ERSTER BLICK! CAN-AM-MOTORRÄDER BEREIT, MIT EINEM 2023-MODELL WIEDERAUFZUSCHAUEN

Can-Am-Motorräder waren in den 1970er Jahren ein wichtiger Akteur im amerikanischen Motocross. Sie haben es sogar geschafft, die AMA 250 National Motocross Championship mit Grey Jones an den Kontrollen zu gewinnen (als Teil eines Doppelsiegs der Nationals mit Jones, Tripes und Ellis). Ein Jahr später gewann Jimmy Ellis 1975 die AMA Supercross Championship. Den Höhepunkt des Erfolgs erreichten sie nie wieder – obwohl sie Buck Murphy, Gary Semics, Rich Eierstedt, Tony DiStefano, Jeff Smith, Jimmy Weinert, Mike Runyard und viele andere sponserten. Schließlich schloss die Bombardier Corporation 1987 ihre Motorradproduktionslinie, um sich auf ATVs, Side-by-Side, Wasserfahrzeuge und Schneemobile zu konzentrieren.

Der vierfache Nationalmeister Gary Jones gewann 1974 die AMA 250 National Championship für Can-Am.

Das obige Sneak-Peak-Video zeigt, dass sie mit zwei neuen Elektrofahrrädern – einem Dual-Sport-/Adventure-Bike und einem Streetbike – zu Motorrädern zurückkehren. Am überraschendsten ist, dass sie ihre Elektromotoren von Rotax beziehen, die ihre Zweitakt- und Viertaktmotoren vor Jahrzehnten geliefert haben.

Mehr interessante Produkte: