2024 BIRMINGHAM SUPERCROSS VORRENNBERICHT: VERLETZUNGSLISTE, TV-ZEITPLAN UND MEHR

2024 BIRMINGHAM SUPERCROSS VORRENNBERICHT: PUNKTE, TV-ZEITPLAN UND MEHR

Nach einem aufregenden Wochenende beim Daytona Supercross reist die Serie 2024 zum ersten Mal nach Alabama und startet im Protective Stadium in Birmingham. Letztes Wochenende konnte Jett Lawrence seinen Punktevorsprung auf 10 Punkte vor Cooper Webb ausbauen, nachdem er das Main Event gewonnen hatte. Chase Sexton schien nach einigen Wochenenden voller Verletzungen wieder auf dem neuesten Stand zu sein und hat das Potenzial, sich den Spitzenplatz zu sichern. Eli Tomac ist immer schnell und hat in der Saison 2024 noch keinen Sieg errungen, und viele glauben, dass dies nur eine Frage der Zeit ist.

In der 250er-Klasse ist der Punkteabstand zwischen den sechs besten Fahrern gering. Max Anstie hat immer noch einen Punkt Vorsprung vor Cameron McAdoo und Pierce Brown, die punktgleich auf dem zweiten Platz liegen. Direkt hinter den Spitzenreitern gibt es ein weiteres Unentschieden zwischen Haiden Deegan und Tom Vialle, nur drei Punkte von der Spitze entfernt. Coty Schock liegt als Sechster nur vier Punkte hinter der Führung. Tom Vialle hatte in Daytona ein fantastisches Rennen, holte sich den Sieg und möchte diesen Schwung nach Birmingham und für den Rest der Saison mitnehmen.

2024 BIRMINGHAM SUPERCROSS // VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


Wir brauchen bessere Starts

Cooper Webb hat sich mit bisher zwei Siegen in dieser Saison als Anwärter auf die Meisterschaft 2024 erwiesen. In dieser Saison haben wir einige herausragende Leistungen des Yamaha-Fahrers gesehen, aber auch einige Fahrten, denen es an Glanz mangelte. Letztes Wochenende in Daytona feierte Cooper Webb einen Sieg in Arlington, und alle hatten hohe Erwartungen an ihn. Als das Main Event begann, sahen wir ihn jedoch um den siebten Platz herum schweben. Im Verlauf des Rennens zeigte er eine enorme Geschwindigkeit und schaffte es, sich bis auf den vierten Platz vorzuarbeiten. Trotzdem verlor er wertvolle Punkte. Es stellt sich die Frage: Hätte er bei einem guten Start das Tempo der Führenden mithalten können? Nachdem er zuvor in Anaheim 2 gewonnen hatte, erzielte er am darauffolgenden Wochenende in Detroit ähnliche Ergebnisse und belegte ebenfalls den vierten Platz. In einem so komplexen Feld wie diesem kann ein guter Start oft den Unterschied zwischen Erfolg und Enttäuschung ausmachen.

Kann Tom den Schwung behalten?

Tom Vialle hat an den letzten Wochenenden deutliche Fortschritte gemacht. Der Sturz, den er beim Auftakt des 250 East in Detroit erlitt, hinderte uns daran, sein volles Potenzial auszuschöpfen, aber er erholte sich in Arlington mit einem Podiumsplatz und sicherte sich dann einen Sieg in Daytona. Auf seinem Weg von hinten konnte Tom während des gesamten Rennens Fahrer wie Haiden Deegan, Seth Hammaker und Cameron McAdoo überholen und beweisen, dass er die Geschwindigkeit hat, um in dieser Saison mithalten zu können. Tom Vialle liegt derzeit auf dem vierten Punktestand und hat nur vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Max Anstie. Er hat gute Chancen in der Meisterschaft, wenn er diesen Schwung auf dem Weg nach Birmingham beibehalten kann. Da noch viele Rennen vor uns liegen, ist die Meisterschaft noch lange nicht entschieden.

Der Kampf geht weiter

Jett Lawrence holte sich souverän den Sieg beim Daytona Supercross. Zu Beginn des Rennens gab es einen Moment der Sorge, als sich herausstellte, dass sich seine Reifenabdeckung noch am Motorrad befand. Doch mit schnellem Nachdenken konnte man zwei der Honda-Mechaniker dabei beobachten, wie sie die Reifenabdeckung entfernten, kurz bevor das Tor fiel. Dies löste einige Kontroversen aus, da die Regeln besagen, dass alle mechanischen Anpassungen in letzter Minute außerhalb des Netzes vorgenommen werden müssen. Trotzdem erkämpfte sich Jett in Kurve eins einen fünften Startplatz und schob sich in Kurve zwei schnell auf den dritten Platz vor. Innerhalb weniger Runden überholte er den ehemaligen Daytona-Sieger Eli Tomac entscheidend und umschiffte dann erfolgreich Chase Sexton. Von da an fuhr Jett ein fehlerfreies Rennen und baute einen Vorsprung von mehr als fünf Sekunden auf. Er sicherte sich seinen dritten Saisonsieg und vergrößerte den Punkteabstand gegenüber Cooper Webb noch ein wenig.

VERLETZTE LISTE:

HUNTER LAWRENCE – SKAPULA

Nach doppelten fünften Plätzen in Glendale und Arlington stürzte Hunter Lawrence letzten Samstag beim Daytona Supercross und wird morgen in Birmingham, Alabama, leider nicht an den Start gehen.

Honda Racing erklärte: „Leider wird Hunter Lawrence diese Runde wegen eines kleinen Bruchs seines linken Schulterblatts verpassen, den er sich bei einem Sturz beim Hauptereignis am vergangenen Wochenende zugezogen hat. Hunter und das Team warten immer noch auf die Prognose der Ärzte, aber er konzentriert sich darauf, so schnell wie möglich zurückzukehren.“

JUSTIN HILL – IN FRAGE

Justin Hill steht für ein Rennen an diesem Wochenende in Birmingham in Frage, nachdem er einen schrecklichen Unfall erlitten hatte, bei dem sein Fahrrad beim Aufprall eines Sprungs ins Stocken geriet und unglücklicherweise von seinem Mitfahrer Freddie Noren gelandet wurde. Justin sagte, er würde diese Woche zum Arzt gehen und einige Tests machen lassen. Es ist noch ungewiss, ob er antreten wird.

DEAN WILSON – Schulterblatt

Dean Wilson erlitt beim Daytona Supercross einen schweren Sturz, bei dem er sich leider das Schulterblatt brach. Trotz des Rückschlags brachte Dean seine Entschlossenheit zum Ausdruck, sich zu erholen und die letzten Runden des Supercross zu erreichen. Diese Nachricht ist ein schwerer Schlag für Dean, insbesondere wenn man bedenkt, dass diese Saison seinen Abschied vom Supercross markiert.

GUILLEM FARRES – FEMUR

Guillem erlitt beim Training in der Woche vor dem Daytona Supercross einen Oberschenkelbruch und wird auf absehbare Zeit ausfallen.

Teammanager Nathan Ramsey erklärt: „Guillem ist einer der beliebtesten Fahrer der Branche, mit denen ich je zusammengearbeitet habe. Ich bin völlig enttäuscht, dass er beim Testen in der Baker's Factory einen unglücklichen Unfall hatte. Er ist nicht nur hart, sondern auch stark, und wir werden ihn in jeder Hinsicht unterstützen, damit er bei den Rennen wieder das tun kann, was er liebt.“

AUSTIN FORKNER – RÜCKEN & SCHULTER

Austin hatte einen der beängstigendsten Stürze, die wir seit langem gesehen haben, als er in eine Rhythmussektion kam, die Hand von den Stangen riss und ihn auf den Beton im Innenfeld schleuderte. Infolgedessen brach er sich L3-L4 in der Wirbelsäule sowie ein gebrochenes Schulterblatt. Glücklicherweise mussten seine Verletzungen nicht operiert werden und es wird erwartet, dass er sich vollständig erholt. Wir sind uns über seine erwartete Rückkehr nicht sicher, aber das wird nicht für den Rest der Supercross-Saison der Fall sein.

ENZO LOPES – UNTERARM

Enzo Lopes 2024 YamahaEnzo Lopes unterzog sich einer „Arm Pump“-Operation an seinen Unterarmen, die angeblich dazu beiträgt, die Durchblutung der Arme zu verbessern. Es dauert normalerweise ein paar Wochen, bis man sich von einer Operation dieser Art erholt hat, aber im Fall von Enzo hat sie in den letzten paar Monaten angehalten.

Enzo Lopes erklärte: „Für Star Racing zu fahren bringt viele Erwartungen mit sich, insbesondere nach meinem Schwung aus der letzten Saison. Leider lagen die Karten, mit denen wir in dieser Nebensaison konfrontiert wurden, außerhalb unserer Kontrolle, und deshalb haben wir uns darauf geeinigt, Runde 1 zu verpassen, damit ich bald wieder bei 100 % sein kann. Ich bin total deprimiert, aber ich weiß, dass dies auf lange Sicht die beste Entscheidung für mich und auch für das Team sein wird.“

JETT REYNOLDS – SCHULTER (SAISON AUS)

Jett Reynolds ClubMxJett Reynolds erlitt im Qualifying in Detroit eine AC-Trennung an der Schulter. Dann, während des Trainings diese Woche, stürzte er erneut. 

ClubMX hat Jetts Genesungsstatus aktualisiert: „Jett ist zurück in Kalifornien, erholt sich von seiner Schulteroperation und sollte bald mit der Physiotherapie beginnen. Bis dahin hat er einen Trainingsplan für den Rest seines Körpers eingehalten, um bereit zu sein, wenn er zum Rennsport zurückkehrt. Zu diesem Zeitpunkt steht noch kein Datum fest.“

CHRISTIAN CRAIG – ELLENBOGEN

Christian Craig postete auf Instagram, dass er die meiste Zeit der Saison mit Ellenbogenschmerzen unterwegs gewesen sei. Er sagte, dass diese Schmerzen zunehmend zugenommen hätten. Er wird in der kommenden Woche einige Tests durchführen lassen, um die Verletzung zu diagnostizieren. Wir sind uns nicht sicher, ob er in Birmingham auf dem richtigen Weg sein wird. 

Christian Craig erklärte: „Ich bin verblüfft, sagen zu müssen, dass ich das Rennen heute in Dallas verpassen werde. Ich habe seit Beginn der Saison mit Ellenbogenschmerzen zu kämpfen, die immer schlimmer werden. Ich habe versucht, durchzukommen, aber leider ist es so weit gekommen, dass ich nach ein paar Runden nicht mehr durchhalten kann. Ich werde ein paar Scans machen lassen und sehen, was los ist.“

EVAN FERRY – SCHULTER

Evan Ferry hatte am Pressetag des Arlington Supercross einen Unfall, bei dem er sich eine Schulterverletzung zuzog und das Rennen aussetzen muss. Es ist nicht klar, wie groß die Verletzung ist und wie lange es dauert, bis er wieder Rennen fährt. 

BIRMINGHAM SUPERCROSS 2024: TV-ZEITPLAN

Peacock Supercross Motocross

he Peacock Premium-Streaming-Dienst kostet 5.99 $ pro Monat (oder 59.99 $ für das ganze Jahr) und bietet LIVE-Übertragung der Qualifikationssitzungen tagsüber bei jeder Runde und Live-Übertragung jedes Supercross-Rennens. Internationale Supercross-Fans können jetzt LIVE mit dem Streaming-Dienst SuperMotocross Video Pass zuschauen (Supermotocross.tv) für ein einjähriges Abonnement.

BIRMINGHAM Supercross Qualifying Live – 10:30 Uhr (Pazifik) 12:30 Uhr (Zentral) 1:30 Uhr (Ost) – Peacock

BIRMINGHAM Supercross Race Day Live – 4:00 Uhr (Pazifik) 6:00 Uhr (Zentral) 7:00 Uhr (Ost) – Peacock

ZEITPLAN DES BIRMINGHAM-RENNTAGES 2024

Der Birmingham Supercross 2024 weist eine lange Startgerade auf, die die Fahrer im Laufe des Rennens mehrmals überqueren werden. Beachten Sie auch einen sehr langen technischen Rhythmusabschnitt, der in eine Linkskurve zu einem herausfordernden Dreifach-Schritt-auf-Schritt-Abstieg übergeht. An diesem Wochenende gibt es nur einen Satz „Hoppla“ und keine Sandabschnitte.

Das Protective Stadium ist ein offenes Stadion und es wird vorhergesagt, dass es am Freitag stark regnen wird und am Samstag leicht regnen wird, was an diesem Wochenende möglicherweise noch einmal für zusätzliches Element sorgen könnte. Es war definitiv eine Regenzeit.

Uhrzeit Event
11: 00 Uhr - 11: 08 Uhr 250SX Gruppe C Freies Training
11: 10 Uhr - 11: 18 Uhr 250SX Gruppe B Freies Training
11: 20 Uhr - 11: 28 Uhr 250SX Gruppe A Freies Training
11: 30 Uhr - 11: 38 Uhr 450SX Gruppe A Freies Training
11: 40 Uhr - 11: 48 Uhr 450SX Gruppe B Freies Training
11: 50 Uhr - 11: 58 Uhr 450SX Gruppe C Freies Training
11: 58 am - 12: 05 pm Wartung verfolgen
12: 05 pm - 12: 15 pm 250SX Gruppe C-Qualifikation
12: 20 pm - 12: 30 pm 250SX Gruppe B-Qualifikation
12: 35 pm - 12: 45 pm 250SX Gruppe A-Qualifikation
12: 50 pm - 1: 00 pm 450SX Gruppe A-Qualifikation
1: 05 pm - 1: 15 pm 450SX Gruppe B-Qualifikation
1: 20 pm - 1: 30 pm 450SX Gruppe C-Qualifikation
1: 30 pm - 1: 40 pm Promoter Track Walk #1
1: 40 pm - 2: 15 pm Wartung verfolgen
2: 15 pm - 2: 25 pm 250SX Gruppe C-Qualifikation
2: 30 pm - 2: 40 pm 250SX Gruppe B-Qualifikation
2: 45 pm - 2: 55 pm 250SX Gruppe A-Qualifikation
3: 00 pm - 3: 10 pm 450SX Gruppe A-Qualifikation
3: 15 pm - 3: 25 pm 450SX Gruppe B-Qualifikation
3: 30 pm - 3: 40 pm 450SX Gruppe C-Qualifikation
3: 40 pm - 3: 50 pm Promoter Track Walk #2
3: 50 pm - 4: 00 pm Promoter Track Walk #3
4: 00 pm - 5: 15 pm Wartung verfolgen
Uhrzeit Event
5: 30 pm - 6: 06 pm Eröffnungsfeier
5: 56 pm - 6: 06 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 250SX Heat 1
6: 06 pm - 6: 14 pm 250SX Heat #1 – 6 Minuten/Plus 1 Runde – 20 Fahrer (1 – 9 bis zum Hauptlauf)
6: 10 pm - 6: 20 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 250SX Heat 2
6: 20 pm - 6: 28 pm 250SX Heat #2 – 6 Minuten/Plus 1 Runde – 20 Fahrer (1 – 9 bis zum Hauptlauf)
6: 24 pm - 6: 34 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 450SX Heat 1
6: 34 pm - 6: 42 pm 450SX Heat #1 – 6 Minuten/Plus 1 Runde – 20 Fahrer (1 – 9 bis zum Hauptlauf)
6: 38 pm - 6: 48 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 450SX Heat 2
6: 48 pm - 6: 56 pm 450SX Heat #2 – 6 Minuten/Plus 1 Runde – 20 Fahrer (1 – 9 bis zum Hauptlauf)
6: 56 pm - 7: 20 pm Wartung verfolgen
7: 12 pm - 7: 22 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 250SX Last Chance Qualifiers
7: 22 pm - 7: 29 pm 250SX Last Chance Qualifier – 5 Minuten/plus 1 Runde – 22 Fahrer (1 – 4 bis zum Main)
7: 23 pm - 7: 33 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 450SX Last Chance Qualifiers
7: 33 pm - 7: 40 pm 450SX Last Chance Qualifier – 5 Minuten/plus 1 Runde – 22 Fahrer (1 – 4 bis zum Main)
7: 40 pm - 7: 48 pm Intermission
7: 38 pm - 7: 48 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 250SX-Hauptereignisses
7: 48 pm - 7: 51 pm 250SX Visierrunde
7: 53 pm - 8: 10 pm 250SX Main Event – ​​15 Minuten/plus 1 Runde – 22 Fahrer
8: 10 pm - 8: 20 pm 250SX Siegeskreis
8: 11 pm - 8: 21 pm Beginnen Sie mit dem Laden des 450SX-Hauptereignisses
8: 21 pm - 8: 24 pm 450SX Visierrunde
8: 26 pm - 8: 48 pm 450SX Main Event – ​​20 Minuten/plus 1 Runde – 22 Fahrer
8: 48 pm - 9: 00 pm 450SX Siegeskreis

450SX-MEISTERSCHAFTSPUNKTSTAND

Jett Lawrence hat wieder einmal bewiesen, dass mit ihm zu rechnen ist. Nach einem Sturz am vergangenen Wochenende erholt er sich und holt alle verlorenen Punkte zurück. Cooper Webb, der nach Punkten auf dem zweiten Platz lag, hatte in Daytona Probleme und konnte aus dem Sieg letzte Woche kein Kapital schlagen. Chase Sexton konnte den dritten Platz belegen, was nach ein paar Wochen Verletzungspause großartig ist, und er sah auch auf der Strecke wirklich gut aus. Was den siebenmaligen Daytona-Sieger betrifft, müsste sich Eli Tomac mit dem zweiten Platz hinter Lawrence begnügen, was immer noch ein entsprechender Abschluss ist. Auf dem Weg in die nächste Woche ist es Lawrence mit Schwung auf seiner Seite.

POS. # NAME/FUNKTION Gesamtpunktzahl
1 18 Jett Lawrence 160
2 2 Cooper Webb 150
3 1 Chase Küster 147
4 3 Eli Tomác 144
5 94 Ken Roczen 133
6 7 Aaron Plessinger 132
7 21 Jason Anderson 131
8 14 Dylan Ferrandis 107
9 32 Justin Cooper 91
10 96 Jäger Lawrence 87
11 51 Justin Barcia 82
12 27 Malcom Stewart 79
13 12 Shane McElrath 64
14 15 Dekan Wilson 46
15 111 Jorge Prado 45
16 9 Adam Cianciarulo 43
17 28 Christian Craig 39
18 67 Benni Bloss 33
19 46 Justin Hügel 29
20 11 Kyle Chisholm 27
21 125 Vince Friese 26
22 52 Derek Drake 25
23 22 Freddie Noren 16
24 55 Mitchell Oldenburg 10
25 81 Cade Clason 10
26 199 Johannes Kurz 7
27 981 Austin Politelli 7
28 29 Ty Masterpool 6
29 56 Jeremy Hand 5
30 148 Justin Rodbell 5
31 82 Mitchell Harrison 4
32 200 Ryan Breece 4
33 97 Tristan-Straße 3
34 41 Carson Muford 3
35 70 Jerry Robin 2
36 73 Robbie Wagemann 1
37 144 Jason Clermont 1
38 91 Devin Simonson 0
39 636 Lukas Kalaitzian 0

250SX EAST CHAMPIONSHIP PUNKTSTAND

Nach einem harten Kampf bis zum Ziel konnte sich Tom Vialle in Daytona den Sieg sichern. Es war sein erster Sieg seit seiner Ankunft in den USA, und zwar beim größten Event des Jahres. Max Anstie hatte heute Abend Probleme und verlor einige wertvolle Punkte. Anstie führt Cameron McAdoo bis nächste Woche nur noch mit einem Punkt Vorsprung an. Der Kampf um die Punkte wird auf dem Weg nach Birmingham immer härter, da die fünf besten Fahrer alle nur wenige Punkte voneinander entfernt sind. Sogar ClubMX-Fahrer Coty Schock hat nur vier Punkte Rückstand. Es wird interessant, wenn die Saison in die nächste Runde geht.

POS. # NAME/FUNKTION Gesamtpunktzahl
1 37 Max Ansti 52
2 63 Cameron Mcadoo 51
3 39 Pierce Brown 51
4 16 Tom Vialle 49
5 38 Haiden Deegan 49
6 69 Coty Schock 48
7 59 Daxton Bennick 44
8 43 Seth Schinkenmacher 39
9 65 Henry Miller 37
10 75 Marschall Weltin 35
11 48 Zufällige Hymas 34
12 33 Jalek Schwall 31
13 64 Austin Forkner 27
14 83 Guillem Farres 27
15 511 Nikolaus Romano 26
16 602 Gage Linville 16
17 174 Trevor Colip 11
18 6 Jeremy Martin 10
19 86 Luca Marsalisi 10
20 682 Izaih Clark 10
21 128 Preston Boespflug 9
22 483 Bryant Carroll 9
23 92 Jace Keßler 8
24 60 Lorenzo Locurcio 8
25 296 Ryder Floyd 6
26 80 Michael Hicks 4
27 247 Rock Papi 3
28 177 Tyler Stepek 3
29 58 Cullin-Park 2
30 964 Dominik Thury 2
31 70 Hardy Munoz 1
32 242 Garrett Hoffmann 1
33 751 Evan Fähre 0

WÖCHENTLICHE PREISE IN DER SUPERCROSS MXA FANTASY LEAGUE

Auch wenn die Saison bereits begonnen hat, haben Sie immer noch die Möglichkeit, wöchentliche Preise zu gewinnen!

Download der Apple-App: https://apps.apple.com/us/app/mxa-fantasy-league/id6473468112
Android App herunterladen: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mxa.fantasyleague&pcampaignid=web_share

Tauchen Sie ein in ein unvergleichliches Supercross-Fantasy-Erlebnis mit der hochmodernen App von MXA, die sorgfältig entwickelt wurde, um die gesamte Action direkt auf Ihre Fingerspitzen zu übertragen. Unsere ausgefeilte, nahtlose und völlig kostenlose Plattform ermöglicht es Ihnen, an intensiven Wettbewerben teilzunehmen, selbst wenn Sie mitten in der Saison beitreten. Mit der Möglichkeit, jedes Wochenende Preise zu gewinnen, basierend auf den meisten Punkten, die Sie in jedem Rennen gesammelt haben, sind Sie nie aus dem Rennen. Die Saison ist bereits in vollem Gange, aber Sie können immer noch Ihre Freunde herausfordern, Gruppen bilden und in den Wettbewerb eintauchen, indem Sie an privaten Partys teilnehmen. Nehmen Sie jederzeit an der Supercross-Serie 2024 teil und bleiben Sie gespannt auf unser AMA Motocross Fantasy-Spiel 2024. Wenn Sie verwenden Apple klicken Sie hier und wenn du dabei bist Klicken Sie hier für Android.

2024 BIRMINGHAM SUPERCROSS // VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.