MXA INTERVIEW: TED PARKS IST DER VERSTECKTE HELD DER PRIVATEER

Von Jim Kimball

Sie haben den Namen bereits 2018 von „PRIVATEER JOURNEY“ in „PROFESSIONAL JOURNEY“ geändert. WARUM? Die Änderung ist auf Patenschaften zurückzuführen. Viele große Unternehmen würden lieber ein Unternehmen namens "The Professional" als "The Privateer" sponsern. Wie Sie wissen, habe ich dieses Team gegründet, um den Freibeutern zu helfen. Um die größeren Sponsoren außerhalb der Branche zu gewinnen, waren sie eher geneigt, ein Team namens The Professional Journey zu sponsern, da es sich um professionelle Athleten handelt, die versuchen, das nächste Level zu erreichen. Deshalb haben wir die Änderung vorgenommen.

WURDEN SIE VOM ALTEN WUNDER-WARTHOG-PROGRAMM INSPIRIERT? Nein. Ich habe vor langer Zeit angefangen, als ich sah, wie Eltern sich bemühten, ihren Kindern beim Rennen zu helfen. Das hat mich dazu verleitet, ein Programm zusammenzustellen, das sowohl den Fahrern als auch den Eltern hilft. Ich beschloss, den Fahrern zu helfen, Produkte zum Rennen zu bringen, um ihnen Geld zu sparen. Die meisten Leute wissen nichts über mein gesamtes Programm. Sie denken, dass ich nur ein Transportgeschäft bin, um Fahrräder zu den Rennen zu bringen. In Wirklichkeit bin ich nicht. Wir liefern alles auf einem Rennrad - von Reifen über Kraftstoffe und Kunststoffe bis hin zu Kolben, Nockenbremsen, Kupplungen, Sitzbezügen, Filtern und Schmiermitteln. Mein Programm ist es daher, dem Fahrer zu helfen, seinen Lebensunterhalt im Sport zu verdienen.

WÄHLEN SIE DIE MARKEN, DIE SIE WOLLEN, ODER WIE FUNKTIONIERT DAS? Ursprünglich hatten die Fahrer verschiedene Produkte auf den Motorrädern, aber jetzt, wo ich es obligatorisch mache, dass sie die Produkte der Leute in der Branche betreiben, die mein Programm unterstützen, hat es das Niveau erreicht. Zum Beispiel ist Rekluse Clutches ein Sponsor, daher ist es obligatorisch, dass alle meine Fahrer dieses Produkt verwenden, um sich unter meinem Setup zu befinden. Und das Gleiche gilt für Bremsen, Vertex, Hot Cams, Pivot Works und Cometic-Dichtungen. Ich kann weiter und weiter gehen.

„In meinem Programm geht es nicht darum, ein Leben zu führen. ICH BESITZE KEINEN MOTORRAD-SHOP. Ich tue dies streng, um dem Sport zu helfen."

Ich mache es auch obligatorisch, dass jeder in meinem Team Fly Racing-Ausrüstung trägt, aber ich mache es nicht obligatorisch für Stiefel, Helme und Schutzbrillen. Was Fahrwerk und Motor angeht, überlasse ich das auch dem einzelnen Fahrer. Was die eigentlichen Motorräder angeht, bin ich mit Händlern und einigen Herstellern zusammen. In den letzten Jahren habe ich Fahrern geholfen, Fahrräder in mein Programm aufzunehmen. Wir tun dies nicht nur für die Hersteller, sondern um die Händler zu unterstützen, von denen wir sie erhalten. Am Ende der Saison geben wir diese Motorräder in einem besseren Zustand zurück, als sie vom Ausstellungsraumboden kommen. Es ist, als würde der Händler ein brandneues Fahrrad zurückbekommen, nur mit all den Extras, die wir darauf setzen. Oft sind die zurückgegebenen Fahrräder so gut, dass die Einzelhandelskunden einen Bieterkrieg gegen sie führen! Eines meiner Söhne (Teddy's) verkaufte sich für 1000 Dollar mehr als im Einzelhandel erhältlich.

Obwohl es gefahren wurde, werde ich kein Fahrrad drehen, das auf einem Sprung in die Luft gesprengt werden kann. Ich würde nachts einfach nicht schlafen, wenn ich es tun würde. Diese Händler sind begeistert von der Art und Weise, wie die Motorräder aussehen, wenn sie wieder abgegeben werden.

DIE FAHRRADMARKE IST DURCH DEN FAHRER GEMACHT? Jawohl; es liegt am Fahrer. Wenn sie in mein Team kommen, ziehe ich ihr Fahrrad, ihren Werkzeugkasten und ihre Ausrüstungstasche und gebe ihnen ein Schließfach und ein Boxen-Setup. Sie bringen die Marke von Fahrrad, die sie wollen. Dann liefern meine Sponsoren ihnen das Produkt für dieses Fahrrad, unabhängig von der Marke. Wenn sie einen einzelnen Sponsor haben, der ihnen hilft, ihre Flüge, Motels oder Startgebühren zu bezahlen, erlaube ich, dass diese Abziehbilder an Orten auf dem Fahrrad angebracht werden, die nicht bereits von einem meiner anderen Sponsoren übernommen wurden.

HILFEN SIE MIT MEHR ALS FAHRRÄDERN UND TEILEN? Ich versuche den Kindern beizubringen, dass es nicht nur um das Fahrrad geht. Es steht morgens auf, dankt Gott für das, was Sie im Leben haben, ist dankbar und bemüht sich zu 100 Prozent, ein Champion zu werden. Sie müssen trainieren. Sie können kein Coca-Cola trinken; Sie können kein Eis oder Schokoriegel essen. Einer meiner großen Slogans im Leben ist aufstehen und dankbar sein. Ich beobachte diese jungen Leute und kann sagen, ob sie nicht trainieren. Ich weiß, dass sie nicht ins Fitnessstudio gehen, weil ich es sehen kann, und ich kaue sie dafür aus.

JETZT, DASS TEDDY JR. LÄUFT NICHT MEHR, WAS MACHT ER? Teddy hatte einen Unfall auf einer Baustelle und verletzte sich eines seiner Augen. Sie setzen ein Objektiv ein, aber auf diesem Niveau braucht es viel, um als Profi zu fahren. Teddy arbeitet noch im Bauwesen und bildet junge Fahrer aus. In diesem Jahr wird er dem 19-jährigen James Milson helfen und sich im Rennteam engagieren. Meine Frau und ich treten möglicherweise zurück, deshalb möchten wir Teddy die Vor- und Nachteile des Rennteams beibringen. Hoffentlich kann er es übernehmen und weitermachen.

WIE KÖNNEN SIE DAS FINANZIELL TUN? Ich besitze eine Baufirma in Texas. Jeder denkt, dass ich nur ein Manager des Teams bin, aber ich bin der Besitzer des Teams. Ich setze alles wieder in das ein, was ich im Leben tue. Vertrau mir; Ich war schon oft im Loch. Meine Frau macht die Bücher und wird wütend, wenn wir Geld aus unserem Geschäft ziehen, um das Team zu unterstützen.

IHR PROGRAMM WIRD IN DIESEM SPORT BENÖTIGT, ABER MÜSSEN SIE NICHT MIT VIELEN ELTERN UMGEHEN? Wenn diese Kinder von den Amateuren zu den Profis wechseln, können sie nicht einmal die Top 40 erreichen. Ihre Eltern geraten aus der Form. Ich muss die Familie hinsetzen und ihnen sagen: „Du fährst gegen die schnellsten Jungs der Welt. Es ist schwer, in dieses Level zu kommen und mit etablierten Fahrern auf Pro-Niveau zu konkurrieren. “

„DU BIST KEIN FELSENSTERN. DU BIST KEIN MEISTER. WENN SIE AUF DIESES PODIUM KOMMEN, BEGINNT IHR JOB WIRKLICH. “

Ich sage den Eltern, sie sollen ihre Kinder loben und sie nicht niederschlagen. Die meisten Amateur-Rennfahrer müssen zu den Grundlagen zurückkehren. Sie denken, wenn sie große Sprünge springen können, schaffen sie es, aber ich sage ihnen, dass jeder springen kann. Sie müssen zum Zeichenbrett zurückkehren und sich auf den Rest der Strecke konzentrieren. Ecken sind das, was Motos und Ausdauer gewinnt. Um ein 30-Minuten-Plus-Zwei-Runden-Moto fahren zu können, auf das Podium zu gehen und trotzdem sprechen zu können, sind Sie in guter Verfassung.

Dies muss eine Arbeit der Liebe für Sie sein. In meinem Programm geht es nicht darum, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Ich besitze kein Motorradgeschäft. Ich besitze kein Produkt, das auf einem Fahrrad läuft. Ich mache das nur, um dem Sport zu helfen. Mein Ziel ist es, dass Roger DeCoster, Jeremy Albrecht oder andere Teammanager meine Fahrer anschauen. Mein Ziel ist es, sie in ein Werksteam zu bringen, das ein hohes Gehalt verdient.

Meine Frau ist oft traurig, weil eines der Kinder, die seit drei oder vier Jahren bei uns sind, mitgenommen wird und geht. Sie möchte, dass sie bleiben, aber ich habe sie aus ihrem Vertrag entlassen, um zu einem besseren Team zu wechseln.

WESTON PEICK war einer Ihrer Fahrer, die diesen Schritt unternommen haben. Ja. Erinnerst du dich, als Weston sein Fahrrad in Daytona vom Stand trat und dachte, er könne sich nicht für den Main qualifizieren? Danach hatten wir ein kleines Treffen „Komm zu Jesus“. Ich sagte zu ihm: „Weston, du hast viel Talent. Du wirst schneller und musst erkennen, wer dir in diesem Sport hilft. “

Dies ist eines der größten Probleme, die ich mit einigen dieser Leute habe. Sie werden ein bestimmtes Niveau erreichen und plötzlich denken sie, sie seien Rockstars. Sie müssen ihnen erklären: „Sie sind kein Rockstar. Du bist kein Champion. Wenn Sie auf dieses Podium kommen, beginnt Ihr Job wirklich. Es gibt nur einen Champion im Motocross, nicht 40. Aber nur mit den echten Rockstars des Sports auf der Strecke zu sein, macht dich zum Champion. Er ist ein Champion. Er fährt die schnellsten Jungs der Welt. “

Ich bin so stolz auf Weston und wo er heute ist, weil er sich engagiert hat. Er legte seine Nase an den Schleifstein, straffte seinen Körper und fährt jetzt für das JGR Suzuki-Team.

Ted Parks

SIE HABEN 2015 DEN AMA TEAM MANAGER 2015 DES JAHRESPREISES GEWONNEN. DAS MUSSTE SIE STOLZ MACHEN. Es tat es und ich hatte es nicht einmal erwartet. Alle sagten mir immer wieder, dass ich zur AMA-Preisverleihung gehen müsse. Craig Shoemaker von Western Power Sports / Fly Racing bereitete sich darauf vor, das Rig, das er mir geliehen hatte, in sein Lager in Indiana zurückzubringen. Ich habe versucht, das Rig sauber zu machen, es zu detaillieren und makellos zu machen, um meine Wertschätzung für ihn zu zeigen, damit ich es benutzen kann. Er bestand darauf, dass ich mir die Zeit nehme, um zur Preisverleihung zu reisen. Plötzlich rufen sie mich auf das Podium und überreichen mir die Auszeichnung.

WAS IST DIE ZUKUNFT DES PROFESSIONAL JOURNEY TEAMS? Meine Frau und ich werden so alt, dass wir Sozialversicherungen beziehen. Das Team zu leiten kann sehr anstrengend sein. Letztendlich ist es unser Ziel, dem Sport, den Händlern, den Sponsoren und jungen Rennfahrern zu helfen. Ich bin sehr dankbar für die Leute, die The Professional Journey unterstützen, und ich kann ihnen nicht genug danken. Bitte gehen Sie zu TPJRacing.com und sehen Sie alle, die an dem Programm beteiligt sind. Ich möchte nicht, dass jemand dies liest und sagt: "Wow, Ted hat nicht über mich gesprochen."

 

Mehr interessante Produkte: