FLASHBACK FREITAG | JEREMY MCGRATHS VOLLSTÄNDIGE GESCHICHTE IN FOTOS

Steve Lamson (4) Jeremy McGrath Ryan Hughes 1996Steve Lamson (4), Jeremy McGrath (1), Ryan Hughes (5). 

"Ich denke, ich muss zufrieden sein, um der größte Supercross-Fahrer zu sein, der je gelebt hat", sagte Jeremy McGrath 1999, als er dafür kritisiert wurde, dass er die Outdoor-Nationals nicht stark belastet hat. Es ist offensichtlich, dass die Kritik Jeremys Gefühle verletzt hat, aber er kann nicht leugnen, dass die Kritik etwas gerechtfertigt war. Jeremy hat sieben AMA Supercross-Meisterschaften gewonnen und dabei 72 Indoor-Siege und 87 kombinierte Indoor- und Outdoor-Siege eingefahren. Er hat nur eine 250 National Championship gewonnen.

WIE WIRD ES DIE GESCHICHTE BEEINFLUSSEN?

Da er es versäumt hat, sich dem Sonnenlicht zu widmen, wird Jeremy McGrath nicht als der größte Motocross-Rennfahrer, der je gelebt hat, in die Geschichtsbücher eingehen. Diese Ehre ist Ricky Carmichael, Bob Hannah oder Roger DeCoster vorbehalten, aber der Punkt ist umstritten. Auf Supercross setzte Jeremy seine Talente ein, und auf Supercross war er der unbestreitbare Meister. Jeremy ist ohne Zweifel der Mann mit dem goldenen Handgelenk.

Das MXA zerstörende Mannschaft blickt zurück auf die Supercross-Karriere eines Mannes, der in Innenräumen nicht zu schlagen war.

Jeremy McGrath 1989Jeremy McGrath in seinem Rookie-Jahr 1989 auf einem Honda CR125. In der West 8 Supercross-Meisterschaft belegte er den 125. Gesamtrang.

Jeremy McGrath 1990Eine Schwarz-Weiß-Aufnahme von Jeremy im Jahr 1990. 

Jeremy McGrath 1990Jeremy fuhr 1990 einen Kawasaki KX125. Er folgt Jimmy Button, der auf einem Honda CR125 sitzt. Jeremy belegte in diesem Jahr den zweiten Platz in der West Coast 125-Serie.

 

Jeremy McGrath 1990 kx250 TEST RIDERJeremy war ein MXA Testfahrer vor der großen Zeit. Hier fährt er den 1990er KX250 von MXA. 

Jeremy mcgrath CoverDie obige Aufnahme machte das Cover der März 1990 Ausgabe von MXA. 

Jeremy McGrath TEST RIDEREine weitere Actionaufnahme von Jeremy auf der KX1990 von 250.

Jeremy McGrath 1991Jeremy trat 1991 dem neuen Peak Honda Pro Circuit Team bei. In diesem Jahr gewann er die 125 West Coast Supercross Championship.  

18 in Jeff Emig, 125 is Jeremy McGrath. 33 is Erik Kehoe and 42 is Brian Swink.Ein Schuss aus der Vergangenheit mit Jeff Emig (18), Jeremy McGrath (125), Erik Kehoe (33) und Brian Swink (42).

Jeremy McGrath TEST RIDERWährend Jeremy Rennen fuhr, nahm er sich noch Zeit, um ein MXA-Testfahrer zu werden. Jeremy ist ganz links beim MXA 1991 125 Shootout. 

Jeremy McGrath 1992Jeremy auf seiner Nummer 1 Peak Honda CR125 im Jahr 1992. Er gewann die Meisterschaft zum zweiten Mal in Folge. 

Jeremy in seiner ersten vollen Saison 1993 auf einem Honda CR250 ab Werk. In diesem Jahr gewann er die 250 Supercross-Meisterschaft. 

JEREMY MCGRATH 1993Jeremy wieder auf der Nummer 15 Honda.

Jeremy McGrath 1994Jeremy im Jahr 1994 mit dem Nummernschild auf seiner Fabrik Honda CR1. 

Jeremy McGrath 19971997 ging Jeremy zur Fabrik Suzuki. Er wurde Zweiter in der Supercross-Serie nach Jeff Emig. 

1998 wechselte Jeremy mit Jimmy Button für das Chaparral-Team zu Yamaha. Abgebildet ist Jeremy im Jahr 1999. Jeremy war 2 die Nummer 1998. 

Jeremy gewann von 28 bis 250 1998 Rennen für Yamaha auf der YZ2001. 

Ricky Carmichael Jeremy McGrathJeremy und Ricky Carmichael hatten einige großartige Schlachten. 

Jeremy und sein Teamkollege zu der Zeit Jeremy McGrath David Vuillemin.

Jeremy McGrath 2003Im Jahr 2003 wechselte Jeremy zu KTM. Er hat sich die Hüfte ausgerenkt, bevor er AMA-Rennen gefahren ist. Es war ein kurzlebiges Unterfangen und Jeremy zog sich zum ersten Mal vom Rennsport zurück. Wir denken, es war, aus seinem KTM-Vertrag auszusteigen. 

Jeremy McGrath 2003 KTM 250SXEine weitere seltene Einstellung von Jeremy, seiner KTM 250SX. 

Jeremy war 2005 auf einer Honda CR250 wieder rot - wenn auch nicht in Vollzeit. 

Jeremy hatte sicher Stil. 

Jeremy McGrath 2005Jeremy auf seiner Fabrik Honda CR250. Er zog sich 2006 vollständig aus dem Rennsport zurück. 

Jeremy McGrathJeremy dreht noch Runden im Jahr 2018. Er hat seinen Markenbotschafter-Deal bei Honda aufgegeben, um Markenbotschafter für Kawasaki zu werden. Hier reitet er die 2019 KX450.

 

Mehr interessante Produkte: