MXA RACE TEST: DER ECHTE TEST DES 2024 HUSQVARNA TC65

Q: IST ZUERST DIE HUSQVARNA TC2024 65 BESSER ALS DAS MODELL 2023?

A: Ja ist es. Der Husqvarna TC65 ist für 2024 völlig neu mit einem aktualisierten Motor, einem neuen Rahmen und Fahrwerk sowie einer neuen Karosserie, die zu den Big-Bike-Husqvarnas passt. Eine der größten Neuerungen ist natürlich die Tatsache, dass Sie die Sitzhöhe des TC65 Junior Cycle jetzt in der niedrigen, Standard- oder hohen Position einstellen können. 

Der Husqvarna TC65 ist ein weißer Bruder des KTM 65SX und des GasGas MC65. Die KTM-Gruppe ist seit langem führend in der Junior-Cycle-Klasse und 2024 markiert das erste große Update für dieses Modell seit langem. Wie ein alter Handschuh funktionieren die KTM/Husky/GasGas 2023-Modelle ab 65 großartig; KTM hat sich jedoch eingehend mit seinem Mini-Bike-Sortiment befasst und sich noch einen Schritt weiter gemacht, um die neue 65 an den Zielfahrer anzupassen und die Fahrer-Dreiecks-Geometrie (Verhältnisse von Fußraste zu Sitz und Lenker) des Vollmotorrads nachzubilden. große Husqvarna-Bikes. 

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. MXA Die Wrack-Crew flog 2023 nach Österreich, um das KTM-Werk zu besichtigen, und wir sahen mehrere junge Testfahrer, die am neuen 65er-Projekt arbeiteten. Wir konnten aus erster Hand sehen, welchen Aufwand KTM in die Entwicklung neuer Modelle steckt. Lustigerweise waren viele der Minibike-Testfahrer, die die neue 65 entwickelten, Söhne und Töchter der Mitarbeiter, die bei KTM arbeiten.

Als wir zu Hause ankamen und unsere Tester die neue Maschine ausprobieren konnten, dauerte es einige Zeit, bis wir ein paar Fehler behoben hatten. Doch bald zogen unsere Tester die brandneue Husqvarna TC2024 aus dem Jahr 65 der bewährten alten Maschine aus dem Jahr 2023 vor.

Husqvarna hat große Anstrengungen unternommen, um ein 65-cm³-Junior-Fahrrad zu bauen, das dem Husqvarna TC2024 von 125 wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

Q: WAS IST NEU AN DER HUSQVARNA TC2024 65?

A: Der Husky 2024 wurde einer umfassenden Überarbeitung unterzogen. Lassen Sie uns die Änderungen hervorheben.

(1) Körper. Der auffälligste Unterschied zum 2024 Husqvarna TC65 besteht auf den ersten Blick darin, dass er wie eine verkleinerte Version der Full-Size-Modelle aussieht. Das liegt daran, dass Husky nicht nur wollte, dass seine Mini-Fahrräder den großen Fahrrädern ähneln; Sie wollten, dass es sich um Miniaturversionen der großen Motorräder handelte. 

(2) Einstellbarkeit. Was haben alle Kinder gemeinsam? Sie wachsen! Der Husky TC5 2024 (sowie die Modelle KTM und GasGas 65) basiert auf der Idee seines elektrischen EE-65-Rahmens und verfügt über eine anpassbare Ergonomie. Es verwendet unterschiedliche Montagepositionen für den Hilfsrahmen, den hinteren Stoßdämpfer, den Kraftstofftank und den Sitz, sodass das 65-cm³-Junior-Fahrrad mit seinem Fahrer mitwachsen kann. Außerdem können Sie die Lenkerposition innerhalb der Gabelbrücken anpassen. Wenn es um die Kosten heutiger Dirtbikes geht, ist das ein großer Gewinn für eine Familie und ihr Bankkonto. Insgesamt verfügt das neue Modell über eine Verstellbarkeit von 45 mm bei einer Sitzhöhe von 28.1 Zoll in der niedrigen Position, 28.7 Zoll in der Standardposition und 29.9 Zoll in der hohen Position. 

(3) Rahmen. Der 65 verfügt über einen völlig neuen Rahmen mit aktualisierter Geometrie und Flexibilität. Wie bei den Modellen in Originalgröße ist der Stoßdämpfer nicht mehr am oberen Rahmenrohr montiert, was dazu beiträgt, die Auswirkungen der durch das Fahrwerk übertragenen Energie zu mildern. Zum Schutz vor „Verschleiß“ und für mehr Grip wurden außerdem Rahmenprotektoren hinzugefügt.

(4) Hilfsrahmen. Als weitere Anspielung auf die großen Husky-Modelle besteht der Hilfsrahmen nun aus einer zweiteiligen Mischung aus Polyamid-Glasfaser und verstärktem Stahl. Selbstverständlich verfügt es auch über zwei verschiedene Befestigungspunkte zur Einstellbarkeit. 

(5) Auspuff. Um den neuen Rahmen zu montieren, mussten Rohr und Schalldämpfer erneuert werden. Der auffälligste kosmetische Unterschied ist der schwarz eloxierte Schalldämpfer des Modells 2024. Der Auspuff erhielt außerdem eine dichte Gummidichtung zwischen Krümmer und Schalldämpfer, um Vibrationen zu reduzieren und die Gesamtleistung zu verbessern.

(6) Airbox. Passend zum neuen Hilfsrahmen erhält der 2024 ein neues Airbox- und Luftfilterdesign. Die auffälligste Änderung ist das Twin Air-Filterdesign und das Schnappverschluss-Montagesystem für die Installation, für die kein Werkzeug erforderlich ist. 

(7) Motor. Das Übersetzungsverhältnis im Getriebe bleibt gleich, für die Zahnräder selbst wird jedoch stärkerer Stahl verwendet, was die Haltbarkeit verbessert. Für die Kupplung verfügt die 65er wie die großen Motorräder über eine neue Membranfeder (DS). Dies verbessert die Haltbarkeit und das Gesamtgefühl. Es ist außerdem mit einem neuen Kupplungskorb aus Stahl anstelle von Aluminium gekoppelt, was zeigt, dass die Pierer Mobility Group (KTM/Husky/GasGas) großen Wert auf die Verbesserung der Lebensdauer von Kupplung und Getriebe gelegt hat. Zur einfacheren Handhabung wurde außerdem eine Ölstandskontrollschraube in den Kupplungsdeckel integriert.

(8) Schock. Um der neuen Montageposition des 2024-Rahmens gerecht zu werden, musste ein neuer WP XACT-Hinterbaudämpfer entwickelt werden. Dies führte zu einem kompakteren Design des hinteren Stoßdämpfers und daher musste die Federrate angepasst werden.

(9) Heizkörper. Zu guter Letzt sind die neuen Pankl-Kühler von den Full-Size-Modellen inspiriert und reproduzieren das gleiche Design, sind jedoch kleiner, um an den 65er zu passen. Der Kühlerschutz wird direkt am Rahmen montiert, und die Kühler werden an den Rahmenschützern montiert .

(10) Extras. Der TC65 verfügt außerdem über neue Fußrasten, einen neuen Schalthebel und einen neuen, leichteren und ergonomischeren Kickstarter, damit Little Johnny den TC65 leichter antreten kann.

WELCHE TEILE BLEIBEN FÜR 2024 GLEICH?

A: Da der Husqvarna TC2024 65 einer umfassenden Überarbeitung unterzogen wurde, blieb nicht viel beim Alten.

(1) Bremsen. Da das Modell 2023 im Vergleich zum Modell 160 ein Upgrade seines Hinterradbremssystems mit verstärkten Bremssätteln und einer größeren Bremsscheibe (180 mm auf 2022 mm) erhielt, bestand bis 2024 kein großer Bedarf an Überarbeitungen. Vorne und hinten Das Bremssystem des TC65 verfügt über ausreichend Bremskraft.

(2) Räder. Der Husky TC2023 2024 wurde vom Modell 65 übernommen und verfügt über schwarz eloxierte Aluminiumfelgen, die um Aluminiumnaben geschnürt sind. Husqvarna blieb auch beim neuen Motorrad bei den Maxxis Maxxcross MX-ST-Reifen.

(3) Gabeln. Der Husqvarna TC2024 65 erhält nicht nur einige überarbeitete Einstellungsänderungen und aktualisierte Ausstattungen für das neue Chassis, sondern ist auch mit den gleichen 35-mm-WP-XACT-Luftgabeln ausgestattet.

Q: Wie schwer ist der HUSQVARNA TC2024 65?

A: Als Husqvarna 2023 die brandneuen Big Bikes auf den Markt brachte, nahmen sie 6 Pfund zu. Zum Glück hat der neue Husqvarna TC2024 65, der die Fahrwerksaktualisierungen der großen Motorräder nachahmt, nur 1 Pfund zugenommen. Es wiegt 118 Pfund. 

Q: WIE LÄUFT DER 2024 HUSQVARNA TC65 AUF DEM DYNO?

A: Wir haben den neuen TC65 auf denselben Prüfstand gestellt, den wir für alle unsere Fahrradtests verwenden. Eine wichtige Sache ist zu beachten: Prüfstandsnummern sind nur relevant, wenn Sie Fahrräder auf demselben Prüfstand und am selben Tag vergleichen. Das Wetter beeinflusst, wie ein Motor läuft, und Leistungsprüfstände unterscheiden sich erheblich, selbst wenn sie von derselben Firma hergestellt werden. 

Für unsere Tests verwenden wir immer den Prüfstand von Pro Circuit, und der Husqvarna TC2024 65 erreichte eine Spitzenleistung von 16.63 PS bei 12,000 U/min und ein maximales Drehmoment von 7.61 Pfund-Fuß bei 10,200 U/min. Die Kurve zeigt einen Leistungsabfall bei 8000 U/min und einen weiteren starken Leistungsabfall zwischen 10,000 und 11,000 U/min. Wir haben auf dem Prüfstand eine Prototypversion des Pro Circuit TC65 Rohrs und Schalldämpfers gesehen. Es erzeugt ein paar zusätzliche PS und verfügt über eine viel gleichmäßigere und gleichmäßigere Leistungsabgabe; Die tatsächlichen Zahlen können wir jedoch nicht angeben, da sie während unserer Testzeit noch nicht finalisiert wurden.

Q: WIE LÄUFT DER HUSQVARNA TC2024 65 AUF DER STRECKE?

A: Im Serienzustand war der 2024 TC65 auf dem Prüfstand schneller als das 2023er Modell. Das gesamte Leistungspaket hat sich im Jahr 2024 verbessert. Auf der Strecke waren sich alle unsere Testfahrer über das Motorpaket einig. Aus den Kurven heraus oder in tieferen Teilen der Strecke gab es ein leichtes Zögern. Um aus diesen Bedingungen herauszukommen, musste die Kupplung ständig betätigt werden, um die Drehzahl höher zu halten. Sobald der TC65 im Mitteltonbereich angekommen war, hatte er einen soliden Zug durch die Höhen. 

Wir haben mit Jamie Ellis von Twisted Development zusammengearbeitet, um unser TC65-Testrad einzuwählen. Die erste Empfehlung, der wir folgten, war die Verwendung des Auspuffflansches von Twisted Development. Dieser verbesserte Flansch trug nicht nur zur Integrität der serienmäßigen O-Ringe bei, sondern da der Aftermarket-Flansch etwas länger ist, trug er auch erheblich zur Leistung im unteren Bereich bei. 

Außerdem empfiehlt das Husqvarna-Handbuch die Verwendung eines Vormischungsverhältnisses von 50:1, Jamie empfiehlt jedoch 40:1, und wir, wie Jamie, bevorzugen 40:1 bei allen unseren Zweitakt-Testrädern. Wir haben auch einen VHM-Leistungsventilmechanismus installiert, da dieser über einen externen Einsteller verfügt, mit dem sich ändern lässt, wie schnell sich das Leistungsventil öffnet oder schließt.

Q: WIE IST DIE FEDERUNG DES 2024 HUSQVARNA TC65?

A: Ähnlich wie beim Modell 2023 ist die Federung des Husqvarna TC2024 65 für erfahrenere Junior-Fahrer eher weich. Alle unsere Testfahrer verspürten das Gefühl, mit der Gabel gleichmäßig durch den Federweg zu blasen. Selbst nachdem wir mehr Luft hinzugefügt hatten, um die Steifigkeit zu erhöhen, klagten unsere Fahrer über eine „Slap-Bounce“-Reaktion bei Sprüngen und Unebenheiten. Mehr Luft hinzuzufügen war keine Lösung. Für die Gabeln haben wir uns auf eine Standardeinstellung von 3 Bar (44 psi), vier Klicks auf die Zugstufe und acht Klicks auf die Druckstufe festgelegt. 

Auch der Schock war für unseren Geschmack eher sanft. Im Handbuch von Husqvarna wird eine vollständige Ausdrehung der Hochgeschwindigkeits-Druckstufe, 12 Klicks aus der Niedergeschwindigkeits-Druckstufe und 12 Klicks aus der Zugstufe im „Sport“-Modus empfohlen. Wir empfehlen eine steifere Einstellung mit einer halben Umdrehung bei der High-Speed-Druckstufe, sechs Klicks bei der Low-Speed-Druckstufe und 10 Klicks bei der Zugstufe. Was den Durchhang betrifft, haben wir uns für die im Handbuch empfohlene Größe entschieden, nämlich 80 mm.

Q: Wie verhält sich der HUSQVARNA TC2024 65 auf der Rennstrecke?

A: Für unsere Minitester fühlte sich der 2024 TC65 leichter und agiler an als das 2023er Modell. Dies machte sich besonders in engeren Kurven mit niedriger Geschwindigkeit bemerkbar. Unsere Testfahrer schwärmten davon, wie leicht sich das 2024 im Handumdrehen drehen lässt. Anfangs neigte das Motorrad in den schnelleren und raueren Abschnitten der Strecke dazu, mehr herumzutanzen und fühlte sich instabil an. Aber nachdem wir die Federung eingestellt und das Fahrrad eingefahren hatten, fühlten sich unsere Testfahrer mit dem neuen Fahrrad wohler.

Q: Was haben wir gehasst?

A: Die Abneigungsliste.

(1) Zündkerze. Für Mini-Väter ist es schon lange eine Herausforderung, zu verhindern, dass Little Johnnys 65 einen Stecker verschmutzt. Der neue Brisk-Stecker von Husqvarna ist nicht perfekt. Wir empfehlen die NGK LR8B Zündkerze.

(2) Stator. Diese Beschwerde stammt von Jamie Ellis. Bisher konnten Motortuner den Zündzeitpunkt über die Statorplatte vor- oder zurückstellen, um eine Detonation zu verhindern. Jetzt hat KTM den Stator an der darunter liegenden Platte befestigt, sodass Sie ihn nicht mehr bewegen können. Für KTM ist es eine Sicherheitsmaßnahme, aber es macht es schwieriger, den Motor abzustimmen. 

(3) Vergaser. Unser Problem liegt nicht am Vergaser, sondern am neuen Hilfsrahmen. Als wir den Vergaser bei früheren 65-cm³-Modellen neu einspritzten, trennten wir gern den Schalldämpfer vom Rohr und die Ansaugmanschette vom Vergaser, entfernten die Schrauben des unteren Hilfsrahmens und lockerten die Schrauben des oberen Hilfsrahmens, um das hintere Ende hochklappen zu können einfacher Zugang zum Vergaser. Da wir nun die beiden Befestigungslöcher für den Hilfsrahmen haben, müssen wir dazu die vorderen Laschen abschleifen.

Q: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste. 

(1) Einstellung. Wir lieben es, dass die KTM-Gruppe das, was sie bei ihren Elektro-Minis gelernt hat, nutzt und die gleiche ergonomische Einstellbarkeit bei ihren 65er-Modellen implementiert. Das spart Geld und ist für Little Johnny sicherer und weniger einschüchternd. Der einzige Nachteil ist der Zugang zu Kohlenhydraten. 

(2) Fahrerdreieck. Die meisten Eltern stellen den Lenker in eine Position, die für sie angenehm ist, nicht für ihre Kinder. Wir wissen es zu schätzen, dass die KTM-Gruppe alles daran gesetzt hat, die Ergonomie der neuen 65er-Reihe neu zu gestalten, um sie an ihre Zielgruppe anzupassen. 

(3) Neue Generation. Natürlich wird es einige Zeit dauern, bis Aftermarket-Tuner die neuen österreichischen 65er kennengelernt haben, aber wir schätzen das neue Modell. Das neue Serienrad leistet mehr Leistung als das Modell 2023 und kann mit Aftermarket-Mods noch verbessert werden.

Q: WAS HABEN WIR WIRKLICH GEDACHT?

A: Wenn ein neues Modell auf den Markt kommt, hält jeder den Atem an. Da das Vorgängermodell bereits ein Branchenführer in der 65-cm³-Klasse war, waren wir überrascht, dass KTM, Husqvarna und GasGas bei den Änderungen an der 65-cm³-Klasse über sich hinausgingen. Uns gefiel die Idee, unseren Mini-Fahrern das Gefühl zu geben, sie seien erwachsen geworden -Up-Gegenstücke, indem es ein Fahrrad hat, das wie eine geschrumpfte Version des Originalmodells aussieht. Wenn es jedoch darum geht, die Leistung eines Vorbilds in Originalgröße zu erreichen, kann das zu ganz anderen Herausforderungen führen. Wir freuen uns, dass Husqvarna mit dem neuen Erscheinungsbild keine Abstriche bei seiner Leistung in der 65er-Klasse gemacht hat. Durch die Integration der Technologie hinter den Funktionskomponenten des Full-Size-Modells in die Mini-Bikes hat Husqvarna die Welt der Mini-Bikes in eine neue Ära geführt.

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.