REM RACE REPORT: EIN HISTORISCHER SPUR & EPISCHE RENNEN

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Fotos von Dan Alamangos, Rich Stuelke und Debbi Tamietti

DAnjustinJONESJustin Jones, Sohn des viermaligen 250 National Champions Gary Jones, gewann die 450 Pro Klasse. Justin lebt nicht im Schatten seines berühmten Vaters, er führte das Team USA zu ISDE Gold und hat die Baja 1000 gewonnen. Foto: Dan Alamangos

Sattelrücken ist weg. Indian Dunes ist weg. Karlsbad ist weg. Baymare ist weg. Rohleder ist weg. Claude Osteens ist weg. Ascot ist weg. Aber Halleluja! Die letzte der berühmten SoCal-Naturmotocross-Strecken der 1970er Jahre ist noch in Aktion - der Arroyo Cycle Park ist heute genauso voll wie damals, als 125 die erste 1973 nationale Motocross-Meisterschaft ausgetragen wurde. In den letzten 44 Jahren alle Von seinen Mitstreitern sind Wohnprojekte oder freie Grundstücke geworden, aber Arroyo ist all die Jahre aktiv geblieben. DEBlutherSo eng war der Kampf in der Over-50 Elite-Klasse in beiden Motos. Luther French (2) führt Jon Orter (10) und Eddie Davis (155) an. Am Ende des Tages war das Endergebnis Davis zuerst, Ortner Zweiter und Französisch Dritter. Foto: Debbi Tamietti

STUcrashaprilDer große Moment in der Over-50 Elite-Klasse, und wir meinen groß, kam, als Luther French und Jon Ortner (10) gleichzeitig über diesen massiven Hügel sprangen. Die Rückseite dieses Hügels ist viel steiler als die Vorderseite. Als sie beide nach links gingen, klickten sie sich gegenseitig an. Luther rollte mit dem Wagen, Jon rettete es und Eddie Davis (unten auf dem Foto) verpasste den Absturz. Foto: Rich Stuelke

Es ist ein legendärer Ort in der Motocross-Geschichte und bleibt bis heute die letzte Bastion des Motocross, wie sie sein sollte. Seit Jahrzehnten ist die Arroyo-Strecke, die heute als REM-Strecke bekannt ist, in der oberen Ecke des Glen Helen Raceway versteckt. Es sollte einen historischen Status erhalten, da es fast 50 Jahre nach seiner Eröffnung noch in Betrieb ist. Die alte Arroyo-Strecke wurde wöchentlich von einer Hardcore-Gruppe von REM-Rennfahrern gefahren, die von der natürlichen Geländestrecke begeistert sind, die über Hügel, durch Täler führt und nicht alle 50 Fuß mit einem Sprung übersät ist, um den Fluss der Strecke zu ruinieren. Eine echte Motocross-Strecke, keine künstliche Erfindung, ist heutzutage in SoCal ein seltener Anblick.

DEbcalhounBrian Calhoun, Befragter in Weiß, Tim Olson (27) und Mark Taylor (127) bilden ein Husqvarna-Sandwich. Foto: Debbi Tamietti

Bei jedem wöchentlichen REM-Rennen können Sie den verlorenen Bataillon der Indian Dunes-Stammgäste, Saddleback-Spezialisten und Carlsbad-Jungs sehen. Es ist erstaunlich zu sehen, wie die Stars der 1970er Jahre immer noch auf einer natürlichen Geländestrecke gegeneinander antreten. Oh, versteh uns nicht falsch. Der Arroyo Cycle Park hat sich in den letzten fünf Jahrzehnten stark verändert, aber seine ursprüngliche Absicht, das hügelige Gelände und der zersetzte Granitschmutz bleiben unverändert.

stunicollDer frühere 500 Grand Prix-Star Kurt Nicoll (2) brachte seinen Raucher heraus, um sich für die Zweitakt-Weltmeisterschaft am kommenden Samstag aufzuwärmen. Kurt gab Justin Jones (42) zwei Runden lang einen Lauf um sein Geld. Leider war Kurt, der derzeitige über 50-jährige Weltmeister, in die Nachwirkungen eines Sturzes eines Lappers verwickelt und landete auf der Straße. Foto: Rich Stuelke

Diese Woche war nicht anders. Ein Spaziergang durch die Box würde ehemalige Fabrikfahrer, Führungskräfte der Motorradindustrie, mehr als ein paar AMA Hall of Famers und Fahrer enthüllen, die in den 1970er Jahren einst der letzte Schrei des Sports waren - mit ihnen waren ihre Söhne und Töchter, die es waren Fortsetzung der Familientradition… an einem traditionellen Ort. Es ist ein cooles Rennen. Ein unberührtes Rennen.

STUjodyJody Weisel (54) von MXA führt Kirk Bassett (V93) und Lars Larsson (192) von MXA an. Foto: Debbi Tamietti

Die REM-Rennen werden von der Familie Thomason durchgeführt - sie sind wie viele Rennfahrer bei REM Einwanderer vom Carlsbad Raceway, auf dem Frank Thomason Rennen gefahren ist, während Frau Myra die Carlsbad-Rennen geleitet hat. Als Carlsbad geschlossen wurde, verlegten sie REM nach Glen Helen. Die Arroyo-Strecke war der große Anziehungspunkt für die Thomasons. Zu ihnen gesellten sich zunächst die Carlsbad-Leute, aber bald schlossen sich die Saddleback-Überreste an, die die Überreste des Indian Dunes-Kontingents zogen. Aus dieser kleinen Gruppe baute REM seine Gefolgschaft auf.

DANlarsLars Larsson war in den 1960er Jahren der berühmteste Motocross-Rennfahrer in den USA - weil er der einzige Grand-Prix-Motocrosser in Amerika war. Lars war der schwedische GP-Rennfahrer, den Edison Dye engagierte, um nach Amerika zu ziehen und amerikanischen Teenagern den Sport zu demonstrieren. Es ist schon komisch, dass der Typ, der das Hallman Flip Visor erfunden hat, als er Thor Racing besaß, eine Brillenlinse auf sein Visier klebt. Foto: Dan Alamangos

Heute ist REM in der ganzen Motocross-Welt bekannt - und Rennfahrer kommen aus Australien, Japan, Schweden, Norwegen, Kanada, England und Südafrika, um nach Hause zu gehen und den Leuten zu sagen, dass sie bei REM gefahren sind. Jede Woche bringt ein ehemaliger Rennfahrer seine Kinder heraus, um ihnen zu zeigen, wie Motocross aussehen soll - und eine Woche später ist er zurück, um sich nach einer 20-jährigen Pause erneut im Rennsport zu versuchen. Jede Rennstrecke hat Geschichte - diese hat einfach mehr.

STU1Die REM-Strecke hat zwar Sprünge, ist aber am besten für dieses Gelände bekannt. Foto: Rich StuelkeDEnrandolphZach Randolph (214), Josh Fout (39) und Dillon Ziegler (114) kämpfen um die Position. Dillon fuhr mit dem RM250 seines verstorbenen Vaters, den Freunde seiner Familie für ihn umgebaut hatten. Foto: Debbi Tamietti

DEBdavodObackWir wissen, dass Sie denken, dass David O'Connor von KTM außer Kontrolle geraten ist. Nicht wahr. So machen sie es in Irland… und wir haben Beweise. Siehe das nächste Foto. Foto: Debbi Tamietti

DEBdbidOfrontDies ist David O'Connor in der nächsten Runde an derselben Stelle auf der Strecke - beachten Sie, dass er genau den gleichen Beinwiderstand ausführt. Dies wird als Dublin Two-Step bezeichnet. Foto: Debbi Tamietti

DANtimolsonTim Olson ist der Sohn des neunmaligen Tierarzt-Weltmeisters Alan Olson, der auch Chad Reeds Mechaniker war. Tim arbeitete 14 Jahre lang bei MXA, bevor er zu Yamaha, dann zu Suzuki und jetzt zu Mazda wechselte. Tim war Zweiter bei den Over-40 Intermediates hinter Mike Carter. Foto: Dan Alamangos

DEBvalTVal Tamietti war in guten alten Zeiten der Pro-Fahrer Nummer eins in einem Saddleback Park. Er war in den 1980er Jahren berühmt. Heute ist er berühmt, weil er mit der berühmten Motofotografin Debbi Tamietti verheiratet ist - die so freundlich war, ein Foto von ihm zu schießen. Val hat die Klasse der über 60-Jährigen gekehrt. Foto: Debbi TamiettiDEBgaryjGary Jones war viermaliger 250 National Champion und gewann Titel auf Yamaha, Honda und Can-Am. Als Gary die Nummer eins in Amerika war, verkauften die Motorradhersteller 1,000,000 Dirtbikes pro Jahr. Heute verkaufen sie weniger als 100,000. Sie können sich also vorstellen, wie berühmt er im Vergleich zu einem modernen Star war. Foto: Debbi Tamietti

DEbmichelleHMichelle Horton (32) ging mit ihrem YZ6-Raucher 5-50 in die Over-250-Expertenklasse. Foto: Debbi Tamietti

DEbdanAm Samstag gab es in Glen Helen einen Schneesturmalarm. Der Australier Dan Alamangos (24) reitet mit DR Clement (7D), Pasha Afshar (L7) und Joe Sutter (rechts) durch einen Hagelsturm. Foto: Debbi Tamietti

DEBlucdeleyWillkommen zurück! Der frühere Saddleback-Profi Luc Deley beschloss, nach 30 Jahren Pause wieder zum Motocross zurückzukehren. Er liebte jede Minute davon, aber diese 15 Sekunden ließen ihn seine Entscheidung in Frage stellen. Luc ging in dieser Klasse 1-5. Sie können sich vorstellen, warum er den 5. Platz belegt hat. Foto: Debbi Tamietti

DEbkaysenwingerSie müssen sich nicht fragen, wo Kaysen Winger reitet - über seinem Kopf befindet sich ein Schild. Foto: Debbi Tamietti

DEbortnerbikeAls Jon Ortner Probleme mit seinem Fahrrad hatte, versammelte sich eine Menge, um ihm bei der Lösung des Problems zu helfen. Sie werden es kaum glauben können, aber er hatte Probleme mit seinem Luftfilter. Foto: Debbi Tamietti

DAnrandelRandel Fout stürzte am Samstag zweimal in derselben Ecke. Sie können die Ecke sehen, die ihn gebissen hat - es ist die, die der Fahrer im Hintergrund verlässt. Das zweite Mal trennte er seine Schulter. Foto: Dan Alamangos

DANriveraRafael Rivera (129) fängt einen kurzen Blick auf die Fahrer, die ihn verfolgen. Rafael ging 7-5 in den Over-40 Intermediates. Foto: Dan Alamangos

DAnzitterkopfCole Zitterkopf kam aus Fruita, Colorado, und ging mit 2: 2 in die 250 Pro-Klasse. Coles Vater ist Greg Zitterkopf, der in den 1990er Jahren bei den AMA Nationals mit den boomenden ATK-Viertakten berühmt wurde. Foto: Dan Alamangos

DANaidenOTHier besteht kein Zweifel, dass Aiden Olson eine zukünftige Karriere als Motorradmechaniker hat - er kann bereits einen Stein brechen. Foto Dan Alamangos

Weitere Informationen zu REM Motocross finden Sie unter www.remsatmx.com

 

SUBSCRIBEINTERNAL AD ROCKYMOUNTAIN

Mehr interessante Produkte: