RÜCKRUF-SCHUTZHILFE: 2015 HUSQVARNA GABEL-RÜCKRUF-UPDATE

Husqvarna_FC_450_90_3307

Dies ist nur ein europäischer Rückruf. Husqvarna North America hat die Mitteilung fälschlicherweise verschickt. Husqvarna North American sagt, dass sie keine Fahrräder mit dem Gabelfehler ausgeliefert haben und jedes Fahrrad, das sie in ihrem Lager haben, überprüfen werden, um sicherzustellen, dass die amerikanischen Verbraucher keine Probleme haben. Für nichtamerikanische Husqvarnas 2015 ist der Rückruf jedoch erforderlich, um die korrekte Montage der Kolbenstange und des Schraubverschlusses der Gabel zu überprüfen und maximale Betriebssicherheit, Funktion und Qualität des Vorderrads zu gewährleisten. Husqvarna hat keine Informationen zu Unfällen, die auf den oben beschriebenen Herstellungsfehler zurückzuführen sind.

Kunden betroffener und bereits vertriebener Motorräder wurden von Husqvarna schriftlich kontaktiert. Darüber hinaus können Kunden auch online prüfen, ob ihr Motorrad betroffen ist. Die Rückrufinformationen finden Sie im Bereich „Servicecheck“ unter www.husqvarna-motorcles.com. Sie können die vollständige Fahrzeugidentifikationsnummer (17-stellig) und die ID-Nummer des Lieferscheins des Motorrads eingeben. Ihr Händler vor Ort kann Ihre Gabeln (kostenlos) in weniger als 30 Minuten überprüfen

Die Rückrufaktion betrifft die folgenden Motocross-Modelle: FC250, FC350, FC450, TC125 und TC250. Zu den FE-Enduromodellen gehören die Modelle 250, 350, 450, 501 und TE125 / 250/300.

Mehr interessante Produkte: