DAS NACHMAT | 2021 SALZSTADT-SUPERKREUZ 2 | WEBB GEWINNT MIT BEHÖRDE

DAS NACHMAT | 2021 SALZSTADT-SUPERKREUZ 2 | MEISTER GEKRÖNT

Das ist ein Wrap! Die Monster Energy Supercross-Saison 2021 ist endlich zu Ende und während sich die Fahrer auf die Natur vorbereiten, blicken wir auf das letzte Rennen und die Saison 2021 zurück, um herauszufinden, was passiert ist. Runde 17 war auch eine der am meisten erwarteten Runden des Jahres, vielleicht nicht für die Meisterschaftsjagd, sondern für die Kämpfe, die zwischen den beiden 250 Küsten stattfinden würden. Am Morgen der 17. Runde wurde klar, dass die Linienmöglichkeiten im Vergleich zur vorherigen Runde reichlich waren. Im Qualifying waren Justin Cooper und Chase Sexton die schnellsten auf der Strecke von Salt Lake City 2. Als die Zeit für die Vorläufe gekommen war und das Qualifying beendet war, zeigte die Strecke im Vergleich zu anderen Strecken viele Abnutzungserscheinungen, trocknete aus und wurde bröckelig und glatt. Und die Anzeichen von Schäden auf der Strecke würden sich weiterhin zeigen, wenn das Tor für die letzten Heat-Rennen des Jahres herunterfiel.

Wenn die Vorläufe ankamen, würden Cameron McAdoo und Michael Mosiman ihre jeweiligen Coast Heats in der 250er-Klasse gewinnen. In der Königsklasse gewannen Jason Anderson und Eli Tomac beide ihre Heat-Rennen und wir waren bereit für die Main Events. Im MXAs The Aftermath, wir tauchen tief in die Action ein, die in der letzten Runde der Saison passiert ist. Scrollen Sie nach unten, um herauszufinden, was passiert ist, und sehen Sie sich einige Bilder an, die wir für ordentlich hielten.

2021 SALZSTADT-SUPERKREUZ 2 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


Fotos von Brian Converse

TOP NEWS VOM SAISONFINALE:

WEBB GEWINNT DIE MEISTERSCHAFT

Und er gewann auch das Rennen, Doppelsieger.

Cooper Webb erschien nicht nur, um die Meisterschaft zu gewinnen, ohne es zu versuchen, obwohl er es sehr gut hätte können, wenn er nur über dem 19. Platz landen musste, um die Meisterschaft zu gewinnen. Cooper hatte in seinem Heat Race ein ziemlich gutes Ergebnis und wurde Zweiter nach Jason Anderson. Wir haben es schon einmal gesagt, aber auf den Streckenlayouts von Salt Lake City stand der Name von Cooper Webb. Eng, technisch und viel Boden für Cooper, um buchstäblich in jeder Runde die Innenlinie zu übernehmen und seinen Gegnern den Pass zu geben.

Cooper Webb ist vielleicht nicht dafür bekannt, der Schnellste zu sein, aber es bestand kein Zweifel, dass er ihn immer noch durch das knifflige Hindernis schickte. 

Im Main Event würden wir dies immer wieder sehen. Cooper bekam den Holeshot nicht, landete aber auf dem dritten Platz hinter seinem Teamkollegen Marvin Musquin und dem Rivalen Ken Roczen. Nachdem er kurze Arbeit mit Marvin geleistet hatte, begann Cooper, die Lücke zu Ken zu schließen. Es wäre jedoch Chase Sexton, der Cooper durch die Whoops-Sektion überholen, an Boden gewinnen und schließlich um die 94 herumkommen würde. Dann begann Webb, Druck auf Ken auszuüben und machte den Pass in dieser Saison erneut. Und genau wie bei jedem späten Rennen holte Cooper gegen Ende des Rennens Chase ein und wartete darauf, dass Chase einen Fehler machte. Chase machte in einer Runde einen kleinen Schluckauf, der es Cooper ermöglichte, sich den ersten Platz zu sichern und den Sieg sowie die Meisterschaft 2021 450 zu holen.


Der Pass für den zweiten und ersten von Cooper Webb.

KEN ROCZEN LANDET ZWEITEN IN DER MEISTERSCHAFT

Leider ging dem Roczen-Zug Mitte der Saison der Dampf aus.

Wir und viele andere drückten die Daumen, dass die Meisterschaft auf das letzte Rennen, die letzte Kurve und den letzten Sprung hinauslaufen würde. Roczen dominierte die erste Saisonhälfte und führte die Punktejagd an, aber was zu einem riesigen Schneeball werden würde, würden die 94 von Fehlern geplagt. Lapper, Umkippen und einfach kein Dampf mehr während der Rennen, wenn sein Rivale glänzte, behinderten Ken Roczens Rennergebnisse. Nach dem Sieg in Atlanta 2 hatten wir gehofft, dass Ken Roczen nach drei verbleibenden Runden Cooper Webb bei der Punkteverfolgung einholen würde, aber ein weiterer Tipp würde seinen Rivalen vorbeiziehen lassen. Ken war bereits deutlich weniger Punkte in Richtung Salt Lake City und es scheint, dass Cooper Webb die Meisterschaft noch in der Tasche hatte, aber Sie können sich unsere Überraschung nicht vorstellen, als das Main Event begann.

Ken war derjenige, der es in dieser Saison gegen Cooper Webb geschafft hat, aber wo Ken gegen Ende der Rennen Probleme hatte, würde Cooper glänzen.

Ken schnappte sich den Holeshot und führte das Rennen an, während er die Hitze von Marvin spürte, bis ihn ein weiteres Umkippen das Rennen kosten und Webbs Platz in der Meisterschaft festigen würde. Dann, in der letzten Runde der Saison, würde Ken wieder einen fantastischen Start haben und das Rudel anführen, bis sein Teamkollege Chase Sexton an ihm vorbei flog und der Rest folgen würde. Es war klar, dass Ken mit der Saison fertig war, nachdem er von den beiden KTM-Fahrern überholt worden war und auf den neunten Platz zurückgefallen war. Jetzt hoffen wir, dass die Meisterschaftsjagd im Freien kurz vor dem Ende steht.

Ken zeigt immer noch unglaubliche Geschwindigkeit und wir freuen uns auf seine Leistung im Freien.

ELI TOMAC | GLEICHE MEISTERSCHAFT ROSTER, VERSCHIEDENE BESTELLUNG

Eli Tomac bereitet sich auf den letzten Supercross der Saison vor.

Die Saison 2020 für Eli Tomac war dominiert. Die Saison 2021 ist nicht ganz so viel. Die Saison 2021 für Eli Tomac schien eine Hit-or-Miss-Saison zu sein, und das meiste davon konnte direkt mit seinen Starts korreliert werden. Wo Eli im Jahr 2020 mit einem schlechten Start davonkommen und sich seinen Weg durch das Rudel bahnen konnte, war es im Jahr 2021 nicht dasselbe. Im Jahr 2021 war der 450er-Dienstplan einer der am meisten gestapelten Dienstpläne, die wir je gesehen haben, und bestritt die von ihm gemachten Pässe Eli. Bei den Rennen, bei denen Eli gut abschnitt, hatte er einen guten Start und musste den Rest seiner Gegner abwehren. Obwohl Eli selten vor dem Rudel stand, war er dennoch bemerkenswert konsistent mit dem Ziel, unter die ersten drei zu kommen, und erlaubte sich einen dritten Platz in der Saison. Jetzt, da wir die beeindruckende Königsklasse miterlebt haben, können wir es kaum erwarten zu sehen, wer in der Pro Motocross-Saison gut abschneidet.

COLT NICHOLS GEWINNT DIE MEISTERSCHAFT AN DER OSTKÜSTE

Der Kampf um die Meisterschaft zwischen Colt und seinem Teamkollegen Christian machte die 250 East-Saison spannend. 

Die Meisterschaft an der Ostküste war eine, die man sich ansehen sollte, als der Kampf zwischen Christian Craig und Colt Nichols begann. Es war ein Münzwurf, ob Colt oder Christian bei jedem Rennen besser abschneiden würden als die anderen, und als die Meisterschaft in Salt Lake City auf dem Spiel stand, waren wir am Rande unserer Plätze. Leider würde der Meisterschaftskampf abgebrochen, nachdem Christian während des Qualifyings bei SLC 1 einen furchterregenden Sturz erlitten hatte, der ihn aus dem Kampf herausholte. Dann hatte Colt Nichols einen massiven Punktevorteil gegenüber dem Rest des Wettbewerbs, der in die letzten beiden Main Events ging.


Colt wird von Jett Lawrence durch die Hoppla überholt.

Colt würde sich bei SLC 2 gut qualifizieren und sogar während des Ost / West-Showdowns den Holeshot machen. Colt fuhr fort, das gesamte Rennen zu führen, bis ein paar Runden vor Schluss der Druck von Jett Lawrence zu spüren war. Mit einer Meisterschaft auf der Linie spielte Colt klug und sicher und ließ den Rowdy 18 den Pass für den Sieg machen. Colt gewann dann die Ostküstenmeisterschaft.

Colt und Jett waren ziemlich begeistert von dem Verlauf des Rennens.

JUSTIN COOPER GEWINNT IM WESTEN

Justin Coopers Main Event war viel weniger ereignisreich als das von Colt Nichol.

Die Saison 2021 für Justin Cooper war ähnlich wie die seines Teamkollegen, aber anstatt dass Christian Craig sein Hauptkonkurrent war, hielt Justin Cooper unzählige Neulinge und 250 Tierärzte, Cameron McAdoo und Hunter Lawrence, zurück. Cameron McAdoo wäre jedoch der einzige, der dem Star Yamaha-Fahrer bei der Punktejagd einen bedeutenden Vorsprung verschaffen würde, aber ein katastrophales Main Event in Atlanta 3 würde Justins Vorsprung von den anderen trennen. Im Qualifying wäre Justin Cooper erneut der schnellste Qualifikant in der 250er-Klasse. Aber im Heat Race wurde Justin Cooper von Hunter Lawrence weit von der Strecke gestoßen. Dann kehrte er auf den achten Platz zurück und wurde zum Main versetzt. Das Main Event für Justin verlief ziemlich ereignislos, da der Kopf während des gesamten Rennens auf dem neunten Platz sicher fuhr.

Ähnlich wie sein Teamkollege und Cooper Webb musste Justin Cooper beim letzten Rennen nicht sehr hart arbeiten, um die Meisterschaft zu gewinnen, nachdem die drei im weiteren Verlauf der Saison ihre Arbeit aufgenommen hatten. Justin gewann die Westküstenmeisterschaft.

Das Star Yamaha Team hatte eine ziemlich erfolgreiche Saison 2021. Dies war das erste Mal, dass sie einen 250-Ost-Titel gewannen, was auch bedeutete, dass sie zum ersten Mal beide Küsten gewannen.

JO SHIMODA GRABS ZWEITER IN DER OSTKÜSTENMEISTERSCHAFT

Jo's Beständigkeit zahlt sich aus.

Jo Shimodas Konstanz während der gesamten Saison zahlte sich für den jungen Pro Circuit Kawasaki-Fahrer aus, da seine Siege nicht reichlich waren, wenn er nur einen hatte, aber seine Fähigkeit, auf zwei Rädern zu bleiben und sich gut im Netz zu platzieren, würde ihn in Points in auf den zweiten Platz bringen die Meisterschaft. Jo überholte Christian Craig in den Punkten nach seinem Sturz in SLC1 und belegte beim Main Event den ersten Platz. Jo hatte vielleicht nicht das beste Ergebnis beim Ost / West-Showdown und wurde Sechster, aber er wurde immer noch Zweiter in der Ostmeisterschaft.

DIE LAWRENCE BROTHERS BEENDEN DAS PODIUM BEI SLC 2

Einer wurde Zweiter in Punkten, während der andere Dritter wurde.

Die Emotionen waren hoch, nachdem beide Lawrence-Brüder während des Showdowns an der Ost- / Westküste auf dem Podium standen, vorausgesetzt, der Rennleiter ließ einen von ihnen in der Whoops-Sektion vorbeischieben. Man kann mit Sicherheit sagen, dass wir nicht nur von Jetts Leistung während der gesamten Saison überrascht waren, sondern auch von der von Hunter. Nach dem harten Main Event von Cameron McAdoo in Atlanta 3 hatte Hunter Lawrence bedeutende Punkte gesammelt und war in der Meisterschaft Dritter geworden. Jett Lawrence hatte nach Christian Craigs Tortur eine Position in der Meisterschaft erreicht.

Beim Main Event bei SLC 2 hatte Jett Lawrence einen hervorragenden Start und fuhr direkt hinter Colt Nichols, während Hunter Lawrence auf Cameron McAdoo, der vorne lag, an Boden gewinnen würde. Sobald Jett den Pass auf Colt geschafft hatte, folgte Hunter der Führung seines Bruders, überholte Cameron McAdoo und belegte den dritten Platz. Hunter Lawrence wurde an der Westküste Zweiter in Punkten, während sein Bruder Jett an der Ostküste Dritter wurde.

Zwei Aussies und ein Oklahoman auf dem Podium.

CAMERON MCADOO BEENDET NACH EINER HARTEN JAHRESZEIT DRITTES IN PUNKTEN

Cameron McAdoo hatte leicht eine der schwierigsten Saisons aller Fahrer.

Unzählige Stürze würden Camerons hervorragende Leistung während der gesamten Saison 2021 beeinträchtigen, und leider wäre es eine harte Woche in Atlanta, die seine Position in den Punkten beeinträchtigen würde. Atlanta 3 wäre die größte Variable, da sein harter Treffer zu Beginn des Tages im Qualifying und Garrett Marchbanks völlig ungerechtfertigter Abbau ihn wertvolle Punkte in der Meisterschaft kosten würden. Trotz all seiner harten Treffer zeigte sich Cameron immer noch bei SLC 2 und hatte nur 15 Minuten nach Atlanta auf dem Motorrad. Er hatte einen guten Start und würde auf dem dritten Platz fahren, bis Hunter den Pass machte. Cameron wurde an der Westküste Dritter in Punkten.

Abstürze und Punkte

Cameron McAdoo 2021 Atlanta Supercross 2-8944Die Meisterschaft wurde niemandem übergeben, aber es machte es den Spitzenreitern sicher leichter, dass ihre Gegner nicht auf zwei Rädern bleiben würden. 

Einer der größten Faktoren bei den Meisterschaften wäre die Fähigkeit der Punkteführer, auf zwei Rädern zu bleiben. Für jede der drei Meisterschaften würde der Fahrer, der den Titel herausforderte, nach dem Schlagen des Decks unter den Punkten leiden. Ken Roczen, Christian Craig und Cameron McAdoo kämpften alle um die Meisterschaft, aber Cooper Webb, Colt Nichols und Justin Cooper waren in der Lage, mit ihren noch intakten Motorrädern konsequenter fertig zu werden.

TOP CONTENDERS AUS DER JAHRESZEIT FRÜH AUSGESCHLAGEN

Jeremy-Martin-2021-Orlando-Supercross-2-2279Erinnerst du dich an diese Jungs?

Ein weiterer wichtiger Faktor in der Saison war die Anzahl der Top-Fahrer, die mit Spannung erwartet wurden, aber zu Beginn der Saison Kontakt mit dem Boden hatten. Jeremy Martin, Austin Forkner, Rj Hampshire, Alex Martin und Max Vohland beendeten ihre 250er-Saison ziemlich früh. In der 450er-Klasse wurden Adam Cianciarulo, Zach Osborne und Justin Brayton nach mehreren Stürzen schließlich aus der Saison geworfen.

SAISONSTANDOUTS:

CHRISTIAN CRAIG

Der Kampf zwischen Christian und Colt war ein Höhepunkt der Saison 2021. Christian war der einzige, der in mehreren Runden der beste Colt Nichols war, und ein wahrer Anwärter auf die Meisterschaft. Unglücklicherweise für Christian würde er während des Qualifyings in Salt Lake City 1 schwer abstürzen und ihn aus der Titeljagd herausholen. 

CHASE SEXTON

Ähnlich wie in Christian Craigs Fall zeigte Chase eine unglaubliche Geschwindigkeit für seine Rookie-Saison auf dem 450, aber Stürze waren Chases Achillesferse. Es ist schwer, für uns und wahrscheinlich für Chase zu zählen, und wie oft er sich während der Saison den Kopf geschlagen hat, wobei einer ihn sogar für mehrere Rennen herausgenommen hat. Chase war ohne Zweifel einer der schnellsten Qualifikanten, als er an Bord seiner HRC Honda war, und selbst beim SLC 2 Main Event hätte er das Rennen fast gewonnen.

DYLAN FERRANDIS

Dylan Ferrandis war der schnellste 450-Rookie, um sich den 450-Rookie des Jahres zu verdienen. Dylans Geschwindigkeit war bei einigen Rennen ziemlich verrückt und machte sich nach einem schlechten Start auf den Weg durch das Rudel. Wir gehen davon aus, dass Dylan noch bessere Leistungen erbringen wird, wenn er seine Starts wählt.

MALCOLM STEWART

Ein weiterer Star Yamaha Teamfahrer hat uns in der Saison 2021 beeindruckt. Malcolm Stewart war in jeder Runde äußerst konstant und belegte in der Regel den vierten oder fünften Platz. Nur ein paar Runden endete Malcolm schlecht, aber seine Leistung war definitiv ein Highlight für uns in der Saison. 

AARON PLESSINGER

Aaron scherzt nicht im Jahr 2021. Aarons Leistung in der Saison 2021 war für viele von uns eine Überraschung, zusammen mit dem Rest der Star Yamaha 450-Bemühungen. Nachdem Aaron einige erstaunliche Starts hingelegt und die letzten 450 Champions zurückgehalten hatte, sah er an Bord seines neuen Star Yamaha Gids ziemlich bequem aus. Jetzt gibt es Gerüchte, dass er Angebote von anderen Teams wie KTM bekommt. Wir fragen uns jedoch, ob andere Teams in der Saison 2021 so gut mit dem Fahrer kommunizieren können wie Star.

SETH HAMMAKER

Seths bemerkenswerte Rookie-Leistung während der gesamten Saison brachte ihm die Auszeichnung als Rookie des Jahres für die 250er-Klasse ein. Seine Qualifikationsleistung und mehrere Rennabschlüsse hatten uns die ganze Saison über überrascht und es mit mehreren 250 Tierärzten aufnehmen können.

JUSTIN BARCIA

Justin brachte alle Keyboard-Kritiken zum Schweigen und gewann erfolgreich die erste Runde der Saison. Aber für Justin wäre das der einzige Höhepunkt seiner Saison, da viele Fehler und schlechte Starts seine Leistung beeinträchtigen würden. Trotzdem können wir nicht leugnen, wie beeindruckend das neu gebildete Team und Justins Leistung während der Saison waren. Justin wurde immer noch Vierter in Punkten und erzielte mehrere Podestplätze mit einer optimistischen Einstellung im Freien.

MICHAEL MOSIMAN

Michael Mosiman 2021 Salt Lake City Supercross 2-4526Michael Mosiman führte 2021 Runden an, erzielte mehrere Podestplätze, brach sich die Hand und verpasste zwei Rennen, kehrte aber bei SLC wieder an die Spitze zurück. Er gewann das 250 East Heat-Rennen souverän, nachdem er den Holeshot ergriffen und sich zurückgezogen hatte, aber ein Haufen in der ersten Kurve des East West Shootout ließ ihn mit einem verbogenen Fahrrad und einem verprügelten Körper zurück. Er wurde 15 ..

450 PUNKTE STEHEN NACH DER ENDGÜLTIGEN RUNDE

Cooper Webb 2021 Salt Lake City Supercross 2-6114Marvin Musquin hat Cooper nach dem Rennen nicht umarmt, aber er hat ihm gratuliert. 

POS. # NAME Gesamtpunkte
1 2 Cooper Webb 388
2 94 Ken Roczen 353
3 1 Eli Tomac 326
4 51 Justin Barcia 289
5 7 Aaron Plessinger 264
6 27 Malcolm Stewart 248
7 14 Dylan Ferrandis 237
8 21 Jason Anderson 237
9 25 Marvin Musquin 231
10 17 Joey Savatgy 207

Obwohl er in der Saison nicht dort gelandet ist, wo er es sich gewünscht hat, können wir nicht anders, als Kens positive Einstellung bis 2021 zu begrüßen. Ein Rennen zu verlieren kann frustrierend sein, aber Ken hat es trotzdem geschafft, während der Saison eine positive Einstellung zu bewahren.

250 EAST POINT STANDINGS NACH DER ENDGÜLTIGEN RUNDE

Colt belegte nach einer aufregenden Saison im Kampf gegen seinen Teamkollegen den ersten Platz in Punkten.

POS. # NAME Gesamtpunkte
1 64 Colt Nichols 210
2 30 Jo Shimoda 181
3 18 Jett Lawrence 177
4 29 Christian Craig 158
5 42 Michael Mosiman 124
6 95 Joshua Osby 111
7 241 Joshua Varize 104
8 773 Thomas Do. 101
9 49 Mitchell Oldenburg 91
10 88 Logan Karnow 80

Gute Arbeit Jo. Mitch hat die Chance genutzt, Jo ins Team zu holen, aber es zeigt, dass Mitch Payton definitiv weiß, was er tut.

250 WEST POINT STANDINGS NACH DER ENDGÜLTIGEN RUNDE

Justin Cooper und der Rest ihrer 250er Armee waren einer, mit dem alle anderen zu kämpfen hatten.

POS. # NAME Gesamtpunkte
1 32 Justin Cooper 194
2 41 Jäger Lawrence 181
3 31 Cameron Mcadoo 177
4 150 Seth Schinkenmacher 160
5 47 Jalek Swoll 153
6 48 Garrett Marchbanks 137
7 91 Nate Thrasher 127
8 56 Kyle Peters 124
9 72 Coty Schock 104
10 35 Mitchell Harrison 90

Hunter Lawrence 2021 Salt Lake City Supercross 2-6543Hunter Lawrence vor McAdoo und Hammaker in der Luft. 

WÖRTER DER FAHRER:

Cooper Webb über Pressemitteilung:„Es war ein verdammt gutes Jahr, in dem alles auf der Welt vor sich ging, aber wir haben dieses Jahr tief gegraben und den Kurs beibehalten. Es war eine unglaubliche Reise, eine hart umkämpfte Saison mit vielen harten Rennen, aber das alles ist es wert. Ein zweifacher Champion zu sein ist unglaublich und heute Abend den Sieg zu holen, ist die Kirsche an der Spitze. Ich bin sprachlos, das ist unglaublich. “

Ken Roczen 2021 Salt Lake City Supercross 2-3497Ken Roczen über Pressemitteilung: „Runde 17 war wieder eine schwierige Frage. Ich schien nur mit der Höhe zu kämpfen. Nachdem ich den Holeshot in der Hauptrolle bekommen hatte, sah das erste bisschen des Rennens vielversprechend aus, aber ich ließ wirklich los und fiel weit zurück. Insgesamt hatte ich eine gute Saison. Ich bin noch nie so lange im Spiel geblieben - bis zur letzten Runde bei der Meisterschaftsjagd. Letztes Jahr war ich Dritter, dieses Jahr Zweiter - zumindest gehen wir in die richtige Richtung. Wir hatten einige wirklich gute Schlachten und ich habe dieses Jahr viel über mich selbst gelernt. Ich freue mich jetzt auf die Freiluftsaison und die Supercross-Saison im nächsten Jahr. “

Justin Barcia über Pressemitteilung: "Ich fühlte mich den ganzen Tag gut und fühlte mich auf dem Fahrrad und der Strecke wohl, aber als Siebter wollte ich die Saison nicht beenden. Alles in allem war es ein solides Jahr, ich wurde Vierter in der Meisterschaft. Nächstes Jahr müssen wir einige Verbesserungen vornehmen, aber für die erste Supercross-Saison mit dem Team war es wirklich unterhaltsam und hat Spaß gemacht, und wir haben für das nächste Jahr noch viel mehr zu zeigen, also werden wir weiter machen! “

Aaron Plessinger über Pressemitteilung: „Meine Nacht begann etwas langsam. Das Qualifying verlief nicht so, wie ich es wollte, aber wir haben einige Änderungen vorgenommen, und das schien sehr hilfreich zu sein. Ich hatte einen ziemlich guten Start in der Hauptstrecke, aber mein Körper blieb mitten im Rennen stehen. Im Vergleich zu den letzten zwei Jahren war diese Saison viel besser. Ich denke, letztes Jahr war ich insgesamt 11. und dieses Jahr war ich 5., also war es eine großartige Wende. Ich kann dem ganzen Team nicht genug danken, weil sie die Arbeit reingelegt haben und es gezeigt hat. Ich bin bereit für die nächsten Schritte im Freien und um allen zu zeigen, was wir haben. “

Malcolm Stewart über Pressemitteilung: „Ich hatte am Anfang des Tages ein wenig Probleme, aber das Team hat hart gearbeitet und wir haben es beim Main Event umgedreht. Rückblick auf die gesamte Saison - ich hatte einen großartigen Lauf und bin mehr als gesegnet, dieses Team zu haben, das mich unterstützt. Wir haben ein Podium bekommen und das von der Liste gestrichen, und wir haben die Saison mit einem Top-XNUMX beendet und hatten einen soliden Lauf. Wir müssen noch an einigen Dingen arbeiten, aber ich fühle mich insgesamt sehr gut für das Jahr. “

Dylan Ferrandis über Pressemitteilung: „Das Rennen war extrem schwierig. Ich weiß nicht warum, aber ich fühlte mich etwas müder als letzte Woche. Die Strecke war wirklich knifflig und ich habe ein paar Fehler gemacht, aber ich habe alles gegeben, was ich hatte. Ich bin ein wenig enttäuscht, dass ich nicht auf der Box bin, aber es ist immer noch ein gutes Ergebnis, und es war ein gutes Saisonende mit zwei Vierteln. “

Jason Anderson über Pressemitteilung: "Die Nacht lief ziemlich gut - das Training war in Ordnung, das Rennen war ein gutes Ergebnis, obwohl ich nicht das Gefühl hatte, das Beste zu fahren, und dann lief das Main Event nicht so gut. “ Sagte Anderson. "Ich glaube, ich habe die Saison auf dem achten Gesamtrang beendet, aber wir werden nächstes Jahr daran arbeiten."

Marvin Musquin über Pressemitteilung: „Ich bin froh, diese Saison mit einem 1: 2-Erfolg in Salt Lake City zu beenden. Die Verfolgungsjagd war sehr schnell und wir sind super hoch in der Höhe, so dass das Atmen schwierig war, aber es fühlte sich so gut an, mein Bestes zu geben. Ich bin wirklich froh, jetzt gute Ergebnisse zu erzielen, weil es eine harte Saison war, aber ich zeige, dass ich immer noch etwas Geschwindigkeit und Ausdauer habe. Ich bin aufgeregt, wir kommen nächstes Jahr wieder! “

Colt Nichols über Pressemitteilung:„Es wäre schön gewesen, den Sieg zu holen, aber ich kann mich nicht über den zweiten Platz beschweren. Ich denke, ich bin vielleicht die einzige Person, die in allen neun Runden auf dem Podium steht, deshalb freue ich mich darüber. Ich war den ganzen Tag weg. Ich konnte mich nicht wirklich entspannen, aber ein großes Lob an das Team, weil sie genau wussten, was sie mit dem Fahrrad machen sollten, um es mir bequem zu machen. Ich konnte einen guten Start hinlegen und einige Runden führen und hatte einen lustigen Kampf mit den Lawrence-Brüdern. Es ist ein unglaubliches Gefühl (die Meisterschaft zu gewinnen). Ich war in der Vergangenheit noch nie wirklich in der Lage, ein Konkurrent zu sein, und dieses Jahr habe ich mich an einen guten Ort gebracht. Es ist ein wahr gewordener Traum. “

Justin Cooper über Pressemitteilung: „Es ist heute Abend ehrlich gesagt nicht so gut gelaufen und die Nachtshow fühlte sich ein bisschen wie eine Katastrophe an. Ich blieb nur im Mittelfeld und wusste, was ich tun musste, um es nach Hause zu bringen. Es waren lange 15 Minuten. Ich wusste wo ich war. Ich hatte Rennen gewonnen, aber es fühlte sich so anders an. Ich wusste nicht wirklich, was ich fühlen sollte. Es wird in den nächsten Tagen einsinken und ich weiß, dass es gut sein wird. “

Hunter Lawrence über Pressemitteilung: "Tolles Wochenende in Salt Lake City zum Abschluss der Saison. Ich habe P2 in der Westklassenmeisterschaft bekommen, das war wirklich cool. Ich bin begeistert davon. Ich war den ganzen Tag über ziemlich gut und war mit dem Qualifying zufrieden und fühlte mich wirklich gut. Im Main Event war ich in einer wirklich guten Position und habe nur einen Pass für den dritten Platz gehetzt und das Frontend ausgewaschen. Ich fiel auf den fünften Platz zurück und nahm mir eine Runde Zeit, um mich neu zu gruppieren und zu atmen. Dann drückte ich mich und wurde in der letzten Runde Dritter. Die Strecke war nicht etwas, auf das man sie wirklich schicken konnte, also ging es definitiv um Geduld und viel Kurvengeschwindigkeit - man musste seine Kurven wirklich gut ausführen. Offensichtlich war es etwas Besonderes, dass Jett und ich beide auf das Podium kamen. Was für ein Abschluss der Supercross-Saison! Das Team und alle waren sehr zufrieden damit, und ich kann dem Team nicht genug danken. Sie sind wie eine Familie und sie waren großartig, also freue ich mich auf die Natur und bin einfach froh, sie mit einer soliden Note zu beenden. Natürlich hätten wir gerne gewonnen, aber ich freue mich darauf, bald wieder Rennen zu fahren. “

Jett Lawrence über Pressemitteilung: „Als ich ins Wochenende kam, freute ich mich auf den Showdown mit meinem Bruder Hunter und konnte das Hauptereignis kaum erwarten. In der ersten Qualifikation bekam ich P1 und fühlte mich auf der Strecke etwas besser und bekam einen guten Flow. Das zweite Qualifikationsspiel war auch ziemlich gut; Ich hatte einen kleinen Fehler in einer Rhythmusbahn, aber nichts Verrücktes. Als ich in das Heat Race ging, war ich ziemlich aufgeregt, es in Gang zu bringen, und es lief ziemlich gut. Ich wurde Zweiter in der Hitze und bekam den dritten Torpickel für die Hauptleitung. Ich musste mich während der gesamten Pause zum Main übergeben, war also etwas nervös und wusste nicht, wie ich es machen sollte, aber ich konnte tief und irgendwie fokussieren und kam mit einem Sieg heraus. Ich war total begeistert von meinem Gefühl vor dem Rennen, und um das Ganze abzurunden, wurde Hunter Dritter. Es war großartig für uns beide, auf der Box zu sein, also endete die letzte Runde ziemlich gut, denke ich. “

WÖRTER DER TEAMMANAGER:

Erik Kehoe über Pressemitteilung: „Das gesamte Team hat in dieser Supercross-Saison einen tollen Job gemacht! Jett das Finale gewinnen zu lassen und Hunter beim wettbewerbsintensiven 250 East / West Showdown auf dem Podium zu stehen, war ein echtes Statement! Im 450er Finale fuhr Chase hart und zeigte seine Entschlossenheit, sich einen Podiumsplatz zu sichern. Ken hatte einen großartigen Start, verlor aber leider spät im Finale seinen Schwung und entschied sich für den 10. Platz in der Nacht. Es war ein großartiger Saisonabschluss, bei dem das Team unter die ersten drei jeder Meisterschaft kam! Die gemeinsamen Anstrengungen von Ken, Chase, Jett, Hunter und dem gesamten Team zahlten sich aus, als Honda den 2021 Manufacturers 'Cup Award erhielt, der auf allen Platzierungen in beiden Klassen für die Saison basiert. “

Jeremy Coker über Pressemitteilung: „Alles in allem war heute Abend gut. Wir fahren keine einfache Klasse mit vielen Champions, und die Jungs haben erneut gezeigt, dass wir es schaffen können. Während sie die 450er Klasse lernen, lernen wir die 450er Klasse und wir werden jede Woche besser. Insgesamt war die Saison gut. Wir werden unsere Köpfe senken, um für die Freiluftsaison bereit zu sein, und für die Supercross-Saison des nächsten Jahres zurückkehren, um ihnen noch besser zu zeigen, was wir haben. “

Wil Hahn 2020 Anaheim 1 Supercross -2549Wil Hahn über Pressemitteilung: „Was für ein Jahr. Es ist wirklich schwer, es jetzt in Worte zu fassen. Es ist schon eine Weile her, dass beide Meisterschaften an eine Mannschaft gingen. Ich bin so stolz auf unser gesamtes Team. Ich kann nicht einmal alle erwähnen, weil es so viele Menschen gibt, die so hart arbeiten. “

Roger-Decoster_2021-RED-BULL-KTM-INTRO-13Roger DeCoster über Pressemitteilung: „Im Laufe der Jahre gab es viele großartige Champions, aber wenn es um Rennkunst und den wirklich tiefen Wunsch zu gewinnen geht, ist Cooper etwas Besonderes und steht ganz oben. Auch wenn es heute nicht nötig war zu gewinnen - er hätte einfach herumfahren können und der 18. wäre ausreichend gewesen -, aber er entschied, dass er das Rennen gewinnen wollte und es war sehr beeindruckend, wie er die Saison beendete. Der Typ hat so viel Herz, dass er mich immer wieder beeindruckt und ich bin wirklich dankbar dafür. Ich bin auch dankbar für die Menschen, die dies ermöglichen, denn natürlich ist der Fahrer bei weitem der größte Faktor in diesem Sport, aber es gibt viele Menschen, die dies ermöglichen, die auch Einfluss haben und einen Unterschied darin machen, dorthin zu gelangen . Besonders die Leute in Österreich, auch Slowenien mit Akrapovic und dann alle Leute in den USA wie WP Suspension, Carlos und so viele andere Leute, die etwas mit dieser Meisterschaft zu tun haben. Ich bin nur dankbar, dass ich immer noch ein Teil davon bin und Zeuge dieses großartigen Rennens bin. “

2021 SALZSTADT-SUPERKREUZ 2 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: