INTERVIEW DER WOCHE: COLE SEELY

cole-seely-2016-atlanta_opening-ceremoniesDa sich die Supercross-Serie 2017 schnell nähert, liegt der Fokus auf den Hauptakteuren wie Ken Roczen, Ryan Dungey und Eli Tomac. Cooper Webb steigt in die 450er-Klasse auf, Marvin Musquins Selbstvertrauen nach einer erfolgreichen Nebensaison, Chad Reeds Wiederaufleben und der Wechsel zu neuen Teams für mehrere Fahrer. Dann ist da noch Cole Seely, der ruhige SoCal-Eingeborene, der bewiesen hat, dass er eine Bedrohung für Supercross-Siege darstellt. In seiner dritten 450er-Saison verfügt Seely über die notwendigen Fähigkeiten, um konstant unter die ersten fünf zu kommen. Fügen Sie dem Honda CRF2017 450 ein brandneues Fahrrad hinzu, einen neuen Vertrag mit Honda und einem Teamkollegen des Meisterschaftskandidaten in Ken Roczen, und es könnte ein interessantes Jahr für Cole werden. Wir haben ihn getroffen, um den 17er CRF450 zu besprechen, gemeinsam mit Ken Roczen und vieles mehr.

Von Jim Kimball

_bas4885_adjCole, lass uns ein bisschen zurückspulen und über die 450 Nationals in diesem Sommer sprechen. Sie zeigten eine solide Geschwindigkeit, bevor Sie verletzt wurden.
Ja, ich hatte gerade mein Trainingsprogramm ein wenig umgestellt und habe in den Wochen zwischen den Rennen sehr hart gearbeitet. Motocross ist ein großer Teil meines Jobs und etwas, das ich sehr ernst nehme. Deshalb wollte ich mein Programm verbessern, um den Mangel an Geschwindigkeit auszugleichen, den ich in den letzten Jahren hatte. Ich hatte eine Menge Arbeit investiert und die Dinge liefen wirklich gut. Trotz der Verletzung ist es immer noch schön zu wissen, dass es mir Vertrauen in mein Programm und eine Richtung gegeben hat, an der ich arbeiten möchte. In diesem Jahr kann ich die Dinge anwenden, die ich gelernt habe und weiß, dass mein Trainingsprogramm funktioniert, und diese Arbeit fortsetzen.

Bei welchen Aspekten Ihres Programms hilft Jeff Ward?
Jeff hat mir in allen Aspekten meines Rennens geholfen, vom Einrichten des Fahrrads bis zur Auswahl der Linie. Er schreibt mein Programm für mich während der Woche bis zum Reiten - ob ich lange Motos fahre, Sprintarbeit mache oder was auch immer es sein wird. Er überwacht das alles. Jeff ist jeden Tag bei mir, wenn ich reite. Er kennt mich sehr gut als Fahrer und als Person. Wenn wir also zu einem Rennen gehen, kann er mir helfen. Jeff hat so viel durchgemacht. Er hat so viel Wissen für jeden Aspekt des Sports, dass es definitiv ein großer Vorteil ist, ihn an meiner Seite zu haben. Ich habe vor, noch lange mit ihm zusammenzuarbeiten. Als ich Jeff das erste Mal traf, war ich 12 oder 13 Jahre alt und fuhr die 80er Klasse. Wir gehen jetzt über zehn Jahre zurück, also ist es wirklich großartig, diese Beziehung so lange wie möglich zu verlängern. Wir leben jetzt die Straße runter voneinander. Er fährt zu mir nach Hause und wir gehen zur Strecke. Wir haben eine ziemlich coole Beziehung.

„WER KANN NOCH EINE FABRIK HONDA TESTEN UND EIN NEUES FAHRRAD ENTWICKELN? Es ist ziemlich toll, in dieser Position zu sein. “

Ist der Honda CRF2017 450 so gut, wie er es sich vorgestellt hat?
Das neue Fahrrad war großartig. Wir haben es gerade in einer wirklich guten Position. In den letzten Wochen haben wir einige wirklich gute Einstellungen erhalten und neue Wege beschritten, um neue Sachen auszuprobieren. Es hat wirklich Spaß gemacht, das Fahrrad durch und durch zu lernen und herauszufinden, in welche Richtung die Federung und die Motoreinstellungen gehen sollen. Es ist alles neu für uns, also war es eine ziemlich coole Erfahrung. Ich war sehr an all dem beteiligt, daher denke ich, dass es wirklich cool ist, ein Teil davon zu sein. Wer darf noch einen Werks-Honda testen und bei der Entwicklung eines neuen Fahrrads helfen? Es ist ziemlich großartig, in dieser Position zu sein.

Wie geht es dir und deinem neuen Teamkollegen Ken Roczen?
Wir haben eine Handvoll Tage zusammen auf der Teststrecke verbracht. Er hat irgendwie sein eigenes Programm und ich habe meins, also hat es noch nicht viel Zusammenarbeit gegeben. Wir sind erst seit ein paar Monaten Teamkollegen, aber wir verstehen uns großartig. Es ist cool, ihn und seinen Mechaniker jetzt an Bord zu haben und sein gesamtes Programm bei uns zu haben. Sie sind eine coole Gruppe von Leuten und es passt gut zu uns und all dem, also wird es ein paar lustige Jahre für mich.

Sie waren einige Jahre lang Teamkollegen bei Trey Canard. Haben Sie eine enge Beziehung zu ihm aufgebaut, als er bei Honda war?
Trey und ich verbrachten eine Menge Zeit miteinander. Wir waren wirklich gute Freunde, noch bevor ich bei Honda unterschrieben hatte. Teamkollegen zu sein hat uns nur bei unserer Beziehung geholfen. Wir sind wirklich gute Freunde und werden es immer noch sein, nur in zwei verschiedenen Teams. Kenny ist großartig und es wird Spaß machen, das Rig mit ihm zu teilen und die nächsten paar Jahre bei ihm zu sein. Ich war während meiner gesamten Karriere wirklich gesegnet, weil ich wirklich coole Teamkollegen und gute Jungs hatte, mit denen ich eigentlich rumhängen würde, wenn wir nicht im selben Team wären. Honda ist für mich wie eine große Familie, also war es gut.

Sie haben letztendlich für 2017 bei HRC Honda unterschrieben, wurden aber von mehreren anderen Werksteams verfolgt. Was hat zu Ihrer Entscheidung geführt, bei Honda zu bleiben?
Ich war von einigen verschiedenen Teams angesprochen worden, bevor ich meine endgültige Entscheidung getroffen hatte, wieder bei Honda zu unterschreiben. Ehrlich gesagt war es nie wirklich ein Gedanke, irgendwohin zu gehen. Ich bin sehr zufrieden damit, wo ich bin. Ich passe sehr gut zu den Leuten, mit denen ich arbeite. Ich arbeite gerne mit allen zusammen, vom Teammanager über die Mechaniker und Fahrwerksteilnehmer bis hin zu den Medienleuten. Das wollte ich nicht ändern. Ich habe nie darüber nachgedacht, irgendwohin zu gehen, weil es ein so großartiges Programm ist, das ich gerade mache. Honda ist meine Heimat. Es ist wie mit der Familie hier, also sehe ich mich nicht so schnell irgendwo anders hingehen. Als die Entscheidung kam, erneut bei ihnen zu unterschreiben, war es ein ziemlich einfacher Deal.

cole-seely-atlanta-2016Wenn Sie in einem Jahr, in dem andere Fahrer immer noch Schwierigkeiten haben, einen Deal zu finden, von mehreren Teams angesprochen werden, müssen Sie sich schmeicheln.
Ja sicher. Es ist definitiv ein Segen, mehrere Angebote zu erhalten, wenn Jungs keine bekommen. Es ist ein harter Sport, aber ich habe viel Arbeit investiert und definitiv darauf hingearbeitet, der Beste zu sein. Ich würde gerne denken, dass ich es verdient habe. Ich werde weitermachen, was ich tue, und mich jeden Tag bemühen, der Beste zu sein. Es zeigt nur, dass die Leute es erkennen. Zu sehen, dass sich Ihre harte Arbeit auszahlt, ist definitiv ein cooles Gefühl.

Ist der Honda CRF2017 450 weitaus besser als Ihr Rennrad 2016?
Es ist definitiv besser. Trotzdem war das Setup 2016 fantastisch. Mein Fahrrad hat mir sehr gut gefallen. Eigentlich war ich zuerst etwas besorgt, bevor ich das Jahr 2017 überhaupt gefahren war, weil ich mich auf der 16 so wohl gefühlt habe. Ich wollte nicht von dem wegkommen, was ich raste. Glücklicherweise hat der 2017 all diese guten Eigenschaften beibehalten, und Honda fügte noch mehr hinzu. Ich finde die Bike-Kurven phänomenal. Es ist wirklich sehr, sehr gut in den Kurven. Es behält eine gute Traktion bei und verfolgt die Kurven. Das hintere Ende folgt sehr gut mit dem vorderen Ende, und es gibt auch eine erhöhte Leistung, insbesondere mit dem Serien-Setup.  Das 2017 hat einiges mehr Power und ich denke, viele Leute werden es wirklich mögen. Ich trage einen höheren Gang. Das macht das Fahren einfacher. Wann immer Sie die Dinge einfacher machen können, können Sie schneller gehen, was zu einem guten Gefühl und Selbstvertrauen führt.

Wird Ihr Rennrad einen Elektrostarter verwenden?
Ja. Wir haben den Elektrostart durchgeführt, seit ich mit dem Testen des Modells 2017 begonnen habe. Soweit ich weiß, halten wir den Elektrostarter auf dem Rennrad. Es ist etwas, worüber ich mich ziemlich freue.

„Jetzt, wo ich das Fahrrad gefahren bin, denke ich, dass das Jahr 2017 ein rundum besseres Fahrrad ist. JEDER, DER DIE FAHRRÄDER ZURÜCK FAHREN KANN, ERKENNT DEN UNTERSCHIED. Gleichzeitig fühlt sich das Fahrrad immer noch wie eine Honda an. “

Sie hatten also Angst, dass Honda mit dem CRF450 einen Schritt zurück gemacht haben könnte, bevor er 2017 herauskam?
Nun, mein Setup für 2016 hat mir sehr gut gefallen. Jetzt, wo ich mit dem Fahrrad gefahren bin, denke ich, dass das 2017 ein rundum besseres Fahrrad ist. Jeder, der mit dem Fahrrad Rücken an Rücken fahren kann, wird den Unterschied bemerken. Gleichzeitig fühlt sich das Motorrad immer noch wie ein Honda an. Es hat immer noch die gleiche Ergonomie. Die Passform und das Finish von allem auf dem Fahrrad sind sehr erstklassig, wie Sie es von Honda erwarten würden. Es ist eine gut abgestimmte Maschine. Ich denke, jeder, der einen reiten darf, wird glücklich sein.

Haben Sie eine stärkere Globalisierung von Honda in Bezug auf den Informationsaustausch bemerkt, nachdem HRC in alle Aspekte involviert ist?
Soweit ich weiß, aber als ich bei Honda unterschrieb, nahm die Kommunikation zu. Ich kenne den Unterschied nicht wirklich oder wie es vorher war. Solange ich ein Teil des Teams bin, war die Kommunikation riesig. Regelmäßig haben wir jemanden von HRC Japan oder einem Teil dieser Seite der Welt hier, der verschiedene Komponenten und Einstellungen testet und ausprobiert. Es ist gut, eine andere Option zu haben, würde ich sagen. Manchmal haben sie einen Vorschlag oder einen Teil, um ein besseres Rennrad zu entwickeln. Wie gesagt, ich wusste nicht, wie es war, bevor ich an Bord kam.

Wie war es vor ein paar Monaten in Japan? 
Ich war noch nie außerhalb Nordamerikas gewesen. Ich war in Mexiko und Kanada, aber nie in Übersee. Es war eine wirklich coole erste Erfahrung, dorthin zu gehen und einige Zeit mit meinen großen Chefs in Japan zu verbringen. Es war definitiv cool und sie haben uns sehr gut behandelt. Es war eine lustige Erfahrung.

Luftgabel gegen Federgabel scheint heutzutage ein heißes Thema zu sein. Der 2017 Honda CRF450 in Serienform wird mit Showa Federgabeln geliefert. Kehren Sie zum Frühling zurück oder fahren Sie mit Luftgabeln fort?
Bei unserem Rennrad bleibt das Fahrwerk ziemlich gleich. Abgesehen davon, dass ein neuer Stoßdämpfer gebaut werden muss, ist die Federung dieselbe. Wir haben mit den KYB-Luftgabeln so viel Erfolg gehabt. Diejenigen, die wir betreiben, sind nicht das, was auf Serienrädern kommt. Es ist ein sehr narrensicheres System und Federungssetup, also bleiben wir dabei. Für den Durchschnittsfahrer ist es definitiv ein großes Plus, mit dem Serienrad zur Federgabel zurückzukehren. Es ist so einfach, während die Luftgabel etwas schwieriger einzurichten ist. Jedes Mal, wenn ich ein Serienrad als mein persönliches Fahrrad hatte, legte ich die herkömmliche Federgabel wieder darauf. Das liegt daran, dass die Feinabstimmung für das tägliche Fahren so viel einfacher war. Der typische Wochenend-Krieger wird es auf jeden Fall zu schätzen wissen, wenn die Federgabel wieder auf dem Fahrrad ist.

Würden Sie den Vorschlag von Feld Motor Sports begrüßen, den Supercross-Zeitplan über die 17 Runden hinaus zu erhöhen, die derzeit auf dem Plan stehen?
Ich habe hier und da Gerüchte gehört, obwohl es nichts sehr Glaubwürdiges ist. Ich habe in den nächsten Jahren mehr Supercross-Rennen, weniger Nationals und vielleicht ein paar internationale Supercross-Rennen gehört. Für einen Fahrer finde ich es cool. Es zeigt definitiv, dass unser Sport weltweit wächst und an Interesse gewinnt. Es ist also ziemlich großartig, ein Teil davon zu sein. Wenn wir das tun würden, wäre meine einzige Sorge das Reisen. Wo werden wir reiten und üben? Wo werden wir trainieren? Wo werden wir bleiben? Das ist nur aus der Sicht eines Rennfahrers. Sie müssen auch die Teammanager berücksichtigen, die herausfinden, wie die Motorräder dorthin gelangen [zu den Rennen] und wie die Teammitglieder dorthin gelangen.  Das scheint nur ein ganz anderer Kopfschmerz zu sein. Ich bin sicher, wir werden Unterstützung bekommen und all das, aber wie gesagt, es ist definitiv cool zu sehen, wie unser Sport wächst.

„Ich denke, der größte Schlüssel dazu ist, was Ryan getan hat, und es ist Ryan Dungey, über den ich spreche, ist seine Konstanz. Es ist ziemlich verrückt zu denken, wie viele Male er auf dem Podium gelandet ist und wie konsequent er Rasse zu Rasse und Saison zu Saison ist. “

In den letzten Jahren sind viele jüngere 250er in die 450er-Klasse aufgestiegen, aber es war immer noch schwierig für jemanden, der nicht Ryan heißt, die Supercross-Meisterschaft zu gewinnen. Warum ist das so?
Ich denke, der größte Schlüssel dazu ist, was Ryan getan hat, und es ist Ryan Dungey, von dem ich spreche, ist seine Beständigkeit. Es ist ziemlich verrückt zu denken, wie oft er auf dem Podium gelandet ist und wie konstant er Rennen für Rennen und Saison für Saison ist. Ich denke, genau deshalb ist er der, der er ist, und das macht ihn zu Ryan Dungey.  Das ist definitiv etwas, das wir alle verfolgen und für das wir alle arbeiten. Es gibt jetzt so viel Talent in der Klasse, dass an jedem Abend jemand Neues ein Rennen gewinnen könnte. Es geht darum, konsequent zu sein, und das macht die 450er-Klasse so viel schwieriger. Sie haben es mit doppelt so vielen Rennen und doppelt so vielen talentierten Fahrern zu tun. Es ist super schwer und definitiv eine gute Leistung, wenn man an einem Rennwochenende unter die ersten drei oder fünf kommt. Konsistenz ist das, was heutzutage Titel gewinnt, und genau das hat Ryan Dungey für ihn getan.

Passt der 450 besser zu Ihnen als der 250?
Ja, ich denke ganz natürlich, dass ich das Motorrad immer mit einer niedrigen Drehzahl gefahren bin. Ich respektiere die Leistung des 450 und weiß, dass es sich um eine völlig andere Maschine als die 250 handelt. Das hilft mir wirklich. Es macht das Fahren einfacher und ist Teil meines Stils. Ich denke, der 450 passt besser zu mir, und das hat den Übergang viel einfacher gemacht.

Wie stehen Ihre Chancen, den Supercross-Titel 2017 zu gewinnen?
Ich war schon immer der Typ im Schatten, aber das ist gut für mich. Es macht mir nichts aus, unter dem Radar zu sein. Ich mache einfach mein eigenes Ding. Ich denke, die Leute können mich vor jeder Saison irgendwie vergessen, aber wenn die Saison vorbei ist, erinnere ich sie daran, wer ich bin und warum ich in der Honda-Fabrik bin. Solange die wichtigen Leute wissen, ist das alles, was wirklich zählt.

Worauf konzentrieren Sie sich in Anaheim 1?
Im Moment bin ich mitten in meinen Tests und Trainings vor der Saison. Dies ist die Zeit des Jahres, in der ich meine größten Gewinne mache und den größten Teil meiner Geschwindigkeit und Kraft aufbaue. Ich werde wahrscheinlich Mitte Dezember anfangen, mich zu verjüngen und nur sicherstellen, dass ich mich erholt und ausgeruht habe, wenn Anaheim herumrollt. Ein großer Teil davon - genauso wichtig wie der Trainingsteil - besteht darin, sich ausreichend auszuruhen. In Anaheim 1 möchte ich anständig rauskommen. Wenn ich unter den ersten fünf bin, ist das mit Sicherheit eine gute Nacht. Die erste Runde ist nervenaufreibend. Es ist wichtig, durchzukommen und solide Punkte zu erzielen. Letztes Jahr hatte ich das Glück, auf dem Podium zu landen, also würde ich mich natürlich wieder darüber freuen. Solange ich in die Arbeit stecke, gibt es keinen Grund, warum wir bis zum Ende der Saison nicht an der Spitze der Klasse stehen und um Siege und den Titel kämpfen können.

SUBSCRIBEINTERNAL AD ROCKYMOUNTAIN

Mehr interessante Produkte: