GETESTET VOM MXA-TEAM: REP HONDA CRF250 STEIGENDE VERBINDUNG

WAS IST ES? Eine komplett neue Stoßdämpferverbindung für Ihre Honda CRF2023 2024–250. Die neue Verbindung von Research Engineering Performance (REP) wurde entwickelt, um mehr anfänglichen Komfort zu bieten und gleichzeitig ein gleichmäßigeres Gefühl über den gesamten Hub hinweg beizubehalten. Das System sieht nicht viel anders aus als die Standardverbindung, da es seine neue Anstiegskurve durch die Änderungen am Umlenkhebel erhält.

WAS KOSTEN? $ 600.00.

KONTAKT? www.repsuspension.com oder (951) 600-2200. 

WAS STEHT AUS? Hier ist eine Liste der Dinge, die beim REP CRF2023-Verbindungssystem 2024–250 auffallen.

(1) Leistung. Was zum MXA Testfahrer stellten fest, dass das Motorrad mit der CRF250-Steigerungsfederung von REP stabiler war, das Heck ruhiger wurde und der Gesamtkomfort zunahm. Der Stoßdämpfer war nachgiebiger und hatte bei rauen Bedingungen eine bessere Spurführung. Darüber hinaus wurde die Stoßdämpfung bei kantigen Stößen verbessert. 

(2) Technik. Wie konnte die neue Umlenkkurve all dies aus technischer Sicht erreichen? Erstens hat die REP-Stoßdämpferanlenkung eine viel steifere Anstiegskurve. Nun, Sie denken vielleicht, das sei ein Schritt in die falsche Richtung, aber der Grund, warum REP die Anstiegsrate steifer gemacht hat, war, dass der Stoßdämpfer eine Feder verwenden konnte, die viel leichter ist als die Standardfederrate. Die Änderung der REP-Rate macht das CRF250-System weniger federabhängig und dämpfungskontrollierter. Sie brauchen Beispiele? Die ersten drei Viertel des Stoßdämpferhubs haben weniger Ratenänderungen, um ein gleichmäßigeres Gefühl zu vermitteln, während das letzte Viertel des Stoßdämpferhubs ein progressiveres Verhältnis (d. h. ein steiferes Gefühl) aufweist. Diese zweistufige Anstiegsrate gleicht sich tatsächlich aus, um bei kleinen Stößen, Bremsstößen und den gefürchteten kantigen Stößen nachgiebiger zu sein, während sie immer noch genügend Durchschlagswiderstand bietet, um zu verhindern, dass das Heck des Chassis zu tief in seinen Hub einsinkt. Die MXA Testfahrer spürten schnell einen verbesserten Komfort über den gesamten Hub.  

Kurz gesagt, die REP-Anstiegskurve ermöglicht es dem Heck des CRF250, weniger Zeit tief im Hub zu verbringen, was für ein besseres Gefühl während des größten Teils des Stoßdämpferhubs sorgt, da er anfänglich weicher ist. Der Stoßdämpfer fühlt sich nachgiebiger an, hat aber am Ende des Hubs noch genügend Steifheit, um ein Durchschlagen zu verhindern.

WAS IST DER SQUAWK? Da Sie nicht nur die Verbindung, sondern auch die Stoßdämpferfeder und die interne Dämpfung ändern, wird dies zu einer teuren Stoßdämpfermodifikation.

MXA BEWERTUNG: Die REP-Verbindung bietet gegenüber der Standardverbindung mit steigenden Zinsen einen höheren Anfangskomfort und vermittelt im rauen Fahrwasser ein positiveres Gefühl..

 

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.