250 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE | 2021 INDIANAPOLIS SUPERCROSS 1

250 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE | 2021 INDIANAPOLIS SUPERCROSS

Supercross ist zurück und dieses Mal unter dem Dach des Lucas Oil Stadium für drei weitere Runden für die Monster Energy Supercross-Saison. Die erste der drei Strecken in Indianapolis zeigt viel mehr Abwechslung als die vorherigen drei, wobei jede Runde anders ist als die anderen, anstatt nur die Fahrspuren und die Richtung der Strecke zu wechseln. Die vierte Runde wird zwei Sätze Whoops, steile Doppel, ein Over-Under und mehr Hindernisse beinhalten, um sich von den schnelleren vorherigen Runden abzuheben. Wenn man die Rundenzeiten des Trainings betrachtet, scheinen die Rundenzeiten ungefähr so ​​hoch zu sein wie die dritte Runde der Saison, die die technischste der drei Runden in Houston war. Mit Indy werden jedoch mehrere Fahrer draußen sitzen und einigen der anderen schnelleren Fahrer den Vorteil geben, auf dem Podium zu sitzen. Sowohl Austin Forkner als auch Rj Hampshire haben bestätigt, dass sie die vierte Runde der Saison auslassen, und es sieht so aus, als würden die beiden nach einigen Verletzungen in der dritten Runde einige Zeit brauchen, um zu heilen. Die beiden waren Anwärter auf die Meisterschaft und mit den beiden aus dem Bild, wer wird wohl ihren Platz einnehmen? Wer glaubst du, wird in der ersten Indy-Runde die schnellsten 250 Qualifikanten sein? Finden Sie es unten heraus, wenn wir LIVE vom Lucas Oil Stadium berichten.

2021 INDIANAPOLIS SUPERCROSS 1 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Fotos von Brian Converse

250 GESAMTQUALIFIZIERUNG

Christian Craig hatte im ersten Qualifying die schnellste Rundenzeit.

Jett Lawrence und Christian Craig sprangen im zweiten Qualifying vor die 250er, doch Jett fiel eine Runde später um. Christian Craig fuhr vor dem Rest des Wettbewerbs weiter, während Jo Shimoda in der Runde auf dem zweiten Platz saß mal. Colt Nichols sprang kurz vor Jo Shimoda um den dritten Platz und die Nummer 30 saß vor Josh Osby. Der Sturz, den Jett zu Beginn des zeitgesteuerten Qualifyings hatte, machte dem Australier nichts aus, als er schnell auf den zweiten Platz zurückkehrte. 5 Minuten später erreichte Michael Mosiman den dritten Platz, während Jett Lawrence und Christian Craig die Plätze tauschten. Die drei besten Fahrer waren alle in der 47-Sekunden-Rundenzeit nur eine Zehntelsekunde voneinander entfernt. Bald würde Colt Nichols sich dieser Rundenzeit anschließen und vor Michael Mosiman den dritten Platz belegen. Nur noch ein paar Minuten, ging Max Vohland in der Whoops-Sektion hart runter, was zu einer roten Fahne und dem Stopp des zweiten Qualifyings führte. Während des restlichen Qualifyings wurde Max zur weiteren Bewertung durch die Mediziner von der Strecke gezogen. Am Ende des zweiten Qualifyings würde Jett Lawrence der schnellste Qualifikant in der 250er-Klasse bleiben.

POS. # NAME BESTE ZEIT
1 18 Jett Lawrence 47.278
2 29 Christian Craig 47.572
3 42 Michael Mosiman 47.630
4 64 Colt Nichols 47.865
5 30 Jo Shimoda 48.112
6 49 Mitchell Oldenburg 48.473
7 115 Max Vohland 48.712
8 95 Joshua Osby 48.897
9 773 Thomas Do. 49.147
10 193 Jäger Schlosser 49.629
11 99 Jäger Sayles 49.666
12 170 Devin Simonson 49.725
13 55 John Short 49.795
14 88 Logan Karnow 49.821
15 87 Curren Thurman 49.862
16 122 Jeremy Hand 49.976
17 76 Grant Harlan 50.067
18 604 Max Miller 50.210
19 241 Joshua Varize 50.308
20 85 Kevin Moranz 50.355
21 124 Spur Shaw 50.545
22 216 Devin Harriman 50.558
23 125 Lukas Neese 50.847
24 162 Maxwell Sanford 50.882
25 509 Alexander Nagy 50.893
26 441 Scott Meshey 50.927
27 637 Bobby-Piazza 50.968
28 693 René Garcia 51.033
29 185 Wilson Fleming 51.204
30 551 Guillaume Saint-Cyr 51.255
31 597 Mason Kerr 51.360
32 364 Tschad Saultz 51.423
33 384 Lorenzo Camporese 51.624
34 151 Carter Gordon 51.655
35 437 Vincent Luhovey 51.666
36 625 Jona Geistler 51.808
37 116 Tj Albright 51.907
38 512 Austin Cozadd 52.714
39 675 Kyle Dillin 53.042
40 414 Maurer Morris 55.673

Mitchell Oldenburg qualifizierte sich im ersten Qualifying als Fünfter.

Max Vohland hatte im zweiten Qualifying durch die Whoops-Sektion einen schweren Sturz.

250 GRUPPE EINE ERSTE QUALIFIZIERENDE SITZUNG

Austin Forkner über seine Verletzung via Instagram: "Leider habe ich mir bei diesem Unfall in Houston das Schlüsselbein gebrochen und wusste es sofort, als ich spürte, wie sich die Knochen bewegten. Es war an 3 oder 4 Stellen kaputt, also nicht schön, aber ich wurde sofort operiert und bekam es plattiert. Natürlich bin ich für diese Woche unterwegs, aber ich möchte mit meinem Team eine Entscheidung treffen, so bald wie möglich wiederzukommen. Natürlich bin ich super enttäuscht, aber ich möchte mich nur bei meinem Team und allen bedanken, die mich immer noch unterstützen. Und viel Glück für Jo und das Team diese Woche. “

Nach mehreren Schwierigkeiten auf der Strecke, mit denen die Streckenbesatzung konfrontiert war, war das Qualifying im Gange und Christian Craig stieg wie gewohnt aus, um eine saubere Runde zu fahren. Jo Shimoda und Jett Lawrence folgten im ersten Qualifying für die Gruppe A 29 hinter den 250 von Christian Craig . Christian Craig holte sich schnell die schnellste Rundenzeit der 250er mit einer Rundenzeit von 48 Sekunden, gefolgt von Jett mit einer 49. Michael Mosiman saß auf dem zweiten Platz, nachdem er Jett Lawrence überholt hatte, aber nicht lange, bis Jett wieder aufstieg und die schnellste Zeit mit einem fuhr 48.2. Josh Osby qualifizierte sich sehr gut, da er hinter Mosiman auf dem fünften Platz und Oldenburg auf dem sechsten Platz saß. 5 Minuten vor Schluss warf Colt Nichols eine schnelle Rundenzeit und setzte sich dann auf den dritten Platz hinter Craig. Christian Craig holte schnell seinen ersten Platz in der ersten Sitzung des zeitgesteuerten Qualifyings zurück und erreichte mit einem 47 fast eine Rundenzeit von 48.02 Sekunden. Colt Nichols würde jedoch zeigen, dass dies möglich ist, indem er Craig überholt und eine 47.93 erhält. Colts Führung würde nicht lange anhalten, da Christian kurz vor dem Ende des zeitgesteuerten Qualifyings um den ersten Platz vorbeischieben würde.

POS. # FAHRER BESTE ZEIT
1 29 Christian Craig 47.705
2 64 Colt Nichols 47.938
3 18 Jett Lawrence 48.243
4 30 Jo Shimoda 48.658
5 49 Mitchell Oldenburg 48.799
6 42 Michael Mosiman 48.934
7 95 Joshua Osby 49.455
8 115 Max Vohland 49.660
9 99 Jäger Sayles 50.192
10 773 Thomas Do. 50.577
11 122 Jeremy Hand 50.692
12 55 John Short 50.749
13 88 Logan Karnow 50.774
14 604 Max Miller 50.783
15 76 Grant Harlan 50.801
16 85 Kevin Moranz 50.912
17 185 Wilson Fleming 51.204
18 241 Joshua Varize 51.514
19 124 Spur Shaw 51.796
20 125 Lukas Neese 51.799
21 116 Tj Albright 51.907

Christian Craig fuhr im ersten Qualifying die schnellere Rundenzeit.

2021 INDIANAPOLIS SUPERCROSS 1 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: