JASON ANDERSON AUS REDBUD NATIONAL: CHIRURGIE, UM ALTE PLATTE VON SEINEM ARM ZU ENTFERNEN

Jason Anderson hat sich letzte Woche beim Ironman im Training am Arm verletzt.

JASON ANDERSON AUS 2020 RED BUD NATIONAL 1: CHIRURGIE, UM ALTE PLATTE VON SEINEM ARM ZU ENTFERNEN

Jason Anderson vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team wurde am Donnerstagmorgen erfolgreich operiert, um Hardware zu entfernen, die ursprünglich zur Reparatur eines gebrochenen Arms verwendet wurde, den er sich während eines Trainingsunfalls im Jahr 2019 zugezogen hatte. Die ungeplante Operation erfolgt, nachdem Anderson das Gebiet am vergangenen Samstag bei einer abrupten Landung während der Moto 1 des Ironman National verschlimmert hat. Die Röntgenergebnisse ergaben, dass sich eine Platte und Schrauben in seinem Unterarm vom Knochen gelöst hatten und die Operation sofort geplant war.

Er könnte zurück sein, bevor die verbleibenden Rennen ausgetragen werden, aber es besteht die Möglichkeit, dass einige der verbleibenden Rennen abgesagt oder verschoben werden. Jason wird in den kommenden Wochen bewertet, um festzustellen, ob er in diesem Jahr zur AMA National Championship zurückkehren kann.

Jason Anderson gepostet über Instagram: „Am Ende meiner Saison war ich wirklich total fertig. Ich habe meinen Arm in Tennessee mit einem Crash in der ersten Kurve verschlimmert. Ich habe nicht gedacht, dass es eine große Sache ist Sehnenschaden in meinem Handgelenk ..

Während der Saison bin ich immer überwältigt davon, wie beschäftigt wir sind und eine Pause wollen, aber im Moment habe ich diese Pause ... Ich sitze hier und beobachte die Rennen so verblüfft, dass ich nicht da draußen bin, was ich liebe. Ich liebe es und diese schweren Verletzungen erinnern mich daran, wie sehr ich meine Arbeit genieße!

Tut mir leid, meine Fans und all meine Badass-Sponsoren. Ich bin nicht da draußen und reiße es für euch auf, aber ich komme wieder! “

2020 REDBUD NATIONAL 1 (FREITAG) | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: