450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE | 2021 ATLANTA SUPERCROSS 3

450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE | 2021 ATLANTA SUPERCROSS 3

Die Königsklasse beendet ihre 15. Runde auf dem Atlanta Motor Speedway für die Monster Energy Supercross-Saison 2021. Die Meisterschaft kommt auf den Draht zwischen Ken Roczen und Cooper Webb, da Ken Roczen nur noch 13 Punkte von Cooper Webbs Führung trennt, nachdem Ken Roczen einen großen Sprung nach vorne gemacht hat und Atlanta 2 gewonnen hat. Aber es gibt auch viele Konkurrenten, die Atlanta gewinnen können 3 wie Eli Tomac, der Atlanta 1 gewann, Jason Anderson, Chase Sexton und weitere Fahrer, die ihre Stärken auf extrem langen Strecken zeigen. Jason Anderson war das schnellste Qualifikationsspiel, Chase Sexton und Ken Roczen belegten die Plätze zwei und drei. Die Top Drei waren im Qualifying als vierter Platz fast eine ganze Sekunde langsamer als der Rest des Feldes. Glauben Sie also, dass Cooper Webb eine stärkere Leistung als Atlanta 2 erbringen und die Punktelücke in der Meisterschaft vergrößern wird? Oder wird ein anderer Sieger auftauchen und den letzten Sieg in Atlanta holen? Finden Sie es unten heraus, wenn wir LIVE vom Atlanta Motor Speedway für die 15. Runde der Monster Energy Supercross-Saison 2021 melden.

2021 ATLANTA SUPERCROSS 3 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


Fotos von Brian Converse

450 HAUPTVERANSTALTUNGSERGEBNISSE

Die Sonne war vielleicht ein bisschen in ihren Augen.

Aaron Plessinger schnappte sich den Holeshot und Ken Roczen wurde Zweiter. Dylan Ferrandis und Jason Anderson trafen sich und ließen die beiden untergehen. Ken Roczen übernahm die Führung von Aaron Plessinger und schuf bereits eine massive Lücke. Cooper Webb überholte Aaron Plessinger in weniger als 15 Minuten. Fünf Minuten vor dem Ende fummelte Ken Roczen im Hoppla herum und verlor sechs Sekunden bei seiner 11-Sekunden-Führung. Cooper Webb feierte ein großes Comeback und schloss die Lücke auf weniger als zwei Sekunden. Mit weniger als einer Minute und zwei verbleibenden Runden machte Cooper Webb den Pass und gewann das Rennen.

POS. # FAHRER
1 2 Cooper Webb
2 94 Ken Roczen
3 1 Eli Tomac
4 7 Aaron Plessinger
5 51 Justin Barcia
6 27 Malcolm Stewart
7 14 Dylan Ferrandis
8 15 Dean Wilson
9 25 Marvin Musquin
10 23 Chase Küster
11 21 Jason Anderson
12 17 Joey Savatgy
13 36 Martin Davalos
14 20 Broc kitzeln
15 44 Tyler Bowers
16 34 Max Anstie
17 84 Josh Hill
18 83 Alex Ray
19 28 Brandon Hartranft
20 280 Cade Clason
21 722 Adam Enticknap
22 37 Benny Bloss
Instagram wird im Frontend geladen.

Cooper Webb wurde siegreich und baute seinen Vorsprung vor Ken Roczen in den Punkten aus. 

450 HEAT 2 RENNERGEBNISSE

Cooper Webb holte sich beim zweiten Heat Race schnell den Holeshot.

Das zweite Heat Race startete und es war Cooper Webb mit dem Holeshot. Jason Anderson belegte den zweiten Platz und Ken Roczen den dritten Platz. Justin Barcia ging mit weniger als vier Minuten Vorsprung um Joey Savatgy auf den vierten Platz. Jason Anderson fing an, durch das Hoppla an Cooper Webbs Tür zu klopfen. Die Sonne ging unter, so dass die Fahrer für einen Teil des Rennens mit der Sonne in den Augen fuhren. Jason Anderson machte den Pass auf Webb durch den ersten Whoops-Abschnitt mit einer verbleibenden Minute.

POS. # FAHRER
1 21 Jason Anderson
2 2 Cooper Webb
3 94 Ken Roczen
4 51 Justin Barcia
5 15 Dean Wilson
6 17 Joey Savatgy
7 44 Tyler Bowers
8 34 Max Anstie
9 25 Marvin Musquin
10 88 Logan Karnow
11 57 Justin Rodbell
12 70 Henry Miller
13 184 Scott-Champion
14 87 Curren Thurman
15 330 Aj Catanzaro
16 28 Brandon Hartranft
17 637 Bobby-Piazza
18 447 Deven Raper
19 81 Justin Starling
20 83 Alex Ray

Jason Anderson würde das zweite Heat Race gewinnen.

450 HEAT 1 RENNERGEBNISSE

Atlanta war gut für Chase Sexton, da sich gezeigt hat, dass seine Stärken auf massiven Supercross-Strecken liegen. 

Der 450 startete mit Dylan Ferrandis und Aaron Plessinger an der Spitze des Rennens. Chase Sexton machte den Pass auf Eli Tomac für den dritten Platz und machte sich auf den Weg zu Aaron Plessinger. Dylan führte, aber ein Kipp in einer der Ecken hängte eine Handvoll Fahrer auf. Jetzt führte Chase Sexton das Rennen an und Malcolm Stewart würde sowohl Aaron Plessinger als auch Eli Tomac doppelt überholen. Chase Sexton würde das zweite Heat Race mit einem beachtlichen Vorsprung gewinnen.

POS. # FAHRER
1 23 Chase Küster
2 27 Malcolm Stewart
3 7 Aaron Plessinger
4 1 Eli Tomac
5 14 Dylan Ferrandis
6 36 Martin Davalos
7 20 Broc kitzeln
8 37 Benny Bloss
9 84 Josh Hill
10 722 Adam Enticknap
11 114 Nick Schmidt
12 280 Cade Clason
13 606 Ronnie Stewart
14 185 Wilson Fleming
15 597 Mason Kerr
16 848 Joan Cros
17 309 Jeremy Smith
18 519 Joshua Cartwright
19 421 Vann Martin
20 501 Scotty Wennerström

Der Dirt Atlanta 3 begann sich perfekt für die Fahrer zu formen. 

450 LCQ-ERGEBNISSE

Ein Ray gewann den LCQ.

Justin Rodbell übernahm die Führung mit Scott Champion auf dem zweiten Platz. Alex Ray machte einen knappen Blockpass auf Cade Clason. Alex Ray würde den 450 LCQ gewinnen und in den Main wechseln.

POS. # FAHRER
1 83 Alex Ray
2 722 Adam Enticknap
3 28 Brandon Hartranft
4 280 Cade Clason
5 114 Nick Schmidt
6 309 Jeremy Smith
7 606 Ronnie Stewart
8 848 Joan Cros
9 87 Curren Thurman
10 330 Aj Catanzaro
11 70 Henry Miller
12 88 Logan Karnow
13 597 Mason Kerr
14 519 Joshua Cartwright
15 185 Wilson Fleming
16 421 Vann Martin
17 501 Scotty Wennerström
18 637 Bobby-Piazza
19 57 Justin Rodbell
20 81 Justin Starling
21 184 Scott-Champion
22 447 Deven Raper

2021 ATLANTA SUPERCROSS 3 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: