MXA TEAM GETESTET: LEATT ADVENTURE LITE BRUSTSCHUTZ

WAS IST ES? Der Leatt Adventure Lite ist kein herkömmlicher Brustschutz. Es ist ein Schlafabweiser, der speziell für die Arbeit mit einer Leatt-Halskrause entwickelt wurde.

WAS KOSTEN? 95.00 USD (schwarz oder weiß), 129.00 USD (Grafik).

KONTAKT? www.leatt-brace.com oder (800) 691-3314.

WAS STEHT AUS? Hier ist eine Liste der Dinge, die mit dem Brustschutz Leatt Adventure Lite auffallen.

(1) Funktionalität. Die Zeiten, in denen ein Brustschutz mit einer Bügelsäge so angepasst wurde, dass er mit einer Halskrause kompatibel ist, sind (zum Glück) lange vorbei. Viele Ausrüstungsunternehmen haben ihre Brustprotektoren so umgestaltet, dass sie in Verbindung mit Nackenstützen funktionieren. Daher ist es nur passend, dass Leatt, das Unternehmen, das an der Spitze der Nackenschutzbewegung steht, eine eigene Linie von Brustprotektoren entwickelt hat. Betreten Sie das Adventure Lite, das sowohl für Träger von Nackenstützen als auch für diejenigen geeignet ist, die einfach nur die Sicherheit eines Brustschutzes wünschen. Lösen Sie vier Befestigungselemente (zwei vorne und zwei hinten) und entfernen Sie die oberen Kunststoffplatten, damit die Adventure Lite-Halskrause kompatibel ist. Der Adventure Lite funktioniert sowohl mit Leatt- als auch mit Alpinestars-Zahnspangen, passt jedoch nicht zu den Omega- oder Atlas-Designs.

(2) Komfort.
Der Leatt Adventure Lite ist dank Klettverschlüssen, die eine individuelle Passform ermöglichen, sehr bequem. Diese Einsteller können die Vorder- oder Rückplatte bis zu 3 Zoll anheben oder absenken. Der Brustschutz passt für eine Vielzahl von Fahrern. Die einrastbaren Gurtbänder bleiben sicher, aber wir wünschen uns, dass die Gurte länger sind, um eine bessere Einstellbarkeit zu gewährleisten. Es gibt auch Schultergurte, mit denen die Leatt-Halskrause am Adventure Lite verankert werden kann.  

(3) Schutz. Wir waren mit dem Bau des Adventure Lite zufrieden. Der Bioschaum-Liner ist in Bereichen mit starker Belastung dicker und die Brustplatten scheinen undurchdringlich zu sein. Trotzdem ist das Leatt Adventure Lite nicht jedermanns Sache. Mehrere Testfahrer weigern sich, einen Brustschutz ohne Schultermuscheln zu tragen. Wenn Sie in dieser Gruppe sind, können wir Ihnen dann das Leatt-Abenteuer vorschlagen? Für 119 US-Dollar verfügt dieser vollflächige Protektor über Schulter- und Oberarmschützer. Die meisten Tester haben sich nicht über den fehlenden Schulterschutz beschwert.

(4) Optionen.
Die Designabteilung von Leatt war ein bisschen verrückt nach den Grafiken von Tech und Cage. Das Tech-Design erinnert an einen Cyborg, während das Cage-Design wie ein Skelett aussieht. Diese Designs kosten zusätzlich 34 US-Dollar. Wenn Sie der subtilere Typ sind, ist der Adventure Lite in Schwarz oder Weiß erhältlich.

WAS IST DER SQUAWK?
Wir haben drei Beschwerden: (1) Befürworter des Schulterschutzes werden vom Adventure Lite ausgeschaltet. (2) Wir wünschen uns, dass die Gurtbänder länger wären. (3) Obwohl der Brustschutz speziell für eine Leatt-Orthese entwickelt wurde, möchten wir, dass der Adventure Lite mit einer größeren Auswahl an Halsorthesen funktioniert.

Es überrascht nicht, dass die Halskrause Adventure Lite und Leatt wie Erbsen und Karotten zusammenpassen (und in dieser Kombination handelt es sich um ein Vier-Sterne-Produkt). Ohne Halskrause oder Kompatibilität mit einem Atlas oder Omega verliert es einen Stern. 

Mehr interessante Produkte: