450 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE | 2020 SALT LAKE CITY SUPERCROSS RUNDE 15

450 Start 2020 Salt Lake City Supercross Round 14 Qualifying450 qualifizieren sich für die 15. Runde der Supercross-Serie 2020. 

450 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE | 2020 SALT LAKE CITY SUPERCROSS RUNDE 15

Die 2020 Monster Energy Supercross-Serie hat nur noch drei Runden vor sich. In der 450er Klasse hast du Eli Tomac Wer mit anständigen Größenpunkten ausgebrochen ist, hat seine erste 450 Supercross-Meisterschaft gewonnen. Mit Ken Roczen fährt mit den ShinglesEs hat seine Ergebnisse leiden lassen, um die Meisterschaft zu kämpfen. Cooper Webb, 2019 Supercross-Champion von 450, hat sich jedoch darauf konzentriert, die Punktelücke auf Tomac zu schließen. Damit Webb Tomac in Punkten überholen konnte, musste Tomac ausfallen oder eine Runde DNF. Wir werden sagen, dass Tomac es in der Vergangenheit bekanntermaßen weggeworfen hat. Hoffentlich hat er aus den vergangenen Lektionen gelernt und erfasst die Nummer 1.

Fahrer wie Dean Wilson und Blake Baggett haben im 450er Qualifying hier in Salt Lake wirklich glänzen können. Hier ist, wer die Kontrolle über 450 Qualifikation für Runde 15 übernommen hat.

Klicken Sie hier für 250 Qualifikationsergebnisse. 

RUNDE 15 | SALZSTADT SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


450 GESAMTQUALIFIZIERUNG DER ERGEBNISSE VON SLC

BENNY BLOSS 2020-Salt-Lake-City-Supercross-Round-15-62Die Überraschung im zweiten 450er Qualifying war Benny Bloss, der eine gute Zeit für das zweite Qualifying hinter Eli Tomac hatte. 

POS. # NAME BESTE ZEIT
1 3 Eli Tomac 43.557
2 50 Benny Bloss 43.704
3 21 Jason Anderson 43.788
4 15 Dean Wilson 43.824
5 94 Ken Roczen 43.860
6 16 Zach Osborne 43.902
7 1 Cooper Webb 43.973
8 37 Martin Davalos 44.013
9 27 Malcolm Stewart 44.142
10 10 Justin Brayton 44.206
11 4 Blake Baggett 44.399
12 46 Justin Hill 44.470
13 7 Aaron Plessinger 44.526
14 51 Justin Barcia 44.692
15 64 Vince Friese 44.752
16 22 Chad Reed 45.074
17 20 Broc kitzeln 45.090
18 44 Kyle Cunningham 45.206
19 34 Tyler Bowers 45.446
20 61 Alex Ray 45.658
21 11 Kyle Chisholm 45.849
22 722 Adam Enticknap 45.893
23 31 Fredrik Noren 46.385
24 114 Nick Schmidt 46.407
25 86 Joshua Cartwright 46.492
26 981 Curren Thurman 46.798
27 69 Carlen Gärtner 46.815
28 71 Ryan Breece 46.852
29 280 Cade Clason 47.101
30 43 John Short 47.233
31 282 Theodore Pauli 47.384
32 597 Mason Kerr 47.471
33 211 Tevin Tapia 47.557
34 447 Deven Raper 47.845
35 824 Carter Stephenson 47.955
36 501 Scotty Wennerström 48.196
37 509 Alexander Nagy 48.258
38 996 Preston Taylor 48.586
39 976 Josh Greco 49.087

 

450 QUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE DER ZWEITEN SITZUNG „A“

ELI TOMAC 2020-Salt-Lake-City-Supercross-Round-15-69Eli Tomac führt das Qualifying zum 4. Mal mit einer Saison von 43.557 an. 

Eli Tomac führte die Anklage an, bis Benny Bloss aus dem Nichts kam und die schnellste Runde des Tages mit 43.704 im zweiten 450er Qualifying im SLC fuhr. In der 9. Runde stießen sowohl Dean Wilson als auch Ken Roczen Tomac von Platz zwei auf Platz vier, als sie in die 43-Sekunden-Rundenzeit einbrachen. Kurz nachdem Anderson Wilsons Zeit übertroffen hatte, wurde er Zweiter. Weniger als zwei Minuten vor dem Ende schlug Tomac mit einer Rundenzeit von 43.557 zurück und setzte ihn wieder auf die Pole Position.

POS. # FAHRER BESTE ZEIT
1 3 Eli Tomac 43.557
2 50 Benny Bloss 43.704
3 21 Jason Anderson 43.788
4 15 Dean Wilson 43.836
5 94 Ken Roczen 43.860
6 16 Zach Osborne 43.902
7 37 Martin Davalos 44.013
8 1 Cooper Webb 44.013
9 27 Malcolm Stewart 44.142
10 10 Justin Brayton 44.206
11 4 Blake Baggett 44.399
12 46 Justin Hill 44.470
13 7 Aaron Plessinger 44.526
14 64 Vince Friese 44.752
15 51 Justin Barcia 44.940
16 20 Broc kitzeln 45.090
17 44 Kyle Cunningham 45.206
18 22 Chad Reed 45.211
19 34 Tyler Bowers 45.530
20 11 Kyle Chisholm 45.849

 

 450 "A" -SITZUNG GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE

Dean Wilson SaltLakeCitySupercrossRd14Qualifying-52Dean Wilson führt die erste 450 Qualifikation in Runde 15 im SLC an. 

Eli Tomac, Ken Roczen und Martin Davalos kamen zu Beginn des 450er-Qualifyings schwungvoll heraus. Nach ein paar Runden erhöhte Tomac das Tempo und brach in die 43-Sekunden-Rundenzeit ein, genau wie Dylan Ferrandis in der 250er-Klasse, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Zwei Minuten vor dem Ende lagen die beiden Husky-Werksfahrer von Jason Anderson und Dean Wison zwei und drei hinter Tomac, Benny Bloss auf dem vierten und Cooper Webb auf dem fünften Platz. In der 9. Runde kam Cooper Webb zu Tomac und brach in die 43-Sekunden-Runde ein, um auf dem zweiten Platz zu sitzen. In der letzten Runde rückte Benny Bloss auf Platz 4 vor und Wison auf Platz 5, aber in den letzten Sekunden setzte Wilson eine Heizung ein, um die Pole Position mit 43.824 zu übertreffen. Jason Anderson brach in der letzten Runde ebenfalls in die 43er-Marke ein.

POS. # FAHRER BESTE ZEIT
1 15 Dean Wilson 43.824
2 3 Eli Tomac 43.961
3 1 Cooper Webb 43.973
4 21 Jason Anderson 43.975
5 50 Benny Bloss 44.172
6 16 Zach Osborne 44.342
7 10 Justin Brayton 44.390
8 37 Martin Davalos 44.459
9 94 Ken Roczen 44.480
10 7 Aaron Plessinger 44.554
11 51 Justin Barcia 44.692
12 4 Blake Baggett 44.749
13 46 Justin Hill 44.835
14 27 Malcolm Stewart 44.885
15 22 Chad Reed 45.074
16 64 Vince Friese 45.430
17 34 Tyler Bowers 45.446
18 20 Broc kitzeln 45.641
19 44 Kyle Cunningham 46.506
20 11 Kyle Chisholm 46.583

 

Cooper Webb 2020-Salt-Lake-City-Supercross-Round-15-72Cooper Webb wurde Dritter. 

Mehr interessante Produkte: