FAHRRÄDER, DIE SIE NIE VORHER GESEHEN HABEN: VERTEMATI 495 & VOR / VERTEMATI 503

1999 Vertemati 495 trägt sowohl das Vertemati- als auch das VOR-Logo.

Der Vertemati 495 war das seltenste aller Motorräder. Alvaro und Guido Vertemati waren ursprünglich die Husqvarna-Importeure für Italien, aber als Cagiva die schwedische Marke kaufte (und nach Italien verlegte), wechselten die Brüder ihre Loyalität zu Husaberg. In den frühen Tagen der Vertemati / Husaberg-Allianz stellten die Brüder ein High-End-500-Grand-Prix-Rennteam auf, das um die Krone kämpfte. Als sich die Vertemati-Brüder jedoch darauf vorbereiteten, ein Potpourri aus speziellen Rennkomponenten zu bauen, überbot die Husaberg-Fabrik sie für ihren Starfahrer Joel Smets. Am Ende beschlossen die Vertematis, ein eigenes Fahrrad zu bauen (obwohl es sich stark auf das Husaberg-Top-End stützte). Das Ergebnis war ein sehr einmaliges Programm, bei dem die meisten Teile im kleinen Laden des Bruders in Truggio, Italien, selbst gebaut wurden. Es galt als der größte Viertakt, der jemals gebaut wurde, aber war es das?

Willy Musgrave von MXA testet den Vertemati 1999 von 495 mit seinem Dreifachgetriebe, dem verschraubten Rahmen und dem Gewicht von 256 Pfund.

Es wurden so wenige gemacht, dass es nie von jemandem außerhalb der Vertemati-Gehaltsliste getestet wurde. 1999 erhielt MXA von der Fabrik einen Vertemati. Wir fanden es nicht so toll. Wir rösteten es wegen seiner umständlichen dreifachen Transe (mit Neutral am Boden), 256 Pfund Trockengewicht (33 Pfund mehr als ein 2021 KTM 450SXF), lockerem Kopfwinkel (der es wie die Pacific Limited in die Ecke brachte), Bolzen- zusammen Rahmen (der ein flexibler Flyer war) und nicht übereinstimmende Marzocchi / Ohlins-Federung (kein Ende war ausgeglichen). Wir nannten es ein „Zugunglück“ und schlugen vor, dass das einzige, was dieses Fahrrad zu bieten hatte, seine Nichtverfügbarkeit war.

VOR 5032000 VOR V503 trägt nirgendwo den Namen Vertemati.

Wie zu erwarten war, war Vertemati empört darüber, dass MXA ihr legendäres Fahrrad kritisieren würde - und wir hatten nie erwartet, wieder von ihnen zu hören, aber ein Jahr später lieferten sie uns den 2000 VOR V503. Warum? Die Brüder Vertemati waren schlecht gerüstet, um Serienmotorräder herzustellen, daher wurde VOR als Produktionszweig von Vertemati eingerichtet, damit sich die Brüder auf den Rennsport konzentrieren konnten. Es war keine gute Beziehung. VOR war sehr bemüht, eine Montagelinie einzurichten und damit zu beginnen, Fahrräder in größerer Anzahl abzupumpen, als die Brüder jemals hergestellt hatten. Die Brüder Vertemati und VOR hatten jedoch einen Streit.

Der vierfache nationale Meister Gary Jones fuhr beim San Bernardino Supercross den Vertemati / VOR 495.

Diese Trennung bedeutete, dass VOR zwar Vertemati-Maschinen produzierte, diese jedoch auf den ursprünglichen Vertemati-Designs basierten und im Laufe der Zeit die Logos auf dem Fahrrad von Vertemati zu Vertemati / VOR und später nur zu VOR wechselten. Während ein VOR ein Vertemati ist, besitzen die Brüder Vertemati die Rechte an ihrem Namen und produzieren bis heute weiterhin Motorräder mit der Marke Vertemati - meistens Supermoto-Modelle in kleinen Stückzahlen.

Der abgespeckte VOR 503.

Dank Vertemati / VOR gibt es jedoch mehr als nur einige Maschinen, und sie wollten, dass MXA die neueste Version testet. Als wir den neuen Vertemati aus der Kiste nahmen, stellten wir überrascht fest, dass das Fahrrad neu gestaltet worden war. Vorbei war die dreifache Transe. An seiner Stelle befand sich eine Einheit mit einer Ausgabe nach unten / fünf nach oben. Vorbei war der lockere Kopfwinkel der Union Pacific. Das neue Modell hatte den Kopf zurückgezogen, um das Fahrrad drehen zu lassen. Vorbei ist das nicht übereinstimmende Marzocchi / Ohlins-Federungspaket. Vertemati / VOR wechselte nicht nur die Gabellieferanten, sondern wechselte auch von rechts nach oben. Es war weniger ein einmaliges Projekt als vielmehr eine Produktionsmaschine (passend zu dem Geld, das Investoren in das Projekt gesteckt haben).

Was haben wir gedacht? Das 2000 VOR / Vertemati wäre das beste Viertakt-Motocross-Motorrad gewesen - wenn Yamaha den YZ400 nicht im gleichen Zeitraum eingeführt hätte. Angesichts der Realität des YZ400 war der Vertemati immer noch ein süßes Motorrad. Der Motor war etwas Schönes. Das Leistungsband wurde mit einer gesunden Ausgabe, einer vorhersehbaren Lieferung und einer robusten Reaktion gesegnet. Aber es war ein Jahr zu spät.

Ein spätes Modell Vertemati MX500, circa 2004, mit einem CMC-bearbeiteten Motor und einem zusammengesetzten und geschweißten Rahmen.

Es besteht kein Zweifel, dass das Abschneiden der Verbindungen zu VOR Vertematis Wachstum im Keim erstickt hat. Sie waren Handwerker, die ganz besondere Maschinen, Warzen und alles herstellten, aber ohne VOR wurden sie zu einer solchen Seltenheit, dass die meisten Motorradrennfahrer nie eine sahen.

2009 VERTEMATI “NEIGUNG” MOTORENTWURF

Vertematis Computerzeichnung ihres zukünftigen Motors hatte eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit dem 2010Y amahaYZ450F-Motordesign, bis hin zum Tornado-Auspuffrohr.

Obwohl Vertemati aus der Szene verschwand, hörten sie nicht auf, im Motocross-Geschäft Wellen zu schlagen. Diese computergenerierte Zeichnung der Brüder Vertemati schlug einen geneigten Motor genau zur gleichen Zeit vor, als Yamaha das Design des Rückwärtsmotors für den 2010F 450 vorstellte. Viele Menschen schüttelten den Kopf.

Das 2010 YZ450F war das erste Serien-Motocross-Bike mit einem geneigten (nach hinten gekippten) Motor. Laut den Brüdern Vertemati hätte der Zylinder bei ihrem neuen Motor auch nach hinten geneigt. Das Schmiersystem würde für Kupplung, Getriebe und Kurbelgehäuse getrennt. Der wassergekühlte Motor hätte doppelte obenliegende Nocken. Die Kraftstoffeinspritzung würde von der Vorderseite des Zylinderkopfs abwärts erfolgen.


Das Drosselklappengehäuse des Einspritzventils sitzt vorne am Motor und lenkt seine Ladung nach unten in den Kopf.

Alle paar Jahre stellte Vertemati ein neues Fahrrad oder einen neuen Prototyp vor, aber nach dem Bruch mit VOR handelte es sich im Grunde genommen um eine Heimindustrie.

 

Mehr interessante Produkte: