GOTTGESCHWINDIGKEIT! GAVIN TRIPPE (1940-2018)

Gavin Trippe wurde 2005 in die AMA Hall of Fame aufgenommen.

Familienansage von Gavin Trippe, Jr.: „Im Namen der Familie Trippe muss ich Ihnen leider mitteilen, dass mein Vater Gavin Trippe Sr. gestern, am 2. Juli 2018, auf tragische Weise verstorben ist. Für alle, die ihn persönlich kannten, können Worte nichts beschreiben was dieser Mann erreicht hat. Wir sind schockiert und haben große Schmerzen. Bitte respektieren Sie zu diesem Zeitpunkt unsere Privatsphäre. Wir lieben dich OG, danke für all das Gute, das du für diese Welt getan hast. Ich hoffe, du genießt mit Mama ein schönes Glas Wein. “
Ich liebe dich
Gavin Jr.

Gavin Trippe war in den 1970er und 80er Jahren einer der bekanntesten Rennveranstalter des Sports. Er und Bruce Cox förderten das erste Carlsbad USGP. Er förderte auch das erste nationale AMA-Straßenrennen auf dem Ontario Motor Speedway und war maßgeblich an der Bildung der AMA Superbike-Meisterschaft beteiligt. Trippes nachhaltigster Beitrag war jedoch die Gründung der „Superbikers“ in Zusammenarbeit mit ABC Wide World of Sports.

Trippe wurde 1940 in England geboren. Er wurde in einem Ingenieurprogramm ausgebildet, wo er sich für das Motorradfahren interessierte. Allmählich wechselte er in verschiedene Wettkampfformen und wurde ein Motocross-Rennfahrer von nationalem Kaliber in England. Er war auch Teil eines dreiköpfigen Teams, das die British Army Trails Championship und den Walker Cup gewann. Er hatte eine Karriere als Journalist bei England Motorrad News- wo er Bruce Cox traf. 1968 wollten Gavin und Bruce nach Amerika ziehen und das amerikanische Äquivalent zu beginnen Motorrad News, die sie 1969 zu veröffentlichen begannen (Motorrad wöchentlich 1975 eingestellt).

Gavin Trippe war einer der ersten, der professionelles Marketing für Motorradrennen brachte. Er holte große Firmensponsoren wie John Player-Zigaretten, Champion Spatk Plugs, Nissan und Hang Ten, um seine Rennen zu unterstützen, die die Geldbörsen auf das höchste Niveau ihres Tages brachten. Trippe kümmerte sich auch um die Rennfahrer wie die Profisportler, die sie waren, und veranstaltete in der Nacht nach einer Veranstaltung oft verschwenderische Partys für sie.

Trippe überredete einen ABC Sports-Produzenten namens Bob Iger mit der Idee, Motocrosser, Straßenrennfahrer und Dirttracker auf einer speziell angefertigten Strecke gegeneinander antreten zu lassen. Iger, der später Vorsitzender von Disney und ABC wurde, mochte die Idee des Superbikers-Formats. Es wurde ein Rating-Hit im Fernsehen. Gavin Trippe wird immer als einer der führenden Promotoren in der Geschichte des amerikanischen Motorradrennsports und als Innovator in Erinnerung bleiben, der dazu beigetragen hat, ein völlig neues Genre im Sport zu schaffen.

Erfahren Sie mehr über die USGP-Geschichte von Gavin Trippe in Carlsbad KLICKEN SIE HIER.

Mehr interessante Produkte: