MXA TEST RIDER CHRONIK: JODY WEISEL

Dies ist der Saddleback Park im Jahr 1977. Das Fahrrad ist ein Montesa, die Stiefel sind Heckels, die Hosen sind Bill Walters, der Brustschutz ist JT, der Helm ist eine Glocke und die Brille ist Skyway Foam Fits. Jody trägt dieses Zeug nicht mehr, aber er stellt sein Fahrrad auch nicht mehr in eine Ecke, bis die Fußrasten nicht mehr ziehen.

WIE WURDEN SIE MXA TEST RIDER?

Ich war bereits ein professioneller Testfahrer, bevor ich zu kam MXA. Meine Rennkarriere fiel mit dem rasanten Wachstumsschub des Motocross in den späten 60ern zusammen und ich konnte Jobs bekommen, um Fahrräder und Produkte für eine Vielzahl von Unternehmen zu testen. Ich habe es geliebt - ob es ein BSA 441-Opfer oder ein Yamaha DT-1 oder ein Rokon 340 war, ich habe mich in meine Arbeit gestürzt. Und so bekam ich den Job bei MXA. Ich war im Saddleback Park und habe ein unvergessliches Fahrrad für jemand anderen getestet, als Dick Miller, dann der Redakteur bei MXA, ging zu mir an die Box und fragte, ob ich Interesse hätte, für den damals dreijährigen zu arbeiten MXA. Er bat mich zu kommen MXAam Montag in den Palastbüros, um seinen Chef Mike Kerley zu treffen. Das war im Dezember 1976 und ich bin seitdem dort. Das einzige, was ich als Testfahrer weiß, ist, dass Sie wissen, wie Sie den Job bekommen und wie Sie ihn behalten. Allerdings hatte ich Dick Miller bis zu diesem Tag noch nie getroffen.

Dies ist der Indian Dunes Raceway auf einem RM125. Die Kleidung, der Helm und die Stiefel mögen unterschiedlich sein, aber beachten Sie, dass Jody's Stil aus Eisen gegossen ist (verglichen mit dem Foto oben).

WAS IST IHR ERINNERUNGSWERTESTER MXA-SPEICHER?

Ich liebe die schlechten Fahrräder. Ich sehe sie als Herausforderung. Ich erinnere mich, wie ich mit der berüchtigten Can-Am Black Widow gefahren bin und gedacht habe, dass kein Fahrrad schlecht sein kann, und mich dann ohne Grund auf dem Weg den Webco Hill von Saddleback hinauf über den Schneezaun geschleudert hat. Ich mag praktisch der einzige Mann sein, der in den letzten 40 Jahren jedes Motocross-Bike gefahren ist, aber es ist nicht das Fahren, das zählt. Es ist das Schreiben. Ich hatte die Freiheit, wegen meines Chefs Roland Hinz die Wahrheit zu sagen. Als meine Fahrradtests ihn dreimal Suzukis Werbung kosteten, sagte er mir nicht, ich solle aufhören. Als es ihn die Werbung von Kawasaki, Yamaha, Husqvarna, Honda, Cannondale, Carabela, Can-Am und Cagiva kostete, sagte er mir immer noch nicht, ich solle nett sein. Das einzige, was er mir jemals gesagt hatte, ich solle es nicht mehr tun, war zu sagen, dass Greg Albertyn "ritt, als hätte die Totenstarre eingesetzt".

Jody begann 1968 mit dem Rennen und fährt immer noch jedes Wochenende Rennen - fast immer auf einem anderen Testrad.

WER HAT MIT IHNEN FAHRRÄDER BEI MXA GETESTET?

Ich war bis heute bei allen von Pete Maly, aber vielleicht verdanke ich Lance Moorewood, Gary Jones, Willy Musgrave und Larry Brooks den größten Dank. Auf Unternehmensebene möchte ich Ketchup Cox, David Gerig, Ed Arnet, Zapata Espinosa, Jim McIlvain, Mike Basher, John Minert, Tim Olson und John Basher dafür danken, dass sie sich mit mir abgefunden haben. Und es versteht sich von selbst, dass die derzeitige Wrackcrew von Dennis Stapleton, Josh Mosiman und Daryl Ecklund, alle 35 Jahre jünger als ich, die beste ist, die es je gab.

WARUM HAST DU aufgehört, ein Testfahrer zu sein?

Ich möchte auf dem Cover von MXA erscheinen, bevor ich aufhöre. Ich war 1974 als Rennfahrer auf dem Cover von „Cycle News“, aber nie auf dem Cover von MXA. Ich glaube, dass Sie lesen werden, dass ich gehe MXA in einer Nachricht mit dem Titel "Freak Wheat Thresher Accident Kills Sleeping Man".

Jody auf dem Cover von Cycle News. Das war vor 45 Jahren. Oder 7 in Hundejahren.
Mehr interessante Produkte: