MXA TEST RIDER CHRONIK: CLARK JONES


WIE WURDEN SIE MXA TEST RIDER?

Ich bin die 250 Pro Klasse im Saddleback Park gefahren. Die MXA-Leute waren wie eine Institution bei Saddleback. Eines Tages bitten sie mich, ihnen ein Feedback zu einem KX125 zu geben, den sie getestet haben. Ich fuhr es und erzählte ihnen, was ich dachte. Sie müssen beeindruckt gewesen sein, weil sie mich gefragt haben, ob ich erwogen habe, als Testfahrer zu ihnen zu kommen. Wer würde sie ablehnen? Sie hatten die besten Motorräder, die neueste Ausrüstung, den besten Ruf zum Testen und ich war glücklich, Testfahrer zu werden. Es war eine großartige Zeit.

WAS IST IHR ERINNERUNGSWERTESTER MXA-SPEICHER?

Ich weiß, dass die meisten Leute denken werden, dass es auf dem Cover einer großen Zeitschrift war, aber es ging mehr um die Freundschaft mit der gesamten Crew. Ich erinnere mich, dass wir jedes Jahr für Suzuki-Intros in die Indian Dunes gingen. Suzuki brachte alle Motorräder des nächsten Jahres heraus und wir fuhren sie, veranstalteten spontane Rennen, veranstalteten Wettbewerbe, um zu sehen, wer am weitesten fahren konnte, und gingen dann nach dem Tag zum Abendessen. Suzuki fotografierte und druckte ein großes Poster für alle. Diese Art von Tagen hat am meisten Spaß gemacht.

WER HAT MIT IHNEN FAHRRÄDER BEI MXA GETESTET?

Dies ist das klassische Familienporträt aller Zeiten: Clark Jones 'Pro Circuit Husky (41) fährt im Superbowl of Motocross an seinem Schwager Gary Jones' Ammex (194) vorbei.

Die meiste Zeit waren es nur Lance Moorewood und ich, aber Lance war der bevorzugte Sohn. Wenn es etwas Besonderes wäre, würde Lance den Auftrag bekommen. Lance brachte mich dazu, viele Sprünge zu machen, die ich niemals gemacht hätte, wenn ich ihn nicht zuerst gesehen hätte. Er war der erste, den ich je gesehen habe, wie er einen Sprung nach oben machte, das Fahrrad in die Luft trat und auf demselben Gesicht landete. Dies war Jahre bevor der Freestyle erfunden wurde.
WARUM HAST DU aufgehört, ein Testfahrer zu sein?

1983 nahm ich eine Stelle als Yamahas Amateur / Pro Support Coordinator an. Ich musste zu allen Pro-Rennen und den großen Amateur-Nationals gehen. Ich hatte keine Zeit, weiter für sie zu fahren. Ich war sechs Jahre bei Yamaha und bin dann gegangen, um Noleen zu starten. Ich sehe die MXA-Jungs bis heute bei den großen Tierarztrennen.

 

Mehr interessante Produkte: