MXAS AMA-REGEL DER WOCHE: NAMEN NACH DEM MANN, DEN SIE FALSCH HABEN

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern
amaruleoftheweek

rulesredcrossdflagMan könnte dies die "Ryan Dungey-Regel" nennen. Ryan wurde 2016 dafür bestraft, dass er auf eine Flagge des Roten Kreuzes gesprungen war, obwohl die Flagge für ihn nicht wirklich sichtbar war. Schlimmer noch, die AMA sah den Verstoß nicht, hörte sich jedoch eine Beschwerde eines konkurrierenden Teams an. Nachdem sie die Beschwerde gehört hatten, überprüften sie das Videoband des Rennens. Lange nachdem die Trophäen verteilt worden waren, wurde Ryan zwei Plätze (vom ersten bis zum dritten) bestraft und der Sieg an Jason Anderson übergeben. Wer auf demselben Videoband gesehen wird, wie er direkt hinter Ryan Dungey die Flagge des Roten Kreuzes hisst, aber nicht bestraft wurde - stattdessen wurde er für das gleiche Vergehen belohnt. Vielleicht sollte die AMA einige Videobänder aus der AMA Supercoss-Serie von 1993 überprüfen, um festzustellen, ob sie Jeremy McGrath nachträglich disqualifizieren können.

Wie viele betonten, hat die AMA keine organisierte Möglichkeit, um sicherzustellen, dass der Flaggenschwinger des Roten Kreuzes tatsächlich die Flagge schwenkt, anstatt sie nur zu halten. Es ist eine wichtige Flagge, die von der AMA mehrmals misshandelt wurde. Bei dem Vorfall mit Ryan Dungey rannte der Flagger tatsächlich über die Strecke, um sich in eine Position zu bringen, in der die Sichtlinie des Fahrers nicht fokussiert war. Gute Arbeit.

SUBSCRIBEINTERNAL AD ROCKYMOUNTAIN

Mehr interessante Produkte: