REM GLEN HELEN: SCHLACHTEN FÜR DIE VORHERSAGBARE ZUKUNFT

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Fotos von Dan Alamangos, Jon Ortner, Kyoshi Becker und Debbie Tamietti

kyoshi_dsc4463shaun-hillionShaun Hillion (413) gewann die 450 Pro Klasse, aber er hatte nie Luft zum Atmen, als Mat Cerami, der 250 Pro Gewinner, Shaun in beiden Motos schob. Foto: Kyoshi Becker

Es gibt Motocross-Rennfahrer bei REM, die seit über 40 Jahren gegen dieselben Jungs fahren (und seit diesem Wochenende war der 30. Jahrestag der REM-Rennen - diese Woche waren Rennfahrer auf der Strecke, die von Anfang an mit REM gefahren sind). Eine der Wahrheiten beim Motocross ist, dass die Jungs, die Sie mit 20 Jahren gefahren sind, mit 30 Jahren fahren werden… und wenn Sie beide immer wieder zurückkommen, mit 40, 50 und 60 Jahren. Manchmal sind diese alten Rivalitäten der Klebstoff, der Freundschaften über Jahrzehnte hinweg zusammenhält, und manchmal sind sie lebenslange Grollrennen, die sich nie abkühlen. 60- und 16-jährige Motocross-Rennfahrer wachsen nicht auf Bäumen. Sie haben höchstwahrscheinlich mit 20 Jahren angefangen zu rennen und sind dabei geblieben. Oder nahm 20 Jahre frei von 40 bis 50 Jahren und kam zurück, um die Freuden des Sports ihrer Jugend wieder zu erleben. Selten gibt es XNUMX-Jährige, die sich spontan dazu entschließen, Motocross-Rennfahrer zu werden. Es passiert und wir hoffen, dass es in Zukunft mehr passiert - aber es ist selten.

dancerami1Matt Cerami (140) und Shaun Hillion (413) kollidierten in Moto XNUMX im Rollerküstenabschnitt der Frontgeraden. Hillions Hinterrad schwang wild nach links ... Foto: Dan Alamangos

dancerami2… Und dann wieder nach rechts gewechselt, als Cerami Richochets zum Rand der Strecke hinübergeht. Erstaunlicherweise richteten die beiden ihre Fahrräder gerade aus und fuhren fort. Foto: Dan Alamangos

kyoshikenwheelerREM ist ein Ziel für viele ausländische Rennfahrer. Hier arbeitet sich der Australier Ken Wheeler (47) auf einem der vielen Abfahrten des REM nach Westen vor. Foto: Kyoshi Becker

Das Sprichwort „Wenn sie dich mit 20 schlagen, werden sie dich mit 40 schlagen“ hat den Ring der Wahrheit, aber Motocross ist eine launische Geliebte - und es ist nicht ungewöhnlich, dass Fahrer, die 1996 Anfänger waren, sich im Experten wiederfinden Klasse im Jahr 2016 - und jetzt Rennen gegen Fahrer, die sie vor 20 Jahren überrundet hätten. Das ist einer der coolen Aspekte des Motocross-Rennsports in Ihren Zwielichtjahren - Sie werden immer noch begeistert sein.

kyoshigarystoltenburgGary Stoltenberg (781) ist der Anführer des Rudels, während sich die über 50-Jährigen mit Jim Hanson (83) unter Druck durch die Essenzen schlängeln. Foto: Kyoshi Becker

REM ist der Ort, an dem sich Jung und Alt unterhalten können. Alte Freunde aus den 80ern und 90ern können sich wieder auf dem Schlachtfeld treffen - oft mit den Fahrern aus den 1970ern, zu denen sie als Teenager aufschauten, die es mit ihnen verwechseln. Bei REM finden Sie über 50 Fahrer in praktisch jeder Klasse - sie nutzen das Regelbuch des Tierarztes, um vom über 50-jährigen Experten zum über 40-jährigen Fortgeschrittenen zu wechseln (und theoretisch könnten sie zu über 30 Anfängern gehen, wenn sie möchten ). Aber sie suchen nicht nach einem einfachen Sieg - und wenn sie es wären, würden sie ihn in den jüngeren Klassen nicht finden. Sie wollen einfach mehr Sitzplatz.

kyoshidanalamangosWährend Jody Weisel einige Prototypgabeln an der KTM 450SXF von MXA testete, saß sein mit WP Cone Valve ausgestatteter 350SXF gerade an der Box. Aber nicht lange wie Dan Alamangos nutzte er die Gelegenheit, um das Jodymobile zu fahren. Foto: Kyoshi Becker

Zum Beispiel hatte diese Woche die Over-60 Intermediate-Klasse drei Fahrer, die in den 1940er Jahren geboren wurden. Ja, es gibt über 65 Klassen, in denen sie Rennen fahren könnten, aber sie wollten mit ihren Freunden Rennen fahren, also verwenden sie die Tierarztregeln, um dorthin zu gehen, wo ihre Freunde waren. Es macht die Klasse größer und entwickelt eine Rivalität zwischen den alten Jungs und den jungen Leuten (wenn man Fahrer in den 60ern als jung bezeichnen kann), die versuchen, sich nicht von Fahrern in den 70ern schlagen zu lassen.

debbipashadragoPascha Afshar (L7) sieht gut aus, als er Drago Atanasovski (345) in den Intermediates über 40 abwehrt, aber um die nächste Ecke wartete eine Überraschung auf Pascha. Foto: Debbi Tamietti

ortpashaWas ist mit Pascha passiert? Ist er auf dem großen Hügel abgestürzt? Ist sein Fahrrad kaputt gegangen? Wie kommt er an die Spitze? Die Antworten sind, dass Pascha vergessen hat, vor dem Motorrad Benzin in sein Fahrrad zu geben, und mit einem toten Motor wieder auf den Boden rollen musste. Foto: Jon Ortner

Die über 40-Jährigen machten diese Woche 15% der Fahrer bei REM aus. Fahrer über 50 machten 26% aus, während Fahrer über 60 Jahre 12% der Gesamtzahl ausmachten. Insgesamt machten Fahrer ab 40 Jahren 53% der Fahrer bei REM aus. Die Ausbreitung der Zeitalter macht REM zu einem unterhaltsamen Ort zum Rennen. Ja, es gibt junge Pro-Fahrer und schnelle Intermediates, die nach Ruhm suchen, aber es gibt noch viel mehr erfahrene Fahrer, die nur Spaß am Motocross haben.

debbiranndelhondaDie Honda CRF2017-Tests 450 von MXA wurden diese Woche mit drei verschiedenen Testfahrern fortgesetzt. Randel Fout (35) wurde mit dem Testen des Getriebes beauftragt - über drei CRF450-Hinterräder mit jeweils einem anderen Kettenrad. Foto: Debbi Tamietti

Die Markenaufteilung für dieses Wochenende fiel zugunsten von KTM aus, da 34% der Motocross-Fahrer bei REM Orange fahren. Yamaha hatte 24%, gefolgt von Honda (15%), Husqvarna (10%), Kawasaki (8%), Suzuki (5%) und TM (4%). Diese Zahlen sehen für KTM und Yamaha gut aus - Husky ist froh, dass er es zweistellig gemacht hat. Ebenso begeistert war TM von der Aufstellung von Nummern, die sich tatsächlich auf den Tischen registrieren. Suzuki und Kawasaki sollten besorgt sein.

debbidanhondaDa Dan Alamangos (35) und Randel Fout ungefähr das gleiche Gewicht haben, werden sie in Tests häufig miteinander gepaart, da ihre Federungseinstellungen gleich sind. Foto: Debbi Tamietti

ERGEBNISSE: ÜBER 50 EXPERTENKLASSE
1. Robert Reisinger (Hus)… 1-1
2. CT Falk (KTM)… 4-4
3. Joe Sutter (KTM)… 3-5

debbicincottahondaMXA engagierte Dave Cincotta (35) für den Honda CRF2017 250 in seinem zweiten Over-40 Intermediate Moto. Foto: Debbi Tamietti

ERGEBNISSE: ÜBER 50 ZWISCHENKLASSE
1. Mike Monaghan (Yam)… 2-1
2. Dave Eropkin (KTM)… 3-2
3. Robert Pocius (Yam)… 4-4

ortjodylarsLars Larsson (rechts) erzählt Jody Weisel (links) entweder von einer Tricklinie im Canyon-Abschnitt der REM-Strecke oder zeigt darauf, wo er den Ofen in seinem Haus in Schweden stehen gelassen hat. Foto: Jon Ortner

ERGEBNISSE: ÜBER 60 ZWISCHENKLASSE
1. Kent Reed (KTM)… 1-1
2. Jody Weisel (KTM)… 2-3
3. Brian Martin (KTM)… 4-2

danreisingerRobert Reisinger setzte sich mit 2: 1 gegen den Holländer Ralf Schmidt (1: 3) durch und gewann die Intermediate über 40. Robert kam dann zurück, um beide Motos der Over-50 Expert-Klasse über Dave Eropkin zu fegen. Foto: Dan Alamangos

ERGEBNISSE: 250 NOVICE CLASS
1. Luis Macias (TM)… 1-1
2. Jeremy Mowry (Kaw)… 2-2
3. Zachary Taylor (Suz)… 3-3

kyoshiluismaciastmLuis Macias (78) gewann die 250 Novice-Klasse auf einem TM125 mit 1: 1. Foto: Kyoshi Becker

ERGEBNISSE: ÜBER 40 NOVICE CLASS
1. Pete Vetrano (Hus)… 3-1
2. Ken Clark (Yam)… 2-2
3. Daniel Barker (KTM)… 1-3

danralfschmidtAls nächstes kam Ralf Schmidt (73) auf der TM-Hitparade, der auf einem TM 40MX Zweiter bei den Over-300 Intermediates wurde. Foto: Dan Alamangos

ERGEBNISSE: VET NOVICE CLASS
1. Braden Larson (Kaw)… 2-1
2. Mark Taylor (Yam)… 3-3
3. Deano Lourenco (Kaw)… 5-2

dancermaitmTM gewann auch die 250 Pro Klasse mit Matt Cerami im Sattel. Foto: Dan Alamangos

ERGEBNISSE: ÜBER 50 NOVICE CLASS
1. Lance Sloane (KTM)… 1-1
2. Milano Atanasovski (Hon)… 4-2
3. Glenn Pietronico (KTM)… 3-3

debbirobbyschottmRobby Schott (523) absolvierte mit seinem TM 125MX die 125 Intermediate Zweitaktklasse. Foto: Debbi Tamietti

ERGEBNISSE: 450 NOVICE CLASS
1. Zack Randolph (Yam)… 1-1
2. Brandon Reid (Yam)… 2-2
3. Garrett Dalton (KTM)… 4-3

debbicrosbyvetranomontydMarc Crosby (orange) und Pete Vetrano (37) jagen Mike Monaghan im Zwischenrennen der über 50-Jährigen. Monaghan würde mit dem YZ300-Zweitakt von LA Sleeve zu einem 2: 1-Sieg fahren. Vetrano wurde Vierter mit 7-3, Crosby Achter mit 8-10. Foto: Debbi Tamietti

ERGEBNISSE: ÜBER 40 ZWISCHENKLASSE
1. Robert Reisinger (Hus)… 2-1
2. Ralf Schmidt (TM)… 1-3
3. Brian Bolding (KTM)… 3-2

debbibrianmartinBrian Martin (65) wurde Dritter in der Klasse der über 60-Jährigen mit 4: 2, während Gene Boere (62) mit 3: 4 Vierter wurde. Foto: Debbi Tamietti

ERGEBNISSE: ÜBER 60 EXPERTENKLASSE
1. Jim Latendresse (Hus)… 1-1
2. Jim Hanson (Hon)… 3-2
3. Mike Marion (Yam)… 2-3

danlatendresseJim Latendresse gewann die Klasse der über 60-Jährigen - da der größte Teil seines Wettbewerbs nach den Tierarzt-Weltmeisterschaften noch eine Pause einlegte -, wo Latendresse Fünfter wurde. Foto: Dan Alamangos

ERGEBNISSE: 250 ANFÄNGERKLASSE
1. Aeron Price (KTM)… 1-1
2. Alaric Sanchez (KTM)… 2-2
3. Boaz Casucci (KTM)… 2-3

debbilutherLuther French (2) wurde mit einer Runde Vorsprung in der Over-50 Elite-Klasse überholt, grub sich aber tief und machte einen aggressiven Pass, um wieder nach vorne zu kommen und einen 3: 1-Sieg über Jon Ortners 2: 2 zu erringen. Phil Dowell gewann das erste Moto, aber ein schlechter Start in Moto zwei verurteilte ihn zu einem entfernten dritten. Foto: Debbi Tamietti

REM fährt am kommenden Samstag, dem 26. November, in Glen Helen wegen des GP „Day in the Dirt“ nicht. REM wird am 3., 10. und 17. Dezember für drei Rennen in Folge zurück sein, um die Serie mit 40 Rennen 2016 zu beenden - und die Nummer eins in Glen Helen zu krönen. Weitere Informationen zu REM finden Sie unter www.remsatmx.com

 

SUBSCRIBEINTERNAL AD ROCKYMOUNTAIN

Mehr interessante Produkte: