ERHALTEN SIE DAS MEISTE AUS IHREM FAHRRAD 2004?

TITEL: 2004 HONDA CR125

  • Getriebe: Honda hat den '04 CR125 auf das abgestimmt, was die lokalen Rennfahrer taten, aber es muss noch weniger geschaltet werden. Da Sie kein 54-Zahn-Kettenrad finden, wechseln Sie zu einer 12-49-Getriebekombination.
  •  Gabeleinstellungen: Hervorragende Gabeln. Die serienmäßigen Federn mit 0.44 kg / mm sind perfekt. Wir haben die Komprimierung ausgeführt und sind mit 10 Klicks zurückgeprallt.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Die serienmäßige Stoßfeder mit 4.7 kg / mm ist gut gewählt. Wir stellen den Durchhang auf 100 mm ein, stellen die Komprimierung bei niedriger Geschwindigkeit auf 10, die Komprimierung bei hoher Geschwindigkeit auf 1-3 / 4 ein und prallen auf 7 Klicks zurück.
  •  Spritzen: Das Stock-Spritzen ist ein Baseballstadion (mit Nadelklammeränderungen für Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen).

 

TITEL: 2004 HONDA CR250

  • Getriebe: Fahrer unter dem Pro-Level werden wahrscheinlich mit einem weiteren Zahn am Heck (und einem Finger an der Kupplung zu jeder Zeit) glücklicher sein.
  •  Gabeleinstellungen: Die serienmäßigen Gabelfedern betragen 0.44 kg / mm. Schnellere Fahrer werden steifer werden wollen. Wir haben die Komprimierung auf 10 und den Rebound auf 12 ausgeführt.
  •  Stoßdämpfereinstellungen: Die serienmäßige Stoßdämpferfeder ist eine 5.1 (was für die meisten Fahrer gut ist). Wir stellen den Durchhang auf 100 mm ein, die Komprimierung bei niedriger Geschwindigkeit auf 8, die Komprimierung bei hoher Geschwindigkeit auf 2 und der Rückprall auf 7 Klicks.
  •  Spritzen: Das Stock-Spritzen ist ein Baseballstadion (mit Nadelklammeränderungen für Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen).
  • Hinterradbremse: Führen Sie zwei Isolatoren an den Bremsbelägen an, damit die Flüssigkeit nicht kocht.

TITEL: 2004 KX250F / RM-Z250

  •  Getriebe: Wenn Sie auf engen Strecken fahren, können Sie versuchen, das Getriebe herunterzufahren, aber erwarten, dass das Leistungsband kürzer wird.
  • Gabeleinstellungen: Schieben Sie die Gabeln in die Klemmen, bis nur noch 5 mm herausragen. Wir haben die Komprimierung auf 12 und den Rebound auf 10 ausgeführt.
  • Schockeinstellungen: Der Schock ist für die meisten Fahrer zu steif. Wir haben den Durchhang auf 102 mm abgesenkt und die Kompression auf 14 und den Rückprall auf 10 eingestellt. Es gibt keinen Hochgeschwindigkeits-Kompressionseinsteller.
  • Jetting: Wir haben den Hauptstrahl auf einen 168 fallen lassen. Der schlankere Hauptstrahl verbesserte die Gasannahme.
  • Kühler: Wechseln Sie zu einem 1.6-Kühlerdeckel (Kawasaki-Teilenummer 49085-1073) und lassen Sie WaterWetter oder Maxima Cool-Aide laufen. Lassen Sie das Fahrrad nicht an der Startlinie im Leerlauf laufen.

 

TITEL: 2004 KAWASAKI KX125

  • Getriebe: Die meisten Pro-Testfahrer könnten das Seriengetriebe tragen, aber alle anderen profitieren von einem weiteren Zahn am Heck. Auf engen Strecken würden wir Ihnen keine Vorwürfe machen, wenn Sie zwei Zähne hinzufügen würden.
  • Gabeleinstellungen: Wir mochten die Federrate und ließen die Clicker auf 12 und 10 laufen, aber in der Serienausstattung hat der KX125 eine ernsthafte und leicht zu behebende Stinkbug-Haltung. Um dies zu beheben, schieben Sie die Gabeln in die Klemmen, bis nur noch 5 mm herausragen.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Wenn Sie nicht mehr als 170 Pfund wiegen, ist die Stoßdämpferfeder zu steif. Wir haben den Durchhang auf 102 mm gesenkt, die Kompression auf 14 (oder mehr) und den Rückprall auf 10 eingestellt. Es gibt keinen Hochgeschwindigkeits-Kompressionseinsteller.

 

TITEL: 2004 KAWASAKI KX250

  • Getriebe: Wir empfehlen, es um einen Zahn nach unten zu schalten, um die Lücke vom zweiten zum dritten Zahn zu schließen (was aufgrund des Mangels an effektiver Überdrehzahl groß schien).
  • Gabeleinstellungen: Schieben Sie die Gabeln nach unten, bis 5 mm über die Klemmen hinausragen. Wir haben die Komprimierung auf 12 ausgeführt und auf 10 zurückgeworfen.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Das Fehlen einer von Kawasaki entwickelten Hochgeschwindigkeits-Kompressionseinstellung zwingt den Fahrer dazu, mehr vom Durchhang des Rennens und der Kompression bei niedriger Geschwindigkeit abhängig zu sein als vergleichbare Systeme. Wir setzen den Race Sag auf 100 mm, den Low-Speed-Clicker auf 12 Out und den Rebound auf 10 Clicks Out.
  • Jetting: Perfekt. Der 2004 KX250 erforderte lediglich eine Luftschraubeneinstellung.

 

TITEL: 2004 YAMAHA YZ125

  • Getriebe: Wir haben ein 49-Zahn-Kettenrad hinzugefügt, um das Tragen des zweiten Gangs durch die Kurven zu erleichtern. Es macht auch den dritten Gang benutzerfreundlicher. Schnellere Fahrer werden wahrscheinlich bei der Serienausstattung bleiben.
  • Gabeleinstellungen: Führen Sie die Gabelkappen bündig mit den Gabelbrücken und der Kompression aus und prallen Sie mit 10 Klicks von ganz nach innen zurück.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Die Lagerfederrate ist Standard. Wir stellen den Durchhang auf 100 mm ein, die Kompression bei niedriger Geschwindigkeit auf 12, die hohe Geschwindigkeit bei 2 Umdrehungen und den Rückprall bei 10.
  • Jetting: Genau richtig.

 

TITEL: 2004 YAMAHA YZ250F

  • Getriebe: Wir haben das YZ250F-Getriebe alleine gelassen (obwohl es Schienenkonfigurationen gibt, die einen weiteren Zahn benötigen könnten).
  • Gabeleinstellungen: Die neuen 48-mm-Gabeln von Kayaba mit hydraulischen Bodenkegeln verbessern das bereits hervorragende Gefühl des YZ250F. Wir haben die Komprimierung ausgeführt und sind mit 12 Klicks zurückgeprallt.
  •  Stoßdämpfereinstellungen: Stellen Sie den Durchhang des Rennens auf 97 mm ein. Schalten Sie die langsame Komprimierung 12 Klicks aus und die schnelle Komprimierung 1-1 / 4 stellt sich heraus. Wir setzen Rebound auf 12.
  • Spritzen: Je nach Wetterlage die Kraftstoffschraube 1 1/2 Umdrehungen herausdrehen (an heißen Tagen weiter heraus und an kalten Tagen weiter hinein).

 

TITEL: 2004 YAMAHA YZ450F

  •  Getriebe: Das YZ450F ist eines von nur wenigen Showroom-Serienrädern, die die MXA-Testfahrer ausrüsten. Wir ersetzen das serienmäßige 48-Zahn-Kettenrad durch ein größeres 47, um den zweiten Gang besser nutzen zu können.
  • Gabeleinstellungen: Die neuen Gabeln fühlen sich fester, kontrollierter und besser gefedert an. Der durchschnittliche Fahrer sollte die Kompression auf 12 und den Rückprall auf 10 einstellen.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Stellen Sie die Fahrhöhe auf 100 mm und den Rückprall und die Kompression auf 12 Klicks ein.
  • Spritzen: Je nach Wetterlage die Kraftstoffschraube 1 1/2 Umdrehungen herausdrehen (an heißen Tagen weiter heraus und an kalten Tagen weiter hinein).

 

TITEL: 2004 HONDA CRF250

  • Getriebe: Der CRF250 hat eine große Lücke zwischen dem zweiten und dritten Platz. Wir haben versucht, es herunterzufahren, aber wir haben das beste Leistungsband bekommen, als wir es um einen Zahn hochgeschaltet haben.
  • Gabeleinstellungen: Die Gabeln sind etwas weich. Wir gingen zur nächsten steifsten Gabelfeder und senkten die Ölhöhe um 10cc. Wir setzen die Clicker auf 10 und 10.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Wir haben den Hochgeschwindigkeits-Kompressionsregler verwendet, um das Heck des CRF250 hoch zu halten. Stellen Sie das große Einstellrad auf 1-1 / 2, die langsame Komprimierung auf 10 und den Rückprall auf 7.
  • Gabelbrücken: Wir verwenden Dreifachklemmen mit 20 mm Versatz (wie die meisten AMA Pro-Fahrer). Der verringerte Versatz hilft dem CRF250, mitten in einer Kurve gerade zu fahren.

 

TITEL: 2004 HONDA CRF450

  • Getriebe: Für Anfänger und Fortgeschrittene haben wir ein 49-Zahn-Kettenrad hinzugefügt, um den zweiten Gang durch die Kurven zu verbessern. Die meisten Pro-Testfahrer entschieden sich für eine 50.
  •  Gabeleinstellungen: Wir haben steifere Gabelfedern mit 0.49 kg / mm eingebaut und die Ölhöhe von 415 ccm auf 375 ccm gesenkt. Wir haben die Komprimierung ausgeführt und sind mit 10 Klicks zurückgeprallt.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Stellen Sie den Durchhang auf 100 mm ein, die Komprimierung bei niedriger Geschwindigkeit auf 12, die hohe Geschwindigkeit auf 2 und der Rückprall auf 10.
  •  Kupplung: Der CRF450 profitiert von einem Hinson-Kupplungskorb.

 

TITEL: 2004 KTM 125SX

  •  Getriebe: Für Anfänger und Fortgeschrittene haben wir einen Zahn am Heck hinzugefügt (die Profis haben das Seriengetriebe ausgeführt).
  • Gabeleinstellungen: Für schnellere Fahrer sind steifere Gabelfedern mit 0.42 kg / mm erforderlich. Führen Sie die Gabelkappen bündig mit den Gabelbrücken, der Kompression bei 15 und dem Rückprall bei 18.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Wir stellen den Durchhang auf eine eher niedrige 110-mm-Kompression bei niedriger Geschwindigkeit bei 11 ein, die hohe Geschwindigkeit bei 2-1 / 2 stellt sich heraus und prallen auf 16 zurück.
  • Kotflügel vorne: Dieses Fahrrad benötigt eine Kotflügelstütze vorne.

 

TITEL: 2004 KTM 250SX

  • Getriebe: KTM hat das? 04-Getriebe für 13 auf 50-2004 geändert, aber wir haben uns trotzdem für 13-49 entschieden.
  •  Gabeleinstellungen: Unsere Gabeln zeigten eine beträchtliche Härte in der Mitte des Hubs, und als wir die Ölhöhe des Lagers überprüften, war sie 10 mm höher als angegeben. Wir haben es wieder auf 110 mm abgesenkt und die Komprimierung auf 18 Klicks und den Rückprall auf 19 eingestellt.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Stellen Sie den Durchhang auf 105 mm, die Kompression bei niedriger Geschwindigkeit auf 17 aus, die hohe Geschwindigkeit auf 2-1 / 2 und den Rückprall auf 26 aus.
  • Kotflügel vorne: Dieses Fahrrad benötigt eine Kotflügelstütze vorne.

 

TITEL: 2004 KTM 450SX

  • Getriebe: Letztes Jahr musste die MXA-Abrissmannschaft dem hinteren Kettenrad des 450SX zwei Zähne hinzufügen. In diesem Jahr hat KTM zwei Zähne am Fließband hinzugefügt.
  •  Gabeleinstellungen: Die Ingenieure von KTM tauschten die 03 kg / mm-Gabelfedern des 0.44 gegen steifere 0.46 s aus. Zusätzlich wurde die Ölhöhe von 90 mm auf 110 mm gesenkt. Wir setzen die Komprimierung auf 18 Klicks und den Rebound auf 19 Klicks.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Zum Glück hat KTM eine geradlinige Stoßdämpferfeder mit 8.0 kg / mm spezifiziert. Der hintere Stoßdämpfer funktioniert am besten mit 105 mm Durchhang, 17 bei niedriger Geschwindigkeit, 2-1 / 2 bei hoher Geschwindigkeit und 26 bei Rückprall.
  • Kotflügel vorne: Dieses Fahrrad benötigt eine Kotflügelstütze vorne.

 

TITEL: 2004 SUZUKI RM125

  • Getriebe: Lass es in Ruhe. Obwohl wir versucht haben, es herunterzufahren, haben wir nie einen zusätzlichen Antrieb aus dem Tausch bekommen.
  • Gabeleinstellungen: Werfen Sie die serienmäßigen Gabelfedern zugunsten steiferer Federn mit 0.43 kg / mm. Führen Sie die Komprimierung aus und prallen Sie mit 10 Klicks zurück.
  • Stoßdämpfereinstellungen: Wenn Sie nicht weniger als 120 Pfund wiegen, benötigen Sie eine steifere Stoßdämpferfeder. Wir haben die Aktie 5.0 gegen 5.2 getauscht (mit einer Kompression von 10 und einer Erholung von 12).
  • Ausstoßen: Lassen Sie den serienmäßigen Hauptstrahl auf einen 380 fallen und senken Sie den Clip um zwei Positionen ab (oder gehen Sie zur magereren Nadel mit halbem Clip).

 

TITEL: 2004 SUZUKI RM250

  • Getriebe: Lass es in Ruhe. Es ist perfekt.
  •  Gabeleinstellungen: Die Lagerfederrate ist für die meisten Schwierigkeitsgrade akzeptabel. Wir haben die Komprimierung auf 10 und den Rebound auf 13 ausgeführt.
  • Schockeinstellungen: Wir lieben diesen Schock. Stellen Sie die langsame Komprimierung auf 10, die hohe Geschwindigkeit auf 1-3 / 4 und den Rückprall auf 12 ein.
  • Jetting: Wir mussten den RM250 um zwei Hauptstrahlgrößen herauslehnen. Wir liefen mit einer 162 Haupt-, 48 Pilot- und optionalen NEDJ-Nadel (im zweiten Clip von oben).
  • Reifen: Fahren Sie mit dem vorderen Bridgestone 602 - es sei denn, Sie fahren in Bonneville.

 

 

 

 

Mehr interessante Produkte: