FLASHBACK FREITAG: WER WAR BOB HANNAH?

Für diejenigen unter Ihnen, die den Namen Bob Hannah nicht kennen, war er eine Mischung aus Rick Johnson und Ricky Carmichael, lange bevor RJ ad RC bekannt wurde. Hannah war engagiert und hartnäckig, gewann sowohl Outdoor- als auch Indoor-Titel und zeigte auf und neben der Strecke immer mehr Persönlichkeit als alle heutigen Fahrer auf der Rennstrecke. Hannah kam aus der kalifornischen Wüste (dieselbe Wüste wie diese MXADaryl Ecklund wurde in der MX-Szene in Südkalifornien geboren und wuchs dort auf und verwüstete die AMA Nationals 1976 als damals unbekannter Werks-Yamaha-Fahrer. Um Bob zu feiern, bieten wir diesen kurzen Überblick über seine Karriere an. ein 125 Nationaler Titel, zwei 250 Nationaler Titel, drei Supercross-Titel, ein Trans-Am-Titel und ein MX des Nations-Titel (als er 1987 an Bord einer RM125 bei einer schlammigen Unadilla Chaos anrichtete).

Bob Hannah
Nachdem Yamaha von US Suzuki abgelehnt worden war, stellte er Hannah ein und er tat sofort das Undenkbare, indem er Marty Smith besiegte und 125 den 1976 National-Titel gewann. Sein damaliger Mechaniker war Bill Butchka.

Hannah fuhr 1976 (39) mit dem großen Pierre Karsmaker (8).

Bob Hannah
Bob war ziemlich der Charakter auf und neben dem Fahrrad. 


Bob springt Rick Burgett.


Nachdem Bob 1976 seinen 125ccm Titel gewonnen hatte. 


Bob im Jahr 1977.


Bob mit der Nummer 1 im Jahr 1978 mit Marty Tripes im Hintergrund.


Bob im Schlamm beim Atlanta Supercross 1978 mit Yamaha-Teammanager Ken Clark. 


Bob 1978 mit Keith McCarty, der das Boxenbrett hält.


Bob hält einen 1979 MXA auf den Kopf. 


Bob machte bereits im Juli 1979 das Cover des Motocross Action Mag. 


Bobs 1979 restaurierte Fabrik Yamaha. 

Bob Hannah
Bobs schwerster Rückschlag kam, nachdem er sich beim Wasserski das Bein gebrochen hatte - mit Erzfeind Marty Tripes am Lenkrad. Bob war auch einer der wenigen Fahrer, die ihre eigene Modelinie (Hannah Racing Products) gegründet haben.


Bob im Jahr 1981. 

Bob Hannah 1983 factory Honda CR250
Wie die meisten MX-Superstars fuhr Bob mit dem Honda-Team. Hier fährt er 1983 auf einer Honda-Fabrik.

Hannah 1985
Bob im Jahr 1985.

goHannah 2
Bob Hannah beendete seine Karriere als Werks-Suzuki-Fahrer. Nach seiner Zeit als Rennfahrer begann Bob eine neue Karriere im Rennflugzeug bei den Reno Air Races.


Jody und Bob. 

BOB HANNAHBob mit seinem Reno Air Race Flugzeug. 

Mehr interessante Produkte: