450 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE | 2021 ATLANTA SUPERCROSS 2

Eli Tomac 2021_Atlanta 2_Supercross-87

450 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE | 2021 ATLANTA SUPERCROSS 2

Die Supercross-Teams sind für die 14. Runde der Monster Energy Supercross-Saison 2021 für eine weitere Runde auf dem Atlanta Motor Speedway zurück. Zum Glück strömt es diesmal auf dem Atlanta Motor Speedway nicht und der Schmutz ähnelt immer noch dem richtigen Fahrgelände. Jason Anderson war der schnellste 450er-Qualifikant in der Vorrunde, aber jetzt, da das Wetter besser kontrolliert wird, wird es ein viel engeres Qualifikationspaket sein. Wer glaubst du, wird die schnellste Qualifikationszeit in der Königsklasse erreichen? Werden wir eine weitere starke Leistung von Eli Tomac, Chase Sexton oder einem der anderen Fahrer sehen, die schnell auf den von der Natur inspirierten Strecken unterwegs sind? Scrollen Sie nach unten, um herauszufinden, wer Ihre schnellsten 450 Qualifikanten in Atlanta sind.

2021 ATLANTA SUPERCROSS 2 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


Fotos von Travis Fant und Brian Converse

450 GESAMTQUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE

Justin Barcia hatte in Atlanta 1 einen furchterregenden Sturz und hat jetzt Stiche im Mund. Justin ist ein knorriger Reiter.

Marvin Musquin holte sich in der zweiten Qualifikationsrunde den Holeshot, aber es war Aaron Plessinger, der den Pass für die Führung machte. In der ersten Runde fuhr Jason Anderson bereits die schnellste Rundenzeit des zweiten Qualifyings, Eli Tomac wurde Zweiter. Es dauerte lange, bis Ken Roczen eine schnellere Rundenzeit als Jason Anderson erzielte, fast eine ganze Sekunde schneller als Jason, aber nicht so schnell wie Jason Andersons erste Qualifikationszeit. Jason Anderson hielt immer noch an der schnellsten Qualifikationszeit des Tages fest.

POS. # NAME BESTE ZEIT
1 21 Jason Anderson 1:34.232
2 94 Ken Roczen 1:34.570
3 23 Chase Küster 1:34.631
4 15 Dean Wilson 1:34.846
5 1 Eli Tomac 1:35.513
6 2 Cooper Webb 1:35.718
7 14 Dylan Ferrandis 1:36.044
8 7 Aaron Plessinger 1:36.183
9 25 Marvin Musquin 1:36.313
10 51 Justin Barcia 1:36.524
11 17 Joey Savatgy 1:36.846
12 27 Malcolm Stewart 1:37.425
13 36 Martin Davalos 1:37.756
14 49 Mitchell Oldenburg 1:38.514
15 20 Broc kitzeln 1:38.763
16 44 Tyler Bowers 1:39.228
17 81 Justin Starling 1:39.888
18 34 Max Anstie 1:39.899
19 84 Josh Hill 1:40.490
20 11 Kyle Chisholm 1:40.958
21 83 Alex Ray 1:41.354
22 280 Cade Clason 1:42.033
23 37 Benny Bloss 1:42.562
24 722 Adam Enticknap 1:42.583
25 114 Nick Schmidt 1:42.650
26 70 Henry Miller 1:43.088
27 519 Joshua Cartwright 1:43.206
28 88 Logan Karnow 1:43.389
29 309 Jeremy Smith 1:43.414
30 976 Joshua Greco 1:43.507
31 606 Ronnie Stewart 1:43.510
32 330 Aj Catanzaro 1:43.690
33 848 Joan Cros 1:43.700
34 184 Scott-Champion 1:44.174
35 43 Fredrik Noren 1:44.279
36 57 Justin Rodbell 1:44.848
37 87 Curren Thurman 1:44.855
38 282 Theodore Pauli 1:45.012
39 597 Mason Kerr 1:45.432
40 637 Bobby-Piazza 1:45.586

TOP 40 WEITER ZUR NACHT-SHOW

41 501 Scotty Wennerström 1:45.607
42 421 Vann Martin 1:45.661
43 125 Lukas Neese 1:45.846
44 447 Deven Raper 1:46.189
45 185 Wilson Fleming 1:47.454
46 441 Scott Meshey 1:48.381
47 100 Dirco Van der Westhuizen 1:48.497
48 512 Austin Cozadd 1:51.468


450 GRUPPE A QUALIFIZIERENDE SITZUNG 1 ERGEBNISSE
Es ist eine Minute her, seit wir diese Art von Reiten von Jason Anderson gesehen haben. Der Atlanta Motor Speedway war gut für El Hombre.

Ken Roczen 2021_Atlanta 2_Supercross-64Ken Roczen kämpfte am Samstag und jetzt ist er 22 Punkte hinter Cooper Webb in der Titeljagd.

Nach der ersten Runde war die 450er Klasse bereits bemerkenswert schneller als die 250er. Chase Sexton führte die Königsklasse mit einem 1: 36.6 an, gefolgt von Eli Tomac mit einem 1: 36.8. Marvin Musquin belegte den dritten Platz, Aaron Plessinger den vierten. Schließlich flippte die gesamte Rangliste um, und Ken Roczen übernahm die Führung. Jason Anderson folgte auf dem zweiten Platz, aber eine halbe Runde später setzte Chase Sexton ein 1: 34.6, fast eine volle Sekunde schneller als Ken Roczen. Jason Anderson drückte sich mit einem 1: 34.2 vorbei und übernahm die Führung vom Rookie.

POS. # FAHRER BESTE ZEIT
1 21 Jason Anderson 1:34.232
2 23 Chase Küster 1:34.631
3 94 Ken Roczen 1:35.116
4 1 Eli Tomac 1:35.513
5 15 Dean Wilson 1:35.671
6 14 Dylan Ferrandis 1:36.044
7 7 Aaron Plessinger 1:36.183
8 25 Marvin Musquin 1:36.802
9 17 Joey Savatgy 1:36.846
10 51 Justin Barcia 1:37.013
11 2 Cooper Webb 1:37.729
12 27 Malcolm Stewart 1:38.297
13 49 Mitchell Oldenburg 1:38.514
14 44 Tyler Bowers 1:39.228
15 36 Martin Davalos 1:39.496
16 20 Broc kitzeln 1:39.557
17 34 Max Anstie 1:39.899
18 11 Kyle Chisholm 1:40.958
19 83 Alex Ray 1:41.354
20 37 Benny Bloss 1:42.562

Justin Barcia 2021 Atlanta 2_Supercross-55 Justin Barcia hatte es am Samstag schwer. Er stürzte im Heat-Rennen schwer und musste sich vor dem Main Event einen Stich ins Gesicht machen. Nach dem Rennen sagte er, er sei wund und habe die Auswirkungen des Sturzes während des Main Events gespürt. Nach dem Kampf mit Ken Roczen holte er sich immer noch den 10. Platz.

Aaron Plessinger 2021_Atlanta 2_Supercross-76 Aaron Plessinger sammelte wertvolle Erfahrungen, als er am Samstag in Runde 13 führte. Es wird interessant sein zu sehen, wie das Rennen am Dienstagabend für ihn verläuft.

2021 ATLANTA SUPERCROSS 2 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: