6D ATR-1 HELM: IST DAS DER DURCHBRUCH IN DER HELM-SICHERHEIT, AUF DEN JEDER WARTET HAT?



Eli Tomac gibt der 6D ihre Jungfernfahrt und ihren Gütesiegel.

Zwei Motocross-Rennfahrer mit langjähriger Branchenerfahrung haben den ihrer Meinung nach sichersten Offroad-Helm entworfen, der jemals gebaut wurde. Bob Weber und Robert Reisinger sind ehemalige Profi-Rennfahrer, die ihre Erfahrung kombiniert haben, um eine völlig einzigartige Methode zu entwickeln, um die Energie eines Crashs zu absorbieren. Kurz gesagt, der 6D-Helm verwendet zwei separate EPS-Schaumstoffeinlagen, wobei die beiden Auskleidungen an 27 einzigartigen Gummidämpfern aufgehängt sind. Bei einem Crash mit geringer Intensität wird die innere EPS-Schale zur äußeren Schale hin zusammengedrückt, jedoch durch die ODS-Geräte (Omni-Directional Suspension) gedämpft, die wie Gummistundengläser aussehen. Die Absorptionseigenschaften des ODS verlangsamen die Kompression des Schaum-EPS, bis die Kraft des Crashs den Gummi vollständig komprimiert. Dies führt dazu, dass sich die innere Schaumauskleidung und die äußere Schaumauskleidung treffen. An diesem Punkt werden sie zu einer herkömmlichen einteiligen EPS-Auskleidung.


Die 27 ODS-Dämpfer sind auf diesem Foto hervorgehoben, befinden sich jedoch im wirklichen Leben in einem Abstand von 6 mm zwischen den beiden EPS-Schaumstoffeinlagen.

Es mag schwer zu visualisieren klingen, aber im Kern ist es, als hätte man winzige Stoßdämpfer als erste Verteidigungslinie. Das große Plus des ODS-Systems ist, dass der 6D-Helm im Gegensatz zu den meisten Helmsystemen, die für den großen Erfolg und den großen Erfolg allein ausgelegt sind, die kleinen Treffer absorbiert, die die Hauptursache für Gehirnerschütterungen sind, ohne die zu verringern Big-Hit-Fähigkeiten des Helms. Und da der innere EPS-Innenschuh auf den 27 Stoßdämpfern schwimmt, kann er sich nicht nur vertikal mit dem Schlag bewegen, sondern auch bloß und rotierend, um die Fähigkeit des Helms, Verletzungen zu verringern, weiter zu verbessern.


Hier ist eine super Nahaufnahme der ODS-Dämpfer im 6-mm-Spalt zwischen den beiden Schaumstoffeinlagen.

In kurz, die Der 6D ATR-1 Offroad-Helm wurde entwickelt, um Ihr Gehirn vor einem breiteren Bereich von Aufprallenergie zu schützen, insbesondere vor der Energie mit niedrigem Schwellenwert, die bei den meisten Unfällen mit Dirtbikes vorherrscht. Niedrigschwellige Aufprallenergie ist die Hauptursache für Gehirnerschütterungen und das Second-Impact-Syndrom. Niedrigschwellenenergie oder Stöße mit niedriger Geschwindigkeit werden aus Gründen der Referenz als Geschwindigkeit gleich oder kleiner als 4 m / s (Meter pro Sekunde) qualifiziert, gemessen mit herkömmlichen linearen Helmprüfgeräten. Ein Aufprall von 4 m / s entspricht einer Übertragung von ungefähr 120 G auf das Gehirn in den meisten aktuellen Offroad-Helmen, die von Snell und ECE zugelassen sind. Das ist 100% mehr als die Energie, die erforderlich ist, um eine Gehirnerschütterung bei einem erwachsenen Mann aufrechtzuerhalten. Dieselben Tests mit niedriger Schwelle ergaben, dass der 6D-Helm mit ODS-Technologie die G-Kräfte auf den Kopf um bis zu 38% reduzieren kann. Additionally, ichUnabhängige Labortests bestätigen auch eine signifikante Reduzierung der Winkelbeschleunigungsenergie mit ODS. Die Winkelbeschleunigung ist die Hauptursache für eine rotatorische Hirnverletzung, die eine möglicherweise tödliche und lebensverändernde Beeinträchtigung darstellt.


Das Herzstück des 6D-Helms sind die ODS-Dämpfer, aber das Gehirn ist im Gesamtdesign und -layout.

Die verbesserte Leistung der exklusiven ODS-Technologie von 6D soll die Wahrscheinlichkeit und Neigung von Gehirnerschütterungen gegenüber herkömmlichen Helmdesigns verringern. Obwohl kein Helm Sie vor allen möglichen Stößen oder Verletzungen schützen kann, wurde der 6D ATR-1 so konstruiert, dass er eine aktive Bewegungsfreiheit innerhalb der Schutzhülle des Helms bietet und die derzeit erforderlichen Helmstandards übertrifft. Es ist derzeit ECE- und DOT-zertifiziert und AMA-legal. Es wird auch Snell bestehen, wurde aber noch nicht zertifiziert.

Obwohl 6D ein Start-up-Unternehmen ist und das Produkt erst im Februar 2013 zum Verkauf bereit sein wird, haben sie das Geico Honda-Team so beeindruckt, dass das gesamte Geico-Team 6 2013D-Helme tragen wird.
  
         6D ATR-1-FUNKTIONEN            

Der 6D ATR-1 wird im Februar in den Handel kommen. Dies wird der teuerste Motocross-Helm sein, der jemals hergestellt wurde, aber selbst bei vollem Pop wird die Hälfte der Kosten einer High-End-CRF450-Abgasanlage betragen.

ODS-Technologie (Omni-Directional Suspension): Eine Reihe von Dämpfereinheiten steuern Stöße im unteren Schwellenbereich und dank Dual EPS-Schaumstoffeinlagen können weiterhin Treffer mit hoher Schwelle absorbieren.
 
Hülle: Die Hülle des ATR-1 kombiniert eine proprietäre gewebte Mischung aus fortschrittlicher Luft- und Raumfahrt-Kohlefaser, Verbundglasfaser und Kevlar, um das perfekte Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht zu erzielen. Das Schalendesign enthält keine Vorsprünge, scharfen Kanten oder radikalen Lamellen, die die Sicherheit des Fahrers verbessern. Die Hülle des ATR-1 wurde mit dem einzigartigen Ziel entworfen, den sichersten, effektivsten Offroad-Helm zu bauen.
 
Visier: Das Visier wird bündig in einer integrierten Aussparung in der Außenschalenoberfläche montiert.

Augenöffnung: Die große Augenöffnung bietet eine hervorragende Passform für alle gängigen Motocross-Brillen.

Wangenpolster: Die Wangenpolster leiten den Luftstrom von der Kinnstange in den Luftspalt, um die Belüftung und den Komfort zu verbessern.

Schlafwache: Ein abnehmbarer, konturierter Schlafschutz bietet zusätzlichen Schutz vor Steinen und Schlafplätzen und bietet Platz für alle gängigen Schutzbrillen und Nasenschutzvorrichtungen.
 
Hintere Delta-Entlüftung: Delta-Lüftungsschlitze wurden von Luftfahrtfachleuten entwickelt und konstruiert und unterstützen die Evakuierung von Luft, indem sie einen Niederdruck-Venturi-Effekt auf der Außenfläche des Helms erzeugen. Delta-Lüftungsschlitze unterstützen die Luftübertragung, indem sie Luft aus dem Helm spülen.

Schlüsselbein weggeschnitten: Die untere Kinnstangenöffnung reduziert sowohl die Masse als auch das Gewicht und sorgt für eine größere Schlüsselbeinfreiheit, ohne die Festigkeit zu beeinträchtigen.

Sternum Pad: Der ATR-1 verfügt über ein einzigartiges EPU-Brustbeinpolster (Expanded Poly Urethane), das unter die Nase des Kinnstangenbereichs reicht. Das Brustbeinpolster bietet eine progressive Oberfläche für zusätzlichen Schutz von Kinn, Kiefer und Brustbein im Falle eines Unfalls.

Website: www.6dhelmets.com

Mehr interessante Produkte: