REM GLEN HELEN MOTOCROSS-RENNBERICHT: PRESTON TILFORD BRINGT EIN MESSER ZU EINEM GUNFIGHT UND GEWINNT WIEDER 450 PRO-KLASSE


Der von Vance & Hines gesponserte Preston Tilford gewann die 450 Pro-Klasse.

Die 450 Pro Motocross-Klasse war intensiv, als Vance & Hines Preston Tilford mit seinem YZ250F auftauchte und sich für die 450 Pro-Klasse anmeldete. Es war keine Überraschung, da der Motocross-gebundene Tilford von Loretta Lynn letzte Woche genau dasselbe tat. Warum sollte er die große Fahrradklasse mit seinem kleinen Fahrrad fahren? Drei Gründe: (1) Die 250er und 450er Profis sind beim REM Motocross zusammengefasst und starten am selben Tor - also fährt er sowieso mit den 450er. (2) Die 450 Pro-Klasse ist größer als die 250 Pro-Klasse - daher kann mehr Geld für die Rückzahlung verdient werden. (3) Das Rennen mit dem 250 verbessert sein Training, weil er härter fahren muss. In Loretta Lynn wird er sowohl die 250 Mod als auch die 450 Mod Pro Klassen fahren.

Überraschenderweise kam die härteste Konkurrenz von Tilford nicht von den 450 Pro-Rängen, sondern von zwei AMA National-Konkurrenten, Mark Tilley und DR. D. MXADennis Stapleton. Beide waren 30 Jahre alt geworden und beschlossen, die Over-30 Pro-Klasse zu fahren (die ebenfalls am selben Tor wie die 250 und 450 Pro startete).


Dennis Stapleton (24) von MXA verbrachte den Tag damit, den Kawasaki KX2012F 450 zu testen.

Stapleton Holeshot beide Motos auf MXA2012 KX450F und führte für ein paar Runden, bevor Tilford dampfend vorbei kam? Dann führten Stapleton und Tilley ein Duell, um zu sehen, wessen Körper zuerst nachgeben würde. Tilley hielt länger durch.


Brandon Peterson ging 8-7 in den 450 Profis.

Der zweite Gesamtrang in der 450 Pro-Klasse ging an Armando Aguilar (4: 2), Brian Nelson (2: 4) an dritter Stelle, Chris See (3: 5) an vierter Stelle und Brett Hottel (6: 3) an fünfter Stelle.

Die 250 Pro-Klasse war ein Unentschieden zwischen dem Zweitakt-Billy Musgrave und dem KX250F-Fahrer Damion Tackett. Tacketts 2: 1 besiegte Musgraves 1-2.

DER ÜBER 50 EXPERTENKRIEG


Randy Skinner - zukünftiger Gewinner eines über 50-jährigen Experten oder ist alles in seiner Vergangenheit?

Die über 50-jährige Expertenklasse hatte einen intensiven Kampf um den Sieg. Vorne kämpften Greg Nelson, Dave Eropkin, Gary Jones, Ron Lawson und Randy Skinner hart um die Führung in Moto One. Der Speedway-Rennfahrer Randy Skinner sah aus, als sei er auf dem Weg zu seinem ersten Sieg seit langer Zeit, aber Greg Nelson von MTA erwischte ihn gegen Ende für den ersten Moto-Sieg.

Im zweiten Over-50 Expert Moto stürzte Dave Eropkin in der ersten Runde (er stand auf und war in Ordnung). Willie Amaradio von LightSpeed ​​holte den zweiten Moto-Sieg, aber der Gesamtsieg ging an Nelsons 1-3 gegen Amaradios 4-1 und Skinners 2-5. Dennis Boulware wäre Vierter gewesen, aber er wurde eine Runde bestraft, weil er beim Start in die Kegel der ersten Kurve geschnitten hatte (was ihn beim Start vom achten auf den dritten Rang brachte). Am Ende belegte Boulware den zehnten Gesamtrang.


Wir glauben nicht, dass Sie dies so tun sollen, aber wen sollen wir einen viermaligen 250 National Champion befragen? Gary Jones streckt sich, bevor er zu Geschäftstests kommt MXA2012 KTM 250SX Zweitakt.

Da REM Zwei-Wellen-Starts verwendet, gilt außerdem die Regel, dass ein Fahrer der zweiten Welle, der nach dem Verlassen des ersten Tors auf dem Beton sitzt, eine Runde lang bestraft wird. Die über 50-Jährigen sind die größten Verstöße gegen diese Regel (etwa die Hälfte der über 50-Jährigen hatte sich mit der ersten Welle der über 40-Jährigen auf das Tor gedrückt). Sie sind diese Woche damit durchgekommen, werden aber in Zukunft schwer bestraft.


REM ist hügelig, aber diese S-Kurve multipliziert die leichteren Steigungen der unteren Ebene mit drei. Billy Musgrave (32) kommt ganz links runter, während Brett Hottel (76) gerade erst anfängt, den ersten der Esses unten rechts zu machen.

Der Rest der Schlachten

Über 40 Anfänger. Dirk Davidow ist nach langer Zeit vom Podium zurück an der Spitze. Davidow ging 1-1 vor den 2-3 von Scott Noseworthy, 5-4 von Jacob Heidegger, 8-2 von JD Obbards, 6-5 von Joe Hernandez und 3-9 von Ernie Becker.


John Basher fuhr beim KX2012F 250 einige schnelle Rundenzeiten. Wie schnell? Schnell genug, um die 450 Novice Class mit 250 zu gewinnen.

450 Anfänger: MXAJohn Basher zog einen "Tilford", indem er 2012 einen Kawasaki KX250F in der 450er Klasse fuhr. Es hat auch für ihn geklappt, als sein 1: 2 die Top 3 von Daniel D'Agostino (1: 2), Sheldon Proscelle (3: 4), Corey Snyder (4: 5) und Mark Taylor (5: XNUMX) besiegte. .


Patric Longo (78) bekommt das Heck dieser KTM 250SX kurz nach der Ziellinie ausgestiegen.

250 Anfänger: Patric Longo setzte sich mit 1: 2 gegen Justin Lee (3: 1), Cody Melendez (5: 3), Gunnar Johnston (4: 4), Brendon Crow (2: 6) und Anthony Perez (6: 5) durch 9), Dale Julien (7-8), Stephen DeRose (8-7), Logan Obbards (10-10) und Brandon Sussman (9-XNUMX).

Anfänger über 50: Steve Sussmans 2: 1-Unentschieden gegen Mitch Evans mit 1: 2, aber Sussman gewann. Michael Mosca wurde Dritter, Craig Johnston, Brian Martin, Bob Sullivan, Ken Larson, Gary Scott, Mike Catalano und John Tookey rundeten die Top Ten ab.

Mittelstufe über 40: Die drei besten Fahrer dieser Klasse erzielten jeweils 4 Punkte, aber der Sieg ging von Bryon Freitags 3: 1 gegen Scott Lindleys 2: 2 und Alan Juliens 1: 3.


Scott Noseworthy (57), Joe Pena (911), Ernie Becker (42), JD Obbards (122), Bret Anderson (19), Lex Rowland (714) und Dirk Davidow kommen durch den Sandabschnitt. Foto von F. Stop Fitzegerald

Über 60-jähriger Experte: Lyle Sweeter ging mit 1: 1 vor die Top 2, darunter TV Holmes (2: 3), Ray Pisarski (3: 5), Bill Seifert (4: 4) und Jody Weisel (5: XNUMX).

250 Anfänger: Gavin Todora war die Klasse des Feldes mit einem 1: 1. Die Top XNUMX wurden von Rudy Renka, Lee Pattison, Sinjin Lloyd und Evan Renka ausgefüllt. Jason Potter wurde insgesamt Sechster.


Jakob Heidegger kam aus Liechtenstein und ging mit 5: 4 in die Klasse der über 40-Jährigen.

Am kommenden Samstag, dem 30. Juli, findet erneut ein REM-Rennen statt (bevor eine Woche Pause für die Lucas Oil Offroad Championship eingelegt wird, die am 6. August den gesamten Park übernimmt). Weitere Informationen finden Sie unter www.remsatmx.com

Fotos von Ernie Becker

Mehr interessante Produkte: