DAS BESTE VON JODY'S BOX: WAS auch immer IHR BOOT SCHWIMMT; Es könnte sogar ein Boot sein

Jody's 1968er Suzuki Straßenrennfahrer saß jahrelang in seinem Wohnzimmer. Jetzt sitzt es in seiner Scheune.

VON JODY WEISEL

Es ist Freude im Besitz. Als Kind erinnere ich mich, dass ich zu meinem Geburtstag ein neues Fahrrad besorgt und es in mein Schlafzimmer gerollt habe, damit ich damit schlafen konnte - eine Praxis, die meine Mutter jedes Mal missbilligte, wenn sie in mein Zimmer kam, um mich für die Schule aufzuwecken, nur um zu stolpern über ein neues Fahrrad, ein neues Skateboard, einen neuen Baseballschläger oder ein neues Motorrad. Ich gebe es nur ungern zu, aber ich würde das heute noch tun, wenn „Lovely Louella“ nicht herausgewackelt wäre, als ein wenig Gabelöl auf den Hartholzboden lief.

Der Punkt ist nicht, dass Louella launisch sein kann, sondern dass ich neue Sachen liebe. Ich möchte es berühren, fühlen, sehen, riechen und damit schlafen. Ich kann stundenlang auf ein neues Fahrrad starren und sogar Abziehbilder darauf kleben, um sie eine Stunde später zu entfernen und an einen neuen Ort zu bringen. Dieses Ballett der Aufkleber könnte tagelang andauern - fast immer endet es damit, dass das Fahrrad ohne Aufkleber ist (weil der Aufkleber die Neuheit des Kunststoffs ruiniert).

Es gibt nichts Schöneres als ein neues Spielzeug. Zu keinem anderen Zeitpunkt in Ihrem Leben erhalten Sie ein so klares Bild vom Sinn des Lebens. Das neue Motorrad überwältigt Ihre Sinne. Es konzentriert Ihren Geist auf eine Sache. Nichts ist so wichtig wie diese neue Liebe in Ihrem Leben. Sie möchten damit fahren, aber wenn das nicht möglich ist, möchten Sie darauf sitzen. Wenn Sie das nicht zufriedenstellt, stellen Sie die Hebel einige Male nach oben und unten ein - immer dort, wo Sie angefangen haben. Wenn Sie es zum ersten Mal starten, haben Sie Angst, es zu stark zu drehen - Sie möchten „Baby“ nicht verletzen. Nach der ersten Fahrt wischen Sie den Staub vorsichtig ab und wenn Sie vergessen haben, einen Lappen mitzubringen, verwenden Sie Ihr neues Hemd. Sie brechen Ihr neues Fahrrad ein, als würde Drill Sergeant Hartman von „Full Metal Jacket“ die Befehle ertönen lassen - 10 Minuten ohne Drehzahl. 15 Minuten ruhen lassen. Zehn Minuten mäßig schnelles Fahren. Zehn Minuten Einstellen der Hebel, nur um sie wieder genau dort zu platzieren, wo sie waren. Dann und nur dann ist es bereit zum Rennen.

Diese Flitterwochen mit dem neuen Fahrrad sind wie Ekstase. Bei jedem wachen Gedanken geht es um dieses Fahrrad, was Sie als Nächstes tun werden, und Sie müssen sich Gedanken über den Kratzer machen, den Ihr Kofferraum am hinteren Kotflügel angebracht hat, und darüber, ob Sie einen Koffer mit Maxima SC-1 bestellen müssen, um ihn glänzend zu halten.

Sie bleiben nicht lange neu.

Zwei Wochen später sieht Ihr neues Fahrrad aus wie ein Müllsucher, der den Hudson River hinunterfährt. Es ist schmutzig. Auf der Schwinge befindet sich eine schwarze Gummimarkierung, an der der Typ Sie in der ersten Kurve getroffen hat, und die Vorderkante Ihres hinteren Nummernschild-Aufklebers rollt sich von Ihrem Stiefel zusammen, der daran reibt. Was ist passiert? Das ist einfach. Du hast einen neuen Helm! Du schläfst damit. Sie haben es zweimal gewachst und gehen nie auf die Strecke, ohne Ihr Spiegelbild im LKW-Fenster zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Brillenriemen gerade ist. Das Beste ist, dass Sie es in einer mit Fleece gefütterten Helmtasche herumtragen - Sie möchten „Baby“ nicht verletzen.

Es gibt unverfälschte Freude an neuen Dingen. Ich wünschte, ich könnte es abfüllen und verkaufen, wie sie es mit dem Neuwagengeruch tun. Leider hält die Freude am Besitz nicht lange an. Genau wie der Geruch eines neuen Autos ist die Freude, die Sie an Ihrem neuesten Spielzeug haben, flüchtig. Der Raum am Ende Ihres Bettes ist jetzt mit einem neuen Mobiltelefon, einem Satz rosa Ohrhörer und einem Instagram-Konto gefüllt, das Sie vor Ihrem Lebensgefährten verstecken. Was auch immer dir gefällt; Es könnte sogar ein Boot sein, abhängig von der Größe des Raumes.

Ich weiß das nur zu gut, weil ich ein Mensch bin. Ich habe die gleichen Schwächen, Fehler und Zweifel und erlebe die gleiche Inspiration und Aufregung wie ein Kind in Bangor mit seinem ersten YZ85. Diese Gedanken kommen mir, weil mein 1974er Motocross-Bike in der sitzt Frühe Jahre des Motocross-Museums. Ich habe dieses Fahrrad geliebt, und jedes Mal, wenn ich es mir heute anschaue, erinnere ich mich daran, wie ich vor 46 Jahren am Ende meines Bettes saß. Es war ein tolles Fahrrad. Es war super exotisch für seinen Tag. Es funktionierte wie ein Zauber. Ich habe geschworen, mich nie davon zu trennen. Ein Jahr später, 1975, wechselte ich zum Modell des nächsten Jahres. Ich wollte mein altes Fahrrad nicht fahren, wenn es ein neues gab. Ich parkte es in meiner Scheune und es stand verlassen und vergessen da, bis der Kurator der AMA Hall of Fame vier Jahrzehnte später fragte, ob er mein Rennrad in die Ausstellung „Motocross America“ stellen könne.

Wenn ich es jetzt sehe, alles glänzend und neu aussehend, bin ich stolz auf diese Ära, diese Technologie und dieses Fahrrad. Ich glaube nicht, dass ich in 2020 Jahren mit meinem 46-Bike genauso umgehen werde.

Mehr interessante Produkte: