250 ERGEBNISSE DES WICHTIGSTEN EVENTS // NASHVILLE SUPERCROSS 2024 (AKTUALISIERT)

250 RENNERGEBNISSE // 2024 NASHVILLE SUPERCROSS

Das erste Ost-West-Shootout des Jahres ist da und beide Seiten sind bereit, Rennen zu fahren. Cameron McAdoo führt den Osten an, dicht gefolgt von Tom Vialle. Im Westen liegt Levi Kitchen vor RJ Hampshire. Heute Abend kollidieren die Küsten und wir bekommen einen ersten Eindruck davon, welche Seite am härtesten ist. Letztes Wochenende holte sich Haiden Deegan den Sieg und baute in Nashville immer mehr Schwung auf. Levi Kitchen war zuletzt dominant und will auch heute Abend ein gutes Ergebnis einfahren. Alle Renn-Updates finden Sie weiter unten.

2024 NASHVILLE SUPERCROSS // VOLLE ABDECKUNG


250 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE

RJ Hampshire gewann den Ost-West-Showdown in Nashville.

Den Holeshot sicherte sich RJ Hampshire, gefolgt von Jordon Smith. Die beiden Pro Circuit-Fahrer Levi Kitchen und Cameron McAdoo stürzten am Ende des ersten Rhythmus, da beide Fahrer nur langsam wieder auf ihre Motorräder stiegen. Dadurch können ihre Punktekonkurrenten heute Abend viele wertvolle Punkte sammeln. An der Spitze steht wieder RJ Hampshire, gefolgt von Jo Shimoda, Jordon Smith auf dem dritten und Tom Vialle auf dem vierten Platz. Hampshire hat möglicherweise die Chance, die Tabellenführung zu übernehmen, wobei Kitchen auf dem letzten Platz liegt. Nachdem er es mehrere Runden lang versucht hatte, beschloss McAdoo, Schluss zu machen und ging zurück zum Truck. Kitchen begann jedoch, das Schlusslicht einzuholen, aber es mussten noch viele Positionen gutgemacht werden, um die benötigten Punkte zurückzugewinnen. Auch Haiden Deegan hatte Probleme, lag auf dem achten Platz und kam nicht sehr schnell voran. Aber an der Spitze war RJ Hampshire nicht mehr aufzuhalten, den Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Pos # Name und Vorname
1 24 RJ Hampshire
2 30 Jo Shimoda
3 16 Tom Vialle
4 31 Jordan Smith
5 33 Jalek Schwall
6 38 Haiden Deegan
7 37 Max Ansti
8 48 Zufällige Hymas
9 929 Julien Beaumer
10 36 Philipp Nicoletti
11 39 Pierce Brown
12 69 Coty Schock
13 57 Nate Thrasher
14 47 Levi Küche
15 166 Casey Cochran
16 65 Henry Miller
17 100 Anthony Bourdon
18 71 Cole Thompson
19 34 Ryder DiFrancesco
20 59 Daxton Bennick
21 602 Gage Linville
22 63 Cameron Mcadoo

Tom Vialle fuhr extrem gut und wird Nashville als Tabellenführer verlassen.

Herzschmerz für Kitchen, da er sich nach seinem Sturz nur langsam fortbewegte und es zu spät war, wieder auf Touren zu kommen.

250 RENNERGEBNISSE, HEAT 1 WEST

RJ Hampshire holt sich den Sieg im West Heat.

Im ersten Lauf kamen die Westküstenfahrer auf die Strecke, als Levi Kitchen aus dem Tor schoss, er jedoch weit abdriftete und den Großteil des Feldes vorbeiziehen ließ, da er abgeklemmt wurde. Die Führung übernahm Ryder DiFrancesco, gefolgt von Phil Nicoletti und Jordon Smith. Etwa zur Halbzeit begann Smith, sich vorwärts zu bewegen und Nicoletti zu umgehen. Das Glück von Kitchen verschlechterte sich, als eine Gruppe von Fahrern im Getümmel zu Boden ging, darunter auch Julien Beaumer, der Kitchen von der Strecke drängte. In der nächsten Runde kam eine rote Flagge, da Garrett Marchbanks Hilfe beim Verlassen der Strecke benötigte, was einen Neustart auslöste.

Die Fahrer reihten sich beim Neustart gestaffelt auf, DiFrancesco war wieder an der Spitze, als sie in Kurve eins stürmten. Es ist schwer, die Strecke zu überholen, aber RJ Hampshire hat schnell begonnen, sich an die Spitze zu setzen. In der letzten Runde saß Hampshire am Hinterrad von DiFrancesco und sorgte dafür, dass der Überholmanöver im Jubel stecken blieb und sich nach dem Neustart den Sieg sicherte.

Pos # Name und Vorname
1 24 RJ Hampshire
2 31 Jordan Smith
3 34 Ryder DiFrancesco
4 36 Philipp Nicoletti
5 30 Jo Shimoda
6 47 Levi Küche
7 57 Nate Thrasher
8 100 Anthony Bourdon
9 71 Cole Thompson
10 73 Robbie Wagemann
11 87 Max Miller
12 473 Lux Turner
13 116 TJ Albright
14 245 Matti Jorgensen
15 35 Kralle Hawkins
16 162 Max Sanford
17 929 Julien Beaumer
18 85 Jäger Yoder
19 78 Joshua Varize
20 26 Garret Marchbanks

Jordon Smith schaffte in letzter Sekunde einen Pass und rückte auf den zweiten Platz vor.

250 RENNERGEBNISSE HEAT 2 EAST

Tom Vialle gewinnt den zweiten Lauf der East Coast Riders.

Den Holeshot im zweiten Lauf sicherte sich Coty Schock, gefolgt von Tom Vialle und Pierce Brown. In der ersten Runde stürzte Haiden Deegan in den Sand und musste von ganz hinten starten. An der Spitze würde Vialle Schock überholen und einen Vorsprung herausfahren. Cameron McAdoo wurde auf dem siebten Platz begraben und hatte noch viel Arbeit vor sich, um weiterzukommen. Tom Vialle und Pierce Brown begannen, sich vom Rest des Feldes abzusetzen, während die Fahrer hinter ihnen um die Position kämpften. Tom Vialle würde letztendlich im zweiten Lauf den Sieg erringen.

Pos # Name und Vorname
1 16 Tom Vialle
2 39 Pierce Brown
3 69 Coty Schock
4 166 Casey Cochran
5 37 Max Ansti
6 33 Jalek Schwall
7 48 Zufällige Hymas
8 38 Haiden Deegan
9 63 Cameron Mcadoo
10 602 Gage Linville
11 75 Marschall Weltin
12 65 Henry Miller
13 59 Daxton Bennick
14 296 Ryder Floyd
15 511 Nikolaus Romano
16 108 Jörgen-Matthias Talviku
17 208 Logan Leitzel
18 435 Markus Phelps
19 90 Hardy Munoz
20 420 Jackson Grey

Haiden Deegan machte ein paar Fehler, rettete sich aber einen Qualifikationsplatz.

250 LCQ-ERGEBNISSE

Julien Beaumer gewann den LCQ.

Pos # Fahrer
1 929 Julien Beaumer
2 602 Gage Linville
3 59 Daxton Bennick
4 65 Henry Miller
5 116 TJ Albright
6 35 Kralle Hawkins
7 108 Jörgen-Matthias Talviku
8 73 Robbie Wagemann
9 78 Joshua Varize
10 75 Marschall Weltin
11 162 Max Sanford
12 208 Logan Leitzel
13 90 Hardy Munoz
14 511 Nikolaus Romano
15 245 Matti Jorgensen
16 435 Markus Phelps
17 420 Jackson Grey
18 473 Lux Turner
19 87 Max Miller
20 296 Ryder Floyd
21 85 Jäger Yoder
22 26 Garret Marchbanks

2024 NASHVILLE SUPERCROSS // VOLLE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.