REM RACE REPORT: DER GLEN HELEN „UN-RACE 2.0“

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

REM A

Fotos von Rommel Andrade, Jon Ortner & Jody Weisel

ROMdenniststapleton1Dennis Stapleton (184) trainierte für das Zweitaktrennen Hangtown 125 auf einer KTM 150SX. Der ehemalige Teamfahrer von Fast by Ferraci Husqvarna verfügt über umfangreiche Zweitakterfahrung. Foto: Rommel Andrade

ROMrichtaylor1Rich Taylor von EKS Brand ist das einzige Mitglied des Taylor-Clans, das im Moment gesund genug ist, um zu reiten. Also nutzte er die Gelegenheit, um Runden zu drehen - im Gegensatz dazu, ein Moto-Vater zu sein. Foto: Rommel Andrade

Bei Glen Helens REM-Events gibt es ein traditionelles Rennen um jeden Preis. Wenn der Veranstalter ein Rennen absagt, sei es wegen Regen, Schnee, Wind oder gelben Flughafenwarnungen, erscheinen die Rennfahrer trotzdem. Was passiert, ist eine seltsame Sache - die härtesten und härtesten Rennfahrer wissen, dass es kein Rennen gibt, keinen Ort, an dem sie sich anmelden können, keine Organisation und keinen Reim oder Grund, aber sie wissen, dass die Strecke dort ungenutzt liegt - und sie entscheiden sich dafür benutze es. Sie bilden eine Wasserbrigade, um die Strecke zu bewässern, einen Abgesandten, der den Cat-Betreiber überredet, ein paar Dinge zu reparieren und ein „Un-Race“ zu organisieren.

JWmedierosMit bewölktem Himmel und Temperaturen in den 60ern war Hawaaian Pro Brian Medeiros ein wenig kalt, aber er wurde durch die Hitze seiner Yamaha warm gehalten. Foto: Jody Weisel

REM D

ORTzitterkopfCole Zitterkopf kam wegen des SoCal-Wetters aus Colorado, aber er hätte den gleichen kühlen Tag zu Hause finden können. Cole ist der Sohn des ehemaligen AMA Pro Greg Zitterkopf. Foto: Jon Ortner

Was ist ein "Un-Race"? Es ist eine Freiform-Trainingseinheit, bei der Jungs, die Woche für Woche gegeneinander antreten, auf die Strecke gehen (schließlich sitzt sie dort in ihrer ganzen Pracht) und zum Spaß gegeneinander antreten. Was ist mit Wind, Regen oder der Gefahr eines Terroranschlags? Sie streichen diese Dinge als Unannehmlichkeiten ab. Wie oft bekommen Sie eine leere AMA National-Strecke, die vollständig vorbereitet und unbelastet ist von einer Horde Fabrikfahrer, die über Ihren Kopf springen?

ROMjonortner1Jon Ortner segelt mit seiner YZ450F die schnelle Frontgerade hinunter. Foto: Rommel Andrade

ORTjodyJody Weisel (24) führt Marc Croby (54), Luc Deley (44) und Jim Latendresse (564) an Glen Helens White Towel vorbei. Foto: Jon Ortner

Dieses Wochenende in Glen Helen war die Gefahr von Regen real - die Vorhersage des Wettermanns, dass die Wahrscheinlichkeit von 40% um 8:00 Uhr bis zum Ende des Tages auf 60% bis 10:00 Uhr auf 80% steigen würde, war in der Tat schrecklich. Angesichts der Position von Glen Helen am Ende eines Canyons, der von 8000 Fuß hohen Bergen überragt wird, ist es nicht gut, in einem Regensturm in Glen Helen zu sein. Die eine Straße kann im Handumdrehen durch eine Sturzflut abgeschnitten werden, und mit den vielen langen, steilen und schnellen Abfahrten kann das sehr schnelle Herunterfahren im Regen oft mit betätigten Bremsen erfolgen. Da es um 7:30 Uhr regnete, sagte REM das Rennen ab.

REM E

JWdubachDoug Dubach zeigte sich als Mini-Vater für Sohn Carter, aber als das REM-Rennen abgesagt und das Un-Rennen angekündigt wurde, entschied er, dass er fahren wollte - also bat er, sich ein Fahrrad auszuleihen. Und er hat dabei Geld verdient. Foto: Jody Weisel

ROMrandolph1Zach Randolph springt von einer Tischplatte. Foto: Rommel Andrade

JWlavenderJames Lavender ist der Neken (NK) Lenker und Triple Clamp PR-Repräsentant für die USA. Foto: Jody Weisel

Und das Un-Race fand auf einer perfekt vorbereiteten, unbenutzten und leeren AMA National-Strecke statt. Und siehe da, der morgendliche Nieselregen ließ nach und alles war gut für die Unrennfahrer. Hier sind die Fotos von Rommel Andrade, Jon Ortner und Jody Weisel von den Aktivitäten des Tages… oder waren es Unaktivitäten?

JWruttenArmer Bob Rutten. Der ehemalige Baja-Champion fuhr von Utah herunter, um REM zu fahren, nur um herauszufinden, dass es abgesagt wurde. Er fühlt sich verflucht, weil dies das dritte Mal in SoCals super regnerischem Winter war, dass er die Reise nur gemacht hat, um ein Un-Rennen zu fahren. Er könnte das Problem sein. Foto: Jody Weisel

REM B

JWlucdeleyWenn Sie Zweifel hatten, dass der frühere Saddleback Pro Luc Deley von einer 30-jährigen Entlassung zurückkam, müssen Sie nur sehen, dass er einen Sinisalo-Brustschutz, einen Nierengürtel mit Goldgürtel, eine verblasste Scott-Brille und Gaerne-Stiefel aus Leder trägt (von Klettverschluss festgehalten). Er hat allerdings neue Ausrüstung darunter. Foto: Jody Weisel

JWpociusBob Pocius bekommt einen Bissen aus einer geschwungenen Ecke. Foto: Jody Weisel

ORTcrosbyMarc Crosby im Schein des Glen Helen-Zeichens. Der Zaun ist der Hintergrund, der den neuen Sandabschnitt umkreist. Foto: Jon Ortner

ORTjkilmartinConnor Kilmartin (149) und Ernie Becker führen ein Duell zwischen KTM und Husky. Foto: Jon Ortner

REM C

ORTdennisdougDennis Stapleton (184) und Doug Dubach (15) schnitten in einem Hochgeschwindigkeits-Tango, der „Dancing With the Stars“ würdig ist, durch das Rudel gemischter Rennfahrer. Foto: Jon Ortner

JWjoshfoutJosh Fout (37) lofts das vordere Ende, um eine Richtungsänderung am Ende einer Bankrutsche einzuleiten. Foto: Jody Weisel

ROMgronshuler1Ron Shuler (33) von ESR Suspension nutzt jede erdenkliche Gelegenheit, um Gabel- und Stoßdämpferventile zu testen. Foto: Rommel Andrade

REM D

ORTcarterCarter Dubach (15) hat am Knie seines Vaters einige Dinge gelernt. Doug war ein ehemaliger Werksfahrer des Teams Yamaha, AMA Supercross-Sieger und 25-facher Tierarzt-Weltmeister. Foto: Jon Ortner

ROMpinkSchön in pink. Foto: Rommel Andrade

ROMgarytaylor1Gary Taylor ließ sich nicht vergessen, seine Ausrüstung anzuziehen, um ihn vom Reiten abzuhalten. Foto: Rommel Andrade

ORTdubach10Nachdem er sich von der AMA-Rennstrecke zurückgezogen hatte, wurde Doug Dubach Yamahas offizieller Testfahrer. Jon Ortner bat Doug, das Setup des YZ2017F seines Simi Valley Cycle 450 zu bewerten. Da es ein DR.D-Rohr hatte, war Doug mehr als glücklich, Runden auf das Fahrrad eines anderen zu hämmern. Weitere Informationen zu DR.D finden Sie unter www.dubachracing.com. Foto: Jon Ortner

Das nächste REM-Rennen ist für den 20. Mai geplant, sieben Tage vor dem Glen Helen AMA 250/450 National. Weitere Informationen zum REM Motocross finden Sie unter www.remsatmx.com

REM C

Mehr interessante Produkte: