MXA-RENNTEST: DER ECHTE TEST DER 2024-1/2 GASGAS MC450F FACTORY EDITION

DIE AUSRÜSTUNG: Trikot: Elch Sahara, Hose: Elch Sahara, Helm: Shoei VFX-EVO, Schutzbrille: EKS Marke Lucid, Stiefel: Alpinestars Tech 10 Supervented.

Q: ZUERST UND VOR ALLEM: IST DIE 2024-1/2 GASGAS MC450F FACTORY EDITION BESSER ALS DIE 2024 MC450F?

A: Ja. Die Ingenieure von GasGas haben sehr gute Arbeit geleistet und den 2024-1/2 deutlich über die Spezifikationen des 2024 produzierten GasGas MC450F gebracht. 

Q: WAS IST DIE KURZE GESCHICHTE VON GASGAS?

A: GasGas war eine spanische Motorradmarke, die sich auf Trial-Bikes und Offroad-Motorräder spezialisiert hatte. Die Marke geriet jedoch in schwere Zeiten und hatte eine Reihe neuer Eigentümer. Im Jahr 2020 kaufte KTM-Eigentümer Stefan Pierer die spanische Marke vom vorherigen Eigentümer Black Toro Capital. 

Es war ein seltsamer Kauf, denn KTM wollte keines der GasGas-Offroad-Motorräder. Sie waren nur an dem Markennamen und den Trial-Bikes interessiert. Eine ähnliche Strategie steckte hinter dem Kauf von Husqvarna einige Jahre zuvor. Nachdem der Markenname GasGas feststand, fügte Pierer GasGas zu seiner in Österreich gebauten Drei-Marken-Produktpalette hinzu. Was mit den Überresten der in Barcelona ansässigen GasGas-Offroad-Bikes geschah, so wurde diese Technologie von der spanischen Marke Rieju gekauft, die die bestehenden 2020er-GasGas-Bikes in Riejus umbenannte. 

Natürlich hofften viele GasGas-Anhänger, dass KTM die Marke GasGas übernehmen und ein völlig neues Motorrad entwickeln würde, das sich stark von KTM, Husky und früheren GasGas-Modellen unterschied, aber das wäre eine schlechte Geschäftsentscheidung gewesen. Stefan Pierers Kosten wären in die Höhe geschossen, wenn er neue Motorformen hätte gießen, umfangreiche Forschungs- und Entwicklungszeit investieren und lange Verzögerungen ertragen müssen, bis ein völlig neues Motorrad in die Ausstellungsräume kam. 

Wie die Übernahme von Husqvarna beweist, bestand die beste Entscheidung im Hinblick auf Skaleneffekte darin, Rahmen, Motoren, Aufhängung, Naben, Schwinge, Drosselklappen, Elektronik und Hilfsrahmen von KTM zu übernehmen und diese in rotes Plastik zu verpacken. Die MC450F Factory Edition verfügt über alle Extras einer KTM.

Q: WAS WAR SELTSAM AN DEN MOTOCROSS-BIKES VON GASGAS?

A: Als das neue GasGas für die Saison 2021 erstmals vorgestellt wurde, war es kein Geheimnis, dass es eine Plattform mit KTM und Husky teilte. Durch die gemeinsamen Komponenten konnte das GasGas viel billiger hergestellt werden, da alle Komponenten sowie die Forschung und Entwicklung von KTM bezahlt wurden. Somit konnte das GasGas MC450F als abgespeckte Sparversion des KTM 450SXF positioniert werden. Es wurde vermarktet und preislich so gestaltet, dass es nicht seinen höherrangigen österreichischen Brüdern, sondern Honda, Yamaha und Kawasaki die Show stiehlt. 

Der Preis für das GasGas-Modell 2021 wurde auf 9599 US-Dollar festgelegt. Das entspricht dem Preis für ein Honda CRF450 und ein Yamaha YZ450F, ist 200 US-Dollar günstiger als für ein Kawasaki KX450, 700 US-Dollar günstiger als für ein KTM 450SXF und 800 US-Dollar günstiger als für ein Husky FC450.

Der Marketingplan von GasGas war einfach: Käufer konnten 90 Prozent einer KTM 450SXF zum gleichen Preis wie bei den großen japanischen Marken bekommen. Natürlich wurden in der Produktion Kompromisse gemacht, um den Preis niedrig zu halten, aber diese beschränkten sich auf den Kartenschalter, die Airbox, den Schalldämpfer, die Reifen und die Gabelbrücken. Der Preisnachlass war eine großartige Startrampe für GasGas in Amerika.

Um den Preis so lange wie möglich beizubehalten, verkaufte GasGas 2021, 2022 und 2023 die gleichen Basismaschinen. In den Jahren 2021 und 2022 betrug der Verkaufspreis des GasGas MC450F 9599 $, aber der GasGas MC2023F 450 stieg auf 10,199 $. Und zum ersten Mal in der Geschichte von GasGas wurde der GasGas MC450F nicht auf einer gemeinsamen Plattform mit dem KTM 450SXF gebaut. Nun, das stimmt nicht ganz. Er wurde mit dem KTM 2022SXF 450 geteilt, aber für das Modelljahr 2023 bekamen KTM und Husqvarna völlig neue Motoren, Rahmen, hintere Stoßdämpfer, Anlenkungen mit steigender Geschwindigkeit, Airboxen, Elektronik, Hilfsrahmen, 3 mm tiefere Vorgelegekettenräder, Fußrasten, Schwingen, Hinterachsen und Gabelbrücken.

Nun könnte man meinen, dass der „große Sprung nach vorne“ von KTM und Husqvarna im Jahr 2023 den zurückgelassenen GasGas MC450F überflüssig gemacht hätte, aber das Gegenteil war der Fall. Eingeweihte Motocross-Rennfahrer stellten bald fest, dass der 2023er GasGas MC450F, ein aufgewärmtes Modell von 2022, leichter, widerstandsfähiger und besser zu handhaben war als der 11 Pfund schwerere und übermäßig steife 2023er KTM 450SXF.

MXA hat KTM dazu gedrängt, die 2024er GasGas-Modelle nicht mit dem neuen KTM-Rahmen zu aktualisieren und keine GasGas 125 und 250 Zweitakter mit Kraftstoffeinspritzung und Elektrostart zu bauen, insbesondere nachdem der GasGas MC2023 mit Vergaser von 125 den „2023 MXA 125 Shootout“ mit großem Abstand. Wir wollten, dass sie die GasGas-Rennräder so lassen, wie sie sind, und weiter an den Problemen mit den KTM-Rahmen von 2023–2024 arbeiten. Sie sagten uns, dass sie zu weit fortgeschritten seien, um die Weiterentwicklung der GasGas-Modelle von 2024 zu stoppen, und dass sie sie auf KTM- und Husky-Spezifikationen bringen würden. Was auf Umwegen dazu führt, dass MXA Abrissmannschaft zur 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition.

Q: WAS MACHT DIE 2024-1/2 GASGAS MC450F FACTORY EDITION BESSER ALS ZUVOR?

A: Zunächst einmal sind die 2024-1/2 Factory- und Rockstar-Editionen in Wirklichkeit Vorboten für die Serienmotorräder von 2025. Für diejenigen, die den Begriff nicht kennen: „Vorboten“ ist ein Jagdbegriff, der ein Pferd (oder eine hölzerne Version eines Pferdes) beschreibt, hinter dem sich ein Jäger versteckt, um seine wahren Absichten zu verbergen. Daher sind die Factory-Editionen auf ihren Fahrgestellnummern als 2024er-Modelle gekennzeichnet, sind aber in Wirklichkeit 2025er-Modelle.

Der GasGas profitiert nicht nur von der 2024-1/2 Factory Edition, sondern auch von den Updates und Änderungen für das Modelljahr 2025. Hier sind diese Änderungen.

Rahmen. Die Rahmen von KTM und Husqvarna 2023–2024 waren zu steif, hart und unversöhnlich. Aufgabe Nummer eins für 2025 war die Entwicklung eines komfortableren Chassis mit fünf Änderungen.

(1) Dämpferbrücke: Der Stoßdämpferturm war überdimensioniert. Für die 2024-1/2 Factory Edition und den 2025 GasGas MC450F entwarfen die Ingenieure große Entlastungslöcher, die in beide Seiten des Stoßdämpferturms geschnitten wurden, um dem Rahmen Flexibilität zu verleihen.

(2) Geschmiedete Rückgratplatten: Um den Steuerrohrbereich der Rahmen von 2023–2024 zu versteifen, wurden dicke, geschmiedete Stahlwinkel an die Oberseite des Rahmenrückgrats geschweißt und um den Lenkkopf gewickelt. Bei den Modellen 2024 von KTM und Husqvarna waren sie zu steif, aber für die Modelle 2024-1/2 Factory Edition und 2025 reduzierten die Ingenieure die Festigkeit der Winkel, um den Rahmen in Längsrichtung weicher zu machen. 

(3) Rahmenrohre: Auf jeder Seite des GasGas-Chassis 2023–2024 – vom Stoßdämpferturm bis zu den Fußrastenhalterungen – befinden sich zwei symmetrische Rahmenrohre. Sie versteifen das Chassis sowohl in Längsrichtung als auch in Torsionsrichtung, aber vielleicht etwas zu sehr. Bei den Rahmen der Modelle 2024-1/2 GasGas Factory Edition und 2025 wurden die steiferen Rohre durch dünnwandigere Chromoly-Rohre ersetzt, um den Chassis-Bewegungen bei hohen G-Lasten mehr Federung zu verleihen.

(4) Kopf bleibt. Bei den Modellen GasGas MC2024F Factory Edition 1-2/450 und GasGas 2025 verfügen die Steuerstreben über CNC-gefräste Öffnungen, um das Gefühl weicher zu machen und den Biss vorne und hinten zu verbessern.

(5) Schwinge und Pufferpolster: Als die KTM- und Husky-Motoren im Rahmen um 2 Grad nach hinten gedreht wurden, bewegte sich der Motor 3 mm nach unten. Das Absenken des Vorgelegekettenrads um 3 mm verringerte das Einsinken des Hecks bei starker Beschleunigung. Das Absenken des Kettenrads der Vorgelegewelle bedeutete jedoch auch, dass die Kettenlinie steiler nach unten verlaufen musste als zuvor. Infolgedessen fraß sich die Kette durch den Puffer der Schwinge und, wenn sie nicht rechtzeitig aufgefangen wurde, durch die Schwinge selbst. Bei der neuen Factory Edition haben die Ingenieure von GasGas mehr Spielraum am Kettenpuffer geschaffen und die Schwinge neu gestaltet, indem sie die Aluminiumdicke an der Oberseite verringerten. Problem gelöst.

A: Gabeln. Dank der Überarbeitungen und Verbesserungen der WP XACT-Luftgabeln in den letzten Modelljahren sind die neuen Gabeln deutlich besser.

Stoßdämpfer/Stoßdämpferverbindung. Die größten Änderungen an der Hinterradaufhängung betreffen die brandneue Stoßdämpferverbindung. Die Verbindungsarme waren beim Modell 16.2 2024 mm hoch. Für 2025 werden sie 13.6 mm hoch und 2 mm dünner sein. Der Stoßdämpferbolzen, der an der Umlenkhebel der Verbindung befestigt ist, wurde von 17 mm auf 15 mm verkleinert, während der Bolzen am anderen Ende des Umlenkhebels von 17 mm auf 14 mm reduziert wurde. 

Warum die Verkleinerung der Verbindungsarme, Umlenkhebel und Bolzen? GasGas stellte bei Tests fest, dass die Verbindungsteile 2023–2024 zu starr waren. Die kleineren Verbindungsbolzen und schlankeren Verbindungsarme verringern nicht nur die Reibung, sondern sorgen in Verbindung mit der zuvor aktualisierten kleineren Hinterachse für mehr Rückmeldung vom Hinterrad.

Beim Stoßdämpfer 2024-1/2 wurden nur geringfügige Aktualisierungen am Kompressionsventil vorgenommen, hauptsächlich weil die verringerte Reibung und die erhöhte Flexibilität der neuen Verbindung dem Stoßdämpfer mehr Bewegungsfreiheit geben, was die Ingenieure dazu veranlasste, dem Stoßdämpfer eine etwas stärkere Druckdämpfung zu verleihen.

Es ist zu beachten, dass alle Modelle 2024-1/2 mit Gabeln und Stoßdämpfern nach KTM-Spezifikation ausgestattet sind und nicht mit der Federung der Serienmodelle, da das Produktionsdatum der Factory- und Rockstar-Editionen weit zurückliegt. Das bedeutet, dass die GasGas MC450F Factory Edition weder die leichtere Gabel und Stoßdämpferventile noch die normale Stoßdämpferfeder mit 42 N/mm hat. Darüber hinaus hat die Husqvarna FC450 Factory Edition keine 10 mm kürzere Gabel, keinen brandneuen Umlenkhebel und keine längeren Zugstangen, um die Sitzhöhe zu senken.

Dies ist der Transponder, der die Smartphone-Konnektivität ermöglicht.

Q: WAS IST SONST NEU AN DER 2024-1/2 GASGAS MC450F FACTORY EDITION?

A: An diesem Punkt denken Sie vielleicht, dass wir alle wichtigen Änderungen an der 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition abgedeckt haben, aber warten Sie, es gibt noch mehr. Hier ist die aktualisierte Liste.

(1) Connectivity Unit Offroad (CUO). Die neue Connectivity Unit von GasGas bietet über den Abschnitt „Fahrer“ der GasGas Connect-App viele Motormanagementoptionen und umfassende Analysen. Fahrer können auf verschiedene Stufen der Gasannahme, Traktionskontrolle, Startkontrolle und Motorbremse zugreifen und voreingestellte Karten für Sand, Schotter, harte Böden und nassen Boden aktivieren.

(2) LitPro. Die 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition nutzt auch die Leistung von LitPro, um Daten über Geschwindigkeit, Beschleunigung, Verzögerung, Durchschnittsgeschwindigkeit, G-Kräfte, Airtime, Sprunghöhe, Getriebe, Drehzahl, Drosselklappenstellung, Wassertemperatur und Traktionskontrolle zu sammeln. Und das Beste: LitPro kann mit seiner am vorderen Kotflügel montierten GPS-Einheit die Strecke, auf der Sie fahren, kartieren und die Linien wiedergeben, die Sie in jeder Runde verwenden.

(3) Nachrüstung. Die Connectivity Unit Offroad kann in GasGas-, Husky- und KTM-Modelle der Baujahre 2023–2024 nachgerüstet werden. Die Nachrüsteinheit kostet 249.99 US-Dollar, und für die LitPro-Funktionen ist ein Jahresabonnement im Wert von 69.99 US-Dollar im App Store von Apple und bei Google Play erforderlich.

(4) Motor. Der Motor der 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition ist praktisch identisch mit dem Motor der 2023–2024, aber der Akrapovic Slip-On-Schalldämpfer und die selbst ausgewählten Leistungsoptionen der CUO bieten mehr Leistung. Sie werden den Hinson-Kupplungsdeckel bemerken, aber in der Factory Edition-Kupplung gibt es keine Hinson-Teile.

(5) Schnellschaltung. Es gibt zwei verschiedene Quickshift-Reaktionsgeschwindigkeiten: eine für das Hochschalten bis zum dritten und vierten Gang und eine für das Hochschalten vom vierten bis zum fünften Gang. 

(6) Rotes Zeug. Hier ist die Liste der rot eloxierten Power Parts-Zubehörteile für die GasGas MC450F Factory Edition, die wahrscheinlich nicht im Serienmodell von 2025 enthalten sein werden. Dazu gehören ein zweifarbiger gerippter Sitzbezug in Rot/Blau, ein rot pulverbeschichteter Rahmen, rote Rahmenschützer, ein rotes WP-Holeshot-Gerät, eine rote vordere Tankabdeckung, ein rotes hinteres Kettenrad, rot eloxierte, CNC-gefräste, geteilte, versetzte Factory-Gabelbrücken mit einstellbarem Versatz und GasGas Factory-Räder mit CNC-gefrästen, rot eloxierten Naben.

(7) Reifen. Die GasGas Factory Edition wird mit Dunlop MX34-Reifen (anstelle der serienmäßigen Maxxis-Reifen) geliefert. Außerdem gibt es schwarz eloxierte DID DirtStar-Felgen. Die Kette stammt von Regina.

Q: WIE LÄUFT DIE 2024-1/2 GASGAS MC450F FACTORY EDITION AUF DER RENNSTRECKE?

A: Der Motor liefert von oben bis unten eine lange, brodelnde, lokomotivartige Leistung. Er steigert sich unglaublich progressiv von 5000 U/min bis zu seinem Höhepunkt bei 9400 U/min. Er ist unten stark, in der Mitte stärker und oben am stärksten. In der Spitze leistet er beeindruckende 59.94 PS.

Anders als viele schnelle Motorräder bleibt das GasGas hervorragend beherrschbar, egal ob Sie im fünften Gang voll ausschöpfen oder im dritten Gang durch Serpentinen fahren. Drehmomentstark, breit, leistungsstark und spaßig sind die Schlagworte der 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition.

Q: WIE VERHALTET SICH DIE GASGAS MC2024F FACTORY EDITION 1-2/450?

A: Jedes MXA Testfahrer, alle mit vielen Stunden auf MXA's serienmäßiger 2024 GasGas MC450F, schwärmte davon, wie sich der 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition in Bewegung anfühlt. Er ist definitiv eine Verbesserung gegenüber dem steifen 2024-Rahmen. Außerdem brauchte man keine 10 Stunden Einfahrzeit, um den Rahmen komfortabel zu machen. 

Der GasGas MC2023F 450 hatte Probleme mit dem Squat, was sich am deutlichsten bei aufeinanderfolgenden Whoops zeigte; durch Rückwärtsdrehen des Motors konnte GasGas das Squat beim Beschleunigen jedoch verringern, indem das Kettendrehmoment reduziert wurde. Man kann die Verbesserung der Traktion des Hinterrads spüren.

Die 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition ist (zusammen mit ihren österreichischen Stallgefährten) das Motorrad mit dem besten Allround-Handling auf der Rennstrecke. Es ist in den Kurven sehr präzise, ​​auf den Geraden lasergesteuert und leidet nicht unter chronischen Tendenzen zum Übersteuern in engen Kurven oder zum Wackeln auf unebenem Boden. 

Es wird mit einem Hinson-Kupplungsdeckel geliefert, innen befindet sich jedoch eine serienmäßige GasGas-Kupplung.

F: Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste:

(1) Start-/Stopp-Tasten. Wenn Ihnen die Notausschalter-Position auf der rechten Seite des Lenkers nicht gefällt, bietet Nihilo Concepts separate Start- und Stoppschalter zum Nachrüsten an, sodass Sie den Notausschalter wieder auf der linken Seite anbringen können.

(2) Kettenspiel. Beim 2024-1/2 GasGas MC450F Factory Edition benötigen Sie 70 mm Kettenspiel. Das bedeutet vier Finger unter der Kette auf der Rückseite des Pufferpolsters. Ja, wir wissen, dass Sie immer drei Finger verwendet haben, um Ihre Kettenspannung zu prüfen, aber beim 2024-1/2 GasGas müssen Sie vier verwenden. Die Kette ist nicht in Ordnung, wenn sie nicht zu locker aussieht.

(3) Neutral finden. Es ist sehr schwierig, das Getriebe an der Startlinie in den Leerlauf zu bringen. Es lässt sich nicht richtig in den Gang schalten. Unsere Lösung besteht darin, den Motor bei gezogener Kupplung hochzudrehen und bei Erreichen des Drehzahlhöchstwerts in den Leerlauf zu schalten, bevor die Drehzahl abfällt. 

(4) Tankdeckel. Der Tankdeckel klemmt – teilweise so fest, dass er sich an der Tankstelle nicht mehr lösen lässt.

(5) Kühlerdeckel. Das Entfernen des Plastikkühlerdeckels ist mühsam. Nihilo Concepts stellt ein Entfernungstool zur Verfügung, um es einfacher zu machen.

(6) Speichen. Die Speichen von GasGas lösen sich ständig. Wenn Sie nicht alle Speichen überprüfen können, überprüfen Sie unbedingt die Speichen, die dem hinteren Felgenschloss am nächsten sind. Wenn diese Speichen locker sind, müssen Sie alle Speichen festziehen. 

(7) Kunststoff-Befestigung. Der serienmäßige rote Kunststoff passt so schlecht, dass wir mitten im Rennen die linke Seitenverkleidung verloren haben.

(8) Sitzhöhe. Es gibt eine große Anzahl potenzieller GasGas-Rennfahrer, die sich von der Sitzhöhe der GasGas MC450F Factory Edition abschrecken lassen. Die durchschnittliche Körpergröße von Männern in den USA beträgt 5 Fuß, 9 Zoll, was bedeutet, dass 50 Prozent der Männer in diesem Land größer und 50 Prozent kleiner sind. Wenn Sie kleiner sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihre Füße an der Startlinie nicht den Boden berühren können. 

Der schwarze Stecker wurde hinzugefügt, um eine Sensormontagestelle abzudecken, die laut WP in Zukunft verwendet wird.

Q: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1) Bremsen. Die 2024-1/2 GasGas Factory Edition ist mit Brembo-Bremsen (vorne und hinten), Brembo-Brems- und Kupplungshebeln und einer Brembo-Kupplungsnehmereinheit ausgestattet. Das serienmäßige 2024 GasGas verwendet BrakTec-Bremsen, -Hebel und eine BrakTec-Nehmereinheit.  

(2) WP Factory Holeshot-Gerät. Aftermarket-Holeshot-Geräte kosten zwischen 100 und 160 US-Dollar, daher ist es schön, dass die GasGas MC450F Factory Edition mit einem solchen Gerät geliefert wird.

(3) Stoßdämpferkragen. Das neueste Elektroschockhalsband von WP ist viel einfacher zu verwenden und langlebiger als frühere Modelle. 

(4) Werkseitiger Unterfahrschutz. GasGas bringt Gewindelaschen unter dem Rahmen an, um den PowerParts-Unterfahrschutz zu montieren, der bei der 2024-1/2 Factory Edition serienmäßig mitgeliefert wird. 

(5) Waschen. Wir verwenden die Kunststoff-Airbox-Abdeckungen von Twin Air, um zu verhindern, dass Wasser in den Motor gelangt.

(6) Rahmenschutz. brauchen MXA Testfahrer mögen die schicken Rahmenschützer von GasGas, aber wir haben Testfahrer, die sie abnehmen, weil die Dicke des Kunststoffs ihre Füße nach außen drückt (wenn Sie sie abnehmen, werden Sie überrascht sein, wie viel schmaler sich das Motorrad an Ihren Stiefeln anfühlt).

(7) Klicker ohne Werkzeuge. Sie können den WP-Stoßdämpfer und die Gabeln einstellen, ohne jemals ein Werkzeug zu verwenden – nur der Rückprallklicker am Stoßdämpfer ist schwer zu erreichen, aber dieser Klicker verfügt über einen Schlitz für einen Schlitzschraubendreher.

Q: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Factory Editions sind nicht immer besser als die Serienmodelle, auf denen sie basieren, aber im Fall der 2014-1/2 GasGas MC450F Factory Edition und der 2025 MC450F ist die GasGas Factory Edition ein riesiger Schritt nach vorne. Das ist eine große Neuigkeit, da die meisten MXA Testfahrer bevorzugten das ältere 2022-Chassis. Die 2024-1/2 GasGas Factory Edition erhält viele sehr gute Upgrades. Ja, Sie werden dafür bezahlen … und zwar 12,449 $.

 

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.