DIE CHRISTIAN CRAIG STORY: DREAM BIG & LIVE IT

SUBSCRIBEINTERNALKlicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Von Kyoshi Becker

Christian Craig , Jagger Craig , Phoenix Supercross 635de705-feee-4d86-b2f6-38f7b5d75440Christian durfte mit seinem Sohn Jagger auf dem Podium feiern.

Im September 2013 sagte Christian Craig: „Seit meiner letzten Handgelenksverletzung im Mai habe ich darüber nachgedacht, ob sich das lohnt oder nicht. Motocross ist alles, was ich weiß, alles, was ich wollte, seit ich ein Kind war. Aber was Sie nicht wissen, bis Sie ein bisschen erwachsen sind, ist, wie schwer es für Ihren Körper und Geist ist. Ihr Körper kann immer wieder brechen und Sie können immer wieder versuchen, nach draußen zu gehen und zu gewinnen, aber Ihr Geist ist etwas, das mit einer Operation nicht repariert werden kann. Da ich in den letzten Monaten viel zu Hause gesessen habe, habe ich angefangen, mir das Leben nach dem Motocross anzuschauen. “

Christians Karriere war von 2009 bis 2013 von Verletzungen geprägt. Und 2013 schien es wirklich das Ende von Christian Craigs Motocross-Karriere zu sein. Nachdem er sich in Las Vegas das Handgelenk gebrochen hatte, gab der Honda-Fahrer von Troy Lee Designs Anfang September 2013 seinen Rücktritt bekannt. Craig zog nach Minnesota, um für das Hausbaugeschäft des Vaters seines damaligen Verlobten zu arbeiten.

Christian Craig 2011 144 _DB_4100Christian Craig auf der Honda CRF250 von Troy Lee Designs vor seiner Pensionierung.

Aber das Rennen lag ihm im Blut. 1994 gewann sein Vater Mike "Stingray" Craig den Tampa Supercross auf einer Fabrik Yamaha. Was Christian betrifft, war sein Leben nach dem Rennen ziemlich normal. Christian beschreibt es so: „Ich habe geheiratet, ein Kind bekommen und einen richtigen Job bekommen, aber tief im Inneren wusste ich, dass Rennen das sind, was ich tun sollte. Ich werde mich immer daran erinnern, als ich ungefähr 5 Jahre alt war, dass mein Vater auf dem Podium stand, um Champagner zu sprühen, als er mich auf der Tribüne fand und mich mit nach oben brachte! “

Und für Christian war diese einzige Erinnerung die Motivation, die er brauchte, um wieder aufs Fahrrad zu steigen. Christian wollte nicht, dass sein Sohn aufwuchs, ohne ein wenig zu wissen, was er fühlte, als er mit seinem Vater auf dem Podium stand. Und er wollte nicht, dass Jagger glaubte, dass „Dad“ seine Träume aufgegeben hatte. Als bei Geico Honda eine Fill-In-Fahrt verfügbar wurde, ergriff er die Chance, wieder Rennen zu fahren. Er hat die Welt nicht in Brand gesetzt, aber er hat es gut für einen Kerl gemacht, der gerade seinen Hammer niedergelegt hat. Für Christian war es ein Neuanfang.

Zu Beginn der Supercross-Saison 2016 war Cooper Webb die dominierende Kraft in der 250 West Supercross-Klasse. Webb sah aus, als würde er 250 den Tisch im 2016 West führen. Währenddessen hatte Christian zwei Stürze beim Main Event in Anaheim 1 und musste die Saison mit einem 17. Platz beginnen. Craig weigerte sich, sich davon unterkriegen zu lassen und kam in der zweiten Runde in San Diego zurück, um sich den 4. Platz zu sichern.

Pre-Main-Race_Supercross_Anaheim_01232016_0588-1Christian hält Titelverteidiger Cooper Webb zurück.

Als die Serie für A2 nach Anaheim zurückkehrte, zeigte der Geico # 38-Fahrer ein neues Maß an Selbstvertrauen und zeigte eine Leistung, bei der das Stadion auf den Beinen war. Nachdem Craig in der ersten Runde Joey Savagty von Pro Circuit die Führung gestohlen hatte, hielt er 8 Runden lang die Führung, bevor Cooper Webb ihn fangen konnte. Christian Craig weigerte sich aufzugeben und stahl Webb die Führung zurück, bevor die Runde beendet war. Die nächsten Runden zeigten ein Maß an Selbstvertrauen, das Craig zu Beginn seiner Karriere nicht gezeigt hatte, und nahmen dem hartnäckigen Cooper Webb weitere sechs Mal die Nummer eins zurück. Während Cooper Webb den A2-Sieg holte, stand Craig nicht nur in Anaheim auf dem Podium, sondern konnte in der nächsten Woche in Oakland den 3. Platz belegen.

„Alles zusammen zu setzen und stark und konstant auf dem Motorrad zu sein, war das, was mir vorher gefehlt hat. Ich glaube endlich an mich. Ich wusste, dass ich gewinnen kann “, sagte Christian. Am vergangenen Wochenende feierte Christian Craig seinen ersten Karrieresieg in Phoenix. Obwohl dieser Teamkollege Jimmy Decotis den Holeshot ergriff, ließ sich Craig von nichts davon abhalten, die Führung zu übernehmen. Cooper Webb machte sich auf den Weg durch das Rudel und versuchte wiederholt, Craig die Führung abzunehmen, aber Cooper machte in der 10. Runde einen Fehler, der ihn wertvolle Zeit kostete. Craig hatte Webb zurückgehalten, einen Fehler vom AMA 2015 West Champion 250 erzwungen und den Sieg errungen. Als er die Ziellinie überquerte, sagte der Ansager Worte, von denen Christian nur geträumt hatte: „Jagger, dein Vater hat es getan; Christian Craig ist ein Gewinner. “ Craig hatte endlich sein Ziel verfestigt. Mit vier verbleibenden Rennen im 250 West, 11 Punkten Vorsprung und dem dritten Platz in Punkten hat Christian Craig möglicherweise nur eine Chance, den Gesamtsieg zu erringen.

SUBSCRIBEINTERNAL

Mehr interessante Produkte: