2021 SUPERCROSS SEASON POINT STANDINGS NACH RUNDE 10

2021 SUPERCROSS SEASON POINT STANDINGS NACH RUNDE 10

Das Rennen ist endlich vorbei und Junge, was für eine Nacht. Als wir in die zehnte Runde gingen, wussten wir, dass der Kampf um die rote Platte in beiden Klassen eng werden würde und unsere Erwartungen wahr wurden. Die erste Nacht in Arlington, Texas, war wild und wir haben aufgrund des engen und technischen Kurses im AT & T Stadium einige großartige Rennen erlebt. Im Qualifying war Marvin Musquin der Schnellste in der Königsklasse, Justin Cooper der Schnellste in der Lites-Klasse. Beim ersten Heat Race in den 250er Jahren schnappte sich der Rookie Seth Hammaker den Holeshot und gewann sein erstes Heat Race. Im zweiten Lauf würde ein anderer Rookie, Jalek Swoll, den Holeshot machen, aber es war Justin Cooper, der den Pass machte und schließlich das Rennen gewann. In der 450er Klasse gewann Jason Anderson das erste Heat Race mit einem engen Kampf zwischen ihm und Dean Wilson. Im zweiten Heat Race übernahm Aaron Plessinger die Führung von Joey Savatgy und führte das gesamte Rennen an, wobei er zuerst die Kontrolleure überquerte. Finden Sie heraus, was passiert ist, als das Main Event Gate gefallen ist und wo die schnellsten Fahrer der Welt bei der Jagd nach Meisterschaftspunkten liegen.

2021 ARLINGTON SUPERCROSS 1 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG


Fotos von Brian Converse

450 SUPERCROSS-PUNKTE NACH RUNDE 10 VON 17

Cooper Webb ist Ken Roczens größter Anwärter im Jahr 2021. 

Dean Wilson schnappte sich den Holeshot, während der Spitzenreiter Ken Roczen einen schrecklichen Start hatte. Cooper Webb machte schnelle Arbeit von Dean Wilson und übernahm die Führung des Rennens. Cooper würde den ersten Platz durch die Kontrolleure halten, gefolgt von Justin Barcia und Jason Anderson auf den Plätzen zwei und drei. Ken schaffte es schließlich auf den sechsten Platz, aber der Schaden wurde in den Punkten verursacht. Cooper führt nun die Punktejagd mit 223 Punkten an und Ken liegt mit 216 auf dem zweiten Platz.

POS. # NAME Gesamtpunkte
1 2 Cooper Webb 223
2 94 Ken Roczen 216
3 1 Eli Tomac 190
4 51 Justin Barcia 176
5 7 Aaron Plessinger 152
6 27 Malcolm Stewart 152
7 21 Jason Anderson 137
8 25 Marvin Musquin 135
9 16 Zach Osborne 123
10 14 Dylan Ferrandis 122
11 9 Adam Cianciarulo 120
12 17 Joey Savatgy 111
13 10 Justin Brayton 96
14 15 Dean Wilson 84
15 40 Vince Friese 72
16 36 Martin Davalos 70
17 19 Justin Bogle 67
18 20 Broc kitzeln 63
19 11 Kyle Chisholm 56
20 37 Benny Bloss 48
21 23 Chase Küster 44
22 28 Brandon Hartranft 23
23 34 Max Anstie 21
24 12 Shane Mcelrath 15
25 83 Alex Ray 15
26 805 Carlen Gärtner 12
27 280 Cade Clason 11
28 49 Mitchell Oldenburg 8
29 722 Adam Enticknap 7
30 85 Kevin Moranz 5
31 81 Justin Starling 3
32 981 Austin Politelli 3
33 43 Fredrik Noren 2
34 184 Scott-Champion 2
35 44 Tyler Bowers 1

 

Es war schön, Justin Brayton in der Saison 2021 wieder im Rennen zu sehen. 


250 WEST COAST SUPERCROSS POINTS NACH RUNDE 3 von 9

Cameron McAdoo ging mit den Punkten Vorsprung nach Arlington.

Das 250 Main Event war eng und intensiv, als Rookie Seth Hammaker den Holeshot mit einer Packung hungriger 250er packte, die direkt dahinter jagten. Jordon Smith wurde Zweiter, Hunter Lawrence Dritter. Die beiden Spitzenreiter Justin Cooper und Cameron McAdoo hatten beide einen schrecklichen Start und saßen kaum unter den Top Ten. Cameron begann jedoch schneller als Justin durch das Rudel zu kommen und rückte auf den vierten Platz vor. Jordon Smith stürzte, fuhr aber weiter und ließ Hutner Lawrence auf dem zweiten und Cameron auf dem dritten Platz sitzen. Justin schaffte es auf den vierten Platz und die beiden überholten sich in der letzten Runde mehrmals, aber Justin kippte um und ließ Cameron Dritter werden. Hunter Lawrence hatte ein exzellentes Ergebnis auf dem zweiten Platz und Rookie Seth Hammaker wurde Erster. Cameron McAdoo baut seinen Vorsprung auf sechs Punkte aus.

POS. # NAME Gesamtpunkte
1 31 Cameron Mcadoo 70
2 32 Justin Cooper 64
3 41 Jäger Lawrence 58
4 48 Garrett Marchbanks 57
5 150 Seth Schinkenmacher 55
6 47 Jalek Swoll 51
7 67 Stilez Robertson 44
8 60 Chris Bloss 37
9 72 Coty Schock 37
10 91 Nate Thrasher 28
11 56 Kyle Peters 27
12 26 Alex Martin 26
13 35 Mitchell Harrison 24
14 45 Pierce Brown 21
15 69 Robbie Wageman 21
16 201 Cedric Soubeyras 20
17 220 Ramyller Alves 19
18 68 Jace Owen 17
19 80 Jordan Smith 17
20 59 Jarrett Frye 17
21 66 Jordan Bailey 17
22 75 Ty Masterpool 11
23 93 Hardy Munoz 10
24 61 Joey Krone 10
25 951 Ryan Surratt 8
26 90 Dilan Schwartz 6
27 39 Carson Mumford 4
28 264 Ryan Sipes 2
29 6 Jeremy Martin 2

Hunter Lawrence belegt den dritten Platz in der Punkteverfolgung.

2021 ARLINGTON SUPERCROSS 1 | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: