SEHEN SIE DIE MILLVILLE 250/450 NATIONAL IN UNTER 20 MINUTEN

Die Spring Creek-Strecke in Millville, Minnesota, ist eine fantastische Anlage. Die Strecke ist breit, der Untergrund abwechslungsreich, die Hügel beeindruckend und die Lage unschlagbar. Und zum ersten Mal seit Ken Roczens Gastauftritt bei einem 450 National war es endlich jemandem möglich, sich an Jett Lawrence zu klammern und so auszusehen, als könnte er ihn schlagen. Er wurde nicht geschlagen, weil Chase Sexton im Laufe des Tages dreimal stürzte. Aber auch in der 250er-Klasse sah es so aus, als ob Hunter Lawrence erneut geschlagen werden könnte, aber der Australier zog das Fett aus dem Feuer und holte sich nicht nur das „W“, sondern holte sich auch die rote Platte von Haiden Deegans zurück.

Sehen Sie sich die ganze Action oben an!

450 ERGEBNISSE: MILLVILLE NATIONAL
1. Jett Lawrence (Hon)… 1-1
2. Chase Sexton (Hon)… 2-2
3. Dylan Ferrandis (Yam)… 5-3
4. Aaron Plessinger (KTM)..4-4
5. Adam Cianciarulo (Kaw)… 7-5
6. Ty Masterpool (Kaw)…8-6
7. Garrett Marchbanks (Yam)…6-8
8. Grant Harlan (Yam)… 9-7
9. Fredrik Noren (Suz)… 10-9
10. Jason Anderson (Kaw) … 3-38

450 PUNKTE STEHEN NACH 7 VON 11 RUNDEN
1. Jett Lawrence…350
2. Dylan Ferrandis… 269
3. Aaron Plessinger… 246
4. Adam Cianciarulo… 206
5. Chase Sexton… 174
6. Ty Masterpool… 162
7. Cooper Webb… 147
8. Fredrik Noren… 147
9. Garrett Marchbanks… 146
10.. Grant Harlan… 116

250 ERGEBNISSE: MILLVILLE NATIONAL
1. Jäger Lawrence (Hon)…1-2
2. Justin Cooper (Yam)… 4-1
3. Jo Shimoda (Kaw)…2-3
4. RJ Hampshire (Hus)… 3-6
5. Levi Kitchen (Yamswurzel)…7-4
6. Tom Vialle (KTM)… 6-5
7. Haiden Deegan (Yam). 5-8
8. Max Vohland (KTM)…10-7
9. Austin Forkner (Yam)…11-9
10. Jalek Swoll (Hus)…8-14

250 PUNKTE STEHEN NACH 7 VON 11 RUNDEN
1. Hunter Lawrence… 260
2. Haiden Deegan… 247
3. RJ Hampshire… 240
4. Jo Shimoda…240
5. Justin Cooper… 239
6. Levi-Küche…214
7. Tom Vialle…210
8. Max Vohland,…190
9. Ryder DiFrancesco…137
10. Jalek Swoll…130

 

\

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.