GLEN HELEN PRO DAY: WEBB, BARCIA, STAR RACING, PRO CIRCUIT & MEHR VORBEREITUNG FÜR DEN AUSSENBEREICH

GLEN HELEN PRO DAY: COOPER WEBB, JUSTIN BARCIA, STAR RACING YAMAHA, PRO CIRCUIT KAWASAKI UND MEHR VORBEREITUNG FÜR 2021 OUTDOOR NATIONALS

MXA war am Donnerstag zu einem kleinen Test bei Glen Helen, ebenso wie fast jedes Werksteam in SoCal. Den Supercross-Stars wurde eine Pause von zwei Wochenenden (drei Wochen) gewährt, bevor sie erneut beim Supercross-Dreifachkopfball des Atlanta Motor Speedway 2021 an den Start gingen. Diese Pause gibt den 450 und 250 Fahrern wertvolle Zeit, um die Einstellungen im Freien vor der kommenden Pro Motocross-Saison, die am 29. Mai beginnt, zu testen. Einer der größten Vorteile des Rennens an der Ostküste der 250er Jahre besteht darin, dass die Zeit für das Training und die Vorbereitung auf die Freiluftsaison erheblich länger ist. Die Mehrheit der Teams setzt ihre besten Fahrer normalerweise an die erste Küste (normalerweise West, aber dieses Jahr Ost), weil sie im Januar startbereit sind und dann mehr Zeit haben, ihre Motorräder für die Motocross-Saison vorzubereiten. Seit die 250 East-Serie nach Orlando # 1 ihre lange Pause begann, haben sich ihre Fahrer auf die Natur konzentriert, während sich die 250 West-Fahrer noch im Supercross-Modus befanden. Jetzt, da zwei Wochenenden frei sind, haben 250 West-Fahrer wie Justin Cooper, Nate Thrasher und Jarrett Frye und alle 450 Jungs die Möglichkeit, sich in der Zwischensaison in Glen Helen zu testen. Scrollen Sie nach unten, um eine Galerie mit einigen Schlagern wie Cooper Webb, Justin Barcia, Malcolm Stewart, Christian Craig, Austin Forkner und weiteren Tests auf der rauen Strecke von Glen Helen zu sehen.

Fotos von Trevor Nelson und Jon Ortner

Malcolm Stewart im Freien? Das wäre cool zu sehen! Malcolm ist seit einigen Jahren dafür bekannt, nur Supercross zu fahren, und sein Vertrag mit Star Racing Yamaha gilt nur für Supercross. Es hat uns überrascht, ihn in Glen Helen im Freien fahren zu sehen, aber vielleicht war dies ein Testtag, um zu sehen, ob er dieses Jahr im Freien fahren kann oder nicht.  Foto: Trevor Nelson

Justin Barcia war an seinem Geburtstag im Glen. Alles Gute zum Geburtstag Justin!  Foto: Jon Ortner

Austin Forkner hat sich seitdem von seiner schweren Schlüsselbeinverletzung erholt, die er sich zu Beginn der Supercross-Saison 2021 zugezogen hatte. Austin hat einige Supercross-Fahrten gemacht, aber in der Zwischenzeit testet er für Outdoor.  Foto: Trevor Nelson

Jody Weisel und Roger Decoster holen die alten Zeiten auf. Foto: Jon Ortner

In Glen Helen war es vielleicht sehr dunkel und düster, aber zum Glück hatten wir eine wirklich große Taschenlampe. Foto: Trevor Nelson

Ähnlich wie Austin Forkner hat sich Max Vohland von der Hüftverletzung erholt, die er sich während der Supercross-Saison zugezogen hatte, und mit Tests im Freien begonnen. Foto: Jon Ortner

Die vergangene Saison 2021 war sehr aufregend zu sehen, wie Aaron Plessinger der Spitze der 450er-Klasse einen Lauf um ihr Geld gab. Wir hoffen, dass mehr Fahrer als die drei besten Punkte wirklich um den Titel in der Pro Motocross-Meisterschaft kämpfen. Foto: Trevor Nelson

Carson Mumford und Coty Schock bekamen einige Sitzplätze in Glen Helen. Während Coty auf einer 450 fuhr, blieb Carson auf einer 250. Foto: Trevor Nelson

Colt Nichols nutzt die freie Zeit, die die 250 East-Serie vom Rennsport hat, um seine Fähigkeiten im Freien zu verbessern.

Jarrett Frye hatte sich in der späteren Hälfte des Jahres 2020 verletzt, fuhr aber 2021 Supercross in der West Coast Division. Foto: Jon Ortner

Levi Kitchen ist einer der neuesten Rekruten von Star Yamaha. Er ist bemerkenswert schnell und hält die Teamkollegen Aaron Plessinger und Malcolm Stewart für einige Runden zurück.  Foto: Trevor Nelson

Christian Craig hat vielleicht mehr Zeit auf dem 450er im Rennsport, wird aber normalerweise für seine 250er Karriere genannt. Christian hat jedoch den größten Teil seiner Testwochen mit einem YZ450F verbracht, und wir fragen uns, ob die 29 in der Königsklasse in die Freiluftsaison 2021 fahren werden.  Foto: Trevor Nelson


Es ist immer noch bemerkenswert, wie groß der Star Yamaha-Kader ist. Die einzigen zwei Fahrer, die wir von ihrer Miliz nicht gesehen haben, waren Dylan Ferrandis und Jeremy Martin. Ferrandis trainiert normalerweise alleine mit David Vuillemin und Jeremy Martin trainiert auch getrennt von der Crew.
Foto: Jon Ortner


Jo Shimoda macht sehr viel Spaß. Hier ist er erfolgreich über diesen Buckel hinweg.
Foto: Trevor Nelson

Und hier war einmal, als er nicht sehr erfolgreich war. ::Trevor Nelson

Justin Barcia überwindet den Hüftsprung. Foto: Jon Ortner

Austin Forkner sagte MXA, dass er die letzten beiden 250 East-Rennen in Salt Lake City fahren werde.  Foto: Trevor Nelson

Trevor Stewart ist heutzutage vielleicht für seine Offroad-Rennen bekannt, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen, dass er auf der Strecke etwas langsam ist. Wir bemerkten, dass Trevor Cooper Webb zurückhielt, bis er schließlich abfuhr. Andererseits hatte Cooper seit Monaten keine Sitzplatzzeit mehr auf einer Strecke im Freien, aber dennoch ist Trevor sehr beeindruckend.  Foto Jon Ortner

Einer unserer Lieblingsamateure, Hunter Yoder, war nach der Schließung von Factory Connection Honda auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit. Phoenix Racing bot Hunter einen Platz für die Saison 2021 an. Hunter fuhr letzte Woche den Freestone Amateur National, aber seine Ergebnisse litten, als sein Motorrad Probleme in mehreren Rennen hatte und schließlich explodierte, was ihn dazu brachte, ein anderes Motorrad zu DNF zu machen.  Foto Trevor Nelson

Während die Profis auf der Hauptstrecke um den ersten Platz im Training rannten, riss Testfahrer Josh Fout den GasGas MC450 auseinander und testete Gabelbrücken.  Foto: Jon Ortner

Justin Cooper hat am vergangenen Samstag die Kontrolle über die Führung in der 250 West Coast-Klasse wiedererlangt. Er ist jedoch jetzt auf den örtlichen Strecken in Südkalifornien zu finden, die für die kommende Saison getestet werden. - Foto: Trevor Nelson

Malcolm Stewart wirft 10 Fuß hohen Dreck auf. Foto: Jon Ortner

Ist Trevor gefallen? - Foto Jon Ortner

Coty Schock fährt auf einem 450er. Wir sind uns nicht sicher, ob er in der Motocross-Saison in der Königsklasse fahren wird, aber im Moment macht es ziemlich Spaß zu sehen, wie Coty mühelos einen der schwereren 450er herumwirbelt. -Foto: Trevor Nelson

Wenn es draußen ist, ist Handschutzsaison. Oder wenn Sie wie Max Vohland sind, dann ist das ganze Jahr über Handschutz. Jarrett Frye weiß, wie wichtig es ist, Ihre Hände zu schützen. Foto: Trevor Nelson

Sogar die Wageman-Brüder wurden beim Reiten im Freien gesehen.  Foto: Trevor Nelson

Glen Helen hat kürzlich die Größe einiger Buckel auf der Strecke verdreifacht. Sie mögen die Fahrer verlangsamen, aber sie sorgen für ein paar ziemlich coole Fotos. Foto: Trevor Nelson

Hoffentlich wird Cooper Webb nächste Woche mehr Zeit im Freien haben. Es macht immer Spaß, die Top-Fahrer auf Ihrer lokalen Strecke zu sehen.  Foto: Jon Ortner

Jo Shimoda war definitiv überrascht, wie gut er in der ersten Hälfte der Supercross-Saison 2021 gefahren ist.  Foto: Trevor Nelson

Max ist vielleicht noch 17, aber er fährt wie ein erfahrener Rennfahrer.  Foto: Trevor Nelson

Das rote, weiße und blaue Zahnrad mit dem passenden GasGas ist ziemlich süß.  Foto: Jon Ortner


Glaubt ihr, Justin Cooper ist konzentriert? 
Foto: Trevor Nelson

Die Bedingungen an einem wolkigen Donnerstag in Glen Helen boten den Profis Schokoladenschmutz zum Weiterfahren. Foto: Trevor Nelson

Levi Kitchen war über diesen Buckel besonders schnell. Foto: Trevor Nelson

Aaron rutschte durch das Gelände von Glen Helen. Foto: Jon Ortner

Testfahrer Josh Fout drehte einige Runden.  Foto: Jon Ortner

Danke fürs Scrollen! Foto:

Trevor Nelson

Mehr interessante Produkte: