450 QUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE | DENVER SUPERCROSS (AKTUALISIERT)

Eli Tomac_2019 Denver Supercross-6177Eli Tomac qualifiziert sich in seinem Heimatstaat Colorado am schnellsten.

DENVER SUPERCROSS 450 QUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE

Die Monster Energy Supercross-Saison 2019 steht kurz vor dem Abschluss. Denver markiert die 15. Runde der 17 Rennsaison. Dies bedeutet, dass nur noch drei Hauptereignisse für die 450er-Klasse übrig sind. Es ist ein kalter Tag für Supercross in Denver. Der Schnee fiel während des ersten Qualifyings, aber jetzt ist die Sonne draußen und die Strecke hat sich von nassen und glatten Bedingungen zu einer trockenen und staubigen, harten Packstrecke gewandelt. Neben einer harten Strecke werden die Fahrer heute auch bei kalten Temperaturen herausgefordert. Eli Tomac erwähnte, dass es schwieriger wird, sich an den Stangen festzuhalten, wenn Ihre Hände kalt werden. Er erwähnte auch, dass Ihre Augen tränen können, wenn es kalt ist, was das Sehen erschwert.

2019 DENVER SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Klicken Sie hier für 450 Main Event Ergebnisse

Klicken Sie hier für 250 Qualifikationsergebnisse.

Das zweite Qualifying war völlig anders als das erste. Die Strecke ist Blue Groove und erinnert uns an die Supercross-Teststrecken in Kalifornien. Eli Tomac konnte die schnellste Zeit des Tages fahren, er war 3 vor Marvin Musquin. Eli Tomac lebt und trainiert ungefähr 6 Stunden von Denver entfernt und es scheint, als ob alle Teile für Eli anstehen, um eine großartige Nacht zu haben. Er hat mehr Erfahrung als jeder andere mit Reiten in großer Höhe und bei kaltem Wetter.

450 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE

POS. NAME BESTE ZEIT
1 Eli Tomác 42.905
2 Marvin Musquin 43.207
3 Joey Savatgy 43.509
4 Dekan Wilson 43.529
5 Cooper Webb 43.622
6 Zach Osborne 43.777
7 Cole Seely 43.835
8 Ken Roczen 43.837
9 Justin Hügel 44.008
10 Justin Bogel 44.063
11 Joshua Grant 44.482
12 Blake Baggett 44.562
13 Ben Lamay 44.632
14 Tyler Bowers 44.670
15 Austin Politelli 44.770
16 Charles Lefrançois 45.174
17 Mike Alessi 45.230
18 Kyle Chisholm 45.252
19 Alex Strahl 45.292
20 Ryan Breece 45.490
21 Carlen Gärtner 45.850
22 Adam Enticknap 46.350
23 Casey Brennan 46.637
24 Jared Lesher 46.680
25 Tevin Tapia 46.727
26 Colton Aeck 47.008
27 Johannes Kurz 47.205
28 Aj Catanzaro 47.313
29 Michael Akaydin 47.347
30 Theodor Pauli 47.558
31 Deven Raper 47.659
32 Scotty Wennerström 47.867
33 Johan Nyström 47.987
34 Josh Greco 48.100
35 Alexander Nagi 48.234
36 Tyler Kuster 48.395
37 Dustin Winter 48.786
38 Travis Bannister 49.081
39 Maurer Kerr 49.324
40 Jason Küber 49.796

Die Top 40 Transfer zur Nachtshow.

41 Aaron Smith 49.980
42 Tod Bannister 50.162

Marvin Musquin_2019 Denver Supercross-6205Marvin Musquin qualifizierte sich in Denver als Zweiter.

Joey Savatgy_2019 Denver Supercross-3374Auch nachdem Joey Savagty sich am vergangenen Wochenende in Nashville die Schulter verrenkt hat, ist er zurück und geht schnell! Er qualifizierte sich als Dritter.

Dean Wilson_2019 Denver Supercross-6816Dean Wilson war in der ersten Sitzung am schnellsten und verbesserte seine Zeit in der zweiten Sitzung, aber alle anderen auch. Er qualifizierte sich als Vierter in Denver. 

Cooper Webb_2019 Denver Supercross-6281Cooper Webb qualifizierte sich in Denver als Fünfter.

450 GRUPPE A QUALIFIZIERENDE SITZUNG 1 ERGEBNISSE

POS. FAHRER BESTE ZEIT
1 Dekan Wilson 43.888
2 Eli Tomác 44.115
3 Cooper Webb 44.322
4 Marvin Musquin 44.327
5 Justin Bogel 44.510
6 Ken Roczen 44.623
7 Cole Seely 44.723
8 Zach Osborne 44.782
9 Joshua Grant 45.191
10 Ben Lamay 45.471
11 Blake Baggett 45.569
12 Tyler Bowers 45.788
13 Joey Savatgy 45.835
14 Alex Strahl 46.316
15 Justin Hügel 46.391
16 Mike Alessi 46.661
17 Kyle Chisholm 47.213
18 Austin Politelli 47.356
19 Ryan Breece 47.362
20 Carlen Gärtner 47.492
21 Adam Enticknap 48.980

Eli Tomac_2019 Denver Supercross-6177Eli Tomac ist nach dem ersten Qualifying Zweiter.

Cooper Webb_2019 Denver Supercross-2976Cooper Webb hatte in den letzten Runden Probleme mit dem zeitgesteuerten Qualifying. Bisher scheint er sein Qualifikationsspiel in Denver intensiviert zu haben. Derzeit sitzt er auf dem dritten Platz.

Marvin Musquin_2019 Denver Supercross-3440Marvin Musquin ist bisher Vierter in Denver.

2019 DENVER SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: