ANTONIO CAIROLI KÜNDIGT DEN RUHESTAND NACH 18 JAHREN KARRIERE AN

Tony Cairoli

ANTONIO CAIROLI KÜNDIGT DEN RUHESTAND NACH 18 JAHREN KARRIERE AN

Pressemitteilung: Nach einer bemerkenswerten 18-jährigen Karriere mit 9 FIM-Weltmeisterschaften und 93 Grand-Prix-Siegen Ende 2021 wird Red Bull KTM Factory Racing-Ikone Antonio Cairoli auf absehbare Zeit eine Botschafterrolle bei der KTM-Fabrik übernehmen.

  • Antonio Cairoli ist im Rennen um eine 10. FIM-Weltmeisterschaft 2021
  • #222 hat 6 seiner 9 FIM-Weltmeisterschaften auf KTM-Maschinen gewonnen
  • Cairoli hat bisher 93 GP-Siege und 177 Podestplätze eingefahren
  • Der Italiener wird seine Expertise in Schlüsselsegmenten der KTM-Gruppe für die Zukunft einbringen

Antonio 'Tony' Cairoli gab heute seine Pläne auf einer Sonderpressekonferenz zusammen mit dem KTM-Management in Rom bekannt. Der Italiener wird den Vorhang für eine glanzvolle WM-Karriere fallen lassen, in der er statistisch der zweitbeste Fahrer in der Geschichte des Sports und der größte Rennfahrer seines Landes ist, der ein Bein über eine Motocross-Maschine geworfen hat.

Wichtig ist, dass Tony KTM 2010 eine erste Krone in der Königsklasse verlieh (seine vierte und zweite in der MXGP). Er folgte dem Erfolg mit weiteren vier Titeln – alle mit der KTM 350SXF – bevor er 2017 mit der KTM 450SXF erneut triumphierte. Zusammen mit Claudio de Carli und seiner treuen technischen Crew ist Cairoli seit der ersten Saison 2010 eine tragende Säule des Red Bull KTM Factory Racing Teams, Image und Entwicklungsprogramms. In all seinen 18 Amtszeiten hat er mindestens einen Grand Prix gewonnen.

Derzeit ist Tony immer noch sehr in der Mischung um den begehrten 10. FIM-Weltmeistertitel. Vor dem FIM MXGP von Sardegna (ITA) an diesem Wochenende hat Cairoli in den neun Läufen des MXGP 2021 einen Sieg und fünf Podiumsplätze errungen. Er ist Dritter in der Gesamtwertung und nur 29 Punkte von der Tabellenspitze entfernt.

Die Vertragsverlängerung von Cairoli mit der KTM-Familie bedeutet, dass der Italiener seine Expertise in verschiedenen Segmenten und potenzielle zukünftige Aktivitäten innerhalb der KTM-Gruppe einbringen wird, um den Motocross-Sport für alle Zielgruppen weiterzuentwickeln.

Tony Cairoli MXGP of Lombardia_ Italy_ Round 11

Tony Cairoli: „Das ist keine leichte Entscheidung. Ich habe immer gesagt, dass mir Zahlen und Statistiken nicht so viel bedeuten. Ich denke, es war ein Erfolg für mich und meine Familie, eine Weltmeisterschaft zu gewinnen. Eine solche Karriere zu haben, ist also etwas ganz Besonderes. Ich habe das Gefühl, dass es der richtige Zeitpunkt ist, damit aufzuhören. Alles um mich herum scheint die richtige Entscheidung zu sein, und wir versuchen dieses Jahr immer noch, den Titel zu gewinnen, daher ist die Motivation für diese Herausforderung hoch. Ich möchte all denen danken, die mir geholfen und mich unterstützt haben, seit ich zur Weltmeisterschaft gekommen bin, und sogar auf dem ganzen Weg. Es gab viele Gesichter und Namen und natürlich die ganze Aufregung und Liebe der Fans. Ich habe mich vom ersten Tag an sehr als Teil der KTM-Familie gefühlt und wir werden unsere Arbeit und Beziehung gemeinsam fortsetzen, aber jetzt auf eine andere Art und Weise. Nach 2021 gibt es im Leben noch viel mehr zu tun, aber im Moment ist unser Ziel ganz klar.“

Pit Beirer, Direktor von KTM Motorsports: „Unsere Geschichte begann auf beeindruckende Weise, denn als Tony zu KTM kam, als wir noch keinen Titel in der Königsklasse gewonnen hatten und wir auch die KTM 350 SX-F entwickelten, war es so, als ob es zwei Herausforderungen zu meistern gäbe! Danach fünf Meisterschaften in Folge zu gewinnen und das 350-Konzept zu etablieren, war für uns ein großer Meilenstein. Im Laufe der Jahre wurde die Beziehung enger und die Freundschaft noch mehr. Ein Großteil unseres Erfolges sowohl in den USA als auch in der MXGP resultierte aus diesen ersten Jahren mit Tony und dem Glauben, den er an uns und die Vision für die Zukunft hatte. Es ist etwas, das wir nicht vergessen haben und das wir nicht vergessen werden.“

Der Kalender 2021 endet mit dem Grand Prix von Mantua am 10.11.2021. Nach diesem Event wird Tony weiterhin ein fester Bestandteil der KTM-Familie und Teil der Aktivitäten der KTM-Rennabteilung bleiben.

Mehr interessante Produkte: