburg 1:14.304 Uhr
10 81 Jace Owen 1:14.342 Uhr
11 44 Pierce Brown 1:14.561 Uhr
12 39 Jarret Frye 1:15.472 Uhr
13 331 Derek Drake 1:15.595 Uhr
14 330 Aj Catanzaro 1:15.778 Uhr
15 38 Joshua Varize 1:15.798 Uhr
16 285 Marschall Weltin 1:15.883 Uhr
17 194 Lanze Kobusch 1:15.993 Uhr
18 247 Rock Papi 1:16.029 Uhr
19 519 Joshua Cartwright 1:16.253 Uhr
20 140 Cullin-Park 1:16.279 Uhr
21 129 Henry Miller 1:16.483 Uhr
22 72 Johannes Kurz 1:16.488 Uhr
23 56 Josh Osby 1:16.548 Uhr
24 75 Lukas Neese 1:16.592 Uhr
25 243 Hardy Munoz 1:16.785 Uhr
26 116 Tj Albright 1:16.803 Uhr
27 192 Jack Kammern 1:16.905 Uhr
28 65 Grant Harlan 1:16.931 Uhr
29 63 Jeremy Hand 1:17.132 Uhr
30 85 Jäger Sayles 1:17.219 Uhr
31 484 Gerberstation 1:17.260 Uhr
32 89 Spur Shaw 1:17.265 Uhr
33 508 Jäger Yoder 1:17.336 Uhr
34 431 Caio Lopes 1:17.404 Uhr
35 446 Blaine Silveira 1:17.500 Uhr
36 174 Luca Marsalisi 1:17.556 Uhr
37 581 Kyle Bittermann 1:17.586 Uhr
38 76 Devin Simonson 1:17.799 Uhr
39 191 Curren Thurmann 1:18.087 Uhr
40 437 Vincent Luhovey 1:18.121 Uhr

TOP 40 WEITER ZUR NACHT-SHOW

41 313 Kyle Swanson 1:18.291 Uhr
42 204 Kyle Greeson 1:18.374 Uhr
43 351 Jack Rogers 1:18.522 Uhr
44 214 Joe Clayton 1:18.691 Uhr
45 151 Carter Gordon 1:18.711 Uhr
46 376 Thomas Welch 1:19.024 Uhr
47 551 Guillaume Saint-Cyr 1:19.095 Uhr
48 822 Riley Ripper 1:19.532 Uhr
49 88 Jakob Runkles 1:19.654 Uhr
50 517 Ty Freehill 1:20.560 Uhr
51 672 Brandon Pederson 1:20.803 Uhr

Jett wäre wieder einmal der schnellste Qualifikant.


250 GRUPPE EINE ERSTE SITZUNG

Cameron und Jett kommen in Daytona um die Punkte.

In der ersten Qualifying-Session sprang Rj Hampshire nach vorne, um eine freie Strecke für eine schnelle Runde zu bekommen, aber es wäre Stilez Robertson, der nach den ersten beiden Runden der Erste sein würde. Die Rundenzeiten waren lang und lagen um die 1-Minuten- und 14-Sekunden-Marke. Drei Minuten vor Schluss sprang Jett Lawrence an die Spitze der Rangliste, Mitchell Oldenburg wurde Dritter und Cameron McAdoo Vierter. Kyle Peters fuhr eine schnelle Runde und sprang bis zum zweiten vorbeiziehenden Stilez Robertson. Jett Lawrence wäre der schnellste Qualifikant in der ersten Session.

POS. # FAHRER BESTE ZEIT
1 18 Jett Lawrence 1:12.252 Uhr
2 24 RJ Hampshire 1:13.191 Uhr
3 52 Kyle Peters 1:13.661 Uhr
4 50 Stilez Robertson 1:14.182 Uhr
5 54 Mitchell Oldenburg 1:14.304 Uhr
6 48 Cameron McAdoo 1:14.310 Uhr
7 80 Enzo Lopes 1:14.673 Uhr
8 44 Pierce Brown 1:14.974 Uhr
9 715 Philipp Nicoletti 1:15.076 Uhr
10 90 Jordan Smith 1:15.556 Uhr
11 331 Derek Drake 1:16.082 Uhr
12 81 Jace Owen 1:16.388 Uhr
13 129 Henry Miller 1:16.483 Uhr
14 140 Cullin-Park 1:16.628 Uhr
15 38 Joshua Varize 1:16.650 Uhr
16 243 Hardy Munoz 1:16.785 Uhr
17 39 Jarret Frye 1:17.055 Uhr
18 72 Johannes Kurz 1:17.477 Uhr
19 519 Joshua Cartwright 1:17.755 Uhr
20 63 Jeremy Hand 1:18.062 Uhr
21 508 Jäger Yoder 1:18.088 Uhr
22 285 Marschall Weltin 1:18.681 Uhr

Jett war im ersten Qualifying Schnellster.

2022 DAYTONA SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: