MACHEN SIE IHR 2018 YZ450F WIE DIE WELT-VET-CHAMP'S

DAS ZAHNRAD: Trikot: O'Neal Mayhem Lite, Hose: O'Neal Mayhem Lite, Helm: 6D ATR-1, Schutzbrille: 100% Racecraft,
Stiefel: O'Neal Element.

Wenn das MXA Die Wrackcrew braucht einen Einblick, wie man das Beste aus einer Yamaha YZ450F herausholt. Wir nennen Doug Dubach. Doug ist eine Enzyklopädie aller Dinge YZ. Er war nicht nur ein Werksfahrer des Teams Yamaha, AMA Supercross-Sieger, der erste Fahrer, der ein wichtiges Rennen auf der Produktion YZ450F gewann, Besitzer von DR.D Racing und 26-facher Tierarzt-Weltmeister, sondern auch der Haupttestfahrer für Yamaha während der Entwicklung jedes YZ450F. Und Doug testete nicht nur die YZ450F für die Fabrik - er fuhr sie und gewann 22 seiner Tierarzt-Weltmeisterschaften mit einer YZ450F (die anderen vier waren mit YZ250 Zweitakt).

Also, wenn die MXA Die Wrackcrew machte sich daran, eine bessere zu bauen 2018 Yamaha YZ450F (Die Mods gelten sowohl für 2017 als auch für 2019 YZ450F.) Wir entschieden, dass der beste Plan darin besteht, Dougs persönlichen YZ450F (den, auf dem er seine 26. Welt-Tierarzt-Krone angenommen hat) auszuleihen. Nachdem wir es gefahren, fotografiert und gefahren hatten, ließ Doug uns alles erzählen, was er seinem Dubya-Tierarzt-Weltmeister YZ450F angetan hatte. Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, ein Meisterschaftsrad herzustellen

DIE FEDERUNG. Enzo hat jahrzehntelang an Dougs Rennrädern gearbeitet, und obwohl das Kayaba SSS-Fahrwerk seit 2006 an erster Stelle steht, hat Doug einige besondere Bedürfnisse, die Enzo anspricht.

Gabeln. Doug ist auf der leichten Seite für einen 450er Fahrer, also tauscht er die serienmäßigen 0.50 N / m Gabelfedern gegen leichtere 0.49 N / m Federn (110 USD). Enzo fügt die Gabeln mit seinen proprietären Federrohren (250 US-Dollar) und Ventilen (180 US-Dollar) für mehr Druckdämpfung am Ende des Hubs hinzu. Doug möchte, dass seine Gabeln im Hub langsamer werden, und hat das Gefühl, dass die Seriengabeln in Bodennähe viel zu schnell sind.

Schock. Doug lässt die serienmäßige Stoßfeder mit 56 N / m laufen, lässt jedoch Enzo am Druckdämpfer arbeiten, sodass die Clicker-Einstellungen von Klick zu Klick (beim Hochgeschwindigkeits-Einsteller) stärkere Unterschiede aufweisen. Das Rückventil kostet 180 US-Dollar (mit 15 US-Dollar für das frische Öl).

DER MOTOR. Mit Ausnahme der DR.D-Abgasanlage (670 US-Dollar) sind die harten Teile von Dougs Motor Knochenmaterial. Kaum zu glauben, dass ein Typ, der ein Yamaha-Werksfahrer war, seine alten Freunde im Rennshop nicht bittet, ihm einige Werksteile zu geben, aber Doug sagt, er brauche nicht mehr Kraft - oder will mehr Kraft. Stattdessen mag er ein glattes, starkes, ausgefülltes Powerband ohne Rülpsen oder Kichern in der Kurve. Auch mit seiner Abgasanlage will Doug keinen Schnickschnack. Er betreibt keine schicken Titanrohre oder einen Carbonfaser-Schalldämpfer. Er hält an der Langlebigkeit von Edelstahlrohren, einem Aluminiumschalldämpfer und der Standard-DR.D-Magnesium-Endkappe fest.

Obwohl es keine internen Änderungen am Motorpaket gibt, bewegt Doug das gesamte Triebwerk um 1.5 mm nach vorne, um ein wenig mehr Biss am Vorderrad zu bekommen. DR.D verkauft ein Kit, mit dem sich der Motor schnell vorwärts bewegen lässt. Beachten Sie, dass Doug den Motor nicht nach unten dreht, sondern den Zylinder im Lagerwinkel hält. Das DR.D-Teil ist eine einfache, exzentrische Schwenkschwenkbuchse, bei der das Loch für den Schwenkschwenkbolzen zur Seite gebohrt ist, so dass der Motor mit sehr geringen Änderungen vorwärts bewegt werden kann. Die serienmäßigen vorderen Motorhalterungsplatten müssen nicht modifiziert werden, da sie zum Ausrichten gewackelt werden können, aber die unteren Motorhalterungen (unter dem Motor) benötigen möglicherweise ein wenig Feilenarbeit für den Abstand.

Dies ist die Karte, die Doug Dubach in seinem 2018 YZ450F ausführt. Doug probierte viele Karten aus, kehrte aber immer zu dieser zurück.

KARTIERUNG. Doug benutzte sein Handy, um die Travis Preston-Karte in seiner Black Box zu installieren. Doug probierte viele verschiedene Karten aus und machte sie mit seinem Handy, aber er kehrte immer zur Preston-Karte zurück. Wie Sie auf der Preston-Karte sehen können, ist der Kraftstoffverbrauch bei jeder Drehzahl unter der halben Drossel reicher, und die Zündung wird in sieben der acht Boxen unter der halben Drosselklappe vorgeschoben (die einzige Wendung besteht darin, dass sie bei 30 ° C leicht verzögert ist. Prozent Gas bei 5000 U / min). Jeder MXA Der Testfahrer fand, dass die Preston-Karte deutlich besser war als Yamahas Aktien- oder vorgeschlagene Karte. Der neu zugeordnete YZ450F leistete an jeder Stelle der Kurve mehr Leistung und Drehmoment. Im Fleisch des Leistungsbereichs des YZ450F stieg die Leistung um bis zu 2 PS (das Drehmoment stieg um 0.90 Pfund-Fuß). Das Beste von allem war, dass die Spitzenleistung von 9700 U / min auf 9200 U / min gesenkt wurde. Dieser Unterschied von 500 U / min ermöglichte es Doug, die vorhandene Leistung effizienter zu nutzen (ohne den YZ450F weiter über die Tapferkeitsgrenze hinaus drehen zu müssen).

GETRIEBE. Obwohl die Übersetzungsverhältnisse gegenüber 2017 unverändert waren (obwohl der zweite, dritte und vierte Gang 1 2018 mm breiter sind), stieg Doug hinten um einen Zahn (von einem 48- auf 49-Zahn-Kettenrad), um die Arbeitsbelastung im zweiten Gang um zu verringern früher in den dritten Gang kommen. Durch Absenken des Getriebes konnte Doug den zweiten Gang nicht mehr drehen und den YZ450F im dritten Gang länger ziehen lassen.

DR.D steht für Dubach Racing & Development. Doug lässt ihre Pfeifen laufen, weil er ihren Testfahrer genau kennt.

KUPPLUNG. Der YZ450F von Doug verwendet einen Hinson-Kupplungskorb, eine innere Nabe und eine Druckplatte, besteht jedoch darauf, die serienmäßigen Yamaha-Kupplungsscheiben (Stahl und Faser) zu betreiben.

BREMSEN. Doug dachte viel über seine Vorderradbremse nach. Anstelle des serienmäßigen Nissan-Hauptbremszylinders, -Sattels und -Rotors von 2018 verfügt Doug über ein Mix-and-Match-Setup, das er seit acht Jahren betreibt. Der Hauptbremszylinder ist eine Brembo-Einheit aus einer 2012 KTM. Der serienmäßige Yamaha-Bremsschlauch verbindet die Brembo-Einheit mit einem 2007er Yamaha YZ450F-Frontsattel, der an einem 270-mm-Werksbremsrotor greift (ein Teil, das ihm seine Freunde im Rennshop gegeben haben). Es ist ein nicht wellenförmiger Rotor, da Doug der Meinung ist, dass der runde Rotor eine bessere Leistung erbringt, wenn sich die Wärme aufbaut.

LENKER. Doug mag die serienmäßige Lenkerbiegung von Yamaha und wechselt zwischen den serienmäßigen Lenker und der passenden Biegung von Pro Taper. Was er nicht mag, sind die 2018 YZ450F Lenkerhalterungen. Die 2018-Lenkerhalterungen sind 5 mm höher als die 2017er-Halterungen. Wenn Sie dies mit der 9 mm niedrigeren Sitzhöhe des 2018-Chassis kombinieren, fühlen sich die Lenker für Doug viel zu hoch an. Also setzt er die 5 mm tieferen 2017-Stangenhalterungen auf die 2018-Gabelbrücken.

RÄDER. Doug betreibt die serienmäßigen Yamaha-Räder - blaue Felgen und alles.

Die personalisierten Grafiken stammen von Decal Works. Es ist ein erstaunlich aktuelles Fahrrad mit einem beneidenswerten Gewinnrekord.

SONSTIGES. Die Grafiken sind benutzerdefinierte DeCal Works-Designs. Der Luftfilter ist von DT-1. Die Kette ist eine GYTR-Goldkette, von der Doug behauptet, dass sie für immer halten wird. Der Sitzbezug stammt von Seat Concepts. Es ist das Super Grip-Modell mit Gummi-Oktopus-Saugnäpfen an den Seiten. Das Öl stammt von Maxima, und das 49-Zahn-Kettenrad ist ein optionales Yamaha-Kettenrad.

Wie war es zu fahren?

Obwohl wir Doug seit 1980 kennen, war das letzte Mal, dass wir eines seiner Rennräder getestet haben, im Jahr 2010. Wir waren also daran interessiert, wie er sich dem stark verbesserten Modell von 2018 nähern würde. Und in Wahrheit brauchte es nicht so viele Tricks wie Doug im Jahr 2010. Dieses Fahrrad hatte einen Kühler-Tieferlegungssatz (24 mm), Gabelbrücken mit 2 mm weniger Versatz (von 22 mm auf 20 mm) und einen Stoßdämpfer, der weicher als der Standard war Feder, die serienmäßigen Gabelfedern und eine DR.D-Edelstahl-Abgasanlage, die nur 620 US-Dollar kostet (50 US-Dollar weniger als die 2018-Abgasanlage). Alles in allem hatte es jedoch alle Dubach-Details eines konservativen Ansatzes (Serienstangen, größeres Kettenrad, DeCal Works-Grafik, Enzo-Federung und das gleiche ausgefüllte Leistungsband - erreicht mit Serienmotorkomponenten).

Mit wenig mehr als einem Auspuffrohr, einem Zahn am Kettenrad und einem Anruf, um die Preston-Karte zu erhalten, war Dubachs 2018 YZ450F Powerband unendlich nutzbar. Die Ingenieure von Yamaha haben hart gearbeitet, um den toten Punkt 2017 bei 6000 U / min auszufüllen, und Dougs Setup war beim Aufstieg an der Spitze der Kurve noch besser. Der alte Ruck nach 6000 U / min wurde durch eine lange, gleichmäßige Leistung im Metronomstil ersetzt. Viel Kraft ohne viel Drama. Der Anstieg der Ponys in der Mitte und bei Überdrehzahl war eine Freude. Das Beste von allem war, dass wir keine 5000 Dollar ausgeben mussten, um diese Art von Strom zu erhalten. Der DR.D-Auspuff und das Kettenrad kosten 730 US-Dollar (die Karte ist kostenlos - nachdem Sie Ihre Handyrechnung bezahlt haben).

Dies ist Doug Dubach auf dem Weg zu seinem 26. Weltmeistertitel.

Was waren die Dinge, die wir geliebt haben? Der Gangwechsel erleichterte das Fahren des Fahrrads erheblich. Es könnte dich erschrecken, wenn du es im zweiten Gang hämmerst, aber warum würdest du das tun, wenn es im dritten so stark zieht? Außerdem ist Vollgas im zweiten Gang nicht halb so schnell wie Halbgas im dritten Gang. Das Herunterladen der Travis Preston-Karte ist die Zeit wert - oder lassen Sie sie einfach von einem Freund mit einem iPhone für Sie erledigen. Die Brembo-Vorderradbremsen-Kombination von Doug war viel stärker als der Stocker, und sie hatte nicht das Gefühl, dass Nissin-Bremssättel mit 270-mm-Rotoren geliefert werden.

Wir hatten Angst, dass das Enzo-Fahrwerk Supercross-steif sein könnte. Es war nicht. Das liegt daran, dass unsere Testfahrer etwa 30 Pfund mehr wogen als Doug und die Einstellungen super einstellbar waren. Wir haben ein paar Klicks geändert, den Durchhang auf 105 mm eingestellt und hatten keine Probleme. Tolles Zeug. Uns hat gefallen, dass dies wirklich ein Serienmotorrad war, das auf den gelehrten Geschmack eines talentierten Fahrers abgestimmt war. Doug weiß, was er will, aber noch wichtiger ist, dass er weiß, was er nicht will. Also keine Flusen.

In unserem Test von 2010 für Dougs YZ450F heißt es: „In den 1940er Jahren gab es einen Packard-Werbespot, in dem stand:‚ Fragen Sie den Mann, dem einer gehört. '“Die Implikation war, dass ein Packard-Besitzer wissen würde, ob das Auto gut ist oder schlecht. So ist das MXA Die Wrackcrew fühlt sich Doug Dubach und dem YZ450F gegenüber, außer wir würden es ändern in: "Fragen Sie den Mann, der das Fahrrad gebaut hat." Doug Dubach kennt den YZ450F besser als jeder andere auf dem Planeten.

Für weitere Informationen gehen Sie zu www.dubachracing.com

Mehr interessante Produkte: