SEHEN SIE DEN SCHWEDISCHEN MOTOCROSS GRAND PRIX IN WENIGER 10 MINUTEN AN

In der 450er-Klasse Auf einer schlammigen Strecke in Uddevalla holte Jeremy Seewer seinen zweiten MXGP-Sieg der Saison 2023, aber Jorge Prado roch wie eine Rose, obwohl er hinter Seewer und Febvre den dritten Gesamtrang belegte. Wie so? Obwohl Romain Febvre mit 2:2 in Führung ging und 4 Punkte mehr holte als Prado mit 1:6, gewann Jorge Prado sein zehntes 450-Qualifikationsrennen am Samstag und erhielt 10 Bonuspunkte, während Febvre Fünfter wurde und nur 6 Punkte holte. Somit hat Febvre keine Punkte von Prado gutgemacht und der Vorsprung des Spaniers beträgt immer noch 98 Punkte vor Febvre, da in der Saison 2023 noch vier GPs übrig sind.

Romain Febvre (3) dachte, er hätte Punkte auf den Spitzenreiter Jorge Prado geholt, und das tat er auch, aber das tat er nicht.

Jeffrey Herlings belegte mit 8:4 den vierten Platz in der Gesamtwertung, während Maxime Renaux nach neun fehlenden GPS-Punkten wieder zum Einsatz kam. Erstaunlicherweise liegt Maxime dank der Punkte, die er in den ersten fünf Rennen des Jahres gesammelt hat, mit 9 Punkten immer noch auf dem 10. Platz.

Simon Laegenfelder ist Vierter mit 250 Grand-Prix-Punkten.

In der 250er Klasse GasGas-Werksfahrer Simon Längenfelder nutzte einen Doppelsieg für den dritten 1 GP-Sieg seiner Karriere. Liam Everts belegte mit 2:250 den zweiten Gesamtrang vor dem derzeit 2 Punkte führenden Andrea Adamo, der im zweiten Rennen mit 3:250 Zweiter hinter Andrea Adamo wurde. Zweiter in der Gesamtwertung wurde Liam Everts Liam Everts mit 10:1-Ergebnissen und Dritter in der Gesamtwertung wurde Andrea Adamo mit 2:3-Ergebnissen. Adamos Vorsprung wurde ausgebaut, als Jago Geerts nach einem Sturz beim letzten GP in Schweden an den Start gehen konnte. Adamo liegt nun mit 10 Punkten Vorsprung vor Liam Everts, noch sind Holland, die Türkei, Italien und Großbritannien übrig.

In Uddevalla war es schlammig und es gab viele Stürze, aber Jorge Prado gewann das erste Rennen und die Qualifikation am Samstag.

450 WELTMEISTERSCHAFTSPUNKTE STEHEN
(Nach 15 von 19 Runden)
1. Jorge Prado… 770
2. Romain Febvre… 672
3. Jeremy Seewer… 603
4. Glenn Coldenhoff… 553
5. Ruben Fernández…521
6. Calvin Vlaanderen… 498
7. Jeffrey Herlings… 456
8. Alberti Forato…380
9. Valentin Guillod… 281
10. Maxime Renaux…230

250 WELTMEISTERSCHAFTSPUNKTE STEHEN
(Nach 15 von 19 Runden)
1. Andrea Adamo…663
2. Liam Everts…532
3. Jago Geerts… 559
4. Simon Längenfelder…546
5. Kay de Wolf…501
6. Thibault Benistant…462
7. Lucas Coenen…461
8. Roan Van De Moosdijk… 433
9. Kevin Horgmo…425
10. Rick Elzingar…306

 

\

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.